• 01.06.2020, 17:14
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Sunday, August 30th 2015, 6:05pm

Ist nicht so schwer, mft ist cropfaktor 2, also 28-80mm KB, das Zeiss wären 24-105mm KB. Das Oly-Kit ist aber ein 14-42. Und qualitativ nicht mit dem Zeiss 16-70 zu vergleichen.

Ich hatte bisher keine der om-d's in der hand, sollen aber durchaus auch sehr fähige kameras sein, meine mutter hat die stylus 1 und die gefällt mir als kompakte auch ganz gut was die bildqualität betrifft.
Optisch sind sie eher retro, kann man schick finden oder nicht.

Ich würde trotzdem zur a6000 greifen, die em10 mk2 hat lediglich den Kontrast-AF und keinen PDAF. Der IBIS ist nett wenn man ältere objektive adaptieren will, wäre für mich aber kein Grund zu ausgerechnet dieser Kamera zu greifen.

Tuesday, September 1st 2015, 6:17pm

Ich hab mich letztlich für die Olympus OM-D E-M10 entschieden. Die Aktion die bis gestern lief war preislich schlichtweg unschlagbar bei Amazon (700,- für Body + 14-42mm + 40-150mm). Die Kitobjektive wurden durchweg als i.O. bewertet, was mir weniger Risiko erschien als bei der Sony (850,- für Body + schlechtes Kitobjektiv; kein Tele...)

Package wurde heute geliefert, hab jetzt ne knappe halbe Stunde praktische Erfahrung. Gut, dass ich die letzten 48 Stunden sämtliche Yotube Videos zur Cam gelesen hab, das spart enorm Handbuchlesen :D

Das Ding ist total winzig im direkten Vergleich zu meiner EOS. Es liegt zweifellos wesentlich schlechter in der Hand ohne Zusatzgriff, aber ansonsten konnte ich bisher noch keine Nachteile finden. Hab meinen Hund grade mal draußen hüpfen lassen und der Fokus sitzt im S-AF ganz wunderbar. Das Klappdisplay ist ein Traum, heute Abend werde ich diese Live-BULB Funktion mal testen. Ansonsten.... tja der Body ist mittlerweile mehr Computer als Kamera. Man kann sämtliche Bilder individuell bunt malen und designen und son Zeug. Die Menüstruktur ist recht komplex und tiefgreifend. Rest muss ich erstmal praktisch ausprobieren.

In jedem Fall ist mein Wunsch nach einer kleineren Kamera total erfüllt. Mein Lowepro 350 geht somit auch in den Verkauf (jmd Interesse?)

Tuesday, September 1st 2015, 6:42pm

In jedem Fall ist mein Wunsch nach einer kleineren Kamera total erfüllt. Mein Lowepro 350 geht somit auch in den Verkauf (jmd Interesse?)
Viel Spaß mit der Kamera, gibt ja durchaus einige interessante optiken bei mft :)

Rucksack war dann auch das erste was ich losgeworden bin nach Umstieg, hab mir letztens eine Retrospective 7 gegönnt und bin vollends zufrieden :D

Tuesday, September 1st 2015, 8:36pm

Ich muss mal sehen was es an Rucksäcken / Taschen so gibt. Ein Kamerarucksack ist bei dem kleinen Dingen totaler Overkill. Vermutlich werde ich nach einer möglichst schmalen (Seele ähnlich) Tasche suchen, wo ggf. noch ein Tele dazu reinpasst und diese Kombi dann in einen meiner größeren Trekking Rucksäcke rumtragen. Denke das macht am meißten Sinn.

kwusz

Full Member

Tuesday, October 6th 2015, 11:55am

Habe lange keine schönen Bilder mehr hier gesehen, da will ich mal wider was zeigen.
Da der Blutmondhype ja nun bissel abgeklungen ist kann man ja mal wider einen Zeigen :thumbsup:



hier noch mal mit bissel Vordergrund



und dieses Bild von Orion ist auch in dieser Nacht entstanden



Die ganze Geschichte gibt es auf meinem Blog auch zum Nachlesen http://free-inspiration.com/WPN/mondfinsternis-2015/
Sven

free-inspiration.com - Fotografie, Zeitraffer, Video

"Forschung kostet Geld!!!"

