• 15.11.2018, 17:44
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 11:55

Gibts denn sowas wie ne lichtstarke LED-Lampe, die im Straßenverkehr so harmlos wie meine Uralt-Cateye ist? Oder reichts dafür, einfach mit der niedrigsten Stufe zu fahren? Die Magicshine sagt mir seit ein paar Wochen "kauf mich doch", aber wenn man damit auf der Straße alle Entgegenkommenden gegen sich aufbringt, ist das auch nicht das wahre.

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 12:24

Diese Lampen blenden auch noch auf niedrigster Stufe, wenn du selber fast nix mehr siehst... :D ;)
Deswegen macht es gerade bei so ner kleinen Lampe Sinn, sie am Helm zu montieren. Weil da hat man das Licht immer da, wo es gebraucht wird... ;)

Und ich kann es nur wiederholen: Die Angabe da ist reines Marketing. Real haut die Lampe etwa 550 Lumen raus, was für die meisten allerdings ausreichend sein sollte... ;)
Die Weisheit des Tages: "Nein, ISDN ist nicht die Abkürzung für 'Ich seh da nix'..." ^^

"10 Stunden harte Arbeit sind nix für ne Bürotussi wie mich..." - Chewy

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 11:20

Also DAS nenn ich mal ne geile Idee! 8o :thumbup:

--> http://www.mtb-news.de/forum/showthread.php?t=437194

Der hat sich kurzerhand einen Fahrradhalter zum Transport im Kombi gebastelt. Irgendwie simpel und trotzdem genial... :thumbsup:
Die Weisheit des Tages: "Nein, ISDN ist nicht die Abkürzung für 'Ich seh da nix'..." ^^

"10 Stunden harte Arbeit sind nix für ne Bürotussi wie mich..." - Chewy

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 12:28

So was ähnliches hat mein Vater auch für seinen Touran gebaut. Allerdings für 4 Räder und nur den vorderen Teile für die Gabel. Aber das reicht ja.. Und stabil ist es auch.

Montag, 21. Dezember 2009, 20:05

Mahlzeit!

Ich hab mir heute mal den feuchten Schnee angetan: ;)


Click pic 4 gallery!

War so um die 0°C gewesen, ergo war der Schnee eher feucht und arschglatt. Für soviel Schnee brauchts aber auch definitiv andere Reifen... ;)
Die Weisheit des Tages: "Nein, ISDN ist nicht die Abkürzung für 'Ich seh da nix'..." ^^

"10 Stunden harte Arbeit sind nix für ne Bürotussi wie mich..." - Chewy

Montag, 21. Dezember 2009, 20:06

Will auch durch schnee fahren 8o :( :D
Out of Style, but it's Retro!

Montag, 21. Dezember 2009, 22:48

:D geile Aktion Manu! Macht richtig Spaß immer deine Fotos anzugucken. ^^

Montag, 21. Dezember 2009, 23:33

Danke! 8)

Wobei bei den Schneemengen schon wieder der Maxxis WetScream interessant wird: :whistling: ^^



Die Weisheit des Tages: "Nein, ISDN ist nicht die Abkürzung für 'Ich seh da nix'..." ^^

"10 Stunden harte Arbeit sind nix für ne Bürotussi wie mich..." - Chewy

Dienstag, 22. Dezember 2009, 07:14

Abrollkomfort war wohl zweitrangig beim Design des Profils, oder? :D
Gruß, Micha.

Dienstag, 22. Dezember 2009, 16:15

Anscheinend. Einer hat mal geschrieben, daß man auf härteren Untergründen leicht bergab sogar noch reintreten muß, um nicht langsamer zu werden... ^^

Aber WetScream und Swampthing sind schon sehr spezielle Downhill-Reifen, nix für Ottonormalbiker. Als guter Winterreifen gilt auch der HighRoller:



--> http://fotos.mtb-news.de/photos/view/438634

--> http://fotos.mtb-news.de/photos/view/535046
Die Weisheit des Tages: "Nein, ISDN ist nicht die Abkürzung für 'Ich seh da nix'..." ^^

"10 Stunden harte Arbeit sind nix für ne Bürotussi wie mich..." - Chewy

_giffi

Senior Member

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 13:54

Damit hier die dünnreifigen Räder nicht zu kurz kommen...

Mein verspätetes Weihnachtsgeschenk:

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 21:02

Hübsch. Wenn du jetzt noch den Sattel ins Wasser bringst, dann hat auch die Stylepolizei nichts mehr zu meckern. :)
Gruß, Micha.

