• 01.06.2020, 17:26
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Thursday, July 2nd 2015, 1:13am

Ist nun das XLer Anthem SX geworden.
Ein paar Spritztouren um Neuss/Düsseldorf waren schon drin. Bin gespannt auf den 1. Ausflug nach Erkrath damit :D
A sinking ship is still a ship!
Bit für Bit

hugoLOST

Foren-Inventar

Thursday, July 2nd 2015, 10:31am

Erkrath Rinne. Grafenberger Wald ab Staufenplatz Oder halt zu uns ins Bergische.
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

ToaStarr

Senior Member

Thursday, July 2nd 2015, 2:13pm

Bin ja kein großer Radfahrer, aber was der Typ - https://www.youtube.com/watch?v=BM0oQIRIyrs - mit dem Rennrad macht ist schon nice...

Friday, July 10th 2015, 2:41pm

Hallo zusammen,

nachdem ich nun von meiner neuen Arbeitsstelle 10km entfernt wohne, es aber auch fitnesstechnisch nicht einsehe jeden Tag mit dem Auto zu fahren, würde ich mir gern ein neues Fahrrad gönnen. Mein aktuelles war schon vor 6 Jahren beim Kauf eher ein günstiges Modell und müsste jetzt groß überholt werden, von daher würde ich gern gleich in ein neues langfristiges investieren.

Und damit gleich zur ersten Frage: kann man sich im Bereich bis 700€ überhaupt ein "Fertigrad" kaufen ohne sich selbst zu sehr in die Materie einzulesen oder beginnen qualitativ gute Räder wirklich erst bei vierstelligen Beträgen (meinte ein Kumpel von mir) und man stellt sich idealerweise alles selbst zusammen?

Ich bin mit 1,96m und 115kg jetzt auch nicht der kleinste, gibts Sachen worauf ich besonders achten sollte? Es geht mir um ein reines Zur-Arbeit-und-zurück-Fahrrad durch die Stadt.
Kennt eventuell sogar jemand einen fähigen Händler in Leipzig?

Friday, July 10th 2015, 2:46pm

Kann die jetzt leider keine direkte Empfehlung geben, aber ab ~600-700 Eruo fangen für mich schon die richtig vernünftigen Sachen an, alles was dann über 1000 Euro liegt, würde für mich nur Sinn machen, wenn man wirklich regelmäßig (mehrmals die Woche) Trainingsfahrten/größere Touren macht. Also ich finde du bist im Preisbereich richtig.

Friday, July 10th 2015, 3:33pm

Hi,
Gerade im Citybereich brauchts nun wirklich keine Edelbude. Nabenschaltung ist wichtig, weil schön wartungsarm. Ob das nun eine robuste Nexus oder ne sportliche Alfine ist, bleibt deinem Geschenk und Geldbeutel überlassen. Ich habe bei meinem Rad noch auf gute Dynamobeleuchtung und Scheibenbremsen gesetzt. Mein Cube Hyde Race hat original 850 gekostet, mit dem Umbau auf Nabendynamo und schicke Schutzbleche bin ich dann bei 1200 gelandet.

This post has been edited 2 times, last edit by "Al_Borland" (Jul 10th 2015, 3:38pm)

Gruß, Micha.

Shoggy

Sven - Admin

Friday, July 10th 2015, 7:09pm

Ich denke hinsichtlich gut und günstig ist Radon nach wie vor eine Adresse. Wenn ich mich da umsehe springt mir vom Anforderungsprofil in erster Linie das Skill 6.5 ins Auge. Liegt mit 750 Euro etwas über dem Budget, ist aber meiner Meinung nach gut ausgestattet und man muss nicht noch irgendwo nachhelfen und erneut Geld in die Hand nehmen.

Wirkt Pi mal Daumen dem umgebauten Rad von Al_Borland ähnlich, aber kostet bei weitem nicht so viel ;)

Woran ich mich beim drüber schauen ein wenig störe sind die Griffe. Die Ergon GP-1 habe ich selber als L Variante im Einsatz und finde die prinzipiell super, aber bei dem Rad ist die S Variante verbaut, die kleiner ausfällt. Ich kann den Größenunterschied nicht wirklich beurteilen, aber wenn man große Hände hat könnte das evtl. nicht ganz ideal sein.

...und die Farbgebung von dem Rad finde ich nicht so prall, aber das ist Geschmackssache :D

Friday, July 10th 2015, 7:12pm

Ich denke hinsichtlich gut und günstig ist Radon nach wie vor eine Adresse. Wenn ich mich da umsehe springt mir vom Anforderungsprofil in erster Linie das Skill 6.5 ins Auge. Liegt mit 750 Euro etwas über dem Budget, ist aber meiner Meinung nach gut ausgestattet und man muss nicht noch irgendwo nachhelfen und erneut Geld in die Hand nehmen.

Absolute Zustimmung! Für den Preis unschlagbar.
Gruß, Micha.