Wednesday, October 7th 2015, 2:29am

Schön, dass du dem Thread wieder leben eingehaucht hast :)

Ich war die letzten Monate auch wieder fleißig unterwegs, wüsste gar nicht, was ich alles zeigen soll, daher einfach mal querbeet :D

Hier ein paar People Aufnahmen:



und hier ein paar Street Fotos



Und vor ein paar Wochen habe ich mir einen langersehnten Wunsch erfüllt, meine erste eigene Leica Kamera... Das Teil ist einfach nur ein Traum!


Feedback ist wie immer erwünscht :)

Friday, October 9th 2015, 3:52pm

vlt weniger Feedback, als mehr eine Frage.

Bei den Bildern mit dem älteren Mann,
das erste finde ich sehr gelungen, und das 3te auch. Das zweite allerdings, da müsste der Kopf doch mehr mittig sein?
Dadurch das die linke Schulter abgeschnitten ist, und er auch nach links sieht, wirkt das Bild auf mich "unruhig".

die Frau an der Mauer steht sieht nach einem guten Motiv aus, allerdings fehlt mir die Schärfe auf die Frau?
da finde ich das 2te mit dem Mann von hinten wesentlich besser, wobei der Hintergrund auf mich fast ein wenig zuuu unscharf wirkt.

Aber wie gesagt, ist mehr ne Frage als ne Bewertung. Denn selbst bin ich meilenweit entfernt nur Ansatzweise solche Bilder zu machen :d

Friday, October 9th 2015, 7:26pm

Hehe, du kannst auch gerne Bewerten wenn du magst :) Aber cool, dass du dir Gedanken gemacht hast!

Also zu dem Herren... Wenn du mal schaust, siehst du das auf der linken Seite hinter dem Herren ein Busch ist. Der Busch ist mir persönlich durch die Unschärfe zu unruhig, daher habe ich diese Variante gewählt. Der gute heißt übrigens Wingut, mit dem ich mich ca. eine halbe Stunde unterhalten habe. In der Zeit hab ich einige Aufnahmen gemacht, und von diesem Portrait gefiel mir das in der Form am besten :)

Was das Mädel angeht, war der Fokus bewusst auf die Mauer gelegt. Der Gedanke dabei liegt in der Tatsache, dass sie, wie viele andere Menschen auch, in ihr Handy vertieft ist und gar nicht wirklich anwesend :D Kein Plan ob das jetzt verständlich war und du damit was anfangen kannst :)

Zu deiner letzten Aussage... So schwer ist das nicht eigentlich :)

Sunday, October 11th 2015, 3:10pm

Schön wäre mal der Vergleich direkt aus der Kamera und fertig bearbeitet. Dann sieht man, wie weit man von solchen Aufnahmen (noch) entfernt ist. ;)

Sunday, October 11th 2015, 4:31pm

Jop, stimmt. Das richtige (!) Benutzen diverser Möglichkeiten in der Bildnachbearbeitung will gelernt / geübt sein. Ich bin Lightroom User und behaupte, fast alle Möglichkeiten im Einzelnen zu kennen; aber diese gemeinsam harmonisch zu "komponieren", das fällt mir schwer. Und offen gesagt einer Vielzahl anderer User auch - denn diese übertriebenen Farbspektrum-Bilder sind nicht wirklich meins. Aber es macht total Spaß, alles auszuprobieren und verschiedene Ergebnisse eines Fotos miteinander zu vergleichen.

