• 22.04.2018, 12:43
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Gigant 3360 leckt :(

Samstag, 21. Februar 2015, 19:36

Mein neuer 3360 lief fuer ein paar Stunden ganz okay ... dann hat er angefangen zu lecken, und das nicht zu knapp, es tropft schon ganz schoen deutlich. Die Lecksuche ist nicht ganz einfach, da das Wasser den Kapillarkraeften der Schlitze ausgesetzt ist und zudem auch einfach auf der Platte rumfliessen kann.

Soweit ich es mit angeschraubten Stahlpanelen sehen kann, drueckt sich das Wasser zwischen unterer Bodenplatte und den drinsteckenden Kupferroehren hoch. Entweder ist da eine Dichtung unbrauchbar oder die Roehren stecken zu wenig satt drin oder sonstwas.... Nachdem ich das Stahlpanel an der vermuteten Stelle abgeschraubt habe, sehe ich nicht mehr Tropfen,s ondern gleich einen kleinen Strahl an einer Stelle der Kupfferrohrfassungen hochspringen ...

Was ist los? Kaputt? Oder sind die Stahlpanele zu lang, so dass sich die Boden- und Kopfplatte zuwenig stark "anziehen" um die Kupferrohre dich in den Loechern zu halten?

Sehr nervig ... :( Riesensauerei auf dem Parkettboden mit dem Glykol/Wassergemisch, verlust des Kuehlmittels und ein nicht mehr einsatzfaehiger PC :/ Zudem hat sich dann noch eine der Inbusschrauben verabschiedet und steckt nun rundgedreht und versenkt in der Bodenplatte ... ich koennt grad ein bisschen schreien...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »voon« (21. Februar 2015, 22:06)

Samstag, 21. Februar 2015, 19:57

Schreib den AC Support direkt an, hier im Forum wird dir keiner Helfen können...


Ggf. schreits halt nach Austausch... :(
Pouring the fuel, fanning the flames - Breaking the habit and melting the chains - Embracing the fear, chasing the fight - The glow of the fire will light up the night
The bridges are burning, the heat's on my face - Making the past an unreachable place - Pouring the fuel, fanning the flames - I know, this is the point of no return

Samstag, 21. Februar 2015, 22:10

Hab ich schon auch ..... aber gehofft, man kennt es hier und es gaeb irgendwas einfaches zu probieren. Rueckevrsand geht einfach gar nicht .. nach so langer Wartezeit waeren dann auch noch die Transportkosten immens hoch aus der CH raus.

Samstag, 21. Februar 2015, 22:41

Bitte direkt Montag den Support anrufen - das wird in jedem Fall ganz schnell behoben, keine Angst. Es kann nur ein Transportschaden sein, anders ist das nicht tu erklären!

Donnerstag, 26. Februar 2015, 15:56

Leckt er auch wenn alle Blenden und Füße angeschraubt sind? Bei mir ist Kühlwasser nur ausgetreten, wenn die Blenden bzw. Füße nicht festgezogen waren.
System: 5960x @4.5 GHz, ASUS Rampage V Extreme, Corsair LPX 16 GB DDR4 2750, Geforce Titan X SLI 1500/4000, Asus PG278Q + Asus PB279Q
Wakü: Airplex Gigant 3360 Alu mit Aquaero 6 Pro, D5 Pumpe auf Aqualis 880ml mit Wassersäule, AC Durchflusssensor, AC Sieb, Tygon 16/10er Schlauch, CPU: Koolance 380i, GPUs: EKWB-TITAN-X Nickel, Mobo: EKWB-ASUS-RVE, Lüfter: 18x140mm EKL Alpenfön Wing Boost 2 Plus

Freitag, 27. Februar 2015, 00:07

Is ja nicht der erste Gigant der undicht ist...

Bei mir sind davon mal abgesehen die beiden mini piss Schrauben aus dem Pom Teil rausgerissen. Nur kurz ans Halteblech von der Aquaero Platine gekommen und knack: beide Schrauben direkt raus. Gewinde im Arsch. Nachschneiden ging nicht. Musste Gewindehülsen einkleben. Doll halten tuts zwar besser als vorher aber dennoch bricht das alles aus, wenn man drankommt.

Alles immer selbst korrigieren zu müssen nervt gewaltig. Wenn ich das alles gewusst hätte, dann haett ich mir den Gigant nie bestellt. Lauter Konstruktions-, Design-, Produktions- und Qualitätsfehler.
und Lust dieses 20 Kilo Teil wieder einzupacken und zur Post zu karren hab ich auch nicht.

Ich hab mit Lüftern und Schienen etc über 1000€ bezahlt. Und wofür? Für ein unausgereiftes Produkt ohne irgendeine Anleitung. Sehr traurig. Nur n mini Zettelchen mit ner Inbusschraube zum reindrehen war dabei.

