• 08.12.2019, 12:39
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

multisaft

Senior Member

Friday, April 27th 2012, 12:52pm

So bis jetzt sieht es also nach folgendem aus:


1x AGB
2x D5
1x 420er AMS
1x TJ11
1x AE5 XT
5x PA2 Ultra
7x DFM
1x Filter (der sollte ja reichen. wird vor den Pumpen verbaut)
2x pa2 5 1/4 Slotblenden
7x Temperaturinlaysensoren
1x Gigant (XXL)
1x 24pol Schraubstecker und Buchse
2x Schnelltrennkupplung (Männlein + Weiblein)


+x Fittings
+x Meter Schlauch


fehlt bestimmt noch was :P

Ausser

Full Member

Saturday, April 28th 2012, 9:41am

Den Filter vor den Pumpen zu haben wird schwierig. Bei 60l/h mag der ja nicht nennenswert bremsen, aber bei Dir werden da eher 600-800 l/h pro Pumpe durchgehen wollen, und das würde ein Filter an dieser Stelle verhindern.

Du musst da mal mit rumexperimentieren, wenns soweit ist. :)
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

multisaft

Senior Member

Saturday, April 28th 2012, 8:06pm

Da die Pumpen aber eben der Schlüsselpunkt sind wo alles Wasser durchrauscht, leider der einzig sinnvolle Platz. Nach den Pumpen ist ebenfalls Blödsinn, ich will ja vorher sauber haben. Bleibt eigentlich nur noch zwischen den Pumpen und den Sammlerzuleitungen. Eventuell einfach per Y 2 Filter einsetzen, hat man nur noch den halben Wiederstand.

Oder man nimmt halt n großen Filter.

Ausser

Full Member

Sunday, April 29th 2012, 3:26pm

Ich würde ausprobieren, den erstmal ganz wegzulassen, oder ihn in nen Nebenstrom zu setzen. Ändern kannst Du das später immer noch.

Im Grunde wirkt der Kryos selbst wie ein Filter. Und bei dem merkst Du ja rechtzeitig wenn der anfängt sich zuzusetzen.
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

multisaft

Senior Member

Sunday, April 29th 2012, 7:24pm

Ich muss mir da nochmal was überlegen. Aber ohne geht halt mal garnicht. Gerade weil die Strukturen vom CPU sehr fein sind. Selbst die GPU Strukturen machen mir Kopfschmerzen ;)
Das wird schwierig.... im schlimmsten Fall bau ich mir da was mit entsprechendem Querschnitt selber.


So das Gehäuse ist bestellt. Der rest den ich jetzt noch nahc und nach besorgen muss liegt derzeit bei 1300€, weshalb ich step by step einkaufen werde. Ich muss mir auch nochmal anschauen ob ich nicht doch den 480er Radiator nehme und ob ich die Pumpen nicht vielleicht doch unten verbauen kann. Dazu will ich aber erstmal das Gehäuse hier haben ^^


Ich werde mir auch sehr wahrscheinlich einen Filter selbst zusammenbauen der dann als Rechteck ausgeführt, doppellagig für genug Durchfluss bei wenig Wiederstand nutzbar sein wird. Eingespeißt wird direkt von jeder Pumpe mit den 13mm ID Fittings auf beiden seiten. Zeichnung hänge ich auch gleich an hier


Zeichnung:


Damit dürfte der Durchfluss entsprechend hoch sein. Ich wede die ID-Fläche der Einlässe ca mal 8 für die Filterfläche nehmen, das sollte reichen. Schwieriger wird wohl das abdichen des Deckels werden... naja mal schaun ob ich einige Ersatzgummis von AC kaufen kann. Es gibt die doch bestimmt als Ersatzteile für zB die AMS mit integrierter D5 Pumpe für den AGB der oben mit integriert ist. Oder eben einen von den Kryos. Müsste ich mal erfragen was die für eine größe haben. Vermutlich würde der für den CPU-Kühler auch ausreichen.

Das NT ist auch schon auf dem weg :P Enermap Platimax 1200W Fullcablemanagement. (jaja brauch kein Mensch. wayne?)

