• 22.09.2019, 12:06
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Zerbe

Junior Member

Wasser verdampft... HILFE BITTE!!

Monday, September 10th 2012, 11:17am

Guten Morgen,

ich habe ein 3D Mercury von Gigabyte.
ICh betreibe einen Phenom X6 damit und gestern ist mir aufgefallen, dass der Schlauch der oben von der CPU weggeht leer ist... und in dem Schlauch befand sich Schwitzwasser. Ich hatte gestern mal geschaut ob man was sieht aber da war nicht bis auf das der schlauch kochend heiß war. Ich weiß jetzt nicht weiter. Der CPU kühler ist ein Cuplex Kryos. Hatte damit schonmal jemand probleme das der vielleicht verstopft ist weil alles was unterhalb vom kühler ist läuft einwandfrei.


lg

Dennis

Monday, September 10th 2012, 11:44am

Hallo und willkommen im Forum :-)

grund für einen massiven wasserverlust könnte ein undichter schlauch sein.
wenn du den vorgesehen kühler gegen einen kyros getauscht hast, könnte auch an der anschlussstelle ein mögliche fehlerquelle sein.

bitte beides prüfen.
von all den dingen die mir sind verloren gegangen,
habe ich am meisten an meinem Verstand gehangen

Zerbe

Junior Member

Monday, September 10th 2012, 11:56am

danke werde ich machen. ;)

Aber wasser habe ich bis jetzt nicht verloren. Es ist nur verdampft und wohl wieder mit im kreislauf. Meine Wakü piep sehr laut sofern die wasser verliert.

Aber werde mal die anschlüsse überprüfen.

Werde dann heute abend bericht erstatten.

Monday, September 10th 2012, 12:03pm

Hi,

der einfachste Weg eine grobe Undichtigkeit zu ermitteln ist folgende:
Zieh den Schlauch (an einer stelle wo eh luft steht) ab und halt ein Ende zu (bei PnC dazu in das ende noch ein kleines Stück Schlauch stekcken) und Blaß ins andere Ende rein... da sollteste Pusten können bis die die Backen platzen wenns dicht ist...

Ich kann mir vorstellen das im Radiator noch Luft stand und/oder du keinen Durchfluss im System hast. (such mal nach geknickten Schläuchen etc. aber auch Luft an der falschen Stelle kann hier Schuld sein)

Sören
A sinking ship is still a ship!

Zerbe

Junior Member

Monday, September 10th 2012, 1:13pm

Hallo Sören,

als ich heute morgen geschaut habe (war gestern schon zu spät sich aufzuregen ;) ) war wieder in allen schläuchen wasser. Ich denke mal es ist zurück gelaufen.

Ich habe aber grundsätzlich mal ein paar fragen bezüglich einer Wakü:

1) Kann ich auch normales bzw. destiliertes Wasser nehmen?

2) Wie kriege ich die lust vollständig raus? ( Mir wurde nämlich gestern nix angezeigt bei meinem System das wasser fehlt.)

3) Ist meine Kühlung zu schwach für den X6?

lg Dennis

Monday, September 10th 2012, 1:21pm

1. normales besser nicht, destiliertes mit korrosionsschutz ist in der regel die beste wahl.
2. mach was langweiliges, dann vergeht dir die lust... gegen nachströmende luft hilft nur eine erneute kontrolle auf dichtigkeit. ansonsten sammelt sich im laufe der zeit die im systemvorhandene luft an der höchsten stelle.
3. diese frage ist so pauschal nicht zu beantworten, allerdings denke ich das ein einzelner 120/140er radi zu wenig ist. unabhängig davon können wir diese thema nicht weiter vertiefen, da es ein fremdhersteller ist, und hier im forum ausschliesslich über aquacomputer diskutiert wird.
von all den dingen die mir sind verloren gegangen,
habe ich am meisten an meinem Verstand gehangen

Monday, September 10th 2012, 2:11pm

Wichtig ist, dass der Kreislauf aus eigener Kraft cirkuliert... gerade bei Luft in stehenden Radiatoren besteht die Gefahr dass der Kreislauf so viel Luft gefasst hat dass eben genau das nicht möglich ist.

Wenn es einmal läuft hilft primär warten und nachkippen.
Gehäuse mal bissel schräg halten kann auch helfen...

