• 21.05.2019, 02:36
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Tuesday, April 23rd 2019, 5:35pm

Also ich hab was gemessen, einmal die 5 Volt versorgungsspannung und dann immer irgendwas mit 1,X Volt.
Was mich irritiert ist der 4 Pin Anschluss.

Puh

Junior Member

Tuesday, April 23rd 2019, 7:16pm

Also ich hab was gemessen, einmal die 5 Volt versorgungsspannung und dann immer irgendwas mit 1,X Volt.
Was mich irritiert ist der 4 Pin Anschluss.

4-Pin Anschlüsse haben meist 2 x Masse. 1 x für die Versorgungsspannung und 1 x für die Datenleitung ( was ja eigentlich richtig, aber nicht unbedingt notwendig ist.

Aber die LED-Rahmen sind für mich eh erstmal vom Tisch, da diese offensichtlich nur einen Eingang und keinen Ausgang besitzen. Somit könnte man am Farbwerk 360 nur 4 Stück anschließen. Zwar habe ich auch einen 8-Fach Hub von der Firma gefunden, fürchte aber das dieser das Signal lediglich auf alle Ausgänge klont, also wird an allen Ausgängen das selbe angezeigt und man kann die einzelnen Ausgänge nicht einzeln steuern.

Das Beste wäre natürlich, wenn AC einen eigenen LED-Rahmen mit Ein- und Ausgang anbieten würde. Ich wollte damit 8 Lüfter ausstatten. 8 RGB-LED Lüfter sind aber relativ teuer, aber schlimmer, die LED-Lüfter sind imho nicht die Besten/Leisesten, weshalb ich die Lösung mit einzelnen RGB-LED-Rahmen bevorzugen würde. So kann man auch schnell mal einen Lüfter oder alle wechseln, ohne die Beleuchtung ändern/austauschen zu müssen. Das Farbwerk 360 könnte bei 24 LED pro Lüfter 3 Lüfter pro Kanal = 12 Lüfter befeuern und man hätte pro Kanal noch 18 LED = 72 LED für andere Zwecke frei!

Hoffe, AC liest das hier und macht sich dazu mal ein paar Gedanken! :)

Freundliche Grüße
Patrick

Tuesday, April 23rd 2019, 10:21pm

Also ich hab was gemessen, einmal die 5 Volt versorgungsspannung und dann immer irgendwas mit 1,X Volt.
Was mich irritiert ist der 4 Pin Anschluss.

Hallo,

auf den Stripes ist ein 68kOhm Wiederstand verlötet. Auf IN geht das Rote Kabel (+) rein, durch den 68kOhm Wiederstand und auf Weiß wieder zurück zum Farbwerk 360, Grün ist die Datenleitung und Schwarz (-).
Ich habe alle Stecker abgeschnitten bei den 5mm Stripes und habe das Kabel direkt verbunden, dann sind es natürlich nur 3 Kabel, vor dem Stecker zum Farbwerk habe ich nur den 68kOhm Wiederstand rein gelötet und brauchte die Weiße Leitung ja dann nicht mehr.
Die Weiße Leitung ist auch nicht auf dem Stripe bis zum Ausgang durchgeschliffen.

Puh

Junior Member

Tuesday, April 23rd 2019, 10:34pm

Danke für die Info!

Weißt du auch, was das für Stecker sind, die AC nutzt? Die sollten sicher bei z.B. Reichelt zu finden sein.

TheAbyss

Junior Member

Wednesday, April 24th 2019, 8:08am

Also ich hab was gemessen, einmal die 5 Volt versorgungsspannung und dann immer irgendwas mit 1,X Volt.
Was mich irritiert ist der 4 Pin Anschluss.

4-Pin Anschlüsse haben meist 2 x Masse. 1 x für die Versorgungsspannung und 1 x für die Datenleitung ( was ja eigentlich richtig, aber nicht unbedingt notwendig ist.

Aber die LED-Rahmen sind für mich eh erstmal vom Tisch, da diese offensichtlich nur einen Eingang und keinen Ausgang besitzen. Somit könnte man am Farbwerk 360 nur 4 Stück anschließen. Zwar habe ich auch einen 8-Fach Hub von der Firma gefunden, fürchte aber das dieser das Signal lediglich auf alle Ausgänge klont, also wird an allen Ausgängen das selbe angezeigt und man kann die einzelnen Ausgänge nicht einzeln steuern.

