• 13.12.2018, 02:38
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tipp für Bürostuhl

Sonntag, 10. Januar 2016, 14:58

Hallo zusammen!

Ich bin auf der Suche nach einem gescheiten Bürostuhl.
Wichtig sind neben guter Ergonimie eine hohe Rückenlehne und eine gescheite Wippfunktion... ˆˆ

Aktuell benutz ich einen IKEA Marcus... und das Ding ist das Grauen für Rücken und Steiß...

Sören
A sinking ship is still a ship!

Sonntag, 10. Januar 2016, 16:12

habe seit Jahren einen super Bürostuhl von Wagner "AluMedic Limited S" für mich das beste ding und sein Geld wert,seither keinen Nackenverspannungen oder gar Rückenschmerzen
jeder der darauf gesessen hat war durchweg begeistert nur beim preis ist vielen schlecht geworden ^^
Blubb

Ich haben den ersten 3360er und er ist noch immer Dicht

Sonntag, 10. Januar 2016, 16:40

Hab einen Ergohuman in dieser Ausstattungsvariante und bin hochzufrieden damit.

Beim vorherigen Stuhl (so ein eher einfaches Möbelhaus Ding) hatte ich auch immer wieder mal Rückschmerzen - das kenne ich mit dem jetzigen Stuhl gar nicht mehr. Wippen geht wunderbar und er bleibt ohne Kraftaufwand nur durch Gewichtsverlagerung, wo man ihn haben will - vorausgesetzt man nimmt sich die Zeit und stellt ihn richtig ein. Einstellen ist da eh so ein Stichwort. Man kann praktisch alles an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Die Verarbeitung ist auch top. Bis jetzt ist nichts ausgeleiert. Das Sitzpolster hat keine Druckstellen und die Rückennetze spannen wie am ersten Tag. Den Stuhl habe ich jetzt schon ein paar Jahre.

Sonntag, 10. Januar 2016, 19:13

wie sieht es den budgettechnisch aus? Da gibt es dann ja doch große Unterschiede.

dami

Dienstag, 12. Januar 2016, 14:41

habe von sitag den point 24. Kann ich nur empfehlen. Vllt kannst du den irgendwo mal Probe sitzen

Donnerstag, 14. Januar 2016, 00:54

Guter Punkt Demi!

Ich hatte eigentlich gehofft mich mit 250-350 EUR aus der Affäre ziehen zu können. Aber das scheint ja nun doch nicht so. :/
Und ich sitze echt viel! :D

Der Ergohuman schaut schon ganz gut aus.
Ich weiß halt nicht ob ich wirklich eine Kopfstütze brauche?
Auch muss das ganze nicht aus Leder sein. Stoff ist auch ok. Billiges Kunstleder ist hingegen eher out. :)

Sören
A sinking ship is still a ship!

Freitag, 15. Januar 2016, 09:13

Also ich hab den hier (glaube ich zumindest, auf jeden Fall einen von der Firma) ohne Kopfstütze und bin sehr zufrieden.

Kopfstütze oder nicht ist glaube ich eher Geschmackssache als alles andere, was ich aber in jedem Fall empfehlen kann ist irgendwo das/die Wunschmodell/e mal probezusitzen.
Standard = Norm, Werkseinstellung
Standart = Art zu stehen, z.B. auf einem Bein oder aber auch die Art eines Standes, z.B. Obst- oder Gemüsestand
Und das alles hat nichts mit der Standarte zu tun, die der Flagge, Fahne oder dem Banner ähnlich ist!

23

Full Member

Freitag, 15. Januar 2016, 09:51

eBay kann sich bei sowas auch echt lohnen. Ich habe einen absoluten Luxusstuhl eines Partner aus einer Sozietäts Auflösung auf der Kö ergattert für €1400. Der begleitet mich nun bereits einige Jahre ist ist an Ergonomie, Bequemlichkeit & Design nicht zu toppen.
Außerdem ist er gut für das Gefühl irgendwann auch mal ein Corneroffice zu bekommen :)
Intel i9 7960x | ASUS ROG Rampage VI Extreme | 128 GB G.Skill Trident Z RGB 3600 MHz | ASUS ROG Strix GTX 1080 Ti | Samsung 960 Pro 1 TB | Corsair AX860i

Freitag, 15. Januar 2016, 22:06

Moinsen,

habe diesen hier und bereue das Geld keine Sekunde! Großartiger Stuhl.

http://www.wilkhahn.com/en/products/offi…odus-executive/


Beste Grüße
Leif

Montag, 18. Januar 2016, 19:38

Ich habe einen Vitra Headline seit 7 Jahren, der ist inzwischen aber durchgesessen und die Armlehnen zersetzen sich auch schon. Zum Arbeiten ok, aber zum Entspannen taugt der Stuhl gar nicht. Ist nur zum Arbeiten bzw. Lernen. Ich überlege daher ebenfalls einen neuen anzuschaffen, aber das wird noch etwas dauern.