Shoggy

Sven - Admin

Friday, July 10th 2015, 7:18pm

Ich sehe gerade, dass man aber noch die Pedale selber dazu bestellen muss. Wenn es nichts besonderes sein soll ist man wohl ich mit 15 Euro gut dabei.

edit: Radon hat auch zwei Service-Partner in Leipzig. Da könnte man sich ggf. noch hinsichtlich der richtigen Rahmengröße informieren und das Rad ggf. auch direkt dort bestellen. Die bauen das dann für dich zusammen und du hast keinen Ärger mit der Endmontage.

hugoLOST

Foren-Inventar

Friday, July 10th 2015, 8:27pm

Neue Reifen und Tubeless.







Aktuell bei 13,5Kg. Der Fox Dämpfer wird am Sonntag wieder gegen den RS RT3 getauscht.
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Friday, July 10th 2015, 9:51pm

Ich sehe gerade, dass man aber noch die Pedale selber dazu bestellen muss. Wenn es nichts besonderes sein soll ist man wohl ich mit 15 Euro gut dabei.

edit: Radon hat auch zwei Service-Partner in Leipzig. Da könnte man sich ggf. noch hinsichtlich der richtigen Rahmengröße informieren und das Rad ggf. auch direkt dort bestellen. Die bauen das dann für dich zusammen und du hast keinen Ärger mit der Endmontage.
Was du so alles weißt... :thumbup: An dem Rad gibt's aus meiner Sicht nichts, worüber man sich Gedanken machen müsste. Perfektes Fahr-Rad. Soll heißen, damit fährt man mehr, als dass man bastelt. Ab und zu mal Reifen aufpumpen, Kette schmieren und nachspannen - das war's.
Gruß, Micha.

Saturday, July 11th 2015, 9:53pm

Ich sehe gerade, dass man aber noch die Pedale selber dazu bestellen muss. Wenn es nichts besonderes sein soll ist man wohl ich mit 15 Euro gut dabei.

edit: Radon hat auch zwei Service-Partner in Leipzig. Da könnte man sich ggf. noch hinsichtlich der richtigen Rahmengröße informieren und das Rad ggf. auch direkt dort bestellen. Die bauen das dann für dich zusammen und du hast keinen Ärger mit der Endmontage.
Was du so alles weißt... :thumbup: An dem Rad gibt's aus meiner Sicht nichts, worüber man sich Gedanken machen müsste. Perfektes Fahr-Rad. Soll heißen, damit fährt man mehr, als dass man bastelt. Ab und zu mal Reifen aufpumpen, Kette schmieren und nachspannen - das war's.
Sehr gut, das klingt genau nach der Art Rad, die ich suche :)

Und ASB Die Fahrradwerkstatt klingt nach nem passenden Service-Partner direkt vor Ort mit nur einem leichten Schlenker liegt das sogar auf dem Weg zwischen Heim und Arbeit, perfekt!

Saturday, July 11th 2015, 9:58pm

Prima! Lass uns von Neuigkeiten wissen. :thumbup:
Gruß, Micha.

Saturday, August 15th 2015, 6:11pm

So, heute war ich in einigen Fahrrad-Läden unterwegs und hab mir ein paar Modelle angeschaut und probegefahren, auch um festzustellen, was mir so am besten passt. Leider gab es das Radon Skill nicht zum probefahren und der Service-Partner hatte schon zu, deshalb mal meine Einschätzung zu den Rädern, die ich gefahren bin.

Kalkhoff Endeavour Lite (799€)
http://www.kalkhoff-bikes.com/de/bikes/2…-lite-30-g.html


Prinzipiell vom Fahrgefühl sehr angenehm, leider ist die Schaltung nah am Griff angebracht und stört wenn man gerade nicht schaltet, außerdem hat es eine Kettenschaltung. Die Scheibenbremse hat mir gut gefallen, auch, dass das Rad sehr gut ausgestattet ist was Gepäckträger etc. betrifft.

Cube Hyde Race (899€)
http://www.cube.eu/bikes/tour/hyde/cube-…hinyblack-2015/


Ein geiles Fahrgefühl. Das Hyde Pro mit der Nexus Schaltung hat mir nicht so zugesagt wie die alfine Schaltung bei dem Hyde Race, zusätzlich hat das halt noch Scheibenbremsen und einen Keilriemen statt Kette. Das Teil geht mal so richtig gut ab, macht echt Laune und fühlt sich richtig gut an. Leider sind bei dem recht hohen Preis die für mich unerlässlichen Extras Schutzbleche, Licht und eventuell auch Gepäckträger noch nicht dabei.

Giant (Modell weiß ich nicht mehr) (599€)

Hat mir vom Fahrgefühl halbwegs gut gefallen, war ausstattungstechnisch ähnlich wie das Cube Hyde Pro, ebenfalls ne nexus Schaltung. Liegt preislich inklusive allem was eventuell dran soll ebenfalls bei rund 870€.

Nach dem was ich jetzt gefahren habe und ein wenig mehr über Fahrräder gelernt hab, würde ich das Radon schon alleine von der Ausstattung her gern mal ausprobieren.