This post has been edited 5 times, last edit by "multisaft" (Apr 30th 2012, 4:34pm)

multisaft

Senior Member

Monday, April 30th 2012, 4:35pm

Mittlerweile habe ich das 2te Gehäuse hier. Gleich mal was zu meckern, die Meshgitterverschraubung ist bei den Seitenteilen komplett verpfuscht. Unglaublich sowas bei 525€. Die Meshs sind nicht sauber ausgestanzt, deshalb passen die M3 Muttern nicht richtig auf die Schrauben die eingepresst sind. Jetzt ratet mal was die Chinaböller gemacht haben.... Sie haben Sekundenkleber in ihren Schubladen gefunden! Na ne Idee?

Das gibt direkt mal mecker von Eckart!!!

Nuja, wenn man alles nacharbeitet, also Meshas sauber flach machen, den Sekundenkleber entfernt und die Auflagen vom Mesh an die Bolzen andrückt sowie neue Muttern verwendet ist alles einwandfrei. Aber sowas darf in der Preisklasse nicht passieren! Eigentlich müsste da n Servicetechniker bei einem Daheim vorbeikommen! Aber eigentlich halb so wild, ich muss die Meshs ja sowieso bearbeiten, schleifen und lackieren.



In der Zwischenzeit habe ich mich für de 420er Radiator entschieden. Dieser kommt mit der Länge von 420+44 super hin und ich hab hinten auch noch Platz. Schlimmer ist das ich die 180er Lüfter versetzen muss weil hinten an der Außenwand nur 1cm Platz ist und ich da meine Sammler und Verteiler nicht durch bekomme also:

1.) Kleiner Plan ist, ich ändere die Abstände der beiden 180er zueinander, bringt mir 2cm womit ich dann bei 3cm wäre die ausreichen. der Vorteil ist, ich muss hinten nur wenig anpassen, für den MB-Schlitten ein Bolzen einsetzen um die Verstrebung anzupassen.

2.) Großer Plan, ich versetze die 180er zusammen, muss ich kaum etwas an deren Konstrukt ändern. Bedeutet 8 Löcher im Zwischenblech, 1 Bolzen an der hinteren Wand für den Schlitten, sowie 2 Löcher auf dem Lüfterkonstrukt um die vordere Schlittenaufhängung einzuschrauben. Damit verliere ich aber den ersten Durchbruch um Leitungen von oben nach unten zu legen.

Die Verteiler müssen an der hinteren Blende nach unten um den AMS sowie die externen Anschlüsse sauber und sinnvoll legen zu können. Irgendwie muss ich da eh frei machen.

Schwierige Entscheidung, hat leider beides fast gleich viele PRO und KONTRAs. Für beide Lösungen müssen auf alle Fälle die seitlichen Öffnungen der Seitenteile kaschiert werden. Ist eigentlich ganz einfach, Mesh kaufen und innen am Gehäuse Anbringen. Sieht spitze aus und man kann so die Verschiebungen der Lufteinlässe der 180er perfekt verdecken. Ich verstehe eh nicht wieso da serienmäßig keine Meshs angebracht waren.



Ich mache mal die Tage ein paar Bilder damit man sich das alles auch richtig Vorstellen kann.

This post has been edited 4 times, last edit by "multisaft" (May 2nd 2012, 11:18pm)

Ausser

Full Member

Thursday, May 3rd 2012, 9:51am

Du meinst also die Lüfter richtung Seitenwand verschieben?

Kann gerade nicht ganz nachvollziehen was genau da nicht passt. Der Abstand zwischen den beiden Lüftern? Oder hinter den Lüftern zum Mainboardträger und dem hinteren Seitenteil hin?
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

multisaft

Senior Member

Thursday, May 3rd 2012, 10:59am

Soooo:



Das is einmal der Abstand zwischen den Lüftern und rechts zwischen den Lüftern und Rückwand.

Es ist mir heute den ganzen Tag nicht gelungen einen gescheiten Lieferanten für rechteckige Kupferrohre zu bekommen. Das ist echt übel. Entwerder nur als Firmenkunde, oder halt 100kg Mindestabnahme, oder halt 500€ Mindestumsatz.. WTF, Bescheuert?!?!?


