• 18.01.2019, 11:26
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hannus

Junior Member

Freitag, 4. Januar 2019, 15:54

Rot wäre in dem Fall 5 Volt, Gelb 12 Volt.

Da war wohl jemand schneller :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hannus« (4. Januar 2019, 15:55)

boli

Junior Member

Freitag, 4. Januar 2019, 17:39

Also die Kabel sind 1x rot (plus, 12V?), 2x Schwarz (minus?) und 1x gelb (Erde?).

Nein, gelb ist 12 V, rot ist 5 V, schwarz ist Masse. Oh Mann :rolleyes:

In solchen Fällen liefere ich die Antwort gerne so, in der Hoffnung auf Lerneffekt. ;)
http://www.lmgtfy.com/?t=i&q=molex+pinout

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »boli« (4. Januar 2019, 17:41)

Freitag, 4. Januar 2019, 20:42

Hello,

I am planning to buy Aqua-Computer D5 NEXT Pump (mounted on HEATKILLER Tube 200 D5), do you think it's possible if I buy also Aqua-Computer SPLITTY9 to control all the fans (6 x NF-A12x25 PWM) speed and create a curve based on the water temperature for the pump and the fans? Need to mention I have 0 experience with watercooling, I am just planning my first loop.

Is SPLITTY9 mandatory to control 6 PWM fans from the pump or do I have some other cheaper solution?



Thank you very much!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DaLiu« (4. Januar 2019, 20:43)

Freitag, 4. Januar 2019, 21:16

Die eigentlich relevante Frage nach einem geeigneten externen stand-alone Netzteil darf aber trotz erfolgter Farbenlehre auch gerne noch behandelt werden. ;)

Hannus

Junior Member

Freitag, 4. Januar 2019, 21:50

von Phobya gibt es ein 34 bzw.70 Watt Netzteil, brauchste aber noch ein Molex auf Sata Adapter.

Ob das zu empfehlen ist für den Dauerbetrieb kann ich leider nicht abschätzen, habe davon selber die 34 Watt Version, benutze ich aber nur zum Befüllen/Entlüften.
Warum machst du es nicht wie alle anderen auch und ziehst dir n Kabel von deinem ATX-Netzteil, gibt genug Beispiele wie du ja bereits im Luxx gesehen haben solltest.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hannus« (4. Januar 2019, 21:56)

v3nom

Junior Member

Samstag, 5. Januar 2019, 09:24

Hello,

I am planning to buy Aqua-Computer D5 NEXT Pump (mounted on HEATKILLER Tube 200 D5), do you think it's possible if I buy also Aqua-Computer SPLITTY9 to control all the fans (6 x NF-A12x25 PWM) speed and create a curve based on the water temperature for the pump and the fans? Need to mention I have 0 experience with watercooling, I am just planning my first loop.

Is SPLITTY9 mandatory to control 6 PWM fans from the pump or do I have some other cheaper solution?
Should be fine, but if you don't want to worry get a PWM splitter/hub with additional power from SATA or MOLEX.

-------------

Mal ne Frage von mir:
Hab seit gestern die D5 NEXT in Betrieb und diesem per Aquabus mit dem Aquaero 6 verbunden. Kann ich die Pumpe gleichzeitig auch noch per USB anschließen? Wie es scheint muss ich den USB Anschluss einmal gebrauchen, damit ich das Display und vor allem das RGBx konfigurieren kann?!
Außerdem: Ist es korrekt das während der Kalibrierung des Durchflusssensor der Kreislauf komplett unterbrochen werden muss? Was testet denn die Pumpe dann in ihrem eigenen Saft?

Samstag, 5. Januar 2019, 12:48

Ich zitiere mich mal selber:
Hat da einer eine Idee?
Moin,

So habe nun auch die D5 next und ein kleines Problem:

Im Standby kommt der 12v Alarm (nur im Standby)
An Sata angeschlossen derzeit:
D5 next

RGB vom Gehäuse
1 SSD
PWM HUB

Netzteil: BQ DPP 11 650W

Verursacher scheint der RGB-Sata-Power vom Gehäuse zu sein. Zieht man diesen nämlich ab bleibt der Alarm aus.

System bootet normal und auch die Pumpe scheint sich normal zu verhalten. Ich nehme mal an wäre die Versorgung zu knapp würde der Alarm ja auch bei laufendem System angehen.

Jemand so etwas schon mal erlebt?

;(

Samstag, 5. Januar 2019, 15:54

Kann ich die Pumpe gleichzeitig auch noch per USB anschließen?
Ja
Wie es scheint muss ich den USB Anschluss einmal gebrauchen, damit ich das Display und vor allem das RGBx konfigurieren kann?!
Für RGBpx muss eine dauerhafte USB-Verbindung bestehen.
Außerdem: Ist es korrekt das während der Kalibrierung des Durchflusssensor der Kreislauf komplett unterbrochen werden muss?
So steht es in der Anleitung.