Donnerstag, 31. Dezember 2009, 21:25

Er soll bei Regen fahren? :?:


:whistling: ^^ :D
Die Weisheit des Tages: "Nein, ISDN ist nicht die Abkürzung für 'Ich seh da nix'..." ^^

"10 Stunden harte Arbeit sind nix für ne Bürotussi wie mich..." - Chewy

_giffi

Senior Member

Freitag, 1. Januar 2010, 00:55

Hübsch. Wenn du jetzt noch den Sattel ins Wasser bringst, dann hat auch die Stylepolizei nichts mehr zu meckern. :)
Nene das passt schon so (zumindest was das Wohlbefinden diverser Körperteile angeht). Und die Stylepolizei hätte bestimmt noch mehr zu meckern (3-fach, SPD-M System + MTB Schuhe, ...)

BTW: Frohes neues Jahr

Dienstag, 5. Januar 2010, 21:09

Holy f**k! 8|



So schaut es aus, wenn einem zwei Tage nach Weihnachten das Haus niederbrennt... ?(

--> http://www.pinkbike.com/news/mark-weir-house-fire-2010.html


Da müssen echt derbe Temperaturen geherrscht haben... :S
Die Weisheit des Tages: "Nein, ISDN ist nicht die Abkürzung für 'Ich seh da nix'..." ^^

"10 Stunden harte Arbeit sind nix für ne Bürotussi wie mich..." - Chewy

Dienstag, 5. Januar 2010, 21:42

Oha die Felgen von dem Auto sind total weg geschmort 8|
Out of Style, but it's Retro!

Montag, 11. Januar 2010, 21:19

Moin!

Da ich bei dem Wetter mit den Maxxis Larsen TT nur rumrutsche, war ich heute mal beim Freundlichen und hab mir neue Reifen besorgt: :thumbup:

(alle Bilder sind anklickbar)







Der Rest der Bilder: http://fotos.mtb-news.de/sets/view/24312


Zur Performance der Mountain Kings: Geht schon, wesentlich besser als die Larsen TT. Nur richtig tiefen Schnee mögen sie nicht, da fehlt einfach der Grip. Die Selbstreinigung ist echt gut. Der Rollwiderstand hält sich auch in Grenzen, auf Asphalt produzieren sie ein recht sonores Summen... 8)


Ach ja, hier noch die Maße des Reifens: http://reifenbreite.silberfische.net/Con…ng-26x2.40.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Onkel Glasauge« (11. Januar 2010, 21:21)

Die Weisheit des Tages: "Nein, ISDN ist nicht die Abkürzung für 'Ich seh da nix'..." ^^

"10 Stunden harte Arbeit sind nix für ne Bürotussi wie mich..." - Chewy

Montag, 11. Januar 2010, 21:45

Wie fährt sichs denn generell im Schnee? Bergauf doppelt so schwer?

Die Woche will ich auch wieder raus aufs Rad. Mal schauen, dass ich hier in der Umgebung ein paar Überschuhe sowie Kopf- und Halsschutz bekomme. Dachte da nen Buff, hoffentlich reicht sowas.

Montag, 11. Januar 2010, 21:58

Von den Buffs gibt's auch welche mit Softshell auf halber Länge. Die sind perfekt für die Jahreszeit.
Gruß, Micha.

Montag, 11. Januar 2010, 22:06

Kommt drauf an, ob locker natürlich oder ob plattgetrampelt und mit Reifenspuren versehen (Waldwege, Radwege usw.). Und natürlich, was du für Reifen hast... ;)

Das Fahren an sich ist schon anders, man ist wesentlich langsamer unterwegs - es ist nunmal halt rutschig. Konzentration ist auch gefragt, vorausschauendes Fahren (gerade bergab) sowieso. Auf einer Reifenspur eines Jeeps kann man recht gut fahren, auf der von nem Trekker eher weniger - das ist Kopfsteinpflaster-Feeling pur... :thumbsup:
Aufpassen muß man auf den Wegen auch bei unter dem Schnee liegenden Kanten, z.B. der Rand vom Asphalt eines Radweges - da bin ich auch schon ein paar mal dran langgeslidet. Wenn man net aufpaßt, schmeißt es einen durchaus vom Rad. Gleiches Prinzip bei Spuren von Auto- und Fahrrad-Reifen, da kann man schnell in haarige Situationen kommen...

Und das alles hat natürlich nix mit geräumten Radwegen zu tun... :whistling: ^^
Da haste dann nur das Problem mit dem Salz, da fangen die Komponenten (allen voran Kette/Kassette) an zu rosten...
Die Weisheit des Tages: "Nein, ISDN ist nicht die Abkürzung für 'Ich seh da nix'..." ^^

"10 Stunden harte Arbeit sind nix für ne Bürotussi wie mich..." - Chewy