Sören
A sinking ship is still a ship!

maexi

Senior Member

Monday, September 10th 2012, 3:44pm

Hallo Zerbe,
es kann natürlich auch sein das der CPU-Kühler verstopft ist. Wenn Dein System nicht sauber war oder ist passiert das schnell. Um das zu verhindern, setzt man ein Wasserfilter vor den Kühler. Bedingt durch seine Bauart, verzeiht der Kühler kein verunreinigtes Wasser, also überprüfen. Ich weiß nicht wie heiß der X6 wird, aber ein 120/140er Radi ist auch in meinen Augen etwas sehr knapp.

EnigmaG

Senior Member

Monday, September 10th 2012, 5:57pm

Auch wen der Rady viel zu klein wäre dürfte das Wasser nicht im CPU-Kühler verdampfen wen der Kreislauf läuft, ich denke irgendwann würde es im AGB Kochen, aber dann müssten dir auch die Schläuche davonfliegen, Dampf hat ca. 1600 Mal das Volumen von Wasser.
All so erstmals würde ich an deiner stehle die Pumpe alleine laufen lasen (mit Überbrückungsstecker oder andrem NT) und die Fertigmischung die drin ist oder Destilirteswasser nachfüllen (du hast doch ein Schauglas wen ich die Anleitung richtig verstehe oder nur die LED Anzeige, dem Schauglas kannst normalerweise vertrauen, also wen da genug Flüssigkeit ist dann brauchst nichts Nachfüllen. ).
Wen dann immer noch kein Wasser durchläuft das System leicht links rechts Kippen.
Wen das nichts hilft ist entweder die Pumpe hin oder der Kühler verstopft.


Benutzt du diesen komischen Splitter? Also hast du an den anderen Anschlüssen was dran?
Wenn ja kann es sein das du zu viel Wasser durch eine andere Komponente lässt?

This post has been edited 2 times, last edit by "EnigmaG" (Sep 10th 2012, 6:13pm)

Monday, September 10th 2012, 7:29pm

das geht... 120er reicht wenn er aktiv ist und der X6 nicht übertaktet so gerade für die CPU... Temperaturen sind natürlich dann nicht toll, aber kochen kann da nur was wenn das Wasser nicht zirkuliert!

Sören
A sinking ship is still a ship!

Monday, September 10th 2012, 8:02pm

Quoted

Ich hatte gestern mal geschaut ob man was sieht aber da war nicht bis auf das der schlauch kochend heiß war


--> Luft im Kreislauf ist ein Riesenwiderstand, dein Wasser zirkuliert also nicht: Das Wasser im Kühler sorgt für Kühlung, so lange es noch kalt ist, irgendwann kocht es aber und es wird kritisch. Gut entlüften und das Problem ist gegessen :)
"Live free or die: Death is not the worst of evils."

Tuesday, September 11th 2012, 6:18am

Hi,
mach doch mal den zentralen Anschluss vom Kryos auf und leuchte mit einer Taschenlampe hinein.
Wenn die " Mikrogitter " gut zu sehen sind ist der Kryos sauber, sonst öffnen und reinigen.
Sonst wohl noch viel Luft im System, denn selbst bei kleinem Radi und Lüfter auf " Vollgas " sollte die CPU nicht kochen. ( 90°C noch nie gesehen )
Die " Reihenfolge " stimmt ja wohl : AGB - Pumpe in - Pumpe aus - Kryos mitte - Kryos aus - Radi in - Radi aus - AGB.

Zerbe

Junior Member

Tuesday, September 11th 2012, 8:45am

Guten Morgen zusammen,

vielen dank das ihr euch so zahlreich gemeldet habt habe das problem denke ich gefunden.

