• 17.12.2017, 09:01
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Re: Lautlose Pumpenentkopplung: das "Shoggy S

Donnerstag, 10. Juli 2008, 00:37

Hallo Shoggy, gibt von dir vllt eine Mail-Adresse oder ICQ-Nummer? würde gerne 2 3 Sachen mit dir besprechen wegen dem Shoggy-Sandwitch :)

Re: Lautlose Pumpenentkopplung: das "Shoggy S

Donnerstag, 10. Juli 2008, 00:57

Ja, und ich bin froh, dass die nicht jeder hat ;D

Schreib doch eine eine KN ;)

Re: Lautlose Pumpenentkopplung: das "Shoggy S

Montag, 4. August 2008, 14:34

Hallo,

habe mir aufgrund akutem Platzmangels ein "Shoggy Sandwich" 2.0 bzw. Light gebastelt ;D





[glow=red,2,300]Funktioniert einwandfrei![/glow]

Habe die Zellgummi und Schwammgummiglätter mit der Brotmaschine geschnitten. Beim
Schwammgummiglätter mußte ich mit einem Messer etwas nacharbeiten.
„Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden die Dinge berechenbar.” 8o

Re: Lautlose Pumpenentkopplung: das "Shoggy S

Dienstag, 26. August 2008, 12:29

hm bei uns gibts nur riesengroße schwammgummiglätter... also mit einer höhe von 10+cm :-/

kann ich unter der oberen zellgummigläterschickt dingens net auch ne aluplatte einziehen ? bzgl der stabilität. möchte 2 AS auf ein Sandwich bauchen

Re: Lautlose Pumpenentkopplung: das "Shoggy S

Dienstag, 26. August 2008, 19:37

also sagen wir so... das hier ist ja kein festes Rezept, wo bei falscher Mischung ein gefährliches Gas entsteht...
Mach was auch immer du denkst, dass funzt xD
Musst halt sicherstellen, dass genug federndes gummizeug da ist. Ich hab nach der Idee hier schon so einiges auf das Schwammzeug gestellt - bis zu ner mindestdicke funzt es immer.

Zitat von »Lev«

ich frag mich ja wann die autoindustrie anfängt en used-look anzubieten :huh:

Re: Lautlose Pumpenentkopplung: das "Shoggy S

Donnerstag, 28. August 2008, 00:42

Jupp an sich war mir das schon klar. die Frage war auch eher Gedacht um zu schauen ob da wirklich was akut dagegen sprechen würde, an das ich net gedacht habe :)

Habe mir das mit der Brotschneidemaschine mal angeschaut. die Schwämme die es bei uns gibt haben ne Höhse von 11cm oder so :) ... beim ersten Versuch hat die Brotmaschine sich an dem Gummi verschluckt und der schwamm ... naja ;) net so ganz hübsch.
Hab dann meinen Dad zur Hilfe geholt und während ich den schwamm langsam vorangeschoben habe, hat er mit einem Pinsel das Messer eingeölt ;) ging durch wie Butter !

Re: Lautlose Pumpenentkopplung: das "Shoggy S

Donnerstag, 28. August 2008, 19:29

Hehe wozu die "Alten" immer noch gut sind. :P :-X
Wenn ich die Folgen geahnt hätte wäre ich Uhrmacher geworden.

Re: Lautlose Pumpenentkopplung: das "Shoggy S

Montag, 13. Oktober 2008, 12:13

also ich hab das sandwich auch seit der ersten inbetriebnahme meiner wasserkuehlung drin, echt super das teil ^_^.

hab mir am wochenende eine festplattenentkopplung auf basis des allseits beliebten "shoggy sandwich" gebastelt und das funktioniert ebenfalls super ^_^. hab den festplattenkaefig meines lian-li v2000 gekuerzt und zum ausgleich wieder je ein sandwich dazwischen geklemmt. so hab ich die stoerenden vibrationen die die festplatten an das gehaeude uebertragen haben beseitigt. wenn ich dran denke haeng ich noch ein bild dran
ikorose - Shinso

Re: Lautlose Pumpenentkopplung: das "Shoggy S

Sonntag, 14. Dezember 2008, 20:31

Zitat von »Shoggy«

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Teleshopping mit Shoggy und seinem Sandwich beim dritten Teil von http://www.modmymachine.de
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Dieser Thread ist jetzt auch unter http://www.shoggy-sandwich.de erreichbar!
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Das Entkopplungsset aus dem Shop sowie FMJ + Schaumstoff habe ich schon durch und mit beidem war ich nicht wirklich zufrieden. Das Gehäuse geriet immer in Schwingung und gab ein tiefes Brummen von sich - mal mehr, mal weniger wahrnehmbar.

