• 15.12.2017, 15:02
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Erhebliches Problem mit Durchflussgeschwindigkeit

Sonntag, 2. April 2017, 11:23

Hallo,

ich habe im vergangenen August meine erste Wakü zusammengebaut. Im Wesentlichen besteht sie aus folgenden Elementen:
Aus verschiedenen Gründen habe ich die Wakü seit dem ersten Zusammenbau mehrmals umbauen müssen. Der Effekt dabei war, dass nach jedem Umbau die Durchflussgeschwindigkeit geringer war. Ich fasse das mal im Folgenden zusammen:

1. Aufbau: AGB -> Pumpe -> Durchflusssensor -> Graka (damals eine MSI GTX 970) -> CPU -> Radiator 1 -> Radiator 2 -> AGB
Durchflussgeschwindigkeit ca. 80-100 l/h bei 100% Pumpengeschwindigkeit, also absolut im grünen Bereich. Leider hatte ich beim Aufbau einen Denkfehler, weswegen ich das ganze nochmal umbauen musste.

2. Aufbau (wegen des Fehlers beim ersten Versuch): AGB -> Pumpe -> Durchflusssensor -> Radiator 1 -> Radiator 2 -> CPU -> Graka -> AGB
Durchflussgeschwindigkeit nach viel Schütteln und einigen Tagen Laufzeit ca. 70 l/h bei 100% Pumpengeschwindigkeit. Ne Weile danach gab die 970 leider den Geist auf und weil ich nicht wusste, ob ich die 1070 auf Dauer behalten würde (und es außerdem zu dem Zeitpunkt noch keinen Kühlblock für die EVGA gab), kam es zum dritten Aufbau.

3. Aufbau (ohne Graka): AGB -> Pumpe -> Durchflusssensor -> Radiator 1 -> Radiator 2 -> CPU -> AGB
Durchflussgeschwindigkeit zu Beginn nur noch 40 l/h, nach einer Weile 60 l/h bei 100% Pumpengeschwindigkeit. Vor ein paar Wochen habe ich mir dann einen Kühlblock für die 1070 gekauft.

4. Aufbau (wieder mit Graka): AGB -> Pumpe -> Durchflusssensor -> Radiator 1 -> Radiator 2 -> CPU -> Graka -> AGB
Durchflussgeschwindigkeit zu Beginn nur noch knapp 20 l/h, nach einer Weile 25-30 l/h bei 100% Pumpengeschwindigkeit. Meine Vermutung ging jetzt in die Richtung, dass ich wegen der Fließrichtung (also erst vom unteren Radiator in den oberen und dann über CPU und Graka wieder nach unten) einen geringeren Durchfluss hätte, aber ich hätte nicht vermutet, dass es soviel weniger sein würde. Also nächster Versuch, dieses mal wieder mit umgekehrter Fließrichtung.

5. Aufbau: AGB -> Pumpe -> Graka -> CPU -> Radiator 1 -> Radiator 2 -> Durchflusssensor -> AGB
Durchflussgeschwindigkeit 0 l/h (!) bei 100% Pumpengeschwindigkeit. Ich bin mit meinem Latein vollkommen am Ende.

Was ich bisher neben den Umbauten alles versucht habe:
  • Anzahl der gewinkelten Verbindungen auf das Minimus reduziert
  • Aquasuite mehrfach auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und neu gestartet
  • geprüft, ob in Aquasuite der richtige Durchflusssensor eingetragen ist (ist er) und bei der Pumpe "PWM-gesteuert" aktiviert ist (ist so)
  • Gehäuse gekippt und geschüttelt um Luftblasen zu verringern
Gestern habe ich die komplette Wakü zerlegt
  • Welle im Durchflusssensor war leichtgängig (hatte die Vermutung, dass da vielleicht was blockiert)
  • CPU- und Grakakühler gereinigt (in beiden waren Ablagerungen, was mich vor allem beim Graka-Kühler wunderte, da der erst seit ca. 2-3 Wochen in Betrieb ist)
  • Radiatoren grundgereinigt (mit Cilit Bang und viel destilliertem Wasser)
  • Pumpe geöffnet, sah meiner Meinung nach aus wie es soll
Aus den Radiatoren kam bei der Reinigung nichts erwähnenswertes raus, zumindest ist mir nichts aufgefallen. Alles wieder zusammengesetzt, Ergebnis nach dem ersten Start:


Mich irritiert vor allem der Verlauf der Kurve... ich kann mir da keinen Reim drauf machen. Nach weiteren Neustarts bekomme ich übrigens durchgängig wieder 0 l/h angezeigt.

Grundsätzlich sind die Temperaturen aber ok, hier mal ein Screenshot nach 15 Minuten Unigine Valley Benchmark:


Die Wassertemperatur steigt halt schneller als bei den ersten Aufbauten, dadurch springen die Lüfter früher an und drehen höher, als ich es gerne hätte.

Hier mal noch ein Foto vom Aufbau, Knicke in Schläuchen oder ähnliches sind definitiv nicht vorhanden (das Bild ist seltsamerweise um 90° gedreht).


Hat irgendjemand eine Idee, an was es liegen könnte bzw. was ich noch machen könnte?

Sonntag, 2. April 2017, 11:36

Dir wird wohl nichts weiter übrig bleiben teil für Teil aus dem Kreislauf zu entfernen bis du den Fehler/Verursacher gefunden hast.
Normalerweise solltest du >100 l/h bei 100% Pumpe haben.

Sonntag, 2. April 2017, 12:01

Hm sieht eigentlich sauber aus, kein knick usw.

Hat irgendwas eine Flussrichtung? Die Radis oder der DFM?

Sonntag, 2. April 2017, 13:17

Nicht dass ich wüsste... gerade bzgl. der Raditoren habe ich das schonmal geprüft, aber nichts diesbezüglich gefunden. Durch den Flusssensor ist das Wasser schon in beide Richtungen gelaufen.

Montag, 3. April 2017, 16:10

Dann würde ich mich Sebastian anschließen... Einmal auseinanderbauen, den DFM kannst du optisch kontrollieren und dann erstmal einen Kreislauf mit dem CPU Kühler, dem ABG und dem DFM bauen und dann gucken was kommt.

Danach dann ein Teil mehr usw. Geht ein bisschen Schlauch bei drauf aber dann hast du Gewissheit, so sehe ich auch nichts.


Was mir noch einfällt: Es kann sein das die Anschlüße den Graka Kühler fast dicht machen da zu lang. Da hatte ich mal Probleme mit, du hast geschrieben das du was neues hast...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gr3if« (3. April 2017, 16:11)

Donnerstag, 6. April 2017, 19:03

Nach der Aktion vom Wochenende habe ich mir Anfang der Woche einfach mal eine Ersatzpumpe bestellt, soeben eingebaut und siehe da: > 70 l/h Durchfluss... :thumbsup:

Für mich bleiben also nur zwei potentielle Schuldige: entweder pumpt die alte Pumpe nicht richtig oder die Steuerung über das Aquaero 5 LT zickt rum. Ich werde die Pumpe jetzt mal zu Aquacomputer schicken (immerhin ist die noch kein Jahr alt) und abwarten, was die sagen. Vielen Dank an alle, die hier mit Rat und Tat unterstützt haben. :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Belga« (6. April 2017, 19:08)

Ähnliche Themen