• 26.08.2019, 06:48
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

TheAbyss

Junior Member

D5Next - Pumpe startet nicht

Saturday, May 25th 2019, 4:49pm

Hallo,

ich habe im Januar eine D5Next neu gekauft. Nun habe ich im Rahmen der Wartung mein System zerlegt, und die D5 gegen die D5 Next getauscht. Im Vorfeld hatte ich mich kurz an Euch gewand mit der Frage, ob man die Kontrolleinheit gefahrlos ohne Pumpe zum Test per SATA anschalten kann, dieses habt ihr bejaht. Es blieb dann bis heute bei dem Test (ohne angekoppelte D5, das Modul meldete folgerichtig "Pump low RPM", es blieb beim kurzen scrollen durch die Menüs, dann ging die Steuereinheit und D5 wieder für eineige Woche in den Schrank). Beim ersten Versuch des Leaktests musste ich gerade feststellen, dass die Pumpe selber leider nicht anspringt (das Steuermodul meldet folgerichtig Pump low RPM). Um eine mechanische Ursache auszuschließen (die Pumpe war ja auch schon nass), habe ich die D5 wieder aus der Heatkiller Tube ausgebaut und per SATA mit Strom versorgt.. das gleiche Ergebnis, Pumpe tut nix! Muss man ggf. per USB das Steuermodul zurücksetzen? Factory reset über das Menü ändert nichts. Ich nutze ein Externes 24W Netzteil von Phobya und eine Molex zu Sata Adapter. Beim Farbwerk 360 habe ich mit dem Netzteil die Erfahrung gemacht, dass das Farbwerk nicht lief, am späteren PC-Netzteil aber problemlos. Meine alte D5 Vario lief problemlos mit dem externen NEtzteil an.

Saturday, May 25th 2019, 6:22pm

Ich nutze ein Externes 24W Netzteil von Phobya und eine Molex zu Sata Adapter
Fehler! Sorry, aber dieses Netzteil hat schon bei einigen Kunden diverse Elektronik zerstört. Das ist billigster China Schrott.

Schicke deine Pumpe mit der Steuerung ein, vielleicht kann man noch was retten. Melde dich einfach per Mail beim Support.

TheAbyss

Junior Member

Sunday, May 26th 2019, 2:18pm

Ich verstehe, werde mich dann mit dem Support in Verbindung setzen. Zeitgleich sendet der gewerbliche Verkäufer noch meine Daten (Rechnung usw.) an euren Support.

Kleines Update, ich war gestern noch beim Kumpel, dort zeigte die Pumpe am NEtzteil leider das gleiche Verhalten. Per USB wurde die Pumpe am System identifiziert, er hat aber leider eine 2017er Aquasuite, also keine Möglichkeit dort die Pumpe anzusteuern. Ich schicke sie wie besprochen jetzt ein, und hoffe, dass sie evtl. reparabel / revidiert werden kann. Trotzdem an dieser Stelle jetzt die Frage, wie ich den Loop mit einer D5NExt befüllen soll, wenn ich mein externes NT nicht nehmen soll, und gleichzeitig mein BQ Dark Power Pro 10 quasi nicht überbrückbar ist, da die Schuitzschaltungen dieses bei dem Netzteil ohne Last unterbinden? Da heisst doch dann für das Befüllen ein neues PC-Netzteil, welches ich per ATX Brücke kurzschließen kann? Danke im Übrigen für die schnelle Reaktion, das läuft bei Euch echt gut!

Sunday, May 26th 2019, 3:07pm

und gleichzeitig mein BQ Dark Power Pro 10 quasi nicht überbrückbar ist, da die Schuitzschaltungen dieses bei dem Netzteil ohne Last unterbinden?
ist das wirklich so?
Das wäre das erste Netzteil was so ein Verhalten zeigt.

Wenn man das macht muss man alle anderen Verbindungen (Mainboard, HDD; GPU usw.) trennen.

Puh

Full Member

Sunday, May 26th 2019, 5:29pm

Ich habe hier irgendwo so einen Netzteiltester rumfliegen, den ich mal günstig im Internet gekauft habe. Damit sollte man eigentlich jedes Netzteil einschalten können. Evtl. könntest Dir “künstliche” Lasten aus z.B. Glühbirnen oder Lastwiderständen bauen und damit 12V- und 5V-Zweig etwas unter Last setzen.

Da ich mein System noch nicht aufgebaut habe, frage ich mich auch, wie ich das machen soll. Hoffte, es funktioniert mit dem Netzteiltester.