Ich wusste da geht noch mehr, also ab in die örtlichen Baumärkte und einfach mal völlig planlos umsehen und inspirieren lassen ;D

Mir kamen da viele Ideen, aber die, die ich auch umgesetzt habe, will ich euch mal vorstellen weil das ist ein absoluter Vibrationskiller.

Zutaten:
  • LUX Ersatzbelag für Zellgummiglätter (581029)
  • LUX Ersatzbelag für Schwammgummiglätter (581021)
  • 8 x (4 x) Schraube M4 x 16, Senkkopf
  • 8 x (4 x) Mutter M4
  • Heissklebepistole oder guter Alleskleber
Kostenpunkt ca. 10 Euro (ohne Pistole)


Zubereitung:

Für das richtige Maß nimmt man sich die Grundplatte der Pumpe, legt diese auf das Zellgummi und schneidet ein Stück heraus, so dass am besten drumherum noch etwas Spiel vorhanden ist.
Das ausgeschnittene Stück kann man direkt als Maß für einen zweiten Ausschnitt verwenden damit diese einheitlich sind.

Das selbe Spielchen führt man jetzt nochmal mit dem Schwammgummi durch wobei hier nur ein Ausschnitt benötigt wird.
Ihr solltet jetzt insgesamt drei Ausschnitte mit gleicher Grösse haben.

Jetzt legt man wieder die Grundplatte der Eheim zentriert auf das Zellgummi und jagt an den länglichen Montagelöchern vier der Schrauben durch das Zellgummi. Am besten man macht es relativ mittig damit man am Ende noch etwas Spiel hat um die Platte zu verschieben.
Ob ihr das ganze auch mit dem zweiten Ausschnitt durchführt hängt davon ob ihr vier Löcher ins Gehäuse bohren oder die untere Platte lieber verkleben wollt (da tut es auch doppelseitiges Klebeband).

Sofern ihr auch den zweiten Ausschnitt mit Schrauben bestückt, solltet ihr direkt danach prüfen ob das ganze problemlos in die Bohrungen passt denn nach dem nächsten Schritt hättet ihr sonst ein Problem ;D

Die beiden Zellgummiplatten werden jetzt mit dem Schwammgummi verklebt. Dabei schauen die Schraubenköpfe natürlich nach innen. Ich selber habe es mit einer Heissklebepistole gemacht aber ein guter Alleskleber wird es bestimmt auch tun.

Damit wäre das Sandwich eigentlich schon einsatzbereit. Zum besseren Verständnis habe ich eine kleine Zeichnung angefertigt:





Jetzt noch die Grundplatte der Pumpe mit den Muttern befestigen und das ganze am Boden verkleben oder eben auch per Mutter montieren. Zuletzt wird die Pumpe aufgesteckt und das war's:







Fazit:

Nach anfänglicher Skepsis bin ich sehr überrascht wie gut das doch funktioniert. Das Gummi saugt die Vibrationen regelrecht auf und wenn man den Finger an die untere Zellgummiplatte hält kommen dort NULL (0) Vibrationen an. Dementsprechend schwingt das Gehäuse auch absolut kein bisschen mehr mit und der Unterschied zu vorher ist zumindest bei mir enorm um nicht zu sagen extrem.

Für mich hat sich das richtig gelohnt und wer ähnliche Probleme hat kann diese Methode gerne einmal ausprobieren. Theoretisch sollte es auch kein Problem sein das ganze mit dem FMJ zu kombinieren.

Wem es optisch nicht so recht zusagt, die Ränder könnte man mit weiteren Stücken aus dem Zellgummi abkleben wobei ich nicht weiss ob dann evtl. wieder Vibrationen auf das Gehäuse übertragen werden.

Das Sandwich ist übrigens rund 3cm hoch und vollkommen transporttauglich wenn man sauber gearbeitet hat.

SuFu: shoggysandwich, aquastream, Laing, Eheim 1046, Eheim 1048, Entkoppelung, Entkopplung, entkoppeln, Vibration, dämmen, Dämmung


Hm eine frage hät ich ja noch. Ich brauche doch diesen Zellgummi und den Schwamm, und wofür is dieser LUX Ersatzbelag für Zellgummi und Schwammgummiglätter?

