• 10.12.2018, 10:43
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Re: Der große Autothread Teil V

Donnerstag, 17. April 2008, 19:53

sooo...

Zahnriemen is heut gekommen.
und eingebaut.
und das Auto ist auch schon in der Werkstatt, Sturz und Zündung einstellen.

Weil so zieht es garnicht, läuft unrund usw..
Westerwälder ist das höchste was der Mensch werden kann!

Re: Der große Autothread Teil V

Donnerstag, 17. April 2008, 20:28

diese nos sache is ja mal ... :-P bäh! 3000 € plus massive folgekosten für 20% mehrleistung, die grademal 5 minuten reicht? da kauf ich mir lieber n kompressor / turbo umbau und hab meine ruhe von wegen "nachfüllungen". son schwachsinn ;)
Kennen Sie Ted?

Re: Der große Autothread Teil V

Donnerstag, 17. April 2008, 20:41

Grad meinen kleinen Seicento zur Werkstatt gefahrn, wegen Kontrolle, weil er jetzt dann zum TÜV muss. Die ham was sehr komisches festgestellt. Die rechten hinteren Bremsbeläge sind schon fast Mus, die auf der linken Seite schaun wie neu aus ... Bremsschläuche ham sie gechekt, alles in Ordnung ... echt komische Sache.
Verkaufe Twinplex; Twinplex Pro

Re: Der große Autothread Teil V

Donnerstag, 17. April 2008, 21:02

@ gemini:

Joa... im Otto-Normal PKW (hö hö... wortspiel ;D) ist das eher sinfrei...

sin macht NOS eigendlich nur im Sportbereich bei Kurzstreckenrennen... und hier eigendlich auch erst im obersten LEistungsbereich wo 20% Mehrleistung mit herkömmlichen Mitteln anders erstmal nicht mehr möglich sind...

Bei Rennen oder Rallyes die Länger als nur 1-2 KM gehen ist NOS durch das mehrgewicht meist schon ein Nachteil... gleiches Gilt im alltag...

Allerdings kann ICH der sache trozdem was positives abgewinnen... es schein einfacher zu werden druckbehälter an Board zu haben und es scheint üblicher zu werden neben Benzin und Luft noch andere Dinge zu verbrennen...

Das macht den weg für weitere Zusatzmittel zum optimieren der Verbennung frei... halt so dinge wie Wasser, Methylalkohol oder Sauerstoff-zusatz-einspritzungen... besonderes erstere Dinge sind sehr nützlich bei Aufgeladenen Motoren und waren zB. bei der Wehrmacht gang und Gebe um noch etwas mehr Spitzenleistung aus Kompressor oder Turbogeladene Groß-Motoren heraus zu Kitzeln und die Abgastemperatur unter Kontrolle zu bekommen...

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Re: Der große Autothread Teil V

Donnerstag, 17. April 2008, 22:50

Na toll, dann müssen wir die Corsa-Prolls demnächst auch noch zweimal überholen. Beim ersten mal fühlen sie sich provoziert und drücken den roten NOS Knopf und beim zweiten mal ist bei denen die Flasche leer und sie blockieren erneut die linke Fahrspur ;D

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 00:21

Zitat von »Dipl.-Ing.«

Na toll, dann müssen wir die Corsa-Prolls demnächst auch noch zweimal überholen. Beim ersten mal fühlen sie sich provoziert und drücken den roten NOS Knopf und beim zweiten mal ist bei denen die Flasche leer und sie blockieren erneut die linke Fahrspur  ;D



Rofl^^ Simply made my Day....
Wie geil.

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 00:36

Jep

Bin auch der meinung das ein Turboumbau der ca. das gleiche kostet und eine konstante Mehrleistung ohne Folgekosten die evtl sogar noch höher als 20 % ausfällt wesentlich mehr Sinn macht.

Finde es aber interessant das es endlich erlaubt ist und man es benutzen darf.

mfg Dark-Modder

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 01:32

Zitat von »Dipl.-Ing.«

Na toll, dann müssen wir die Corsa-Prolls demnächst auch noch zweimal überholen. Beim ersten mal fühlen sie sich provoziert und drücken den roten NOS Knopf und beim zweiten mal ist bei denen die Flasche leer und sie blockieren erneut die linke Fahrspur ;D



hmm... ned wirkich... die 1.0-1.4er Maschienen haben allesamt um die 60-90 PS... selbst bei 20% Leistungssteigerung muss ich mir da ned ins Hemd machen... :-X

Aber ich weiß schon ca. was du meinst...