Ich wusste bis vor 3 Monaten noch nicht mal wo der Ein und der Auslass ist. Keine Markierung NICHTS. Toll, erstmal 4 Liter Wasser ablassen...ach ne... zum Glück bekommt man ca n Liter gar nicht raus. Man vermischt beim Wasserwechsel immer neues mit Schmandwasser.
Ich will die Mängel und Konstruktionsfehler etc nicht alle aufführen.
Das nächste Mal kauf ich mir lieber 4 MO-RA's oder bau aus 4 840ern n gescheiten Gigant.

Ganz ehrlich, die Idee des Gigant ist gut. Leider isses mMn nicht mehr als n Prototyp. Ich haette mich luebend gern als Tester vor Release zur Verfügung gestellt. Dann haette das Teil keine Kinderkrankheiten mehr.

Also mehr als einmal undicht werden darf er nicht. Sonst kommt die Mühle ab in die Bucht.

Donnerstag, 5. März 2015, 08:54

Ich selbst habe ja keinen Giganten, aber ich würde mal vermuten, dass die fehlende Bezeichnung für in/out bedeutet, dass es wurscht ist wie man ihn anschließt?
Was interessiert einen Radiator die Fließrichtung?
Suche orginal Lian Li PC G70A silver TopCover oder ganzes Gehäuse (wenn Preis passt)!

Donnerstag, 5. März 2015, 10:03

Nein, bei dem isses nicht egal. Glaub auch wegen der Pumpe, wenn du die intern verbaust.

Donnerstag, 5. März 2015, 10:24

Das traurige ist ja, dass die Moras noch ne ecke günstiger kommen, bei den Preisen für die Giganten,
würde ich schon erwarten, dass die Qualitätskontrolle mehr hergibt.
Asus X99-Deluxe | Intel 5820K @ 4,5Ghz @ 1,26v | 980 TI 1510/2103 | 16gb HyperX DDR4 3000

Samstag, 7. März 2015, 20:18

Ich hab meinen Giganten im letzten September gekauft als die "neue Version" mit Aquaero 6 raus kam
und muss sagen Leistungs technisch und optisch wie erwartet großartig ganz klare Kaufempfehlung.
ABER bei dem Preis hätte ich eigentlich gedacht das ich selbst nicht mehr Hand anlegen muss sprich, die
Schrauben bei denen später die Lüfetrschienen einrasten waren vertauscht, die Halterung des Aquaero ist
einfach mal ein Witz (oder war bereits defekt) jedenfalls ist sie bereits beim Anschluss der Lüfter abgefallen
und der Umstand das es keine Dokumentation (bis auf's Faltblatt) gab ist auch nur zu ertragen gewesen
da AC ein Top Userforum hat.

Ich hatte ja eigentlich gehofft das AC vielleicht mal in diesem Thread zu denn Problemen Stellung nimmt da
es sich ja scheinbar nicht um einen Einzelfall handelt und ich mir nicht vorstellen kann das die Teile reißenden Absatzt
finden.

Mit freundlichen Grüßen
Otto
Verkaufe Gigant 1680 mit Aquaero 6 Pro/D5 Pumpe/Aqualis bei Interesse KN an mich!

Samstag, 7. März 2015, 22:48

Die Halterung des Aquaero ist
einfach mal ein Witz (oder war bereits defekt) jedenfalls ist sie bereits beim Anschluss der Lüfter abgefallen.

Ich hatte ja eigentlich gehofft das AC vielleicht mal in diesem Thread zu denn Problemen Stellung nimmt da
es sich ja scheinbar nicht um einen Einzelfall handelt.


Wäre wirklich mal schön, wenn auf dieses Problem eingegangen wird.

Die Halterung für die Platine ist echt ein Witz. Wie du schon geschrieben hast Otto, dass die Halterung abfällt wenn man nur die Lüfter anschließt. Man muss nicht viel Kraft aufwenden um die Halterung ab zu bekommen. Die Kraft die man braucht um nen Lüfterstecker ans AE anzuschließen reicht also schon aus um die Halterung zu demolieren. Habs bei meiner schon "defekten" Halterung probiert. Selbst mit den Gewindehülsen hatte ich Angst gegen die Halterung zu drücken.

2 M3 Schrauben sind, zumindest in dem Material, ein Witz. :thumbdown:


Ich werd mir die Tage erstmal ne neue Halterung bauen. Wollte mein 2tes Farbwerk auch im Gigant befestigen. Das FW kommt dann neben die AE Platine. Mal schauen wie ich das mache. Eventuell auch ne magnetische Halterung oder was zum "einklippsen". Aber eins steht für mich fest:


An diese 2 Schrauben werde ich die Halterung ganz bestimmt nicht befestigen!