This post has been edited 1 times, last edit by "back_orifice" (Aug 15th 2015, 6:13pm)

Saturday, August 15th 2015, 6:56pm

Hi,
Was die Schalthebelposition betrifft: Die lässt sich nachjustieren, indem man den Schalthebel (und nötigenfalls den Bremshebel) weiter nach innen montiert.

Was dein Fahrgefühl betrifft: Wenn dir das Cube taugt (ich könnt's verstehen, fahr ja den Vorgänger. :D), dann überleg mal, ob du den Aufpreis zu tragen bereit wärst, das Rad auf Nabendynamo und Schutzbleche umbauen zu lassen. Es müssen ja nicht gleich Ultraleicht Curanableche und Licht mit BuMM und XT-Dynamo sein. Da tut's auch was einfacheres, was man ggf. später noch aufrüsten kann. Das Rad macht mir (auch mit Kette) auch nach 1,5 Jahren noch täglich Spaß und erfordert kaum Wartungsaufwand. 1-2 Mal im Monat Kette ölen, Luft nachpumpen, fertig.
Gruß, Micha.

Monday, August 17th 2015, 8:11am

Kurzer Zwischenruf, das Modell was ich vergessen habe war wohl das GIANT Escape N8.

Das Cube taugt schon, sprengt nur leider vollends den finanziellen Rahmen, erst Recht wenn ich da noch was dran machen lasse. Ich habe jetzt erstmal noch bei dem Radon Partner angefragt wegen dem Skill und muss eventuell heute nachmittag einfach nochmal los, ein paar Modelle testen.

Edit: Die Werkstatt macht als reiner Service-Partner nur Endmontage und den weiteren Service. Schade, ungefahren würde ich so ein Rad ungern kaufen :thumbdown:

This post has been edited 1 times, last edit by "back_orifice" (Aug 17th 2015, 9:06am)

Wednesday, August 26th 2015, 7:57pm

Edit: Die Werkstatt macht als reiner Service-Partner nur Endmontage und den weiteren Service. Schade, ungefahren würde ich so ein Rad ungern kaufen :thumbdown:
Ungern oder nicht, ich hab mich nu doch hinreißen lassen. Leider gab es das Skill 6.5 nicht mehr in meiner Rahmengröße, deshalb habe ich mir das 4.5 angeschaut und fand es sofort schick. Da ich noch was vom Spätsommer haben möchte, ist das dann auch kurzentschlossen bestellt worden und ich konnte es gestern zusammengebaut bei dem entsprechenden Service Partner abholen. Leider gehört zu dem Service nicht das einstellen des Rades dazu und für den Zusammenbau zahlt man nochmal extra, prinzipiell ja kein Problem, aber für mich vorher nicht ersichtlich... :thumbdown:

Nun zum angenehmen Teil, ich konnte heute ein wenig ausprobieren und es fährt sich echt toll. Nicht ganz so "direkt" und flott wie das Cube, dafür mit dem kompletten Straßentauglichkeitspaket und immer noch ein deutlich angenehmeres Fahren, als alles was ich bisher hatte. Optisch find ich ist es ebenfalls ein echt hübsches, aufs nötigste reduziertes Rad. Leider scheint die Dame von der Radon-Webseite nicht zum Lieferumfang zu gehören.

Ein paar Fragen zur Pflege (Die ich bei meinen bisherigen Rädern sträflich vernachlässigt habe): Was sind so Dinge die man regelmäßig machen sollte? Kette ölen? Und was für Schmiermittel etc. verwendet ihr?


Radon Skill by Jens



Radon Skill by Jens

sikutux

Senior Member

Friday, August 28th 2015, 4:59am

nachdem ich viel € für wenig öl bezahlt habe verwende ich seit einiger zeit ein kettenöl von OKS 451 zum pflegen von dämpfern hab ich das Universalöl von Balistol

geputz wird mit Mug Off und klarem wasser + breiter und weicher bürste Waschbürste


befor ich neuens Öl auf meine kette drauf mache wird erst der dreck etwas entfernt mittels Altem Geschirtuch und etwas waschbenzin


Mfg sikutux
Blubb

Ich haben den ersten 3360er und er ist noch immer Dicht

Sunday, August 30th 2015, 10:16pm

Nun zum angenehmen Teil, ...
Schick steht's da. Viel Spaß und unbeschwerte Kilometer damit. Gutes Licht fangen wir ja erst wieder an zu schätzen. ;)
Gruß, Micha.

Tuesday, September 1st 2015, 7:51am

Nun zum angenehmen Teil, ...
Schick steht's da. Viel Spaß und unbeschwerte Kilometer damit. Gutes Licht fangen wir ja erst wieder an zu schätzen. ;)
Die ersten 10 zur Arbeit sind so angenehm verlaufen, wie selten mit nem Fahrrad bei mir, danke :D

@sikutux

Danke für die Tipps, da werd ich mir mal eine Grundausrüstung für die Fahrradpflege zulegen :)