Übrigens bin ich total froh von meiner DSLR Kamera Abschied genommen zu haben; ich vermisse sie in keinster Weise. Die kleine Olympus und das mfT-System mit seiner winzigen Bauweise sind der optimale Begleiter für mich. Nun ist die Kamera auch wieder ständig mit dabei. Im Unterschied zu früher habe ich aber jetzt keine Kinderklamotten mehr im Kamerarucksack, sondern die Kamera(tasche) im Trekkingrucksack. Ich habe eine formschöne kleine Umhängetasche, wo die DSLM mit montiertem Objektiv und zusätzlich noch ein Teleobjektiv gemeinsam Platz finden. Ein Traum im Hinblick auf Gewicht und Platzbedarf. Ebenso ein Traum im Hinblick auf die neuen Features (klappbares Display, Fokkusieren per Touch, etc. pp.). Habe mir gestern noch ein hochwertiges Immerdrauf von Olympus gekauft (12-40mm f2.8 ), das Ding ist ein Traum.
Draco has attached the following images:
  • 111.jpg
  • 222.jpg

This post has been edited 2 times, last edit by "Draco" (Oct 11th 2015, 4:38pm)

Sunday, October 11th 2015, 5:10pm

Sucht euch eins aus und ich zeug euch gerne das Rohmaterial :)

Ach ja, am besten keins von den Mädels, sonst muss ich erst die Genehmigung der guten Damen für ein unbearbeitetes Foto einholen ;)

This post has been edited 3 times, last edit by "Crimson" (Oct 11th 2015, 5:16pm)

Monday, October 12th 2015, 1:54pm

Wir suchen uns den Opa aus - die Nahaufnahme.

Und du erzählst uns was über deine Leica.

23

Full Member

Monday, October 12th 2015, 2:12pm

Ich finde das Farbbild vom guten Wingut am gelungensten. Ich stehe nicht besonders auf S/W Ästhetik. Ist schön wenn man das mal als Akzent einsetz, aber das ist genau wie Sepia einfach ein Effekt genau wie gezielt eingesetzte Tiefen(un)schärfe.
Durch die Auswahl des Bildausschnitts und die Asymmetrische Anordnung befindet sich die gedachte Achse vom Gesicht auch wieder im Bereich des goldenen Schnitts. Das Bild erhält so eine natürlich Schönheit und "erzählt" viel mehr.

@kwusz: Meine "Leidensgeschichte" für die Nacht habe ich ja schon berichtet. Ich habe das Event in Köln bei perfekten Bedingungen genießen können, das war auch sehr schön :)
Intel i9 7960x | ASUS ROG Rampage VI Extreme | 128 GB G.Skill Trident Z RGB 3600 MHz | ASUS ROG Strix GTX 1080 Ti | Samsung 960 Pro 1 TB | Corsair AX860i

Monday, October 12th 2015, 4:23pm

Wir suchen uns den Opa aus - die Nahaufnahme.

Und du erzählst uns was über deine Leica.


Alles klar, wenn ich heut Abend daheim bin, kommt das Bild im original.

Zu der Leica:
24mp Vollformat mit einem Summilux 28mm bei 1.7ner Blende. Schafft 10 Fotos pro Sekunde, jedoch verwende ich sie so gut wie kaum in dem Modus...
Die Specs sind aber bis auf das Objektiv eigentlich eher Nebensache, da es einfach das Gesamtpaket ist, welches mich an Leica schon ewig fasziniert hat.
Der absolute Kracher an der Kamera ist einfach ads Objektiv. Es ist irgendwie schwer zu beschreiben, aber es zeichnet die Fotos mit einer gewissen Tiefe oder Plastizität, die ich von meinen Nikkor Objektiven einfach nicht kenne. Davon abgesehen ist es bei Offenblende einfach schon knackig scharf. Das Bokeh ist für ein 28mm Objektiv sehr angenehm und der Verlauf zwischen den scharfen und unscharfen Bereichen ist euch sehr charakteristisch.

Dazu muss aber auch gesagt werden, dass die Leica keineswegs meine D800 ersetzen soll. Es war ein rein leidenschaftlicher Kauf und hauptsächlich wird das Teil meine Reportagenkamera sein :)

Falls du noch andere Fragen hast, nur zu :)

Ich finde das Farbbild vom guten Wingut am gelungensten. Ich stehe nicht besonders auf S/W Ästhetik. Ist schön wenn man das mal als Akzent einsetz, aber das ist genau wie Sepia einfach ein Effekt genau wie gezielt eingesetzte Tiefen(un)schärfe.


