• 23.09.2019, 04:53
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Crischan

Junior Member

Suche umfassende und verständliche Beratung: Neueinstieg in Wasserkühlung: Mind. CPU und GPU; Investition <1.000,- Euro

Wednesday, July 3rd 2013, 8:58pm

Hallo Forum,

ich suche hier Hilfe für den Einstieg in das Thema Wasserkühlung. Ich habe kein Vorwissen.

Mein Ziel ist es, mein vorhandenes PC-System auf WaKü umzustellen. Kurzfristig auf jeden Fall CPU und GPU, mittel- und langfristig wird sich zeigen, was folgt. Ich kann mir gut vorstellen, wenn man einmal von dem Thema gepackt wird, kann sich einiges daraus entwickeln.

Rahmenbedingungen:
* Komponenten: Vorhandene Komponenten sollten (möglichst) nicht durch neue ausgetauscht werden, Beispiel: das PC-Gehäuse würde ich gerne behalten. Grund: Das System wurde erst zum Jahreswechsel upgegradet.
* Kühlung: Ich muss nicht das letzte Grad herausholen, es genügt bereits, wenn die Kühlung gut bis sehr gut ist und ich für sehr warme Sommertage (30 Grad in der Wohnung) Reserven habe.
* Lautstärke: So leise als möglich bitte.
* Geld: Für den Anfang (Grundausstattung, CPU- und GPU-Kühlung) hoffe ich, dass 500,- Euro reichen, jedenfalls will ich nicht über 1.000,- Euro hinaus.
* Tools: Es sollte möglich sein, diverse Daten irgendwie messen/auslesen zu können.
* Zukunft: Ich möchte die Möglichkeit haben, weitere Elemente kühlen zu können. Beispiel: RAM, Mainboard, SSDs. Die Frage nach dem Sinn stellt sich dann bei Zeiten.
* Style: Es soll auch schön anzusehen sein, da mein jetziges Gehäuse ein kleines Sichtfenster hat bzw. das Seitenteil auch gerne mal aufgeklappt werden kann.
* Qualität: Ist mir sehr wichtig. Keine Billigprodukte.
* Wartungsaufwand: Möglichst gering bitte.

Aufmerksam bin ich auf dieses Forum übrigens über eine Suchmaschine und einen Test bei Hardwaremax geworden. Dort habe ich auch Bilder gesehen, die ich schon recht schick finde. Beispiel, wenn ich auch anstatt rot eher zu blau tendieren würde:
http://www.hardwaremax.net/images/phocag…ia-Titan-16.jpg
http://www.hardwaremax.net/images/storie…-Testsystem.jpg
Und der Aqua Computer kyrographic ist dort Testsieger. Ist natürlich auch ein Grund.

Wer fühlt sich hier herausgefordert und will mich dabei unterstützen?

Zurzeit habe ich bei warmen Temperaturen beim Spielen mir nichts Dir nichts Neustarts des PC aufgrund schlechter Wärmeabfuhr. Die Ursache ist, dass ich eine Triple Slot GPU ASUS GTX680-DC2T-2GD5 und eine Sound Blaster X-Fi Titanium HD habe. Aufgrund des Mainboard Layouts kann ich die Soundkarte nur direkt oberhalb oder unterhalb der GPU einfügen. Das ist logischerweise nicht gut. 1mm Platz dazwischen ist einfach zu wenig.

Ausgangslage, mein komplettes System bei sysProfile mit allen Details. Auszüge hier:
* Mainboard: ASRock Z77 Pro4
* CPU: Intel Core i7 3770K
* GPU: Asus GTX680-DC2T-2GD5
* Gehäuse: Thermaltake Level 10 GT Snow Edition

Und hier noch Bilder von der aktuellen Situation. Ich verspreche mir, dass durch die WaKü und dem damit zusammenhängenden Wegfall der triple Slot GPU Lüfter der Platz dann okay ist, wenn ich die Soundkarte unterhalb der GPU einsetze. Mein subjektives Empfinden ist, dass es grundsätzlich nicht so wirklich warm im Gehäuseinneren wird. Zumindest spüre ich sehr kühle Luft, wenn ich die Hand oben am Gehäuse an den Lüfter halte oder auch hinten hinter der CPU.



