• 21.03.2019, 22:03
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

23

Full Member

aquainlet XT

Donnerstag, 30. März 2017, 15:29

Mit der 1080Ti wird es Zeit, dass ich mich mal wieder an meine WaKü begebe. Ich würde in dem Zusammenhang doch tatsächlich meinen aquatube in Rente schicken und diesen gegen ein aquainlet XT tauschen. Mich lacht als AGB ja die Version für die direkte Pumpeninstallation an, allerdings war ich verwundert, dass es davon nur eine 150ml Version gibt. Das aqualis mit 880 ml spricht mich von der Füllmenge deutlich mehr an, vor allem weil ich einen 480 mm Radiator habe, der schon über 500 ml Fassungsvermögen hat. Ich will beim bei der Inbetriebnahme ungerne x-mal Wasser nachkippen müssen. Hat die Größenlimitierung etwas mit der Tarierung der Gewichtsverteilung bei der Pumpe zu tun?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »23« (31. März 2017, 09:10)

Intel i9 7960x | ASUS ROG Rampage VI Extreme | 128 GB G.Skill Trident Z RGB 3600 MHz | ASUS ROG Strix GTX 1080 Ti | Samsung 960 Pro 1 TB | Corsair AX860i

Dienstag, 25. April 2017, 10:53

Ähnliches Problem auch bei mir, der auqainlet XT würde sehr gut passen die XT Pumpe ist stark genug für mein System aber der Ausgleichsbehälter mit 400 , 500 oder eben 880 wäre passender.

Kann man ihn nachträglich modden?

Und bevor die Frage kommt in meinem Sytem ist verbaut:
1x 420mm Radiator
1x 360mm Radiator
1x 280mm Radiator
2 x GPU
1x CPU

Dienstag, 25. April 2017, 11:43

gehen wird das schon, aber wunder sollte man da nicht mehr erwarten.
Eine Aussage über den Durchfluss wird auch schwer sein, das hängt von vielen Dingen wie Anschlüsse, Schlauch, Kühler, usw. ab.

Dienstag, 25. April 2017, 14:41

Hi Basti, das die AS dann auf 100% laufen wird ist mir klar. Die Radiatoren sind von Alphacool aus der Nexxxos Serie alle 30mm stark, anderst wäre das Setup nicht mehr ins Gehäuse gegangen.

Als Schläuche kommen 13/10 ner Mayhem zum Einsatz die Fittings sind alle verchromt nur 4x90 grad Stücke. Das Problem wird eben das befüllen sein und die Optik, dass wird im Verhältnis ziemlich nach Spielzeug aussehen. Von der Häufigkeit des unterbrechens bei der Erstbefüllung nicht zu sprechen .

Haben die Tubes den gleichen Durchmesser und Dichtsatz? Dann könnte man umbauen ansonsten muss ich mir selbst was basteln

23

Full Member

Mittwoch, 3. Mai 2017, 11:46

Ich bin nach einiger Suche ja mittlerweile noch auf das Pumpenmodul compact 600 Ultra für aqualis gestoßen. Ist mir vorher noch nie untergekommen, finde ich insgesamt sogar noch besser als die aquastream. Bei den aqualis Ausgleichsbehälter ist für die Installation ja nur das Basis Modell mit 450ml gelistet.
Wie habe ich mir den Anschluss an ein aqualis XT vorzustellen? Und brauche ich für das Vorhaben das Standalone Modell oder das für die Pumpenmontage? Und kommen sich die beiden Füllstandsmeßungen ins Gehege?
Intel i9 7960x | ASUS ROG Rampage VI Extreme | 128 GB G.Skill Trident Z RGB 3600 MHz | ASUS ROG Strix GTX 1080 Ti | Samsung 960 Pro 1 TB | Corsair AX860i