Re: Lautlose Pumpenentkopplung: das "Shoggy S

Sonntag, 14. Dezember 2008, 22:53

Hehe, das IST das Zellgummi und der Schwamm ::)

btw: mal alle die aktuelle PCGH Extreme aufschlagen ;D

Re: Lautlose Pumpenentkopplung: das "Shoggy S

Montag, 15. Dezember 2008, 02:15

Zitat von »Shoggy«

btw: mal alle die aktuelle PCGH aufschlagen ;D


Ich finde da nichts. Tipp?

Mittwoch, 17. Dezember 2008, 15:07

Sorry, ganz vergessen: in der Extreme ist es. Nicht die normale PCGH Ausgabe.
Zu finden auf Seite 84 + 85.

Freitag, 19. Dezember 2008, 17:30

Hey! Das ist ja geil!
Ich war schon öfter auf modmymachine.de und habe mir auch mal die Tuts angeguckt, aber das Video mit Shoggy-Teleshopping habe ich wohl immer übersehen.
Ich habe schwer gelacht. Interessant auch, dass mal mal einige der Leute in Bewegung und in Farbe sieht.
Geil, geil, geil!

Kann mal jemand andeuten, was in der PCGH Extreme zu sehen ist?

Freitag, 19. Dezember 2008, 19:18

Hey! Das ist ja geil!
Ich war schon öfter auf modmymachine.de und habe mir auch mal die Tuts angeguckt, aber das Video mit Shoggy-Teleshopping habe ich wohl immer übersehen.
Ich habe schwer gelacht. Interessant auch, dass mal mal einige der Leute in Bewegung und in Farbe sieht.
Geil, geil, geil!

Kann mal jemand andeuten, was in der PCGH Extreme zu sehen ist?
Hehe ..

freut mich, daß unsere Videos gefallen. :)

Freitag, 19. Dezember 2008, 20:27

Sorry, ganz vergessen: in der Extreme ist es. Nicht die normale PCGH Ausgabe.
Zu finden auf Seite 84 + 85.


Ganz blöd gefragt, was steht da drin? Lese keine PCGH.

Sonntag, 21. Dezember 2008, 12:20

Shoggy du bist ein Gott :thumbsup: lol


ich hab mir das shoggy sandwich auch gebastelt, echt wahnsinn! am unteren zellgummi kommen tatsächlich so gut wie keine Vibrationen an, Hammergeil, Jetzt sind nur noch die lüfter zu hören


Krasses Pferd xD

Sonntag, 21. Dezember 2008, 12:28

Der Sandwich taugt auch als HDD Entkoppler etwas:

Intel I7 4790K@4,6GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 8GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Powercolor R9 290 PCS+@1150MHz/1400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Montag, 22. Dezember 2008, 06:59

Der Sandwich taugt auch als HDD Entkoppler etwas:


Hallo,

das habe ich mir auch gedacht.
Auf dem Bild ist alles noch im Umbau und das Shoggy-Sandwich war noch nicht verklebt und daher nur notdürftig mit Klebeband gesichert.:

[/quote]

Zitat

Hehe ..

freut mich, daß unsere Videos gefallen.

Ja, aber sicher! Da habt Ihr Euch viel Mühe gegeben.
Ich habe sogar einen Spruch in meine Sig übernommen (ein wenig abgewandelt).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »454-bigblock« (23. Dezember 2008, 23:39)

Montag, 22. Dezember 2008, 23:30

Der Sandwich taugt auch als HDD Entkoppler etwas:

Und wie haben sich die HDD Temperaturen verändert? OK da bläßt noch ein Lüfter bei Dir drüber. Wie siehts aus wenn der aus ist?
Läuft alles noch im grünen Bereich und wieviel U/min hat den die gezeigte HDD?
Ich hab bei WD 2 Re2 400GB zur Reparatur gegeben und 2 Re3 750GB zurückbekommen. :thumbsup:
Nun spiel ich auch mit dem Gedanken die Platten so wie Du zu verbauen.
Vorabinformationen sind da ganz nützlich.

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Athlonheizer« (22. Dezember 2008, 23:37)

Wenn ich die Folgen geahnt hätte wäre ich Uhrmacher geworden.

Dienstag, 23. Dezember 2008, 05:23

Temperaturen sind denke ich mal OK.

Die HDD hat 7200 U/min. und ich Höre null zugriffsgeräusche.
Intel I7 4790K@4,6GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 8GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Powercolor R9 290 PCS+@1150MHz/1400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W