@ Dark-Modder:

Unsin... für 3000 Murmeln haste ned mal die MAterialien fürn anständigen Turboumbau drin... damit lässt sich vielleicht so gerade en "Bolt-On" Turbo realisieren... aber das sit nix fürn Standfesten Motor...

Allein ein gutes Steuergerät wie zB. das Gredde eManage kostet schon je nach ausführung zwischen 600 und 800 Euros... und da sind dann nichtmal alle Sensoren/Kabelbäume usw. dabei... sprich allein mit der Steuereinheit kann man schon gut 1000-1200 € investieren... und das Greddy ist nurn Piggy-Back... bei ner richtigen Austausch ECU sehen die Preise dann nochmals anders aus...

Macht also bei der günstigsten Variante schon ca. 1000 Euro für die Steuerung... Wer sein Fahrzeug vernünftig abstimmen will brauch auch noch ne Breitband Lamda... da sollte man auch gut und gerne 300 Euro für einplanen... MUSS man aber nicht haben... daher lass ichs aus der Rechnung mal raus...

Dann natürlich der Turbo selber... da kommt in der unteren Preisklasse eigendlich nur der T03/T04 Hybeid-Lader in Frage... und für diesen sollte man auch mindestens nochmal 500 Euro Rechnen (eher mehr... und bloß nicht die billigen nachbauten aus China kaufen welche bei eBay angeboten werden...) und das ist schon spott Billig... en wirklich Potenter Turbo wie zB. der GT-K kosten auch gerne schonmal 1500-2000 Euros... (NUR DER LADER!!)...

Beim Ladeluftkühler gehts entspannter zu... hier kann man für 300 € schon was ausreichend gutes finden... aber loß Finger weg von den TDI Külern...

Dann sollte man injedem Falle noch en Blow-Off (ca. 50 Euros), en Dampfrad (ca. 100 Euros) und en Wastegate (ebenfalls ca. 100 €) wenn nichts bereits im Lader integriert anschaffen... und natürlich passende Verschlauchung... optimalerweise aus Silicon zur besseren wärmedämmung... (ca. 150 Euros) wer seinen Motor mag sollte auch noch einen Turbotimer drauf legen... (ca. 100 Euro)

Dann wird noch ein Turbokrümmer gebraucht... das ist im Prienziep in kompakter Fächer... hier darauf achten das er 1. aus V2A ist und 2. die Abgaswege möglich gleich lang sind und 3. die Abgaswege möglich erst direkt am Lader zusammenkommen... - en guter Krümmer fürn 4 Zylinder ist schon für 300 Euros zu haben...

Wer Lebensmüde ist könnte natürlich jetzt aud die Idee kommen das jetzt alles an seinen Motor zu bauen... wer jetzt nicht gerade en D16Z2, D16Z5 oder einen anderen Motor mit extrem Standfesten Kolben und sehr geringer Verdichtung (nicht höher als 9,3:1) hat würde damit nähmlich über Kurz oder Lang seinen Motor frittieren... (hier liegt übrigens neben der Mangelnden abstimmung eines der größten Probleme von Bolt-On Turbos...)

Das heißt konkret: Stärlere Zylinderkopfdichtung (sollte man schon 250 Eier rechnen bei nem Vierzylinder) und verstärklte Kolben welche die verdichtung mindern... optimalerweise geschmiedete Kolben mit einer Verdichtung von 8,5 bis 9 zu 1... - Schmiedekolben für gängige Vierzylinder-Modelle sind für ca. 600 Euros zu haben... für exoten kanns auch mal das doppelte Kosten... je nach Motor sollten auch die Pleul und gegebenfalls die Kurbelwelle versätkt werden...

damit kommt ich jetzt allein vom Material her auf über 3450 Euro... und zwar für eine die minimalausführung eines kleinen Turboumbaus für einen gängigen Vierzylindermotor... (allerdings ein Standfester und Langlebiger Turbo) - Allerdings hat man für das Geld noch niemandem der einen den Ganzen Kram einbaut und auch nicht den Tüv bezahlt... letzterer Kostet wenn man den Umbau von nahmenhaften Tunern machen lässt in den meisten füllen "nur" um die 600 Euros... - der Tuner will aber auch bezahlt werden... Sprich 5000 Eier sollte man hier schon einplanen...

Und dann hat man auch nur die Motorleistung... Aber die Will auch kontrolliert werden.. .das heißt ein Umbau der Bremsen kommt ebenfalls zwangsläufig... - jenach Fahrzeug kann es auch noch Nötig werden Kupplung und Antriebswellen usw. zu verstärlen... ebenfalls Kosten die noch obendrauf kommen...