So, und hier natürlich nun die Fragen:

* Was benötige ich an Grundausstattung?
* Was, um die CPU zu kühlen?
* Was, um die GPU zu kühlen?

Ich hoffe, dass meine obigen Angaben euch helfen, Meinungen zu äußern und Empfehlungen abzugeben. Wenn es Fragen gibt, die ich noch beantworten muss, damit ihr Hilfe anbieten könnt, immer raus damit. Ich hoffe im Endeffekt, dass ich möglichst alle Teile in dem Shop hier bekomme. Der Produktassistent hat mir nicht weitergeholfen, da ich hier bereits am fehlenden Mainboard scheitere.

Schönen Abend noch und beste Grüße,
C.

This post has been edited 2 times, last edit by "Crischan" (Jul 4th 2013, 3:49pm)

Mein PC-System bei sysProfile:

http://www.sysprofile.de/id30668

Huepper

Full Member

Thursday, July 4th 2013, 1:00am

Hallo Crischan,
möchtest Du alles in dem Gehäuse unterbringen, oder kann es auch teilweise extern sein? Laut der Beschreibung Deines Gehäuses passt nur ein 120 und/oder 240er Radiator in das Gehäuse, und das ist sicherlich zu wenig für Dein Vorhaben (ohne das Gehäuse für größere(n) Radiator(en) zu modifizieren). Extern kannst Du einen großen Radiator neben den Rechner stellen, einen passenden Radiator oben oder an der Seite des Rechners montieren. Was Du hier von Aquacomputer nicht beziehen kannst, das sind
1) Kühler für das Motherboard (Chipset, Mosfet) (ich glaube da gibt es auch standardmäßig nichts käuflich zu erwerben)
2) Der passende Grakakühler wird hier nicht angeboten. Es gibt aber zumindest einen Hersteller den ich hier nicht nennen darf (Forumsregel)
alles andere könntest Du hier kaufen.
zum einlesen in die Materie http://www.aquatuning-forum.com/viewtopic.php?f=2&t=3555
Ahoj
-Uwe

This post has been edited 1 times, last edit by "Huepper" (Jul 4th 2013, 1:24am)

Pilo

Senior Member

Thursday, July 4th 2013, 5:20am

Hier bei Aqua Computer gibt's ein Produkt, das man wirklich zur Marke 'Sorgenfrei' zählen kann und das sind die Aquaducts. In deinem Fall wohl der Aquaduct 720 XT mark V. Was Du dann eigendlich nur noch benötigst, sind ein Kühler für die CPU, einen für die GPU, Anschlüsse + Schläuche und ein Paar Schnellverschlüssekupplungen, damit du das Gehäuse und den Aquaduct einfach trennen kannst, ohne das Kühlwasser ablassen zu müssen, bzw. auch mal beide Geräte getrennt transportieren kannst. Deine Budget-Grenze wäre damit aber so gut wie ausgereizt.

This post has been edited 1 times, last edit by "Pilo" (Jul 4th 2013, 3:41pm)

->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
Mr. SuicideSheep @ soundcloud.com
Test Shot Starfish @ soundcloud.com
Professor Kliq @ soundcloud.com

Crischan

Junior Member

Thursday, July 4th 2013, 2:11pm

Hallo Uwe,
vielen Dank für den Link. Das werde ich mir am Wochenende mal in Ruhe durchlesen.
Da mein Gehäuse wohl zu klein ist, kommt dann Radiator nur extern in Frage. Mir gefällt das Gehäuse gut und das darf nicht weg. Ich habe wohl noch nie wirklich ein breites Gehäuse genauer betrachtet, wenn das zu schmal ist für eine ordentliche WaKü-Lösung, ui ui ui.

Hallo Pilo,
das Teil finde ich mal sehr genial. Gefällt mir auch optisch sehr gut.
Ich melde mich mit weiteren Detailfragen, sobald ich den Artikel (siehe oben) gelesen habe. Dann geht es an genaue Komponenten.

Danke bisher schon mal an euch beide!