Nun schlussendlich werd ich das jetzt doch mit Rundmaterial machen. So richtig Oldschoolmäßig mit Bauhausteilen. Dann kommen halt T-Stücke rein um einen Abgang zu erzeugen.



Das andere Spielzeug: ist auch schon da: Netzteil Bild

This post has been edited 2 times, last edit by "multisaft" (May 3rd 2012, 5:46pm)

Friday, May 4th 2012, 7:08am

Hi,
habe auch mal nach Kupfer - Vierkantrohr geschaut, das mit der Firmenbestellung ist für mich kein Thema, aber die Mindestmenge war 5 Meter, Lieferzeit ca. 6 -7 Wochen und ca. 80€ pro Meter. ( 25x25x3mm ).
Nein Danke !!
Das mit den Kupferrohren und T - Stücken wird auch nicht so einfach werden da ich für das " Sammlerrohr " schon ca. 30mm Durchmesser rechne und doch am Ende des T - Stück ein G 1/4" Gewinde haben muß.
Aber am besten selber mal " Forschen ".
Habe auch schon Aluminium - Vierkantrohr ( Eloxiert ) ins Visier genommen, die gibt´s im Baumarkt in 1 Meterware.
Lötsachen für Silberlot ist dort auch kein Thema. Brenner mit Lotstangen ist verfügbar, auch für Alu ;) habe ich aber noch nie gelötet ( diese Stangen sehen aber so ähnlich aus wie das Silberlot ).
Mal sehen was so geht.
Hab es mir schon gedacht, ein suuper Netzteil mit dem vollständigen Kabelmanagement und Power ohne Ende :thumbsup: .

This post has been edited 1 times, last edit by "Rostiger" (May 4th 2012, 7:12am)

multisaft

Senior Member

Friday, May 4th 2012, 9:20am

Ich habe hier t-stücke die gleichzeitig schon verjüngen vor mir. Da wird dann einfach ne muffe eingelötet. Brenner und Lot ist eh kein Problem aber danke für den tip.
Alu werde ich aus bekannten Problemen vermeiden, Stichwort galvanische Leitfähigkeit. Ich bin ja nach wie vor in der findungsphase.

Jo das NT beseitigt jegliche errektionsprobleme :D ich werde wohl selbst unter voll last nur 60% davon nutzen hehe


So jetzt hab ich mal folgendes bestellt:

2 ac d5
1 420er AMS
1 140er AMS
2 bitfeenix Cover für die pumpen
1 dual Deckel 2 loop

Nächste Woche wird super!!

:thumbsup:

This post has been edited 1 times, last edit by "multisaft" (May 4th 2012, 11:47am)

Ausser

Full Member

Friday, May 4th 2012, 12:43pm

Alu löten ist nicht so einfach wie Kupfer, ich habe das mal ausprobiert. Das Alu selbst schmilzt an der Oberfläche, und man muss viel Power geben. Mit etwas Übung gehts aber.

Wieso machst Du die Anschlüsse nicht zwischen den Lüftern, oder links?

Was Du auch machen könntest: Die Original-Luftkammer gegen ne selbstgebaute tauschen. Dann ist der Mittelsteg nicht mehr von aussen sichtbar.

Wegen dem Rechteck-Kupferprofil: Ich würde echt mal in ner kleinen Schlosserei fragen, ob die Dir das nicht fix aus Edelstahl zusammenbraten. Das wird nur nen Bruchteil kosten. Das Material haben die warscheinlich eh rumliegen, wenn sie Treppengeländer bauen.
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

multisaft

Senior Member

Friday, May 4th 2012, 2:57pm

Die Arbeitsqualität hiesiger Grobmotoriger.. äääääh Schlossermeister ist mir hinlänglich bekannt.