Habe vor etwa einem halbem Jahr den Prozessor von einem Intel Core 2 Duo in einen X6 verwandelt. Den Kühler musste ich dann tasuchen und habe das alte wasser abgelassen, Aber bis auf die schläuche wo ich ran kam nichts gesäubert. Wollte nicht alles ausseinander bauen ;) Und siehe da gestern habe ich dann geshen das sich das alte kühlmittel abgelagert hat und eine kosistens von blauem Sperma gebildet hat (Sry der Vergleich). Der Kühler verstopft und es geht nichts durch. Habe gestern alles gesäubert ca. 3 Stunden (Ist ja alles haarklein verbaut -.- ) eingebaut und gut ist es... Hoffe ich. Das Wasser wird zwar immer noch warm im abgehenden schlauch aber mal schauen. Die Pumpe läuft der Radi ist sauber Ankommend kalt und abgehend warmes Wasser. Jetzt muss ich mal schauen wie es aussieht. Lasse heute abend ein tool mitlaufen wegen der temperatur vom Prozessor und dann mal sehen aber anfangs wurde der Prozessor nicht heißer als 39 Grad. Mal abwarten ob sich da was getan hat wenn nicht werde ich wohl umsteigen ;)

lg

Dennis

Iruwen

Junior Member

Tuesday, September 11th 2012, 10:33am

Quoted

Ich hatte gestern mal geschaut ob man was sieht aber da war nicht bis auf das der schlauch kochend heiß war


--> Luft im Kreislauf ist ein Riesenwiderstand, dein Wasser zirkuliert also nicht: Das Wasser im Kühler sorgt für Kühlung, so lange es noch kalt ist, irgendwann kocht es aber und es wird kritisch. Gut entlüften und das Problem ist gegessen :)


Die Hardware wäre tot bevor das Wasser bei ca. 100°C kochen würde ;)

Tuesday, September 11th 2012, 7:00pm

Die modernen Prozessoren drosseln sich doch von selbst :).

(mein Dual-Athlon hat damals die vergessene Pumpe ohne Probleme überlebt - und der hatte keine Drosselfunktion: Waren zwar Cuplex Evo 1.1 mit entsprechener Masse an Wasser drin, das Wasser war teilweise aber schon am Kochen, bevor der Bluescreen kam - Pumpe eingestöpselt und schwupps lief alles wieder. Ausprobieren würd ich es natürlich trotzdem nicht :D)
"Live free or die: Death is not the worst of evils."

Zerbe

Junior Member

Thema doch noch nicht erledigt -.-

Tuesday, September 11th 2012, 8:04pm

Huhu zusammen,

mein problem hat sich nach dem reinigen nicht erledigt. Temp bei last 80C° normal im windows so bei 60 -.- Der prozessor kühler ist schon wieder dicht obwohl alles sauber ist druck auf der ankommenden seite ist da aber nicht auf der abgehenden...

Hat noch jemand eine Idee?

lg Zerbe!

EnigmaG

Senior Member

Tuesday, September 11th 2012, 9:24pm

Den Kühler nochmal reinigen und den Rest des System kräftig durchspülen, am besten mit einer Dusche und so was
Ps: wenn du die Pumpe mit spüllst zieh erst den Stromanschluss der Pumpe ab nicht das du Spannung ins System induziest.

This post has been edited 3 times, last edit by "EnigmaG" (Sep 12th 2012, 4:14am)

Wednesday, September 12th 2012, 1:35am

wenn gar nichts hilft klemm dir einen Filter vor den CPU Kühler oder wechsel auf einen Kanalkühler.

Sören
A sinking ship is still a ship!

Zerbe

Junior Member

Wednesday, September 12th 2012, 9:17am

Was wäre den ein geeigneter kanalkühler für meinen prozessor kenne mich mit wakü absolut gar nicht aus versuche mich schon die letzten tage da einzulesen. habe mir das gehäuse damals gekauft weil mir es mit der kühlung so super gefallen hat und für damalige 380 euro einsteiger wakü mit das beste gehäuse war ;)

Und jetzt ist alles nur so kacke wiel ich mir ja unbeding einen x6 kaufen musste und meinen dual core rausgeschmissen habe -.- ....

Werde den heute nochmal versuchen zu reinigen mit einer leichten drahtburste komme ich vielleicht in die rillen....

lg

Dennis

Wednesday, September 12th 2012, 9:39am

Kanalkühler verlagert das Problem auch nur, dann hast den Schmodder halt im GPU Kühler hangen, solltest du irgendwann einen in den Kreislauf einbinden. Eigentlich hilft nur Radi mit Cilitbang richtig durchspülen, danach mit dest. Wasser nachspülen und ggf nen Filter vor den CPU Kühler setzen, wenn das Zeug Weichmacher aus den Schläuchen sein sollte. Kryos reinigen geht finde ich am besten mit Cuttermesser und Zahnbürste...