Grüße,
C.
Mein PC-System bei sysProfile:

http://www.sysprofile.de/id30668

drdeath

Senior Member

Thursday, July 4th 2013, 3:58pm

Stw. Aquaduct + Sorgenfrei: Da muss ich aber dämpfend eingreifen. Die meisten Sorgen bei meiner Wakü macht mir nicht das drumherum sondern das was auf die verschiedenen Boards kommt. Wahr ist, der Aquaduct nimmt einem den ganzen Blödsinn mit AGB, radiator, steuerung und Pumpe ab - aber das montieren der Kühler, das verschlauchen und der Streß ob's hinterher geht oder man hunderte euro verzockt hat bleibt nach wie vor, und das ist kein Pappenstiel.
Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

Thursday, July 4th 2013, 4:27pm

Stw. Aquaduct + Sorgenfrei: Da muss ich aber dämpfend eingreifen. Die meisten Sorgen bei meiner Wakü macht mir nicht das drumherum sondern das was auf die verschiedenen Boards kommt. Wahr ist, der Aquaduct nimmt einem den ganzen Blödsinn mit AGB, radiator, steuerung und Pumpe ab - aber das montieren der Kühler, das verschlauchen und der Streß ob's hinterher geht oder man hunderte euro verzockt hat bleibt nach wie vor, und das ist kein Pappenstiel.
Ka was du da veranstaltest, aber das Kühler drauf schrauben, Schlauch drauf stecken und Wasser rein kippen mach bei mir die wenigsten Probleme.

Die Montage der Kühlkörper unterscheidet sich ja kaum durch die Montage von Luftkühlern. (je nachdem wie ungern man das macht kann man sich auch GraKas und MoBos mit vormontierten WaKüs kaufen, wenn du mit dem Verschlauchen Probleme hast nimmt halt PUR Schläuche und PushIn Anschlüsse)

Aufwendig ist in meinen Augen das anpassen der Cases für die Radiatoren, das Suchen der besten Plätze für Pumpe, AGB etc. und das ganze verkabeln nervt auch... Das kannste dir bei nem AquaDuct alles sparen...

Sören
A sinking ship is still a ship!

Thursday, July 4th 2013, 6:14pm


Da mein Gehäuse wohl zu klein ist, kommt dann Radiator nur extern in Frage. Mir gefällt das Gehäuse gut und das darf nicht weg. Ich habe wohl noch nie wirklich ein breites Gehäuse genauer betrachtet, wenn das zu schmal ist für eine ordentliche WaKü-Lösung, ui ui ui.


Bedenke bei einer WaKü einfach die simple Tatsache: Das Wasser ist nur das Medium, um die Wärme von einem Punkt (CPU/GPU) zu einem anderen Punkt (Radiator) zu bringen. Anschließend muss die Wärme aber trotzdem an die Umgebung abgegeben werden - und das geht umso einfacher/besser/leiser, je größer der Luftdurchsatz oder die Fläche ist. Luftduchsatz macht die Sache wieder laut, ergo bleibt nur Variante zwei: Radiator ausreichend groß dimensionieren :)
"Live free or die: Death is not the worst of evils."

drdeath

Senior Member

Thursday, July 4th 2013, 8:40pm

@Sören: Das is nu wieder der ewige Kampf der Superhelden - "Lüftermän" gegen "Dr. Passivius" und "Interno" gegen "The External" ;) Ich persönlich bevorzuge ja externe Passivradiatoren und habe aus dieser Sicht weniger "Vorteile" von einem Aquaduct, aber ich gebe Dir recht, wenn man den Ärger mit evtl. zu modifizierendem Gehäuse mit reinrechnet wird der Vorteil des Aquaduct definitiv größer.

Dein Argument mit der vormodifizierten HW stimmt auch - wenn man's denn hat, der nullachtfuffzehn-Waküler wird sicher selber montieren. Und da haste halt mit jedem knirschen und knacken beim Einbau wieder ein graues Haar mehr ;)
Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

Thursday, July 4th 2013, 10:26pm

Egal ob passiv oder aktiv, ob intern oder extern... es ist einfach Bastelei. Selbst wenn man ein Case hat wo man den Radiator ohne zu schneiden montieren kann bleibt immer noch die Montage der Pumpe und der Elektronik. Je nach System ist dann auch entlüften und befüllen nicht so einfach.

Mir hat das nie etwas ausgemacht, macht ja auch Spaß sich das zurecht zu bauen... anno-knacks hatte ich ne komplette WaKü intern in ein LienLi PC880 gequetscht... zusammen mit nem Pentium D @ 4 GHz und ner dicken Radeon... ;) Das geht schon alles, war halt nen Arsch voll Arbeit. Aber wenn man darauf keine Böcke hat und es sicher und einfach möchte: AquaDuct und fertig.

