• 18.10.2018, 13:28
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Schrotti

Junior Member

Aquastream XT Ultra baut nicht genügend Druck auf um Luft aus dem System zu pressen..

Montag, 21. Mai 2018, 18:23

Ich habe heute meinen PC umgebaut und in diesem Zug musste natürlich auch das Wasser raus.
Jetzt bin ich fertig, habe alles angeschlossen und kippe in alle möglichen Richtungen um die Luft aus dem System zu bekommen.
Verbaut habe ich folgende Komponenten:

Phobya G-Changer 480 V.2 - Full Copper
XSPC 360er Radiator
240er Radiator (weiß gerade den Typen nicht)
Dazu den Heatkiller IV für die CPU und den passenden Heatkiller IV für die 1080 Ti. Leider kommen da ein paar 45° Winkel hinzu da manchmal der Platz recht eng wurde.

Vor dem Umbau lag der Durchfluss bei ~42l/h was schon nicht so dolle war.
Gibt es einen Modus, um der Pumpe die Maximalleistung abzuverlangen? Wie bekomme ich die Luft aus dem System wenn die Pumpe nicht genügend Druck aufbaut?

Montag, 21. Mai 2018, 18:44

Je langsamer die Pumpe läuft, desto besser kann sich im AGB die Luft vom Wasser trennen...

Das einzige sinnvolle:
Pumpe laufen lassen und dafür sorgen, dass im AGB immer genug Wasser ist...
Nvidia Titan X Pascal | Intel i7-6950X EE | ASRock X99 OC Formula | G.Skill RipJaws 4 32GB | Enermax Modu 87 - 800 W | LG Electronics 43UD79-B | OCZ Revodrive 3 X2 480GB | Windows 10 Pro x64 | LianLi 343B Pulverbeschichtet | WaKü by Aquacomputer | VDSL 100/40 | Sonos Soundbar + Sub | DS1817+ (5x8TB @ Raid 6)

Schrotti

Junior Member

Montag, 21. Mai 2018, 20:39

Das habe ich schon den ganzen Nachmittag gemacht, die Pumpe einfach laufen lassen.

Es hat sich jedoch kein Stück verbessert, die Luftblase klebt noch immer unterhalb des GPU Wasserkühlers und vor dem Eingang zum dritten (240er) Radiator.
Wenn nicht anders muss ich eben auf den 240er verzichten wobei jeder Radi notwendig ist (i9-7900X, geköpft und getestet auf 4,8GHz / GTX 1080 Ti mit Powermod).
Die, im schlimmsten Fall, anstehenden 600W müssen ja irgendwie weggekühlt werden.

Montag, 21. Mai 2018, 21:10

Laufen lassen hilft in deinem Fall nicht viel. Über Tage und Wochen wird die Blase zwar langsam kleiner werden, da sich immer etwas im Wasser löst, aber so lange wirst du kaum warten wollen. Das Entlüftungsprogramm ist da deutlich effektiver, insbesondere wenn man währenddessen das Gehäuse kippt. Mainboard und GPU müssen derweil natürlich komplett vom Strom, das Netzteil wird über Kurzschlussstecker gestartet.

Montag, 21. Mai 2018, 21:15

Luftblase im Schlauch kann dir egal sein, dort wird weder Wärme abgeben noch aufgenommen und den Durchfluss behindert sie auch nicht...
Luftblase im Radiator ist kein Problem, wenn die alternative ist den Radiator auszubauen...


Belaste das System und lass es mal ein paar Tage laufen, das löst sich von selbst... :)
Nvidia Titan X Pascal | Intel i7-6950X EE | ASRock X99 OC Formula | G.Skill RipJaws 4 32GB | Enermax Modu 87 - 800 W | LG Electronics 43UD79-B | OCZ Revodrive 3 X2 480GB | Windows 10 Pro x64 | LianLi 343B Pulverbeschichtet | WaKü by Aquacomputer | VDSL 100/40 | Sonos Soundbar + Sub | DS1817+ (5x8TB @ Raid 6)

Schrotti

Junior Member

Montag, 21. Mai 2018, 21:15

Gut das werde ich dann morgen probieren bevor ich auf die Arbeit fahre.
8h auf der Arbeit sollten ja reichen.