Schwarzweiß nicht schön zu finden ist das eine, eben Geschmacksache, es aber als reine "Effekthascherei" abzutun finde ich doch schon sehr weit hergeholt... besonders wenn man bedenkt, dass ein großer Teil der Geschichte der Fotografie eben nur in schwarzweiß über die Bühne lief... Ich weiß, viele denken bei schwarzweiß an das Typische "Wenn es scheisse aussieht, einfach in schwarzweiß umwandeln" aber das fällt meistens auf und geht eher in die Hose!

Das 90% meiner Fotografie schwarzweiß ist, lasse ich jetzt mal einfach außen vor ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "Crimson" (Oct 12th 2015, 6:42pm)

Monday, October 12th 2015, 10:36pm

Und hier das Foto von Wingut in unbearbeiteter Form:

23

Full Member

Wednesday, October 14th 2015, 1:51pm

Sorry das hörte sich wirklich gröber an, als es gemeint war :)
Ich wollte nur sagen, dass schwarz/weiß das Motiv abstrahiert. Sprich es wird der Fokus verändert und man erhält ein minimalistisches Bild.
In einigen Fällen mag ich es, wenn damit die Essenz des Bildes anders zur Geltung kommt. Durch die Reduzierung auf das wesentliche gewinnen die Bilder eine ganz eigene Ästhetik und Bildsprache.
Es ist in meinen Augen aber halt auch oft direkt ein künstlerischer Eingriff.
Auf deine ersten ausgiebigen Leica Erfahrungen bin ich ja mal super gespannt.
Ich hatte für ein Projekt vor einer Weile für kurze Zeit eine Hasselblad zur Verfügung, dass war echt eine Diva, hat aber auch eine ganz eigene Bildsprache vermittelt.
Intel i9 7960x | ASUS ROG Rampage VI Extreme | 128 GB G.Skill Trident Z RGB 3600 MHz | ASUS ROG Strix GTX 1080 Ti | Samsung 960 Pro 1 TB | Corsair AX860i

Friday, October 23rd 2015, 10:00pm

So schlimm kam es ja jetzt auch nicht rüber :D
Aber mal ganz ehrlich? Ich mach mir da ehrlich gesagt null Gedanken drüber... Das ist mir alles viel zu analytisch :D Seit knapp 2007 fotografiere ich und ich hab echt so lange so heftig ausprobiert und analysiert... ich hab nur noch Spaß dabei und mach!


Hier noch ein Portrait von Anna

dami

Senior Member

Wednesday, October 28th 2015, 5:43pm

@Crimson:
In meinen Augen sehr schöne, stimmungsvolle Bilder, die "etwas erzählen"!
Ich finde du hast ein gutes Händchen für die Motivauswahl!
Daumen hoch! :)

dami

Thursday, October 29th 2015, 11:34pm

@Crimson:
In meinen Augen sehr schöne, stimmungsvolle Bilder, die "etwas erzählen"!
Ich finde du hast ein gutes Händchen für die Motivauswahl!
Daumen hoch! :)

dami


Oh :)

Vielen Dank für deine Worte dami!

Besonders das mit dem "etwas erzählen" mach mich glücklich, da es genau das ist, was ich mit meinen Fotos erzielen möchte. Toll, dass du es so "erkennst" :)

Grüße
Yashar

Monday, November 2nd 2015, 8:24pm

Hat von Euch jmd ein Gorillapod im Einsatz?

War vergangene Woche im Urlaub und habe jahreszeitbedingt viele Aufnahmen bei Dunkelheit abends am Strand gemacht. Größtenteils freihand. Ich habe zwar ein vernünftiges Stativ, jedoch ist mir das 1.) zu schwer und 2.) zu groß um damit "auf Achse" am Strand oder outdoor was zu unternehmen. Ein stabiles, kleines und leichtes Stativ ist mir das Geld hingegen nicht wert, weil es dafür zu wenig genutzt wird. Nun habe ich mich gerade im Netz mit dem Gorillapod befasst und es gibt scheinbar viele verschiedene Ansichten.
Gibts hier Infos aus 1. Hand zu diesem Ding? Ich hätte diese Version im Auge.

Similar threads