Das Problem mit dem Kühler montieren kann ich echt nicht nachvollziehen, gerade bei aktueller Hardware und aktuellen Kühlern wo doch an alles gedacht ist.
Zu Radeon 9700 Pro Zeiten, wo man noch mit Skalpell die Metallspacer vom Trägermaterial entfernen musste, würd ich dir vielleicht noch zustimmen, das war etwas kniffelig... aber das heikelste was dir heute begegnet ist nen Mainbaordchipsatz... alles andere ist doch schon ab Werk dick in Watte gepackt und nur mit viel Gewalt oder Fahrlässigkeit kaputt zu bekommen. Aber das hast du immer wenn du an Hardware bastelst, egal ob WaKü oder LuKü, und da nimmt ein AquaDuct keinen negativen Einfluss drauf.

Sören

This post has been edited 2 times, last edit by "Man_In_Blue" (Jul 4th 2013, 10:29pm)

A sinking ship is still a ship!

Huepper

Full Member

Friday, July 5th 2013, 2:01am

Ihr Buben,
Crischan hat nur eine einfache Frage gestellt und ihr schreckt einen potentiell Neuen in dieser Gemeinde mit allermöglichen Hiobsbotschaften - inklusive der 7 Plagen Ägyptens - ab. Das muss doch nicht sein, oder?
Ahoj
-Uwe

Pilo

Senior Member

Friday, July 5th 2013, 4:20am

Das Basteln ist eigendlich das was am meisten Spass macht.
Meiner Meinung nach ist das größte Ärgernis einer Wasserkühlung das namensgebende Medium.
Da ist die Sache mit dem eher umständlichen befüllen und entlüften.
Die Sache mit eventuellen Leckagen.
Das Altern, bzw. das Verkeimen des Kühlmediums.
Das umständliche Entleeren der Komponenten bei einem Wechsel, oder Fehlerfall.
Also der doch recht große Aufwand den man betreiben muss.
Nicht davon zu sprechen, den Kosten.
Hab ich noch was vergessen?

Alles im Vergleich mit einer reinen Luftkühlung.

Die Vorteile sind meist jedoch im Allgemeinen ein ruhigeres System.
Ich will nicht sagen leise.
Wirklich leise bekommt man nur mit passiv gekühlten Komponenten und/oder einer wirklich guten Geräuschdämmung.
Dann hat man jedoch schon wieder Probleme mit der Abwärme und eventueller einhergehender Instabilitäten des Systems und geringerer Lebensdauer einiger Komponenten.
Oder man stellt alles in den Keller und bastelt lange Kabel dran. ;) he he
Nachtrag: Ich hab natürlich die ERWEITERBARKEIT vergessen.

Ich hatte mich damals für eine Wasserkühlung entschieden, weil ich ein insgesamt ruhigeres System wollte, lautstärketechnisch.
Das hat geklappt und ich bin zufrieden. Wasserkühlung macht auch, wie am Anfang schon geschrieben, mehr Spass als Lüftkühlung und nicht nur wegen der Bastelei allein. So seh ich das jedenfalls.
Wer es jedoch unkompliziert will, der bleibt bei einer Mainstream-Luftkühlung und kauft sich eventuell noch Ohropax dazu.

This post has been edited 1 times, last edit by "Pilo" (Jul 6th 2013, 3:54am)

->Darin Epsilon - PERSPECTIVES<-
Mr. SuicideSheep @ soundcloud.com
Test Shot Starfish @ soundcloud.com
Professor Kliq @ soundcloud.com

Crischan

Junior Member

Friday, July 5th 2013, 11:04pm

Auf die Diskussion gehe ich nun nicht ein.

Was ich sagen kann: Vor zehn und mehr Jahren habe ich noch gerne gebastelt. Aber heutzutage will ich was hingestellt bekommen, was funktioniert und fertig. Meine Lust und Zeit, hier großartig selbst eben diese zu investieren ist gering. Mir ist bewusst, dass ein externes System wie das oben verlinkte bestimmt teurer ist, als wenn ich mich nun hinsetze und akribisch selbst was plane und zusammenbaue.