Das Beste wäre natürlich, wenn AC einen eigenen LED-Rahmen mit Ein- und Ausgang anbieten würde. Ich wollte damit 8 Lüfter ausstatten. 8 RGB-LED Lüfter sind aber relativ teuer, aber schlimmer, die LED-Lüfter sind imho nicht die Besten/Leisesten, weshalb ich die Lösung mit einzelnen RGB-LED-Rahmen bevorzugen würde. So kann man auch schnell mal einen Lüfter oder alle wechseln, ohne die Beleuchtung ändern/austauschen zu müssen. Das Farbwerk 360 könnte bei 24 LED pro Lüfter 3 Lüfter pro Kanal = 12 Lüfter befeuern und man hätte pro Kanal noch 18 LED = 72 LED für andere Zwecke frei!

Hoffe, AC liest das hier und macht sich dazu mal ein paar Gedanken! :)

Freundliche Grüße
Patrick


Moin, ich arbeite mit LED Rahmen am 360er, 3 in Reihe geschaltet (90LEDs) pro Ausgang liefen in meiner Testumgebung einwandfrei. Klar, du kannst dann auf die Drei keine drei unterschiedlichen Effekte legen, aber das ist für mich eh Overkill, ich möchte einheitliche Beleuchtung auf den Radiatoren. Ich kann jedem das Farbwerk ans Herz legen, wenn man auf sowas Wert legt. Der Loop kommt bald vom Wasser und dann wird das Gehäuse neu aufgebaut, ich bin SEHR gespannt was sich mit den 2 Farbwerken da so anstellen lässt. Meine beiden analogen Farbwerke schicke ich dann in Rente bzw. werden sicher für ein Zweitsystem verwahrt.

This post has been edited 1 times, last edit by "TheAbyss" (Apr 24th 2019, 8:13am)

Puh

Junior Member

Wednesday, April 24th 2019, 10:33pm



Moin, ich arbeite mit LED Rahmen am 360er, 3 in Reihe geschaltet (90LEDs) pro Ausgang liefen in meiner Testumgebung einwandfrei. Klar, du kannst dann auf die Drei keine drei unterschiedlichen Effekte legen, aber das ist für mich eh Overkill, ich möchte einheitliche Beleuchtung auf den Radiatoren. Ich kann jedem das Farbwerk ans Herz legen, wenn man auf sowas Wert legt. Der Loop kommt bald vom Wasser und dann wird das Gehäuse neu aufgebaut, ich bin SEHR gespannt was sich mit den 2 Farbwerken da so anstellen lässt. Meine beiden analogen Farbwerke schicke ich dann in Rente bzw. werden sicher für ein Zweitsystem verwahrt.


Welche LED-Rahmen nutzt du?

Wednesday, May 15th 2019, 9:16am

Guten Tag,

ich habe einen Farbwerk 360 seit gestern und habe ein Problem : Ich schliese alles an und es Funktioniert auch allerdings fangen die Leds irgendwann an wild zu blinken und blitzen . Es scheint ein masseproblem zu sein da ich es auslösen kann wenn ich das Anschluss kabel des Strips am Farbwerk berühre , teilweise sogar wenn ich nur mit meiner Hand nah an das Kabel gehe. Berühre ich wiederum das kabel mit einem plastik Stab passiert nichts.
Haben andere auch dieses Problem ?

P.s habe es an 2 pcs getestet mit oder ohne usb verbindung immer das selbe.

Wednesday, May 15th 2019, 10:25am

Setze das farbwerk mit der aquasuite auf Werkseinstellungen zurück. Ich gehe mal davon aus das du eine aktuelle aquasuite benutzt.
Geht es dann?
Passiert das bei allen Kanälen gleichzeitig?
Hast du mal die Kabel vertauscht, also andere genommen in anderer Reihenfolge.

Wednesday, May 15th 2019, 11:46am

Ja schon zurück gesetzt es passiert auch auf allen kanälen aber nicht gleichzeitig sondern immer nur das kabel was ich berühre oder halt sporadisch mal ein channel mal der andere mal beide , selbst wenn ich in der software den kanal komplett leer mache leuchtet dann sporadisch die erste led grün und binkt sehr schnell.Wenn ich beide strips zusammen an einen kanal mache haben beide das Problem.
Habe die software gestern hier runter geladen, und wie gesagt das ging schon los als ich den pc angeschaltet hatte und noch gar keine software installiert war.
Kann gerne mal ein video machen wenn ich daheim bin.