Jedenfalls gefallen mir zurzeit der hjh Ergohuman und der Wikhahn ON sehr gut. Der von Wikhahn ist allerdings sauteuer, andererseits möchte ich aber auch etwas womit ich lange zufrieden bin ohne das mir der Po oder Rücken schmerzt. Oder der von König&Neurath.

http://www.koenig-neurath.de/de/drehstuhl/jet.ii

http://www.buerostuhl24.com/buerostuhl-c…fice.26624.html

http://www.wilkhahn-on.de/wilkhahn-on-17…vi8oaAjX98P8HAQ

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jogibär« (18. Januar 2016, 19:40)

Dienstag, 19. Januar 2016, 10:06

Den Ergohuman würdest du in der Variante bei Amazon etwas günstiger bekommen ;)

shep

Junior Member

Freitag, 4. März 2016, 16:57

Also ich sitze, aufgrund eines Bandscheibenvorfalls, auf einem Medizinball. Geht zwar nicht die vollen 8 Stunden, aber größtenteils nutze ich den schon.
Ihr seit doch alle nur neidisch, dass nur ich die Stimmen höre.

Freitag, 4. März 2016, 17:02

Schau dir mal den HÅG Capisco an.
When you come across a big kettle of crazy, it's best not to stir it.

Muhahahahahaha, pwned du kacknoob!
*gockel gockel boaarrcck*

Pilo

Senior Member

Freitag, 4. März 2016, 22:52

Hast du schon mal dran gedacht, dir einen Gaming Stuhl zuzulegen?
AKRacing, Arozzi, DXRacer, GT Omega, VERTAGEAR usw.
->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
Mr. SuicideSheep @ soundcloud.com
Test Shot Starfish @ soundcloud.com
Professor Kliq @ soundcloud.com

Freitag, 4. März 2016, 23:13

Diese ganzen Gamingstühle kann man vollkommen vergessen, taugen alle nichts. Ich bin mittlerweile beim Interstuhl Goal gelandet.

Sonntag, 6. März 2016, 14:06

Schau dir mal den HÅG Capisco an.

Gutes Teil, haben wir in der Firma.

Maccos

unregistriert

Samstag, 5. Mai 2018, 01:24

Diese Gamingstühle im 200-300 € bereich sind sehr angenehm

Samstag, 5. Mai 2018, 03:11

Oje,

Bei Stühlen kann ich nur Empfehlen alles Persönlich abzugrasen und selbst Platz zu nehmen.
Hatte das vor einiger Zeit selber... Bin immer wieder über diese Gamechairs gestolpert und wollte so ein Ding dann auch mal "besitzen" ( Zweideutig ) :D

Ich habe Topstar fast vor der Haustüre und hab mich bei denen im Werksverkauf umgesehen.
Dort gibt es sämtliche Stühle und Sessel als Auststellungsstücke oder mit leichten Fehlern ( sei es nur eine dreckige Laufrolle vom Rumschieben ) zu sensationellen Preisen.

Meinem Sitzgefühl entsprachen dann 2 Stücke .. zum einen so ein Fetter Leder Chefsessel, der reduziert war wegen einem kleinen optischen Fehler im Leder statt 699,- für 249,-
und ein Stuhl aus dieser Ergonomie Serie ... Glaub das war der Linea 45 ?

Das Gefühl in diesem Stuhl war erschreckend und genial zugleich. die Rücklehne schwenkte mit der Bewegung mit und Ultimativ Bequem war das Ding so oder so.

Für knapp 200,- war mir das dann aber zuerst mal zuviel für das bisschen Stuhl. Wahrscheinlich lag es aber eher an der Vorstellung eines Gamingchair im Kopf...

Die haben auch eine neue Serie namens Sitness... die würd ich mir mal genauer ansehen.