Also nehmen wir mal das Aquaduct, dann habe ich ja somit Pumpe, Radiator und Ausgleichsbehälter.

Danke übrigens, Uwe, für den Link. Nach dem Lesen fehlt in meinen Augen nun noch:

a) CPU-Kühler
b) GPU-Kühler
c) Schlauch (10/8mm PVC)
d) Anschlüsse (schraubbar), Gewinde wird sich zeigen anhand der Kühler.
e) Schnelltrennkupplung
f) Fertiggemisch

Die letzten beiden Punkte sind in meinen Augen schnell abgehandelt. Fertiggemisch und Schnelltrennkupplunggibt es hier im Shop. Bevor es zu c) und d) geht, ist bestimmt a) und b) zu klären.

zu a) Ist das in der Regel einfach Geschmackssache, welchen Hersteller man nimmt? Ganz schick finde ich den cuplex kryos HF (78,- Euro).

zu b) Uwe, oben schreibst Du, dass es für meine GPU keine Kühler bei Aquacomputer gäbe. Aber wenn ich nach GTX 680 suche, gibt es doch einige Treffer (aquagraFX). Wobei ich nun nicht sicher bin, ob meine Asus nach dem Referenzdesign aufgebaut ist und/oder ob es Typ2 ist. Auf der Asus-Artikelseite finde ich keine Aussage.

So, bitte nun erst mal auf CPU-Kühler und GPU-Kühler konzentrieren.

Danke und Gruß,
C.
Mein PC-System bei sysProfile:

http://www.sysprofile.de/id30668

Friday, July 5th 2013, 11:25pm

@

Crischan
:

Hi, um Flames zu vermeiden und weil es hier vermutlich weh wenig objektive Meinungen zu dem Thema gibt wird hier kein Support von Produkten von Mitbewerben von AC gegeben. Eine gute Anlaufstelle dafür sind unabhängige Foren wie zB. das Hardware Luxx. Aber vom Prinziep her kommt es auf den Einsatzzweck und die Ansprüche an. Es gibt bestimmt auch Fälle wo Leute mit so All-In-One-Fertigkonstruktion glücklich werden. AC Produkte fallen da sicher eher unter die Kategorie "Premium". ;)

Zu den Kühler von AC:
Bei den CPU Kühlern kannst du eigentlich nichts falsch machen, die spielen alle auf sehr hohem Niveau. Typisch für AC Kühler ist, das sie einen etwas höheren Strömungswiderstand haben, jedoch (dadurch) eben auch einen sehr guten Wirkungsgrad. (da gibts ja einige Tests zu im Netz) Der CuPlex Pro hat das etwas weniger, kühlt auch sehr gut und ist quasi ein Preis/Leistungs Hit... bei den Kryos Kühlern bist du da schon im HighEnd Bereich. Würde einen nehmen bei dem eine Backplate dabei ist, sprich entweder den Kryos XT oder den Kryos HF.

Beim Grafikkartenkühler kommt es eben darauf an ob es einen Kühler gibt der nicht nur für deine GPU geeignet ist sondern wirklich speziell für deine Karte. AC Bietet primär Kühler für Karten mit nVidias Referenzdesigne an. Für die 680 gibt es davon wiederum zwei Stück. Ob ASUS sich überhaupt an eines davon gehalt hat und ob das auch wiederum speziell bei deiner Karte wissen wir nicht. Dazu macht es Sinn den aktuellen Kühler abzubauen und ein paar Pics zu machen um vergleichen zu können.

Beim Schlauch: Wenn dus möglichst einfach und sicher willst: Nim Push-In Anschlüsse und PUR Schlauch. Entweder Plug'n Cool oder wenns bissel mehr Querschnitt haben soll 10/8er. Der ist wirklich einfach zu verarbeiten. Da er recht stabil ist trägt er auch ohne Probleme Kunststoffwinkel und damit kommst du wirklich um jede Biegung. PVC Schlauch hingegen knickt recht schnell und du hast in jedem Schraubverschluss eine leichte Verjüngung... Man muss sich viel mehr Gedanken um eine gute Verlegung machen etc.

Zu guter letzt gibt es auch noch die Option dir den PC komplett umbauen zu lassen, dann hast du mit dem ganzen Firlefanz nichts mehr am Hut. ;)

Sören
A sinking ship is still a ship!

