• 23.10.2018, 23:06
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wasserzusatz Ja oder Nein?

Sonntag, 17. Januar 2016, 20:14

Ich habe vor einem Jahr die Wakü mit Inno Protect versehen, jetzt war es mal an der Zeit alles nochmal neu zu verschlauchen. Die Schläuche (Mastercleer)
waren schon ziemlich trüb und ich hatte kleinere Ausflockungen im Kreislauf. Jetzt frage ich mich, ob ich das vll einfach mal weglassen soll. Habe ja ausser Kupfer, Messing (AGB) und eventuell dem Lot im Radi /AGB verlötet wurden nix drin. Könnte das Lot Probeme machen? Was meint ihr, mit den Pur Schläuchen und Inno Protekt hatte ich Jahrelange keine Trübung /Flocken mit den PVC kam das sehr schnell. Aber Pur kommt nicht mehr in Frage das Zeug ist steinhart zum verlegen. :thumbdown:

Sonntag, 17. Januar 2016, 20:49

Probleme macht eher der Schlauch!

Sonntag, 17. Januar 2016, 21:42

Alles ordentlich spülen udn dann DP Ultra. Hatte früher (nicht ordentlich gespült) mal Probleme, heute mit klarem DP Ultra alls super...

Sonntag, 17. Januar 2016, 22:47

Jup, Double Protect Ultra plus Primochill primoflex lrt Schlauch und du hast keine Probleme mehr!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Mr. Krabs« (17. Januar 2016, 22:48)

Extro

Junior Member

Montag, 18. Januar 2016, 11:36

Bei den Schläuchen würde ich auf solche mit möglichst wenig bis kein Weichmacherzusatz setzen. Hat den Vorteil, dass der Weichmacher nicht mit der Zeit aus den Schläuchen in das Kühlmitten herausdiffundiert und somit zum einen die Schläuche brüchig und zum anderen die Blöcke zugesetzt werden.

Z.B. wären da:
- Tygon R6016 aus Neoprene (http://www.aquatuning.de/wasserkuehlung/…d-schwarz?c=362)
- EK-Tube ZMT aus EPDM. Das Material ist sehr robust und wird bei den Waschmaschinen eingesetzt für die Türmanschette (https://www.caseking.de/ek-water-blocks-…m-waek-760.html)

Ich persönlich nutze Tygon, werde aber bei nächsten Build auf EK umsteigen, sollte ich nicht auf Acrylrohre setzen.

Farbloses Kühlmittel ist am besten. Wie bereits von Vorpostern erwähnt ist DP Ultra ein sehr gutes Fertiggemisch.

PS: Ein Tipp! Radiatoren gut durchspülen, sonst hast du den ganzen Dreck drin. Musste es auf harte Tour erfahren.

Montag, 18. Januar 2016, 23:30

Habe hier den "Tygon R6012 Norprene Schlauch 15,9/9,6mm (3/8"ID) - Schwarz" von AquaTuning liegen. Die Beschriftung mag ich persönlich gar nicht: Bild

Habe mir daher noch den "Tygon E3603 Schlauch 15,9/9,5mm (3/8"ID) Clear" von AquaTuning bestellt und werde diesen wohl auch benutzen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ToaStarr« (18. Januar 2016, 23:32)

Extro

Junior Member

Dienstag, 19. Januar 2016, 09:09

Habe hier den "Tygon R6012 Norprene Schlauch 15,9/9,6mm (3/8"ID) - Schwarz" von AquaTuning liegen. Die Beschriftung mag ich persönlich gar nicht: Bild

Deswegen will ich auf EK umsteigen, da der Schlauch nicht beschriftet ist. Schönes Mattschwarz in Verbindung mit Bitspower BlackSparkle. ^^

Ähnliche Themen