- mit dem Mehr an Leistung hast du natürlich recht... oben geschilderter Turboumbau an nem alten CRX hat bei diversen Fahrzeugen die Motorleistung von 124 PS auf 230 PS und mehr anheben können...


Bin gerade ganz gut in der Matherie drin XD - hoffe das ich noch diesen Sommer mein Greddy eManage bekomme *Sabber*

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 01:53

Ich denke es kommt immer auf das Auto an das den Turbo bekommt und auf die Leistung die man erreichen will.

Mir ist klar das wenn man bei nem 200PS Auto nochmal 200PS rausholen will ordentlich was investieren muss.Belässt man es aber bei 30-50 durch den Turbo so wird es nicht so arg teuer denke ich.

Ich habe mal für meinen 75PS Lupo geguckt und da gabs einen mit Einbau und Material sowie EIntragung für ca. 3000€ , und das von nem seriösen Tuner (ich weiss nicht mehr welcher).
Damit kam man von 75 auf 130PS.
Ist halt nen Turbo für nen kleinwagen und nicht für nen großen BMW oder Porsche (die teile sind natürlich teurer und müssen viel mehr aushalten).

Und auch wenn nen Turbo zu teuer ist kann ich immernoch auf klassisches Tuning wie Nockenwellen , Fächerkrümmer und Ansaugbrücke setzten.Da bekomme ich zb. für 1800€ mit meinem 75PS auf 110 bei Rüddel aus Duisburg.

Das sind meiner Meinung nach mehr als 20% Mehrleistung und das für weniger Geld.

Also Turbolader kommt vom Preis her immer auf das jeweilige Auto und die Mehrleistung die das Teil erreichen soll an , ich denke man bekommt für 3000€ schon was hin und nein ich rede hier nicht von irgend nem Ebay Müll.

mfg Dark-Modder

Für meinen Wagen hätte man da zb. sowas http://www.t-t-p.de/german/vw_lupo.php , liegt glaube ich bei 3K Euro.

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 02:20

@ Dark-Modder: also in DEM LEistungsbreich macht en Turbo ÜBERHAUPT keinen Sin... da kommten Motorswap wesendlich günstiger...

Ich Swappe gerade von ner 109 PS Starken D16Z2 Maschiene auf en immerhin 130 PS Starken D16Z5... und erneuer dabei direkt noch die Kupplung, den Zahnriemen, die Antriebswellen, die KRaftstoffilter usw. usw. usw. und lass das sogar größtenteil machen... das ganze Kostet mich unterm Strich vermutlich ca. 1500 Euros... - (gleicher Swap ist auch für ca. 1700 Euros von nem 90 PS oder 75 PS Modell möglich...) - da hat man hinterher die vernünftigere Basis und die Kosten sind wesendlich geringer... (jedenfalls bei älteren Fahrzeugen)

Ansonsten ist es recht egal ob der Turbo nun 30% ooder 90% Mehrleistung bringt... der Motor muss in JEDEMFALL in Sachen Sprittmenge und Zündzeitpunkt an den Turbo angeglichen werden... allein schon weil dieser nun mit Überdruck arbeitet und weil der Luftmengensensor nicht für sowas ausgelegt ist... bei den Turbos die du beschreibst liegt ein voreingestelltes Piggy-Back bei welches ca. Pie-mal daumen vorprogrammiert wurde um so ca. die richtigen Werte zu erreichen... das ist aber humbug... sobald man durch Verschließ oder anderen äußeren umständen (zB. ne andere Abgasanlage) von den standartwerten abweicht läuft der Motor sofort zu Fett oder zu Mager oder die zündung kommt so früh das der Motor klopft oder so spät das die Leistung in den Keller geht... - in jedem Falle schädlich für den Motor...

Klar... bei nen nicht abgestimmten Motor und nur 30% Leistungssteigerung dauert das länger bis der motor im Sack ist als wenn man mit 90% dran geht... aber so oder so: der Motor ist in den meisten Fällen damit nicht standfest...

Viele hersteller geben sowals als "erhöten Verschleiß" aus... das ist aber unfug... en gut gebauter Turbo kann genau so lange halten wien Saugmotor... je nach dem sogar länger... (durch stabielere Bauteile im Motor)

Daher Leute tut euch en gefallen: Finger weg von Bolt-On... und wenn Bolt-On dann kauft euch zusätlich wenigstens noch en frei programmierbares Piggy-Back und fahrt auf en Prüfstand zum abstimemn... ;)

Man In Blue

EDIT:

Zitat

Die serienmäßige Motorelektronic wird um einen seperaten Drucksensor mit Elektronik ergänzt, und alle für einen Turbobetrieb notwendigen Kenndaten umprogrammiert.