Huepper

Full Member

Saturday, July 6th 2013, 3:41am

Hallo Crischan,
zuerst, ich kann die letzten Beiträge von Pilo und Man in Blue nur unterschreiben. Es gehört etwas "Herzblut" in das neue Aquarium, eine gewisse Leidenschaft wird eingefordert (könnte sich auch basteln nennen)
Zu Deiner GPU (die ist wohl nicht im Referenzdesign)
1) der in meinem Link erwähnter Artikel führt den GPU Kühler-Hersteller auf
2) oder Du kannst natürlich im AT Forum danach suchen, bzw. fragen. Nur leider kannst Du diesen Kühler dort nicht mehr beziehen - die Wege haben sich getrennt ?( Ein anderer Lieferant muss gefunden werden.
Tipp: wenn Du Dir Deine Einkaufsliste zusammen gestellt hast, dann veröffentliche diese im Forum Deiner Wahl vor der Bestellung zur Durchsicht. Das kann schon mal vor Fehlkauf schützen
Ahoj
-Uwe

Crischan

Junior Member

Sunday, July 7th 2013, 2:05pm

Hallo Sören,

gegen Premium ist nichts einzuwenden.

Dann ist zumindest auch a) CPU-Kühlung geklärt. Das mit der GPU stelle ich an den Schluss. Weil sobald ich den aktuellen Kühler abbaue, der PC unbrauchbar rumliegt und bis ich das ganze WaKü-Zubehör zusammen habe, vergehen bestimmt einige Tage. Und auseinanderbauen, Bilder machen und wieder zusammenbauen, ... das muss ich mir erst noch überlegen.

Deine Empfehlung bezüglich Schlauch bedeutet nun, dass ich anstatt Schraubverschlüsse andere nehmen soll, Push-In. Diese wiederum erfordern PUR Schläuche. Hatte mich nach dem von Uwe verlinkten Artikel extra für Schraubverschlüsse und PVC entschieden, weil das auf jeden Fall dicht hält. Auch wenn bauartbedingt der Durchfluss darunter leidet. Aber hier höre ich natürlich gerne auf erfahrene Personen. Und da ich im Grunde auf keine LAN-Parties mehr gehe, ist das Thema Transport nicht vorhanden.

Ich habe mich in der Tat auch schon gefragt gehabt, ob es nicht Dienstleister gibt, die einen Umbau vornehmen. Kennst Du hier Anlaufstellen? Ich bin leider nicht fündig geworden.


Hallo Uwe,


ich wollte oben nicht sagen, dass ich grundsätzlich gar keine Lust habe, zu basteln. Nur mag ich das nicht tagelang tun müssen.
Das mit der Einkaufsliste habe ich in der Tat vor. Ich dachte nur, ich kann diese hier im Forum ausarbeiten (mit Ausnahme GPU-Kühler).

Grüße,
C.
Mein PC-System bei sysProfile:

http://www.sysprofile.de/id30668

EnigmaG

Senior Member

Sunday, July 7th 2013, 6:45pm

Hier ein recht gutes Video zum Thema erste Wasserkühlung.
GPU kann ich dir nicht Helfen, hab meine GK komplett gekauft (Solte aber listen im Netz geben mit Seriennummern usw.).
Schläuche sind ziemlich Geschmacks und Ansichtssache, bin aber auch der Meinung von dem Kerl im Video, wen du Farbe willst nimm farbige Schläuche.
Beim CPU-Küller würde ich ein paar Tests Lesen, der AC hat so ziemlich das beste Delta, es gibt aber einige die Probleme mit der Installation haben, hab selber keinen kann also da zu nichts Definitives sagen.

Sunday, July 7th 2013, 7:56pm


Deine Empfehlung bezüglich Schlauch bedeutet nun, dass ich anstatt Schraubverschlüsse andere nehmen soll, Push-In. Diese wiederum erfordern PUR Schläuche. Hatte mich nach dem von Uwe verlinkten Artikel extra für Schraubverschlüsse und PVC entschieden, weil das auf jeden Fall dicht hält. Auch wenn bauartbedingt der Durchfluss darunter leidet. Aber hier höre ich natürlich gerne auf erfahrene Personen. Und da ich im Grunde auf keine LAN-Parties mehr gehe, ist das Thema Transport nicht vorhanden.


