• 23.10.2017, 02:50
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Neu: kryographics Pascal für GTX 1080 und 1070, Update Seite 4 + 5

Freitag, 27. Mai 2016, 19:54

Pünktlich zum Verkaufsstart der neuen und extrem leistungsfähigen Pascal-Generation von Nvidia sind wir stolz direkt heute unseren passenden Kühler vorzustellen:

kryographics Pascal

Aufgrund eines nahezu gleichen PCBs ist es möglich gewesen den Kühler kompatibel für die GTX 1080 und GTX 1070 Karten zu konstruieren.

Erstmals bei einem kryographics-Kühler wurde eine Jetplate verbaut. Die geänderte Kühlmittelführung reduziert noch einmal den bereits geringen Durchflusswiderstand des Kühlers. Die große geschlitzte Kühlstruktur besticht mit maximaler Kühlleistung und optimalem Durchfluss. Bei der Kanalführung wurde insbesondere auf die direkte Überströmung aller wichtigen Bauteile geachtet. Ein Bypass-Kanal reduziert nach der GPU wiederum den Widerstand des Kühlers und führt Wasser über einige RAM-Module. Damit besitzt der kryographics Pascal den niedrigsten Widerstand aller unserer GPU-Kühler.

Der kryographics Pascal wird natürlich komplett CNC-bearbeitet. Die Produktion findet ausschließlich direkt bei uns im Werk in Benniehausen statt. Der Boden ist aus hochwertigem Elektrolytkupfer mit einer Stärke von massiven 10mm gefertigt. Durch eine präzise Fertigung werden beim kryographics GPU und RAM direkt mit Wärmeleitpaste als Kontaktmittel gekühlt. Dies sorgt für die bestmögliche Anbindung zwischen Grafikkarte und Kühler. Für die Spannungsregler wird ein Wärmeleitpad von sehr hoher Qualität mitgeliefert. Die Karte wird mit Hilfe von Abstandshaltern aus vernickeltem Messing kinderleicht montiert.

Alle relevanten Kontaktflächen sind hochglanzpoliert und sorgen so für einen perfekten Wärmeübergang. Es werden GPU, RAM und die Spannungsregler gekühlt. Zudem können die Induktivitäten gekühlt werden.

Vom kryographics Pascal wird es neben einer Bodenplatte aus Kupfer auch eine vernickelte Version geben. Diese ist in ca. zwei Wochen erhältlich. Zudem wird neben der klaren auch eine grau getönte Plexiglas-Edition angeboten.

Das Anschlussterminal ist aus Delrin gefertigt und kann im SLI-Betrieb durch eines unserer vielen kryoconnect ersetzt werden. Somit kann ohne eine aufwendige Verschlauchung ein komplexes SLI-System aufgebaut werden. Natürlich haben wir auf die doppelten SLI-Verbindungen der Pascal-Generation Rücksicht genommen.

Zusätzlich werden wir in ca. zwei bis drei Wochen eine passive sowie aktive Backplate aus schwarz eloxiertem Aluminium anbieten. Durch die Backplate wird der Anpressdruck im Bereich der Spannungsregler und der GPU etwas erhöht, was zu einer noch besseren Kühlung beiträgt.

Die Gewinde sind wie immer in G1/4" ausgeführt.

Der Preis für die unvernickelten Varianten wird günstige 99,90€ betragen. Für die vernickelten Versionen liegt der Preis bei 114,90€. Die Kühler können bereits über unseren Webshop bestellt werden.

Und wie immer zum Schluss: Fotos! 8)















Und ein Installations-Video habe ich auch noch im Angebot:

Freitag, 27. Mai 2016, 21:53

Sehr schön, werde dann wohl gleich mal meine Bestellung für zwei Kühler aufgeben.

Ich gehe davon aus das es Fertigungsbedingt keine Version mit Edelstahldeckel geben wird?

Wird die geplante Backplate ebenfalls 5mm dick sein wie auch die der Titan X und andere ältere Backplates?

Samstag, 28. Mai 2016, 12:20

sehr schön, wieder mal ein schöner kühler.Bietet ihr auch komplette karten an also kühler und karte schon montiert bzw optional


mfg sikutux
Blubb

Ich haben den ersten 3360er und er ist noch immer Dicht

Samstag, 28. Mai 2016, 12:49

Schönes Teil, wie immer. =)

Eine aktive Backplate wird es dieses mal nicht geben?

Samstag, 28. Mai 2016, 13:20

"Zusätzlich werden wir in ca. zwei bis drei Wochen eine Backplate aus schwarz eloxiertem Aluminium anbieten. Durch die Backplate wird der Anpressdruck im Bereich der Spannungsregler und der GPU etwas erhöht, was zu einer noch besseren Kühlung beiträgt. "

Wer lesen kann weis bescheid :D nicht böse gemeint


aber ich finde auch das AC dem kunden viel zu viel Text Präsentiert :D


Mfg sikutux
Blubb

Ich haben den ersten 3360er und er ist noch immer Dicht

Samstag, 28. Mai 2016, 14:14

Wer lesen kann weis bescheid :D nicht böse gemeint

Ich bin nicht angesprochen, aber: Dieser Schuss ging nach hinten los. Im Ankündigungstext steht nichts von einer aktiven Backplate.