Dienstag, 17. März 2015, 20:55

Hast Du dein Vorhaben schon realisiert?
Bilder dazu wären toll :)

Dienstag, 26. Mai 2015, 22:22

Meiner ist nun auch undicht!!!

So wie ichgehört habe ist der Gigant Verantwortlichenvon euch krank. Lieferzeit vom Gigant ist ja auch 2,3 Monate. Hab keine Lust monatelang zu warten, bis das Teil wiede da ist.

Bin ja nicht der Erste der n undichten Gigant hat. Naja...morgen ersgmal den Support anrufen...ich freu mich schon aufs Paket schleppen... :thumbdown:

Mittwoch, 27. Mai 2015, 08:08

Na das hört sich ja super an was ihr hier schreibt :(
Ich hoffe, dass ich etwas Glück haben werde und bei meinem Giganten nichts leckt...
Hab ihn am 8.5. bestellt und hatte einen kleinen Funken Hoffnung das ich ihn relativ schnell bekomme, hatte mal woanders gelesen das die Produktion um einiges schneller geht als im Shop angegeben. Aber der post war allerdings auch schon wieder etwas älter...
Aber wenn das wahr ist was Mr. Krabs schreibt mit dem Krankheitsbedigtem Ausfall des Verantwortlichen dann kann man wohl nichts machen und wünsche gute Besserung (für den Fall das es zutrifft).
Und du schriebst das es 2-3 Monate dauert? Im Shop steht ja 45 Tage = 1 1/2 Monate. Aber wenn die Nachfrage derzeit sehr groß ist könnte das wiederum sein. Selbst Caseking hat keine der Varianten mehr auf Lager und allein die zu versorgen wird ne Zeit dauern.
Ende nächsten Monats hab ich Urlaub und hatte geplant meine WaKü zusammenzubasteln... aber wenn der Gigant bis dahin noch nicht da ist (wovon ich nach aktuellen Infos mal nicht mehr ausgehe) muss ich das wohl doch auf die Späteren Wochenenden verschieben und erstmal geduldig auf den Gigant warten, obwohl ich garnicht abwarten kann das er geliefert wird. Aber haben viele andere vor mir ja auch geschafft *grins* :-D

Und wovon kann es denn kommen das der Gigant undicht wird? "Schleicht" sich das Kühlmittel einfach mit der Zeit an den Dichtungen vorbei oder passiert das wenn der Druck über den angegebenen 0,8bar liegt?

MfG :)

Bei mir waren's lose Schrauben

Mittwoch, 27. Mai 2015, 08:35

Bei mir war er auch undicht, zu Anfangs, beim Testlauf war alles i.O..
Dann gegamed im dunklem Zimmer und dann, nachdem das Kühlwasser warm war und sich auch die Kupferkühlrippen aufgewärmt und ausgedehnt hatten, lief die Sosse aus (rotes Kühlwasser). ;(
Alles auf den schönen Parkettboden und weil ich im dunklen sass, bemerke ich es erst, als sich bereits ein grosser See gebildet hatte, schöne Sauerei. :cursing:
Ich hatte dann festgestellt, dass die Schrauben der Inoxplatten, oben und unten nicht satt angezogen waren, Schrauben angezogen und dicht wars. :pinch: :thumbdown:
Probier es, vielleicht ist es bei Dir das gleiche Problem. :thumbup:
Gruss,
Peter

Mittwoch, 27. Mai 2015, 19:51

Da ich von dem Problem bereits gehört hatte, hab ich extra alle Schrauben nochmal nachgezogen. Leider keine Besserung. Ich hoffe ich schaffs morgen mal den Support anzurufen.

Samstag, 10. September 2016, 14:51

Hallo

Leider habe ich auch etwas Pech. Ich wollte meinen neuen Gigant 3360 in Betrieb nehmen und er ist leider undicht ( siehe Bild ). Läuft an der markierten stelle Wasser aus, oben und unten. Dichtet es eventuell ab wenn ich die seitenplatte wieder anschraube ?
»Plutonium« hat folgende Datei angehängt:
  • SAM_0900.jpg (465,72 kB - 138 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. April 2018, 17:28)

Samstag, 10. September 2016, 19:44

die Bleche müssen rein ! ohne bleche sind die Lammelenpackete nicht fixiert
Blubb

Ich haben den ersten 3360er und er ist noch immer Dicht

Samstag, 10. September 2016, 22:17

@sikutux

Vielen Dank für die Info. Einige werden sich bestimmt kaput gelacht haben, aber ich wäre im leben nicht darauf gekommen. Ich habe eben alles zusammen geschraubt und einen Testlauf gemacht. Jetzt ist alles dicht :thumbsup: .