Ich entschied mich dann zum Möbelhans meines Vertrauens zu Fahren und fand einen DXRacer Drivt im Angebot für 300,- aus Kunstleder.
Machte einen Soliden Eindruck und ich empfand Ihn als sehr Bequem in der kurzen Zeit der Sitzprobe.

Kurzerhand hab ich einen Bestellt mit 2 Wochen Lieferzeit.

Nach der Zeit hab ich den Stuhl abgeholt und Zuhause aufgebaut.. Die Polsterung war nicht annähernd mirt der des Ausstellungsstücks vergleichbar ( weniger drin irgendwie ) zudem waren die Seitenwangen verschieden Schräg angestellt und auch an der Rückenlehne unterschiedlich hoch.

Hab den Stuhl dann in den Pickup geworfen und zurück gefahren..
Eigentlich wollte ich Ihn nur zurückgeben und da war dann der Unterschied zwischen Online und Offline.

Der besagte Händler bestand auf Austausch. Ich wartete 3 Wochen auf Neulieferung.

Abgeholt und Zuhause aufgebaut.

Das Kunstleder war da sehr locker bespannt, zudem die rückenlehne seitlich eine Seite näher vorne als die Andere ( kanns grad gar nicht anders beschreiben ) Jedenfalls total deformiert.

Zum Glück hab ich ein grosses Auto ... Reingeworfen und Zurück gefahren.
Das Gerenne zwischen Verkauf , Reklamation und Lager möchte ich nicht näher erläutern. :evil:

Der Kollege des Lagers wollte sein Glück dann nochmals versuchen und wollte mir den dritten Versuch unterschieben.
Diesen Stuhl hatten sie dann Lagernd... diesmal hab ich Ihn vor Ort ausgepackt und selbe Fehler wie beim ersten Stuhl gefunden.

Ein Schelm der Böses denkt... na Ich jedenfalls.
Da das die dritte Reklamation war, war es Zeit die Kohle zu verlangen. Leider hatte Ich mir EC Karte bezahlt und auf diesem Wege sollte das Geld auch zurück kommen.

Für mich eigentlich kein Thema... dennoch hat dieser Vorgang ganze 4 Wochen gedauert.

Seit Start bei guggen im Internet bis zur endgültigen Rückgabe waren dann schon mal 6 Wochen um und ich hatte die Schnauze bis oben gestrichen voll.


Hatte in der Zwischenzeit natürlich viel gelesen und Recherchiert.. AK RAcing fällt in die selbe Sparte wie DX

Herrauskristalisiert hat sich dann ein Nobelchair, den es wohl nur beim grossen König gibt.
Ich fand überwiegend nur gute Worte zu dem Stuhl.. nichts Negatives ( Zumindestens von den Leuten die einen Haben und nicht grundauf eine abneigung hegen )


Ich entschied mich für das Modell in ganz Schwarz, weil auf den Produktfotos das genähnt Wabenmuster aufgrund des gtelochten Materials etwas unförmig schien.

Die Lieferung dauerte knappp 2 Wochen.. Euphorisch begann ich mit dem Zusammenbau und dachte ich Falle vom Glauben ab.
Sitzfläche Schief.. vorne Links das polster weiter vorne und die fläche abschüssig nach Links.

Ich habe dann erst mal das Grundgestell vermessen und dies als in Ordnung ermittelt. Bei Sicht auf den Stuhl sah man von vorne aber auch das die Fläche einseitig Dicker gepolstert war.

Kein Problem, War eine Online Bestellung und wäre bei mir nach 20 Jahren Onlineshopping der erste Artikel den Ich zurück senden würde.
Allerdings dachte Ich... gib dem King eine Chance.

Also Bilder gemacht und an die Reklamationsabteilung geschickt.. Der Nette Herr der sich der Sache annahm Sagte mir ein Austausch der Sitzfläche zu und damit wartete ich geduldig..

Nix.. Nix.. Ungedult.. Nix und eine unfreundlicher Anruf.

Der Kollege im Urlaub, dann bin ich geplatzt.. Ich bekamm dann einen Tag vor Ablauf der Widerrufsfrist eine Versandmitteilung.


Eigentlich denkt man dann es wäre gelaufen, aber da fing es dann erst an.

Die neue Sitzfläche kam dann sehr zügig an, scheinbar haben meine Worte gefruchtet.
Augenscheinlich war an der Fläche nichts auszusetzen. Mointiert und alles Stand Bescheidener als vorher.

Die Rücklehne stand nach rechts geneigt.. die Sitzfläche nach links. das Blech welches die Sitzpolster aufnimmt scheinbar nicht korrekt..