Hi,

PnC ist nicht weniger Dicht als Schraubverhlüsse. Die Gefahr das du dir mit PVC irgendwo versentlich einen Schlauch knickst oder etwas abknickt wenns warm wird, ist jedenfalls gfößer als das ein Anschluss Wasser lässt. Da spielen PnC und Schraubverschlüsse auf hohem Niveau, nur bei Tüllen muss man hier gut aufpassen.

Bezüglich der Grafikkarte: du kannst den Luftkühler ja wieder drauf setzen. Ist ne Sache von 30 Minuten inkl. putzen und neuer WLP auftragen. ;)

SÖren
A sinking ship is still a ship!

Huepper

Full Member

Monday, July 8th 2013, 1:19am

Hallo Crischan,
mit dem Aquaduct 720 hast Du schon viel Arbeit Dir vom Hals geschaffen. Für mich war die Bauhöhe (einen externen Radiator war meine Entscheidung) zu hoch, daher wählte ich eine andere Lösung. Das heißt, ich habe Pumpe, Durchfluss, Temp-Sensoren, Aquaero Steuergerät im Rechnergehäuse untergebracht. Radiator im Standgehäuse, sowie AGB seitlich an diesem Stand befestigt. Insgesamt beansprucht mein Aquarium mehr als zwei Liter Volumen. Preislich nimmt sich das zu obigen Aquaduct nicht viel, nur der Arbeitsaufwand wäre für Dich mit einem Aquaduct geringer.
Zur Verschlauchung habe ich 13/10 PVC mit Schraubanschlüssen. Es gibt hier und im aquatuning (Händler) Forum Bildergalerien. Schaue sie Dir an und entscheide Deinen Weg.
Zu Deiner GPU: sicherlich ist Dir das rumdrucksen über den passenden Kühlerblock aufgefallen. Wir dürfen es Dir hier nicht sagen, genauso wenig wie man im BMW (Hersteller) Forum über die Vorteile von Audi sich auslassen darf.
Das gilt auch für Deine bisher ausgewählten Schnellkupplungen.....
Ahoj
-Uwe

This post has been edited 1 times, last edit by "Huepper" (Jul 8th 2013, 1:35am)

Crischan

Junior Member

Tuesday, July 9th 2013, 3:11pm

Hallo EnigmaG,
danke für den Link zu dem Video. Das werde ich mir heute Abend mal anschauen.


Hallo Sören,
vermutlich setze ich mich bis zum Wochenende mal hin und schaue mir meine Grafikkarte näher an.


Hallo Uwe,
ich werde mir mal in Ruhe viele Bilder anschauen und dann muss ich die Aussagen von Sören und Dir abwägen. Das mit der GPU hast Du ja bereits in Deinem ersten Beitrag oben gesagt. Daher gehe ich nun erst mal den Weg, die GPU auseinander zu bauen und Bilder zu machen, um festzustellen, wie diese von Asus nun aufgebaut ist. Die Schnelltrennkupplungen habe ich ja einfach aus dem Beitrag genommen, ohne weiter zu schauen. Aber eben fällt mir auf, da gibt es ja auch wie Sand am Meer unterschiedlichste.


Ich sehe schon, der Weg zu einer ersten zu bewertenden Einkaufsliste ist noch etwas länger für mich als Neuling.
Grüße,
C.
Mein PC-System bei sysProfile:

http://www.sysprofile.de/id30668

multisaft

Senior Member

Wednesday, July 10th 2013, 2:59pm

Ob pnc oder verschraubt ist wohl grundsätzlich egal. Ich persönlich habe mich für verschraubt entschieden da mein vertrauen für steckverbinder einfach nicht ausreicht.

Die ganzen worst case scenarien hier lassen sich aufbaubedingt durch "gewissenhaftes arbeiten und einlesen in die Materie" schlichtweg umgehen sofern man hochwertige Produkte einsetzt.


Ich würde mich nicht nur auf die hier gegebenen Infos beschränken, sondern einige Zeit damit verbringen mir diverse Arbeiten zb im hwluxx Forum anzusehen und durchlesen.

Ich persönlich würde zb die graka nicht selbst umbauen. Nicht das ich es nicht könnte, aber an Selbstvertrauen fehlt es den wakülern sowieso nie :D

Similar threads