Samstag, 28. Mai 2016, 17:35

Ich lachte. :D

Samstag, 28. Mai 2016, 22:01

Super Arbeit! Sieht echt toll aus :thumbsup:

Ist schonmal im Warenkorb gelandet, fehlt nur noch die Karte :thumbup:

Sonntag, 29. Mai 2016, 02:48

Sieht gut aus, der Kühler. Aber: Ohne Aktive Backplate und Edelstahldeckel bin ich hier raus.

Sonntag, 29. Mai 2016, 13:40

Der Kühler sieht schon gut aus. Aber ich frage mich immer wozu es welche mit "Glas" gibt. Die Kühler sind doch in jedem normalen PC nach unten zeigend, so sieht man doch die Kühlflüssigkeit eh nicht. Oder sehe ich das falsch?

Sonntag, 29. Mai 2016, 13:43

Mit einem Glasdeckel kann man optisch gut überprüfen ob sich Luftblasen eingeschlossen haben oder irgendwelcher Dreck die Finnen verstopft.

Und sehen kann man die Unterseite zum Beispiel wenn man ein hohes Case auf dem Tisch stehen hat ;)

Sonntag, 29. Mai 2016, 13:51

Großes Gehäuse, sogar mit Fenster, habe ich. Aber ich würde nie auf die Idee kommen das Ding auf den Tisch zu stellen. Das Gehäuse fühlt sich am Boden pudelwohl, daneben der kleine Gigant 3360 :)

Sonntag, 29. Mai 2016, 14:12

Das Glas ist vor allem Mittel zum Zweck wegen der Wasserführung. Im Deckel ist ein Kanal eingefräst, wo das Wasser auf das Edelstahlinlay zuläuft. Eine Version mit reinem Edelstahldeckel hätte dann wieder die alte Kühlstruktur, wo das Wasser quasi nur von links nach rechts durchläuft.

Eine simplifizierte Version (auch im Design) als Budget-Lösung anzubieten war schon mal in die Diskussion, aber hängt auch von der allgemeinen Nachfrage zu den Pascal Kühlern ab. Da geht es uns aber fast weniger um den guten Willen, sondern eher darum mal aufzuzeigen, was das eigentlich kosten sollte.

Es darf zwischen den Zeilen gelesen werden :D

Sonntag, 29. Mai 2016, 16:32

Ich hab ein Reverse Gehäuse, ich seh mein Graka Kühler^^

Und das Glas sieht viel schöner aus. Allerdings bitte nur die Nickel version Oo

Sonntag, 29. Mai 2016, 18:35

Sieht schick aus. :thumbup:

P.S.: Come on guys, eine passive Backplate reicht doch aus. :P

Sonntag, 29. Mai 2016, 22:12

finde ich auch weniger ist manchmal mehr.
ich warte noch auf die frage wann wird ac einen wassergekühlten Mainboard träger mit gekühlten schrauben annieten :D
Blubb

Ich haben den ersten 3360er und er ist noch immer Dicht

Montag, 30. Mai 2016, 08:44

Ein schöner Kühler mit Liebe zu Detail und Innovation.

Großes Lob an die AC-Entwickler! :thumbup:

Mit einem Glasdeckel kann man optisch gut überprüfen ob sich Luftblasen eingeschlossen haben oder irgendwelcher Dreck die Finnen verstopft
Ganz my Meinung!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »runningdodo« (30. Mai 2016, 08:50)

Montag, 30. Mai 2016, 14:49

Hallo Aquacomputer Team,
das ist wirklich ein sehr hübscher Block den ihr da gebaut habt.

Könnt ihr vielleicht kurz Rückmeldung geben ob eine Inno3D iChill GTX 1080 auch durch euren Kühler gekühlt werden kann?
http://cdn.videocardz.com/1/2016/05/Inno…TX-1080-PCB.jpg
Rein visuell ist das ein erweitertes Founders Edition Board und euer Kühler hat genügend Kühlfläche für die 6. VRM-Phase.
Einzige Engstelle scheint für mich das mittlere rechte Schraubenloch zu sein, da dort der Kondensator vielleicht bis auf einen mm Abstand an den Kühlkörper kommen könnte.
Leider gibt es ausser dem einen Anbieter im Moment noch keinen Board-Partner der eine verbesserte Stromversorgung ohne eine extrabreite PCB anbietet.

Montag, 30. Mai 2016, 16:14

Hallo Aquacomputer Team,
das ist wirklich ein sehr hübscher Block den ihr da gebaut habt.

Könnt ihr vielleicht kurz Rückmeldung geben ob eine Inno3D iChill GTX 1080 auch durch euren Kühler gekühlt werden kann?
http://cdn.videocardz.com/1/2016/05/Inno…TX-1080-PCB.jpg
Rein visuell ist das ein erweitertes Founders Edition Board und euer Kühler hat genügend Kühlfläche für die 6. VRM-Phase.
Einzige Engstelle scheint für mich das mittlere rechte Schraubenloch zu sein, da dort der Kondensator vielleicht bis auf einen mm Abstand an den Kühlkörper kommen könnte.
Leider gibt es ausser dem einen Anbieter im Moment noch keinen Board-Partner der eine verbesserte Stromversorgung ohne eine extrabreite PCB anbietet.


Ohne Garantie: Ich habe das Layout eben einmal über das CAD-Modell gelegt - ich sehe da erst einmal keine Probleme. Es KÖNNTE also passen.

Fließrichtung

Montag, 30. Mai 2016, 16:18

Hallo liebes Team,

ist die Fließrichtung bei dem Kühler vorgegeben? Ich will mir nämlich 2 im Sli Verbund holen und mit Wasser kühlen. Würde gern über einen Sli Nippel verbinden.