• 14.12.2019, 17:58
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

certhas

Senior Member

2 Aqualis in Serie, geht das?

Friday, August 23rd 2019, 10:25am

Hallo Experten,
hätte da mal eine Frage, ich würde gerne 2 Aqualis in Serie hintereinander betreiben. Rücklauf jeweils durch die Edelstahlröhre. Hat jemand solch eine Konfiguration in Betrieb? Ich bin mir nicht sicher ob das trotz geschlossenem Kreislauf richtig funktionieren würde. Ich meine zwar es müsste bei entsprechend großem Füllstand trotz der "Luftblase" im Ab funktionieren aber... (geplant wären 2x 880ml Aqualis)

Friday, August 23rd 2019, 10:54am

Ich denke das sollte kein Problem darstellen, dem zweiten Aqualis ist es doch egal woher das Wasser kommt.
Solange nicht einer der Behälter leer läuft ist alles gut.

certhas

Senior Member

Friday, August 23rd 2019, 4:49pm

Mein ich auch, dachte nur ich frag mal ob jemand so ein Setup betreibt. Hab zwar jetzt schon zwei AB's in meinem System aber einer davon (Aquatube) ist komplett gefüllt.

John_W

Full Member

Friday, August 23rd 2019, 8:27pm

Denke ich nicht wirklich, wäre interessant zu testen.

Bei einem Behälter drückt die Pumpe die Flüssigkeit in den ABG
Zeitgleich hast aber vor der Pumpe auch einen Sog, der den Behälter
Auf der anderen Seite absaugt.

Bei 2 Behältern ist das nicht.

Ich denke der AGB Nach der Pumpe wird voll laufen und die Menge
Entsprechend am AGB danach dann weniger drin sein.

certhas

Senior Member

Saturday, August 24th 2019, 9:38am

Das hat man ja bei zwei Behältern gleich, bei einem drückts rein, bein anderen saugts raus, was bei einem einen Überdruck erzeugt, beim anderen einen Unterdruck. Die Frage ist nur wie weit das die im AB verblieben Luft ausgleicht bis sich das aufs Wasser überträgt.
Ich vermute mal dass einer der Behälter aus dem die Pumpe saugt immer etwas weniger voll sein wird wie der andere in den die Pumpe hinein drückt. Bei genug Wasserstand sollte das aber imo funktionieren.

Saturday, August 24th 2019, 9:58am

Es bleibt doch ein geschlossenes System, der Auslass beider Behälter ist immer unter Wasser und die Menge an ein- und ausströmendem Wasser ist im geschlossenen System gleich, da Wasser nicht komprimiert werden kann.
Solange also keine Luft im restlichen System ist wird der Füllstand beider Behälter gleich bleiben, die Luft aus dem System sammelt sich natürlich im ersten Behälter.

Saturday, August 24th 2019, 2:54pm

Solange also keine Luft im restlichen System ist wird der Füllstand beider Behälter gleich bleiben,

Erfahrungsgemäß nicht - zumindest wenn die auf unterschiedlichen Höhen angeördnet sind, wird trotzdem irgendwann einer der beiden voller, und der andere leerer.
Luft löst sich in geringem Maße im Wasser.
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

certhas

Senior Member

Saturday, August 24th 2019, 4:19pm

Wärend des Betriebs wird einer sicher etwas leerer sein.
Ich werde mir mal eine Versuchsanordnung mit 2 Petflaschen zusammen schustern, hab hier noch eine alte Eheim 1048 herum liegen und werde berichten ;)

This post has been edited 1 times, last edit by "certhas" (Aug 24th 2019, 4:23pm)

certhas

Senior Member

Sunday, August 25th 2019, 4:41pm

Habs jetzt mal ausprobiert. Versuchsaufbau: eine Eheim 1048 pumpt oben in die erste Flasche, unten der Auslass führt wieder zum Deckel der zweiten Flasche, Auslass unten zurück zum saugseitigen Anschluss der Pumpe. Leider füllt sich die erste Flasche mit der Zeit komplett - ich vermute mal die Flaschen schliessen zu wenig dicht. Irgendwo muss die Luft aus der Flasche ja hin.
Ich werds dann nochmal mit dem Aqualis ausprobieren. Zur Not kann ich immer noch bei einem den Unteren Ein- und Auslass verwenden, dann sollte es eigentlich auf jeden Fall funktionieren - theoretisch ;)