Werkstoffnummern nichtrostenden Stähle welche in Verbindung mit Cu als unbedenklich gelten:

1.4301 (Chrom-Nickel-Stahl)
1.4401 (Chrom-Nickel-Molybdän-Stahl)
1.4571


Ich bin final auch noch nicht mit der Sammler Verteilerführung fertig. Die genau Form ist noch "flexibel" :D

olz1983

Full Member

Sunday, May 6th 2012, 12:36am

Jo das NT beseitigt jegliche errektionsprobleme ich werde wohl selbst unter voll last nur 60% davon nutzen hehe
Wieso überdimensioniert ihr eure Netzteile dermaßen?

Die arbeiten doch erst ab ner gewissen Last richtig effizient....
SUCHE: Defekte Aquastream XT (Version egal) mit intaktem Gehäuse -> Bitte PN !

multisaft

Senior Member

Sunday, May 6th 2012, 12:27pm

Jo das NT beseitigt jegliche errektionsprobleme ich werde wohl selbst unter voll last nur 60% davon nutzen hehe
Wieso überdimensioniert ihr eure Netzteile dermaßen?

Die arbeiten doch erst ab ner gewissen Last richtig effizient....


1. Temperatur
2. Ja ab 20%
3. Full Cablemanagement
4. 2-4x GTX + oc
5. Weil man Netzteile halt nicht mit 100% auslastet, auch nicht im Peak!



Außerdem:

Quelle: techpowerup

Wie man sieht sind wir schon bei 80W bei einer Effizienz von 84%. Wie man oben ablesen kann ist das NT bei 400W-600W am effizientesten.

Hier mal ein Auszug aus dem HWLUX Test damit man sich mal vom Idleverbrauch ein Bild machen kann:

Quelle HWLUX

Anhand dieses Bildes kannst Du sehen wo man so im idls rumgammelt. Ich hab derzeit 2 580er GTX drinne und den 2600k auf 4.2Ghz laufen. Mein idlewert liegt bei knappe 150W. soviel zum Thema außerhalb der Effizienz. Zugegebenermaßen hat nicht jeder top Hardware, es gibt auch genügend Internetrechner wo das Blödsinn ist. Dort ist so ein NT natürlich ebenfalls quatsch.




Die Bildquellen sind eingetragen, damit dürfte das ok sein denke ich. Falls nicht, bitte waltet Eures amtes MODs. Danke 8)

This post has been edited 3 times, last edit by "multisaft" (May 6th 2012, 9:28pm)

multisaft

Senior Member

Tuesday, May 8th 2012, 2:13pm

Thema umbenannt da es jetzt langsam an die Umsetzung geht.

Jetzt sind die ersten Teile angekommen. Ua der dualloopdeckel welcher ein wahres Monster ist. Passt exakt in die 5 1/4 Zoll Schächte. Ich hoffe das die beiden AMS Anfang nächster Woche ankommen damit ich die ersten mechanischen Anpassungen machen kann und die Radiatoren in den Boden Bereich ein geschraubt werden können.

So wie es derzeit aussieht, werde ich wohl die 180er rauswerfen und durch kleinere Lüfter ersetzen müssen. Das nochmals genau unter die Lupe genommen werden.

Als luftabscheider werde ich, gerade bei der untypischen Sammler Verteiler Form, einen runden AGB her nehmen der dann an.der höchsten stelle angebracht wird. Sozusagen in 2erlei hinsicht, a im Gehäuse und b an den beiden verteilerkonstrukten.

Die genaue Platzierung wird wohl erst nach einigen testläufen feststehen wenn klar ist wie die Anordnung der Einzelteile ausfällt. Dieses mal dürfte das befüllen und entlüften schwieriger werden da über den pumpen kein AGB steht sondern beide über die Sammler versorgt werden.

Ich denke das ich deshalb auch zuerst nur eine pumpe für die entlüftung nutze und dann erst die 2te dazuschalte...