Freundliche Grüße
Patrick

Dampfkanes

Junior Member

Sunday, May 26th 2019, 6:30pm

Hi,
hatte selbst vor Jahren mal ein Netzteil, das bei zu geringer Last ebenfalls nicht laufen wollte (bzw. direkt wieder ausgegangen ist).
Bei mir hat es damals aber schon gereicht, ein DVD-Laufwerk mit anzuklemmen.
ciao Tom

Sunday, May 26th 2019, 6:52pm

Ich habe bisher ein Enermaxx Modu 82+, Enermaxx Platimax, BQ PurePower 10 und Corsair RM750i bei Wasserkühlungen im Einsatz.
Keines davon hatte ein Problem mit dem Jumperstecker.
Das PurePower 10 600 W benutze ich zum Testen von Pumpen ohne irgendetwas anderes angeschlossen zu haben.
Zum Befüllen und Entlüften im System nehme ich immer nur den 24 Pin, die Grafikkartenstecker und den 8 Pin Motherboardstecker ab, der Rest beibt am Netzteil, da sich ausser Motehrboard und Grafikkarte nichts in Wassernähe befindet.

Grestorn

Full Member

Monday, May 27th 2019, 7:57am

Wenn wir bei dem Thema sind:

Warum bietet AC nicht selbst ein solches Netzteil an? Für das Aquaduct gab es das doch auch.

Gibt es eigentlich einen Adapter von diesem Aquaduct Netzteil auf einen Molex-Stecker für das D5Next? Irgendwann werd ich mein Aquaduct vermutlich gegen eine andere Lösung austauschen, und dann wäre das höchst praktisch. Das gepfusche mit dem Rechner-Netzteil finde ich jedenfalls nicht sonderlich prickelnd.

Stephan

Administrator

Monday, May 27th 2019, 9:29am

Wir bieten ein solches Netzteil nicht an, da es keine vernünftige Qualität zu bezahlbaren Preisen gibt.
Beim aquaduct haben wir selber genug Probleme mit den Netzteile gehabt.

Wir haben schon öfter überlegt ein eigenes Netzteil zu produzieren, der Preis wäre dann aber deutlich höher. Alternativ denkbar ist der Einsatz von einer zwischengeschalteten Platine mit Schaltreglern und eines Notebook-Netzteils.
Wäre eine Überlegung von uns hier mal etwas zu machen.

TheAbyss

Junior Member

Monday, May 27th 2019, 3:22pm

Moin, habe gestern noch einen RMA-Antrag fertig gemacht. Das System läuft jetzt erstmal mit der alten D5. Ich werde nach Abwicklung und Rückmeldung mich noch einmal mit der Frage der Überbrückung beschäftigen und hier bei Interesse berichten.

@ Puh, ich schulde dir noch eine Antwort, wollte aber vorher sicher gehen, dass ich dir nichts falsches rate, aber du siehst ja, es kann noch etwas dauern, bis das "Produktiv"-System stabil rennt und ich meine Schaltungen testen konnte.

This post has been edited 1 times, last edit by "TheAbyss" (May 27th 2019, 3:23pm)

Thursday, May 30th 2019, 11:49pm

Das Phobya Netzteil ist echt Müll! Bei mir lief noch nichtmal ne DDC mit dem Teil. In den Müll damit!
:D Dieser Beitrag wurde bereits 46 mal editiert, zuletzt von »IICARUS« (14. Juni 2017, 00:15) :D

TheAbyss

Junior Member

Thursday, June 6th 2019, 11:05am

Kurzes abschließendes Feedback, Pumpe kam gestern repariert an, Stecker war im Gehäuse beschädigt. Daumen hoch für die kulante Abwicklung. Ich habe mir zeitgleich einen ATX Stecker zum Überbrücken meines Netzteils besorgt und werde in der nächsten Woche das System wieder umbauen und berichten.

IICARUS

Full Member

Friday, June 28th 2019, 12:28pm

Das Phobya Netzteil ist echt Müll! Bei mir lief noch nichtmal ne DDC mit dem Teil. In den Müll damit!


Schau mal... gilt auch für dich. :D

Elektronikschrott im Hausmüll zu entsorgen ist in Deutschland eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einem Bußgeld geahndet werden.
Bitte gebe den Elektronikschrott das nächste mal an einer Sammelstelle ab, damit dieser recycelt werden kann. :)

This post has been edited 1 times, last edit by "IICARUS" (Jun 28th 2019, 12:51pm)

Thaddäus : „Sie waren doch Küchenchef auf der M.S. Gourmet!“
Mr.Krabs : „Hab ich nie gesagt! Nein, auf der Gourmet hab ich die Klos geputzt! Ich war Küchenchef auf der M.S. Durchfall!“ :pinch: :D