• 22.07.2018, 20:25
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Komplettset Gigant?

Dienstag, 20. März 2018, 05:27

Früher gabs doch noch Komplettsets aus Pumpe, Radiatior und Ausgleichsbehälter. Wenn man sich für den Gigant schon Einzelteile aus Pumpe, Adapter, Aqualis mit und ohne Adapter, etc. zusammenbasteln muß, sollte der Shop wenigstens mögliche Kombinationen anbieten (Konfigurator). Ich kann Webshops programmieren, aber bei so einer Auswahl alleine dei den Pumpen falle ich vom Stuhl.

Zur Infor: Ich habe seit Jahr und Tag einen Aquaduct 360, finde die eingebauten Lüfter selbst heruntergeregelt sowie die Pumpe (ein wenig) zu laut.

Ans andere Ende sollen CPU und Grafikkarte gekühlt und max. 400 Watt abgeführt werden. Ich bevorzuge Aquaducts "Fill&Forget", daher einen großen Ausgleichsbehälter, meinetwegen mit Wassersäuleneffekt, der im oder auf dem Gigant montiert wird. An Steuerelektronik stelle ich keine großen Ansprüche (Linux-User :D), Preis spielt erstmal keine Rolle. Angegebene Wärme soll möglichst leise abgeführt werden.

Also welche Teile – Pumpe, Ausgleichsbehälter – nimmt man am besten dafür? Braucht der Gigant dann noch Lüfter oder führt der das passiv ab?

Mittwoch, 21. März 2018, 02:40

PCGH hatte vor einiger Zeit den Gigant getestet:
http://www.pcgameshardware.de/Wasserkueh…0-Test-1145227/


Zitat

Beeindruckend ist, trotz der ungünstigen Lamellenausrichtung, auch die Leistung im passiven Betrieb. Obwohl unser Testsystem mit einer Radeon R9 290 und einem 140-W-TDP-Xeon bei Belastung durch Prime95 und Furmark über 570 Watt aus der Steckdose zieht, bleibt die Wassertemperatur mit 20 Kelvin über Raumtemperatur in erträglichem Rahmen. Damit ist der Gigant die einzige bastelfreie Kühllösung am Markt, die einen High-End-Spielerechner zumindest den größten Teil des Jahres über lüfterlos kühlen kann.

Mittwoch, 21. März 2018, 14:46

Und 2 große Lüfter am Gigant sollte man nicht hören können.