So also das ist der wirklich große Pumpenblock:










Wie genau ich die Pumpen nun ausrichte weis ich auch noch nicht genau. Es hat auch hier mal wieder alles Vor und Nachteile. Der IN oben, dann kommt man an die Drehzahlregelung nicht mehr ran. Die Pumpen auf Einstellung "5" an ein PA2 ultra? Also jede Pumpe an eins ;) Ka ob das klappt ;P







Die Kabel können natürlich niemals so bleiben.... Vielen Dank für die Erfindung des Sleeve!! Frei nach dem Motto Hässlicher geht immer :D

This post has been edited 5 times, last edit by "multisaft" (May 8th 2012, 9:09pm)

Wednesday, May 9th 2012, 6:38am

Bohr doch an den Positionen der Drehschalter einfach ein Loch nach unten durch und durch. Dann kannste mit einem Schraubendreher von unten her noch dran rumspielen.
Wenn ich die Folgen geahnt hätte wäre ich Uhrmacher geworden.

multisaft

Senior Member

Wednesday, May 9th 2012, 7:34am

Bohr doch an den Positionen der Drehschalter einfach ein Loch nach unten durch und durch. Dann kannste mit einem Schraubendreher von unten her noch dran rumspielen.


Daran hatte ich auch schon gedacht. Aber dort werden die beiden AMS drin sein. Löcher hätte ich dann zwar, würden aber dann verdeckt sein.

So ist das dann leider auch keine Option :(

Ich bin mir nicht sicher ob die D5 eine bestimmte Einbau Lage hat... Aber solange Wasser reinfließt dürfte das ja egal sein.


Die 180er Lüfter sind übrigens alles andere als Silent. Von daher würde das nicht weh tun die gegen 2 140er zu ersetzen.

This post has been edited 2 times, last edit by "multisaft" (May 9th 2012, 7:37am)

sikutux

Senior Member

Wednesday, May 9th 2012, 7:17pm

also was ich über die einbaulage der D5 weis ist das sie entweder position unten oder wagrech eingebaut werden solte, über kopf ist meines wissens her zu empfehlen
Blubb

Ich haben den ersten 3360er und er ist noch immer Dicht

Ausser

Full Member

Friday, May 11th 2012, 8:37am

Der Pumpenblock ist ja fett. :D

Kopfüber, also mit dem Motor nach oben, ist nicht gut. Da kann sich dann Luft in der Schale, wo das Lager ist, sammeln. Ansonsten kannst Du die anordnen wie Du bock hast.

Wie wäre es mit Motor nach vorn, und Ausgang oben?

Mich wundert es, dass da keine Verbindungen nach unten zwischen die Lüfter passen. Hast Du mal probiert mit nem Papp-Modell der Verteilerschienen etwas zu puzzeln?

Bin schon auf weitere Bilder neugierig. :)
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

multisaft

Senior Member

Friday, May 11th 2012, 5:43pm

Das mit der Pumpe muss ich mir eh nochmal genauer anschauen. Die Idee mit der OUT nach oben erscheint mir die einzig sinnvolle. So kommt man problemlos an die Regler. Weis jemand eigentlich zufällig wie sich die Stromaufnahme ändert wenn man die Pumpe mit dem roten Regler drosselt? Hat jemand eventuell eine D5 an nem PA2 ultra? :P

Ich glaub aber die ist zu fett dafür :D

Ich habe schon ein paar Überlegungen angestellt was die Sammler betrifft. Ich bin derzeit eigentlich nur mit einem Lösungsweg halbwegs einverstanden. Die Pumpenlage ist die von Dir vorgeschlagene, die 180er Lüfter und die Halter dafür müssen raus. Somit hat man genug Platz für die kleinen Zoll Rohre. Ich habe auch bedenken was die Entlüftung angeht. Hierzu dachte ich mir einfach am höchsten Punkt, also am hinteren Gehäuseblech wo die Verbindung zwischen Boardbereich und Netzteilbereich hergestellt wird, ein AGB nach oben platzieren. Dort kann die Luft dann den einfacheren Weg nach oben nehmen und im den AGB entweichen. Morgen früh geh ich mal in den Baumarkt und besorg mir n paar Teile zum zusammenstecken damit man sich ein besseres Bild davon machen kann.

Die Legobox ist leider nicht mehr im Haus ;)


Die AMS wurden heute auch verschickt, also am Montag wirds dann interessant und ich kann mir die ganze S*****e dann mal komplett anschauen :thumbsup:
Dann gibts auch mal paar mehr Bilder.