Lg

This post has been edited 1 times, last edit by "Zyan" (May 15th 2019, 11:48am)

RedBull

Junior Member

Friday, May 17th 2019, 9:45am

Hi,
laut Anleitung "Für zukünftige Verwendung reserviert, zum Stand April 2019 sind keine kompatiblen Produkte erhältlich. Anschluss zur Kommunikation mit anderen Geräten von Aqua Computer."

Die Pinbelegungen gleichen denen des Quadro und somit frage ich mich... Wieso kann man nicht daran ein Splitty4 anschließen? Dadurch könnte ich mir den Quadro als zwischenstück sparen.

Friday, May 17th 2019, 1:39pm

Wieso kann man nicht daran ein Splitty4 anschließen? Dadurch könnte ich mir den Quadro als zwischenstück sparen.
Der Anschluss wird derzeit NICHT verwendet. Wenn du da irgend etwas anschließt macht du etwas kaputt.
Der Splitty 4 ist dür RGBpx und NICHT für aquabus Verbindungen.

Puh

Junior Member

Friday, May 17th 2019, 2:35pm

Hi,
laut Anleitung "Für zukünftige Verwendung reserviert, zum Stand April 2019 sind keine kompatiblen Produkte erhältlich. Anschluss zur Kommunikation mit anderen Geräten von Aqua Computer."

Die Pinbelegungen gleichen denen des Quadro und somit frage ich mich... Wieso kann man nicht daran ein Splitty4 anschließen? Dadurch könnte ich mir den Quadro als zwischenstück sparen.


Welchen Anschluss meinst du denn? Mir fehlt hier der Kontext!

Freundliche Grüße
Patrick

RedBull

Junior Member

Friday, May 17th 2019, 4:00pm

Wieso kann man nicht daran ein Splitty4 anschließen? Dadurch könnte ich mir den Quadro als zwischenstück sparen.
Der Anschluss wird derzeit NICHT verwendet. Wenn du da irgend etwas anschließt macht du etwas kaputt.
Der Splitty 4 ist dür RGBpx und NICHT für aquabus Verbindungen.


Oh.. Ich glaub, einen Gedankenfehler gehabt zu haben. Zu viele Geräte die ich mir durchgelesen habe.. sry..

Kannst Du mir kurz bestätigen, ob meine Gedankengänge und Verständnis dafür richtig ist?
Ausgegangen ist von:
1x Aquaero 6 XT (Aquabus ; USB Anschluss)
1x Splitty4 (RGBpx Anschluss)
1x Quadro (RGBpx ; USB ; Aquabus)

Über Aquabus würden lediglich die 4 Luftkanäle vom Quadro dem Aquaero zur Verfügung gestellt, damit sie vom Aquaero, als wären sie direkt an ihr angeschloßen, gesteuert werden können.
Die RGBpx kann lediglich von einem Gerät gesteuert werden, der auch über einen USB Anschluss verfügt und direkt an das Mainboard angeschlossen ist.
Ist dies korrekt? Denn das würde dann einige Fragen von mir klären welche Geräte ich wie kombinieren müsste lösen.

Somit.. wenn ich einen Farbwerk 360 und den Splitty4 hätte, würden die RGBs über den Farbwerk360 gesteuert werden und die Lüfter über einen PWM Anschluss, dass von einem anderen Gerät kommt gesteuert.
Der Splitty4 macht somit wohl nichts anderes als wären 4 RGB Strips seriell nacheinander geschaltet.

Da ich vorhabe mir die Corsair Lüfter zu holen, wären dies 4x16RGBs = 64RGB Leds. Das Farbwerk 360 kann ja 90 pro Kanal. Gibt es einen Splitter oder sonstiges damit die restlichen 26 möglichen LEDs auch angeschloßen werden könnten?

Edit: Frage wurde vom Support beantwortet.

Hi,
laut Anleitung "Für zukünftige Verwendung reserviert, zum Stand April 2019 sind keine kompatiblen Produkte erhältlich. Anschluss zur Kommunikation mit anderen Geräten von Aqua Computer."

Die Pinbelegungen gleichen denen des Quadro und somit frage ich mich... Wieso kann man nicht daran ein Splitty4 anschließen? Dadurch könnte ich mir den Quadro als zwischenstück sparen.


Welchen Anschluss meinst du denn? Mir fehlt hier der Kontext!

Freundliche Grüße
Patrick


Geht um den Aquabus Anschluss über den das Farbwerk 360 verfügt. Ist jedoch ohne Funktion. Ich hatte wohl nur einen Gedankengangfehler wenn mir Sebastian dies bestätigen könnte.

This post has been edited 5 times, last edit by "ShinigamiLY" (Yesterday, 4:27pm)