Soll der AGB zu oder soll dieser offen bleiben?

Montag, 21. Mai 2018, 21:57

Der kann ruhig zu bleiben, wobei es keinen wirklichen Unterschied macht. Der AGB ist ja genau dafür gedacht, dass sich dort die Luft sammelt.

Montag, 21. Mai 2018, 21:59

In meiner Karte war wohl auch wegen der stehenden Montage eine dicke Blase, sowie an den Rohren.
Mit entlüfterprogramm ging einiges weg aber die meisten Blasen lösten sich durch den Betrieb über 1-2 Wochen

Dienstag, 22. Mai 2018, 09:25

Je langsamer die Pumpe läuft, desto besser kann sich im AGB die Luft vom Wasser trennen...

Das einzige sinnvolle:
Pumpe laufen lassen und dafür sorgen, dass im AGB immer genug Wasser ist...
Ich denke es ging hier nicht darum, dass sich Mini-Luftbläschen aus dem Wasser lösen, sondern dass fette Luftblasen verschwinden.
Nach meiner Erfahrung funktioniert das am besten, wenn man die Pumpe auf maximale Leistung stellt - dann rumpelts ne Weile im System wie inner Klospülung und alles wird in den AGB gespült.
Suche orginal Lian Li PC G70A silver TopCover oder ganzes Gehäuse (wenn Preis passt)!

Dienstag, 22. Mai 2018, 15:07

@m4jestic
Das wurde mir dann auch klar, deshalb mein zweiter Beitrag hier im Thread :-)
Nvidia Titan X Pascal | Intel i7-6950X EE | ASRock X99 OC Formula | G.Skill RipJaws 4 32GB | Enermax Modu 87 - 800 W | LG Electronics 43UD79-B | OCZ Revodrive 3 X2 480GB | Windows 10 Pro x64 | LianLi 343B Pulverbeschichtet | WaKü by Aquacomputer | VDSL 100/40 | Sonos Soundbar + Sub | DS1817+ (5x8TB @ Raid 6)

Schrotti

Junior Member

Dienstag, 22. Mai 2018, 20:35

Je langsamer die Pumpe läuft, desto besser kann sich im AGB die Luft vom Wasser trennen...

Das einzige sinnvolle:
Pumpe laufen lassen und dafür sorgen, dass im AGB immer genug Wasser ist...
Ich denke es ging hier nicht darum, dass sich Mini-Luftbläschen aus dem Wasser lösen, sondern dass fette Luftblasen verschwinden.
Nach meiner Erfahrung funktioniert das am besten, wenn man die Pumpe auf maximale Leistung stellt - dann rumpelts ne Weile im System wie inner Klospülung und alles wird in den AGB gespült.

Habe ich denn, ohne Software, die möglichkeit maximale Leistung einzustellen um die Blasen eben aus dem System zu bekommen?
Die Pumpe lief heute knapp 12h im normalen Pumpenmodus. Die normalen großen Blasen haben sich nun in mehrere kleine aufgeteilt.
Morgen würde ich dann den Entlüftungsmodus laufen lassen (7 Uhr - 17 Uhr).

Mittwoch, 23. Mai 2018, 09:31

Habe ich denn, ohne Software, die möglichkeit maximale Leistung einzustellen um die Blasen eben aus dem System zu bekommen?

Was genau meinst du mit "ohne Software"? Selbst wenn du keine aktuelle AquaSuite Lizenz mehr hast, solltest du doch immer ne ältere Version installieren können und somit hast du ne Software?
Ansonsten ist die AS-XT nicht die mit den Tasten und Display? Dann kannst du es sicher direkt an der Pumpe einstellen.
Suche orginal Lian Li PC G70A silver TopCover oder ganzes Gehäuse (wenn Preis passt)!

Mittwoch, 23. Mai 2018, 10:08

Was genau meinst du mit "ohne Software"?

