• 24.02.2020, 21:01
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 3:39pm

;D ich baue selbst immer wieder computer zusammen und optimiere auch bestehende. bisher hatte ich auch mit hochklassigen pcs (zur prozessor-fordernden bearbeitung von musik- und videodateien) keine temperaturprobleme bei herkömmlicher luftkühlung. auch auf die gefahr hin, hier lebenslänglich geächtet zu werden, stelle ich hier meine frage:
wie muss ich die ganze wasserkühlungsgeschichte verstehen, ist das ein einfach ein neuer hobby-zweig, um möglichst spektakulär aussehende gehäuse zu haben (sehen ja zugegebenermassen echt toll aus) oder ist da, selbst bei den ja eigentlich schon werksmässig temperatur-optimierten prozessor-werkstoffen, noch soviel potenzial drin, welches den aufwand lohnt. man belehre mich !

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 3:45pm

90% hier im forum wollen einfach einen absolut lautlosen pc! nicht einmal die festplatten sollten zu hören sein... und eine kleine bastelei ist es auch

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 3:46pm

erstens ruhe - jedenfalls bei den meißten, bei mir auch
zweitens - hohe Wärmekapazität = bessere kühlung
:rolleyes:

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 3:59pm

leise tönt gut, speziell bei musikbearbeitung, das muss ich direkt mal ausprobieren, sprechen wir von leiser als leise ventilatoren ??.
bessere kühlung: da bin ich mehr als skeptisch, denn wie bereits gesagt, sind die modernen werkstoffe der wärmeproduzierenden teile absolut optimiert, was soll also eine noch besere kühlung bewirken ??

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 3:59pm

Quoted from "b0nez"

erstens ruhe - jedenfalls bei den meißten, bei mir auch
zweitens - hohe Wärmekapazität = bessere kühlung

drittens: die damit verbundene Möglichkeit zu übertakten
Ich finde aber das sich "ich bin in 5 Sekunden mit meinem Ferrari auf 100" immernoch besser anhört als "gestern hab ich mit meiner SSD nen 100GB Pornoordner in 5 Sekunden gezipt"
Wenn du den Baum, den du gleich treffen wirst, sehen kannst, nennt man das untersteuern. Wenn du ihn nur hören und fühlen kannst wars übersteuern!

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 4:01pm

Quoted from "chuchichaeschtli"

leise tönt gut, speziell bei musikbearbeitung, das muss ich direkt mal ausprobieren, sprechen wir von leiser als leise ventilatoren ??.


Durch die WaKü kann man die Ventilatoren mit weniger als 700 U/min laufen lassen, was lautlos ist ;)

Ich finde aber das sich "ich bin in 5 Sekunden mit meinem Ferrari auf 100" immernoch besser anhört als "gestern hab ich mit meiner SSD nen 100GB Pornoordner in 5 Sekunden gezipt"
Wenn du den Baum, den du gleich treffen wirst, sehen kannst, nennt man das untersteuern. Wenn du ihn nur hören und fühlen kannst wars übersteuern!

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 4:07pm

es gab sogar schon leute die sich über ihren lauten tft beschwert haben... also das panel, nicht die lautsprecher :-X
ist sicher alles eine frage des aufwandes den man betreiben möchte (echt schlimm wie lauft chipsatzkühler, festplatten oder angebliche silent nts sein können), den vergleich mit einem luftgekühlten rechner muss man aber sicher nicht scheuen ;)

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 4:08pm

Oder ganz abschalten.
Ich kühle bei mir einen X2 3800+ EE, eine NF4 NB und meine X850 XT mit einem 240er EVO komplett Lüfterlos.
Perfekt fürs Wohnzimmer, da es wirklich absolut lautlos ist.
So kann man den HTPC immer laufen lassen und bemerkt ihn garnicht.

LG
Neno
[V] ASUS P7P55D Deluxe, unbenutzt und originalverpackt aus Garantieaustausch

Zitat von »FUNKMAN«

Liquid Sunshine in the Dark...

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 4:16pm

So ähnlich wie lautlos mache ich das auch.
Mein e6600 mit einer x1900xt im Kreislauf schafft es auch pasiv ausser ich spiele dafür gibbet nen Lüfter.


Wenn du was passives für Musik haben willst nimm den x2be2300 da haste dann Dual core mit 45w abwärme.


Des weiteren gilt Wakü als bester weg sein System leistungstechnisch leise und trotzdem takratentechnisch sehr potent zu halten.

@re@50

Foren-Inventar

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 4:21pm

Quoted from "r1ppch3n"

es gab sogar schon leute die sich über ihren lauten tft beschwert haben... also das panel, nicht die lautsprecher :-X



kenne ich wenn das fenster zu ist und nen weißes bild auf meinem 2. bildschirm ist (ist nen crt) dann summt der lauter als mein rechner.
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 4:36pm

diese forum lebt ja doch! und dabei bin ich wie die jungfrau zum kind über den warmwasseranschluss der gwm darauf gestossen.
übertakten tu ich schon luftgekühlt mit meinen kingston hyper-x (oder so ähnlich), die lautstärke (oder leisestärke?!) hingegen das reizt mich. als professionell pumpenbelastet hab ich da eine idee (z.b. externe, also schallentkoppelte 12v-zentrifugalpumpe mit wärmetauscher). was noch nicht beantwortet ist, wäre die frage nach dem nutzen der höheren kühlleistung.

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 4:38pm

im Moment plätschert der aquatube lauter als mein Rechner Lärm machen könnte^^
sprich: man hört überhaupt etwas^^

(liegt aber an mangelnder Motivation wasser nachzufüllen)

Westerwälder ist das höchste was der Mensch werden kann!