certhas

Senior Member

Saturday, September 7th 2019, 2:54pm

Hab mir die zwei Trümmer mal angeschafft, so wie's aussieht hab ich mir ganz um sonst den Kopf zerbrochen. Praktischerweise hat QC wohl den Fall von 2 oder mehr Ausgleichbehältern gleich mit berücksichtigt als sie den Aqualis konstruiert haben.
Wenn man nämlich das Wasser durch die mittlere Röhre aufsteigen lässt tut das nicht das ganze Wasser des Kreislaufs. Ein kleiner Teil tritt durch eine kleine Bohrung gleich im Boden aus, der Rest steigt dennoch auf. Damit läuft man nie Gefahr dass der AB leer gesaugt wird.
Problem wäre damit gelöst :D

Saturday, September 7th 2019, 4:43pm

Was mich jetzt noch interessieren würde, was passiert wenn man das Loch mit der beiliegenden Schraube verschließt? In der Anleitung steht ja das man dies tun kann.

Falls Du die beiden AGBs noch nicht im Rechner hast teste das doch mal.

m4jestic

Senior Member

Thursday, September 26th 2019, 7:52pm

Solange also keine Luft im restlichen System ist wird der Füllstand beider Behälter gleich bleiben,

Erfahrungsgemäß nicht - zumindest wenn die auf unterschiedlichen Höhen angeördnet sind, wird trotzdem irgendwann einer der beiden voller, und der andere leerer.
Luft löst sich in geringem Maße im Wasser.
Korekt, der erste wird leer laufen der zweite wird voll werden.

Friday, September 27th 2019, 8:30am

Ich habe doch gesagt, dass sich die Luft aus dem System im ersten Behälter sammelt, dass gleiche passiert ja auch mit einem Behälter.
Auch ein System mit einem Behälter verliert Kühlflüssigkeit und der Wasserstand im AGB nimmt mit der Zeit ab, bei zwei AGBs wird das gleiche passieren, und zwar im ersten Behälter.
Ich habe in diesem Zusammenhang nur einen längeren Betrieb mit einem Aquainlet Pro und einem normalen Röhren AGB vorzuweisen und der Aquainlet ist ein schlechtes Beispiel, da das Wasser durch den Aufbau nicht gezwungen ist den AGB zu durchlaufen.

Das einzige was sicher nicht passieren wird ist eine Füllstandsänderung nach oben, dies würde der Physik in einem geschlossenen System widersprechen. ;)
Selbst bei unterschiedlichen Höhen kann sich der Pegel nur dann ändern, wenn der niedrigere AGB geöffnet wird, da Luft zwar komprimierbar ist, aber wir in einem Kreislauf bei weitem nicht genug Druck dafür haben.


Eine Bitte an die Leute die zitieren, schneidet die Aussagen nicht ab!
Meine Aussage war: "Solange also keine Luft im restlichen System ist wird der Füllstand beider Behälter gleich bleiben, die Luft aus dem System sammelt sich natürlich im ersten Behälter."
Daraus wurde in den Zitaten: "Solange also keine Luft im restlichen System ist wird der Füllstand beider Behälter gleich bleiben,"
Das ist nicht das Gleiche ;)

Saturday, September 28th 2019, 10:58am

die Luft aus dem System sammelt sich natürlich im ersten Behälter

Darum gings nicht, die Luft aus dem restlichen System landet erstmal in den AGBs (der Flußrichtung folgend), klar.

Aber wenn die gesamte Luft "eingefangen" wurde, können sich die Pegel in beiden AGBs langfristig trotzdem verschieben. Insbesondere kann der erst AGB komplett vollaufen; die Luft in den zweiten AGB wandern. AFAIR läuft der tiefer gelegene AGB irgendwann voll (auch wenn sich alle Anschlüsse unter Wasser befinden).

(Diese Erfahrungen beziehen sich auf AGBs ohne Ausgleichmembran - hatten die Aquatubes damals noch nicht.)
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500