Hab die Sache dann selbst in die Hand genommen, wenn es in Deutschland scheinbar nur noch unfähige Pfuscher gibt.

Hab dann erst mal die Schaniere der alten Sitzfläche an die neue montiert und damit den Schiefstand der Rüückenlehne ausgeglichen..
Dann versucht mit Passcheiben die Sitzfläche auszugleichen, was nicht 100% Funktionierte, wenn man den Stuhl um 90° drehte, eierte der Schiefstand wieder her.

Hab dann den Wippklapperatismus mit dem Weichen Hammer einseitig massiert und auf der anderen Seite mit Passscheiben etwas nach oben angepasst.. das ganze hat dann zu meiner Zufriedenheit gut Funktioneirt.
Ich bin aber evtl auch ein Schwieriger Kunde der eine gehobene Wertvorstellung mitbringt.

Nebenbei erwähnt ist der Grundfuss des Stuhls schön breit aber auch sehr hoch, so das ich mit meinen 1,80 und langen Füssen diese nicht auf dem Boden abstellen konnte.

Wer bitte baut den so einen Mist ?

Zum Glück gibt es ja findige Geschäftsleute und man könnte eine 3cm kürzere Gasfeder für 30,- auch noch Bestellen.


Ich stehe allerdings auf Leichtlaufende ruhige Skaterollen an meinem Stuhl.. Durch die Rollen kommt der Stuhl um 2,5cm höher und somit hätte ich 0,5cm weniger Höhe für 30,- erkauft... muss anders auch gehen.


Im Grossen Auktionshaus kaufte Ich dann für 7,99 eine Gasfeder mit kurzen Abmessungen von 150mm Gehäuselänge im vergleich zu 200mm am Noblen Chair.

Die Lieferung ein paar Tage brachte dann aber Ernüchterung.
Das Gehäuse ist zwar Kürzer und durch die versetzten Kegligen Aufnahmen dann sogar nur 135mm aber dafür ist die Kolbenstange ganze 1,5cm länger und steht somit auch entsprechend weit aus dem Gehäuse raus .. Höhe bleibt also wie gehabt noch 1,5cm höher.

Ich hab das Ding dann zerlegt und genauer Inspiziert Natürlich auch eine Lösung gefunden.

Die Stange steht ganz unten am Gehäuse auf und ist dort befestigt.
zum einen Habe ich dann die kürzere orginale Stange in das kürzere Gehäuse gesetzt.. 1,5 cm Minus

Dann hab ich das Orginale gehäuse zersägt und einen 5cm Stück raus getrennt.. ( unterhalb der Aufnahme in das Stuhlkreuz )

An dem neuen Kurzen Dämpfergehäuse an der Stelle dann nur durch gesägt und das 5cm Stück wieder sauber eingeschweisst .

Letztendlich steht das Dämpfergehäuse mittig von Stuhl jetzt 1cm über dem Boden. Ich hab die 2,5cm der neuen Rollen ausgeglichen und nebenbei den Stuhl dann noch um 4cm Tiefergelegt.



Nach all dem Ärger und dem Aufriss habe ich nach sehr sehr langer Zeit und Eigeninitiative einen sher bequemen Stuihl erhalten.

Ich brauchte 2 Wochen bis ich mich an die Harte Polsterung gewöhnt habe.. Der Hintern jammert gelegentlich noch aber dem Rücken tut der Stuhl wirklich gut..


Nochmal würde ich das aber nicht mehr machen wollen... Letztendlich hätte ich mich besser für den Fetten Leder Chefsessel von Topstar entschieden.

Samstag, 5. Mai 2018, 08:39

Coole Story... Ich habe inzwischen einen Maxnomic, den gibt's bei needforseat.de, beruflich ist es ein Steelcase Please der ist teurer aber auch super.

Dienstag, 8. Mai 2018, 16:46

Coole Story... Ich habe inzwischen einen Maxnomic, den gibt's bei needforseat.de, beruflich ist es ein Steelcase Please der ist teurer aber auch super.
Hab mir auch nen DX Racer 5 Gaming Stuhl geholt aus diesem Vergleich und muss sagen, bin absolut zufrieden. Kann Leute nicht verstehen die sagen, Gaming Stühle sind Mist? :wacko: Diese ganzen ergonomischen Dinger sind nur schweineteuer und sehen dazu noch bekloppt aus. Da hab ich lieber meinen Racer :D