= Müll

Wobei das bei der geringen Leistungssteigerung vielleicht sogar nocht aktzeptabel ist...
A sinking ship is still a ship!

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 03:01

Jep , dann sind wir uns ja auf jedenfall einig das das N2O Umbau nicht wirklich Sinn macht für das Geld ^^

Ich habe bei schon überlegt die Drosselklappe , Ansaugbrücke und die Nockenwellen vom 1.4L 101PS Modell zu verbauen (Bis auf diese 3 Teile sind 75 und 101PS gleich) und danach dann alles alles bei nem Tuner abstimmen zu lassen.

Nur ist die Frage ob das bei 100k Laufleistung noch Sinn macht , da die Mehrleistung vor allem durch die schärfere Nocke durch Drehzahl geholt wird und mein Auto dann auf einmal 1000 UPM mehr macht als jetzt.

Fraglich ob das dann lange hält ...

mfg Dark-Modder

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 05:22

Sind und Unsinn liegen immer im Auge des Betrachters...

Mein Auto hat 175.000 gelaufen und das hält mich ned davon ab da was dran zu machen... wobei da jetzt der Einbau eines Motor mit "nur" 120.000 km vermutlich nachvollziehbarer ist...

Aber das ist letzten Endes alles eine Kostenfrage und ene Frage der persönlichen Einstellung... ICH zB. find Motortuning erst dann wirklich sinvoll wenn sich in einem KFZ schon der größt mögliche Motor befindet... - heißt wenn bei deinem VW der 1.4er der größte ist dann machts durchaus Sin den zu tunen...

Aber genau da würd ich mir jetzt gedanken machen ob es Sinvoll ist ne orig VW Nockenwelle und ne Drosselklappe von nem anderen 1.4er zu nehmen... - Wenn die Nockenwellen "nur" 150-250 € kosten dann macht das vermutlich noch sin... (warum überhaupt WellEN? Ist doch kein DOHC oder??) wenn die aber teurer sein sollten denk mal über ne scharfe Nocke nach...

Das gleiche gilt auch für die ASB... wenns die günstig gibt okay... ansonsten würd ich über eine von zB. Edelbrock nachdenken... und die dann auch vielleicht auch direkt die Drosselklappe von nem 1.6er oder 1.8er Motor mit passendem Filtersystem... (empfehle da ne standart AirBox mit K&N Tauschfielterinlage... an die Box dann en Kaltluftschlauch anbringen statt der standartluftzufuhr... ebenfalls mit erhötem durchmesser... im optimalfall an ne Art Ram-Air öffnung)

Aber nur den Ansaugweg zu entdrosseln bringt meist wenig... das musste dann beim Abgasweg fortsetzen... heißt halt am besten en Fächer, Sportkat, Sportauspuff... (gibts auch in unsichtbar und leise ;) )

Würd mir mal anlesen welche Leistungen da möglich sind bei deienm Auto und ob das Leistungsgewicht was dabei raus springt attraktiv genug ist... ;)

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 10:35

Ich sach nur V6 im Lupo, jeah ;D

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 11:11

Warum nicht gleich den Fox auf 4 Rad und dann Heckmotor mit nem V8? das hätte mal was XD

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 11:11

Und dabei macht der Lupo selbst mit "nur" 75 PS durchaus Spass in der Stadt ;D


Ok, auf der Autobahn braucht er etwas länger zum beschleunigen.. aber das ist ja auch Gang abhängig. :>

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 11:17

Zitat von »gr3if«

Warum nicht gleich den Fox auf 4 Rad und dann Heckmotor mit nem V8? das hätte mal was XD


Leider funktioniert der Link nimmer, weil man sich in dem Forum nun registrieren muss, um was zu sehen. Aber mein angesprochener Lupo war ein kroatischer Umbau auf zweimal V6 Motoren (einer vorne und einer hinten). Darin war NATÜRLICH auch Allrad mit inbegriffen ;)

Video Fotosshow: http://www.youtube.com/watch?v=f7o88PMGFSw

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 12:02

man kann auch alles übertreiben

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 13:39

hmmmmm... weiß ja ned was hier so als "Spaß" deffiniert wird... aber meine Vorstellungen weichen da glaube ich etwas von ab... ;)

Man In Blue
A sinking ship is still a ship!

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 14:53

Ein Evo macht in der Stadt Spass, aber doch kein 75PS Lupo :P
Wo ich bin ist vorne.

Re: Der große Autothread Teil V

Freitag, 18. April 2008, 15:19

in der stadt macht garnix spaß....gebt mir ne schmale, verwinkelte gebirgsstraße und Sonne.... _das_ macht spaß