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 4:39pm

Quoted from "chuchichaeschtli"

diese forum lebt ja doch! und dabei bin ich wie die jungfrau zum kind über den warmwasseranschluss der gwm darauf gestossen.
übertakten tu ich schon luftgekühlt mit meinen kingston hyper-x (oder so ähnlich), die lautstärke (oder leisestärke?!) hingegen das reizt mich. als professionell pumpenbelastet hab ich da eine idee (z.b. externe, also schallentkoppelte 12v-zentrifugalpumpe mit wärmetauscher). was noch nicht beantwortet ist, wäre die frage nach dem nutzen der höheren kühlleistung.  


Ein Nutzen der höheren Kühlleistung kannst du entweder:

1. Verwerfen - dann leise
2. Übertakten - dann immer noch leiser als Lüftkühlung


8)
Ich finde aber das sich "ich bin in 5 Sekunden mit meinem Ferrari auf 100" immernoch besser anhört als "gestern hab ich mit meiner SSD nen 100GB Pornoordner in 5 Sekunden gezipt"
Wenn du den Baum, den du gleich treffen wirst, sehen kannst, nennt man das untersteuern. Wenn du ihn nur hören und fühlen kannst wars übersteuern!

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 4:51pm

dass leiser infolge geringerer lüfterdrehzahl hab ich mittlerweile begriffen, das ist auch der punkt, warum es mich reizt, eben weil leiser. ich präzisiere hier nochmals meine frage wegen des technischen nutzens einer höheren kühlleistung, sprich kühleren bauteilen: die bauteile sind ausgelegt auf die möglichen maximaltemperaturen bei "normalem" lüfterbetrieb. bringt z.b. ein prozessor bei tieferer temperatur wesentlich mehr leistung ?? und was hat es mit dem übertakten an sich ?? sorry, habe hier vielleicht llddkk aber ich wüsste da schon gerne etwas mehr, nicht um jemandem auf die füsse zu treten, sondern einfach aus spass am wissen und lernen.

@re@50

Foren-Inventar

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 5:00pm

schneller wird die cpu nicht durch tiefere temperaturen.

übertakten: durch die erhhöung des taktes und anheben der cpu spannung erzeugt die cpu mehr hitze, und die muß abgeführt werden, was mit einer wakü immer noch ausreichend gut geht und dabei noch leise.
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 5:02pm

Quoted from "area50"

schneller wird die cpu nicht durch tiefere temperaturen.

übertakten: durch die erhhöung des taktes und anheben der cpu spannung erzeugt die cpu mehr hitze, und die muß abgeführt werden, was mit einer wakü immer noch ausreichend gut geht und dabei noch leise.


Genauso!

Oder einfach:
je kühler um so länger halten die Komponenten, denn Hitze ist der Tod der Elektronik.

Obschon 2-3 Jahre eh mehr als genug sind
Ich finde aber das sich "ich bin in 5 Sekunden mit meinem Ferrari auf 100" immernoch besser anhört als "gestern hab ich mit meiner SSD nen 100GB Pornoordner in 5 Sekunden gezipt"
Wenn du den Baum, den du gleich treffen wirst, sehen kannst, nennt man das untersteuern. Wenn du ihn nur hören und fühlen kannst wars übersteuern!

@re@50

Foren-Inventar

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 5:08pm

Quoted from "RedFlag1970"




je kühler um so länger halten die Komponenten, denn Hitze ist der Tod der Elektronik.

Obschon 2-3 Jahre eh mehr als genug sind



solang man die komponenten inherbald der spezifikationen betreibt merkt man kein unterschied in der lebensdauer.
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 5:18pm

Den Beweis trete ich sofort an!

Ich bitte dan allerdings um eine kleine Spende für den Testaufbau,
dann werde ich Dir beweisen das eine CPU welche immer innerhalb der Specs, aber an der Leistungs und Hitzegrenze betrieben wird eher einen defekt aufweisst als eine kühlere CPU!
Ich finde aber das sich "ich bin in 5 Sekunden mit meinem Ferrari auf 100" immernoch besser anhört als "gestern hab ich mit meiner SSD nen 100GB Pornoordner in 5 Sekunden gezipt"
Wenn du den Baum, den du gleich treffen wirst, sehen kannst, nennt man das untersteuern. Wenn du ihn nur hören und fühlen kannst wars übersteuern!

@re@50

Foren-Inventar

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 5:19pm

Quoted from "RedFlag1970"

Den Beweis trete ich sofort an!

Ich bitte dan allerdings um eine kleine Spende für den Testaufbau,
dann werde ich Dir beweisen das eine CPU welche immer innerhalb der Specs, aber an der Leistungs und Hitzegrenze betrieben wird eher einen defekt aufweisst als eine kühlere CPU!



ob das bei nem homeuser nun nach 15 jaher passiert oder 17 jahren das wird egal sein.
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Re: über-flüssige PC-Kühlung ??

Friday, October 5th 2007, 5:36pm

Quoted from "area50"




ob das bei nem homeuser nun nach 15 jaher passiert oder 17 jahren das wird egal sein.


Hmm,
ich fühle mich einfach wohler wenn meine Komponenten sich eben nicht selber auslöten ;)
Ich finde aber das sich "ich bin in 5 Sekunden mit meinem Ferrari auf 100" immernoch besser anhört als "gestern hab ich mit meiner SSD nen 100GB Pornoordner in 5 Sekunden gezipt"
Wenn du den Baum, den du gleich treffen wirst, sehen kannst, nennt man das untersteuern. Wenn du ihn nur hören und fühlen kannst wars übersteuern!