Samstag, 5. Januar 2019, 20:08

Die meisen rgbpx effekte laufen ohne aktive usb verbindung.
Wenn du aber software sensoren oder ambientpx benutzen willst benötigst du immer eine usb Verbindung.

v3nom

Junior Member

Sonntag, 6. Januar 2019, 15:11

Ich will nur die RGB Kirmes abstellen und weißes Licht :D
Schließe die Pumpe gleich mal per USB an.

Alex_

Junior Member

Montag, 7. Januar 2019, 10:06

@aquacomputer bekommt man keine antwort von euch? hab nähmlich keine lust eine RMA zu machen.....

Montag, 7. Januar 2019, 10:59

Worum geht es?


Bitte direkte Fragen an den Support am besten per Mail senden - wir sind nicht immer in der Lage alle Posts hier zu kommentieren.Wenn es um den Virtual Flow ging:
1. Sicherstellen, dass Kühlmittel DP Ultra ist!
2. Kalibrieren wie in der Anleitung vorgegeben, Temperatur sollte nahe des normalen Betriebs sein
3. Wenn es dann Abweichungen gibt prüfen ob das Top OK ist - kein schleifen, keine Luft usw.

v3nom

Junior Member

Montag, 7. Januar 2019, 11:18

Jo, ich habe noch die klare EK Flüssigkeit drin. Ohne Mora hab ich nen Durchlfuss, aber auch nur zwischen 40-90% PWM. Mit Mora geht garnichts. Dann bestelle ich mal einen 5L Kanister :D

Dienstag, 8. Januar 2019, 18:40

Hallo zusammen,

ist gaube ich noch erlaubt, allen ein gutes neues Jahr zu wünschen, ohne das es anfängt zu nerven. ;)

Ich habe mir nun die D5 Next Pumpe gekauft. Hätte diese gerne, wie das Ultitop über AC direkt bestellt, jedoch ist die Lieferzeit im Shop etwas zu lange für mich gewesen.

Da ich hier im Forum schon über kleinere Probleme, beim abziehen des Elektronikteils vom Pumengehäuse gelesen habe, war dies also meine erste Anlaufstelle. Im englischen Bereich wurde davon berichtet, dass die dort dann nicht nur das Unterteil in der Hand hatten, sondern auch der Deckel von der Pumpe mit abging, so dass der ganze Kabesalat zu sehen war,hehe. Naja, ich hab es nun jedenfalls ein paar Mal probiert, und hatte keine Probleme, es kostet zwar etwas Überwinding, vorsichtig mehr Kraft anzuwenden, aber gleichmäßig, und mit Vorsicht hat man den Dreh dann raus.
DIes ist auch nicht meine erste D5 Next die ich in den Händen halten durfte, die letzte war aber nicht für mich bestimmt. Ich habe hier ein paar Bilder eingefügt.
Meine Frage betrifft den Pumpendeckel, wenn man die Elektronikeinheit abgenommen hat. Bei der letzten D5, vor ein paar Wochen, war zum Beispiel der Deckel nicht so weit drin, bzw. hat der Deckel fast mit dem Rand abgeschlossen. Hier sind es ca. 2mm. Ebenfalls auf den Fotos zu erkennen sind die unschönen Rückstände vom Klebstoff. Diese Rückstände hatte die andere zum Beispiel auch nicht, da dachte ich, dass dieser Deckel einfach nur aufgesteckt ist.

Ich bin halt etwas unsicher geworden, da der Shop, bei dem ich es gekauft habe, auch eine als gebraucht angeboten hatte, ein Rückläufer bei dem die Pumpeneinheit getauscht wurde. Das die gebrauchte am nächsten Tag, nach meiner Bestellung, auch weg war, hat mich nicht wirklich beruhigt. Will da niemanden etwas vorwerfen, wollte aber mal hier nachfragen ob bei Euch die D5 auch so aussieht. Und wenn ich mir die Bilder vom AC Shop anschaue, sehe ich dort keinerlei Rückstände von Kleber, und auch dort schließt der Deckel fast plan ab, und ist nicht so weit eingelassen.

Meine zweite Frage betrifft die nicht parallele Ausrichtung von Elektronikeinheit und Pumpe. Ab Foto 4 sieht man was ich meine. Es sieht so aus als wäre die Pumpe minimal nach links geneigt, sodass die linke Seite oberhalb des Displays, einen kürzeren Abstand zur Pumpenoberseite hat, als die rechte Seite. Ist dies normal, oder sollte der Abstand auf beiden Seiten der gleiche sein? Obwohl ich mir nun alle Teile für meine Wasserkühlung besorgt habe, wollte ich erstmal abwarten, und nachfragen, ob das alles normal ist. Denn einbauen und hinterher feststellen dass dem doch nicht so ist, macht nicht soviel Spaß. Wäre super, wenn Ihr Euch das mal anschaut, und mir Eure Meinung mitteilen würdet.