Ich würde auf: "Rechner aus." spekulieren. Also insbesondere auch auf keine laufende Aquasuite. Ohne Software eben...
Eheim1046->AD->CPU->NB->GraKa-APE240->AT AMD Sempron2500@2090MHz-K7VT4A+FSB333@380MHz-Maxtor80GB-Nvidia Geforce FX 5500

Schrotti

Junior Member

Mittwoch, 23. Mai 2018, 16:58

Es läuft aktuell nur die Pumpe, der Rest des PCs ist aus.

Bin ja nicht irre und starte die Kiste mit so viel Luft in den Leitungen.

Mittwoch, 23. Mai 2018, 17:07

Wenn der Kreislauf dicht ist, kann man das System durchaus starten... Die Luft in den Leitungen ist deiner Hardware erst mal egal...

Mittwoch, 23. Mai 2018, 21:05


Bin ja nicht irre und starte die Kiste mit so viel Luft in den Leitungen.

Paar Minuten um Windows hochzufahren und die Aquasuite zu starten sind nun wirklich kein Problem - schließlich kühlst du nur ne CPU und kein Kernreaktor.... ?(

Auch die Kühlkörper müssen erstmal warm werden bevor irgend eine Komponente überhitzen kann.

Allerdings
sollte man prüfen, dass ein Durchfluß vorhanden ist. Wenn
Luft in der Pumpe ist und diese leer dreht kann zum einen die Pumpe
schaden nehmen, zum anderen das System auf längere Laufzeit überhitzen.
Suche orginal Lian Li PC G70A silver TopCover oder ganzes Gehäuse (wenn Preis passt)!

Schrotti

Junior Member

Freitag, 25. Mai 2018, 20:35


Bin ja nicht irre und starte die Kiste mit so viel Luft in den Leitungen.

Paar Minuten um Windows hochzufahren und die Aquasuite zu starten sind nun wirklich kein Problem - schließlich kühlst du nur ne CPU und kein Kernreaktor.... ?(

Auch die Kühlkörper müssen erstmal warm werden bevor irgend eine Komponente überhitzen kann.

Allerdings
sollte man prüfen, dass ein Durchfluß vorhanden ist. Wenn
Luft in der Pumpe ist und diese leer dreht kann zum einen die Pumpe
schaden nehmen, zum anderen das System auf längere Laufzeit überhitzen.

Pumpe fördert nur sieht man das nirgends (zieht keine Luft, das hört man)
System ist ein i9-7900X der brutal heizt. Da sollte das Wasser schon in Bewegung sein.
Wie kann ich überprüfen ob das Wasser auch strömt? Gibts da nen Tipp?

Samstag, 26. Mai 2018, 13:16

Auch wenn du noch mehrmals erwähnst, dass dein System brutal heizt. Im Leerlauf im Windows 10 Desktop macht er das nicht...



Einfach laufen lassen und im Dekstop z.B. mit HWInfo die Temperaturen von CPU & GPU im Idle betrieb beobachten, dann siehst du was Sache ist...

Ob das Wasser läuft siehst du am einfachsten im AGB, wenn du den Deckel öffnest und kurz reinschaust...
Nvidia Titan X Pascal | Intel i7-6950X EE | ASRock X99 OC Formula | G.Skill RipJaws 4 32GB | Enermax Modu 87 - 800 W | LG Electronics 43UD79-B | OCZ Revodrive 3 X2 480GB | Windows 10 Pro x64 | LianLi 343B Pulverbeschichtet | WaKü by Aquacomputer | VDSL 100/40 | Sonos Soundbar + Sub | DS1817+ (5x8TB @ Raid 6)

Samstag, 26. Mai 2018, 13:16

Wie kann ich überprüfen ob das Wasser auch strömt? Gibts da nen Tipp?
Durchfluss-Sensor ;) 8)
Teamspeak 3 Server: Games | Hardware | Wasserkühlung

Schrotti

Junior Member

Samstag, 26. Mai 2018, 21:31

Hab das ganze jetzt in Betrieb genommen.
Nur stimmt hier irgendwas nicht. Ich hatte vor dem Upgrade ~50l/h Durchfluss (laut Sensor).
Jetzt kämpft das ganze, trotzdem die Pumpe mit über 5000U/min läuft, mit 11-13 L/h.
Da ist doch was faul.