• 24.05.2018, 19:55
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Welchen Schlauch?! Habe sonst immer ablagerungen....

Sonntag, 3. Januar 2016, 15:44

Hallo,

ich wollte mir diesen schlauch kaufen:
http://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/…l-package?c=362


Davon habe ich einen transparenten, aber dort ist immer so ein weißer Belag drauf nach einigen Wochen.
Das Zeug setzt sich überall dann fest.

Meine Frage... habe ich das Problem dann auch mit den Schwarzen? Ich wollte nämlich auf schwarz umstellen.
Wenn ja.. was kann ich sonst noch machen, verwende sonst immer DP Ultra Blau.

Ist meine Pumpe dann (AquaStream XT) dann auch mit dem Schmand irgendwo innen betroffen?
Wenn ja... wie bekomme ich die dann sauber, so ganz normal geöffnet ist alles ok.

Das ist der Schlauch:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »IceKillFX57« (3. Januar 2016, 15:47)

Sonntag, 3. Januar 2016, 17:44

Sieht nach Weichmachern aus, das ist ein bekanntes Problem. Den Masterkleer habe ich im Einsatz. Man sieht innen einen weißen Belag, allerdings hatte ich bisher keine Probleme mit Flöckchen im AGB oder Ablagerungen auf der Welle der Pumpe.

Sonntag, 3. Januar 2016, 18:11

Und wie kann ich das vermeiden?

Schaut es dann in den AGBs genau so aus? Auf dauer würde das doch verstopfen?

Sonntag, 3. Januar 2016, 18:45

Schau dir die ganzen Postings an, die sich unter dem Link finden lassen. Da werden einige Schläuche genannt, die dies nicht aufweisen. Bei dem Masterkleer habe ich zwar einen weißen Belag innen auf dem Schlauch, aber auf der Pumpenwelle, die ich erst vor ein paar Wochen in den Fingern hatte, war nichts zu sehen. Insofern unkritisch und da man bei dem Schlauch sowieso nichts sieht, unproblematisch. Allerdings wird das Wasser mit Innoprotect leicht trüb, mehr aber auch nicht.

Relativ empfindlich ist die feine Strukturierung moderner Kühler. Deinen solltest du öffnen, um nach Ablagerungen zu sehen. Mit einer eher weichen Bürste bekommt man das ab, alte Zahnbürste eignet sich gut. Von Reinigungsmitteln wie Cilit Bang würde ich die Finger lassen, damit kannst du dir deine Dichtungen versauen. Man kann Schläuche vor der Benutzung auch auskochen, damit gehen die meisten Weichmacher sehr schnell aus dem Material, im warmen Zustand bekommt man zudem selbst kleinste Radien hin. Natürlich verhärten die Schläuche dann leichter, aber bisher habe ich nicht gelesen, dass dies ein größeres Problem darstellt.

Ähnliche Themen