1.jpg 2.jpg 3.jpg 4.jpg 5.jpg 6.jpg 7.jpg


Edit:

Meine Neugierde war dann doch größer, und ich habe einen kleinen Kreislauf außerhalb des Gehäuses aufgebaut. Nur Pumpe und Ausgleichsbehälter. Nach ca. 20 Sekunden war der Kreislauf auch entlfüftet. Habe den ganzen Aufbau auch noch auf eine Phobya Entkopplungsmatte gestellt. Die schwarze Halterung um die Pumpe von unten zu stabilisieren, konnte ich nicht anbringen, weil ich zum einen nicht 100% sicher war, wie denn das Teil angebracht werden soll (ein kleiner Tipp in der Beschreibung würde da helfen), und ich zum anderen nur den nächst größeren Schlüssel hier habe, so dass ich die Schraube auch nicht festziehen könnte.

Als ich die Pumpe das erste Mal eingeschaltet habe, war diese auf 80% eingestellt, und da war die schon laut, dann testweise auf 100% angehoben. Auch wenn die Geschwindigkeit wohl nie einer brauchen wird, ist die Lautstärke doch schon heftig. Eigentlich habe ich mir die D5 Next gekauft, da mir meine Aquastream Ultimate mit den fiesen Geheule auf die Nerven geht. Daher wollte ich diese Pumpe dann maximal mit 50% betreiben, wenn überhaupt. Also gedrosselt auf die gewünschten 50%. Da die Lautstärke auch hier enttäuscht, habe ich dann 40 und 30% getestet. Aber selbst auf 10% ist die Pumpe bei mir noch wahrnehmbar, das aus 1,5 Metern. Auf 20% war diese lauter als auf 40%. Es ist ein ständiges hochfrequentes Surren/Brummen, je nach Geschwindigkeit ändert sich die Tonlage und Intensität.

Wie geschrieben, habe ich die schwarze Pumpenhalterung nicht genutzt, und vielleicht sind deshalb eindeutige Vibrationen an der Unterseite zu erfühlen. Der Aufbau war entkoppelt, und es war auch kein Untergrund vorhanden, der ein Brummen hätte erzeugen können. Zudem ist dieses Surren/brummen auch vorhanden, wenn ich die Pumpe in die Hand nehme, und somit keinerlei Kontakt mehr zum Untergrund besteht. Die Halterung vom Ultitop habe ich nicht getestet, da die außerhalb des Gehäuses nicht viel bringt, wenn man diese nicht anschraubt.
Ich hatte mir solche Hoffungen gemacht, dass ich endlich einen leisen PC habe, denn nur die Pumpe ist zu hören, Rest ist perfekt leise. Nur ist die D5 NEXT im Moment selbst auf 30% lauter als meine Ultimate. 20% fällt leider komplett weg, da wie erwähnt die Pumpe da lauter als auf 40% ist, und 10% wird wohl zu gering sein. Ich wollte es mit meinem Handy aufnehmen, aber das Teil nimmt alles auf, nur nicht die Pumpe. *g* Das Mikrofon ist wohl hinüber.



Nebenbei habe ich, selbst für den Test, das gute Zeugs genommen, Double Protect Ultra. :D Also, wenn die Lautstärke mir schon einen Strich durch die Rechnung macht, dann eben noch schnell den virtuellen Durchfluss einrichten und ausprobieren. Wassertemp usw. alles im grünen und geforderten Bereich. Eingerichtet war er recht einfach. Über 80% hat er konstant 400l angezeigt. Auf 50% waren es dann immer noch ~350l, 40%=330l, 30%=~310l, darunter wurde dann alles mit 0l ausgegeben. Da alles über 80l angezeigt werden sollte, wunderte mich das auch etwas, denn selbst auf 10% sollte ich in meinem Testfall noch über 150l Durchfluss haben.


Ich habe hier auch mal zwei Bilder von der zusammengebauten Pumpe eingestellt. Erstes Bild zeigt das Ulitop wie es mir geliefert wurde, Ring schließt bündig ab. Beim zweiten, mit Pumpe, ist ein kleiner Spalt zu sehen. Beim installieren kann man ja eigentlich auch nichts verkehrt machen, Dichtung rein, Pumpe rein, Ring drauf und handfest zudrehen. Mehr geht auch nicht, außer mit brachialer Gewalt. Da ich bisher nur eine D5 verbaut habe. damals in einen Heatkiller Tube, dort alles bündig ineinander überging, weiß ich auch nicht, ob das normal ist, oder doch nicht. Auf den Fotos im Shop seh ich so einen Spalt auch nicht wirklich, dort ist aber auch der Winkel etwas ungünstig, als das ich es vergleichen könnte.

IMAG0603.jpg IMAG0600.jpg IMAG0599.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Angel4u« (9. Januar 2019, 20:50)

Donnerstag, 10. Januar 2019, 13:16

Das mit der Lautstärke wundert mich. Bis 40% ist sie bei mir fast nicht zu hören.