• 13.12.2019, 02:21
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

FaktorX

Junior Member

Hilfe bei Pimp my Cuplex Evo benötigt.

Tuesday, October 29th 2019, 12:07pm

Hallo zusammen,
ich hab mir überlegt meinen Cuplex Evo ein wenig zu pimpen, da die Werte beim Ryzen nicht so gut sind. bin immer so auf 81 Grad.
Da mir der Kühler sehr gefällt hab ich mir überlegt in die Kanäle ein paar RAM Kühler mit Wärmeleitsilikon in die Kühlkanäle zu kleben um die Oberfläche zu vergrößern.
Was meint ihr zu der Idee?

m4jestic

Senior Member

Tuesday, October 29th 2019, 12:47pm

Das klingt so als ob da nur murks bei rauskommen kann :S

Tuesday, October 29th 2019, 1:06pm

Ist ne Schnapsidee.
:D Dieser Beitrag wurde bereits 46 mal editiert, zuletzt von »IICARUS« (14. Juni 2017, 00:15) :D

m4jestic

Senior Member

Tuesday, October 29th 2019, 1:38pm

Nur nochmal zum Verständnis:
Kühler sind dafür da, Wärme von Komponenten ins Wasser zu übertragen.
Radiatoren sind dafür da, Wärme vom Wasser in die Luft zu übertragen.
Jetzt willst du die Temperatur einer Komponente dadurch senken, indem du weitere Kühler hinzufügst, die weder die Wärme der Komponenten ins Wasser, noch die Wärme des Wassers an die Luft abgeben können? ?( :thumbsup:

Tuesday, October 29th 2019, 4:41pm

da die Werte beim Ryzen nicht so gut sind. bin immer so auf 81 Grad.


Wenn's unter Last ist, ist das durchaus normal. Hast du ihn übertaktet?
Hauptrechner: Intel i9-9900K @5,0 GHz/1,45V | MSi MEG Z390 ACE | 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Evo 4TB + 850 Pro 2TB | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit
Retrorechner/Zweitrechner: Intel i7-6700K @4,6 GHz/1,30V | MSi Z170I Gaming Pro AC | 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Pro 512GB | Asus BW-16D1HT | Win7 Pro 64-bit

Wednesday, October 30th 2019, 8:08am

Bei dem was ich gerade über dern Cuplex EVO gelesen habe sollte er problemlos funktionieren, ohne Pimpen ;)
Die Frage, die sich mir stellt, ist aber die über den restlichen Kühlkreislauf und die CPU.
Welchen Ryzen kühlst Du, und wie ist er getaktet?
Wie sieht Dein Kreislauf aus, welche Pumpe, welche Radiatoren, Wassertemperatut, Durchfluss.....?


Zum Vergleich, mein Ryzen 7 3700X mit Cuplex Kryos NEXT, D5 NEXT, 2x 420 Radiator mit 45 mm Dicke liegt unter Prime 95 Volllast bei ~68°C.
Im Ryzen Master habe ich auf automatisches Übertakten gestellt und die CPU erreicht ~4180 MHz auf allen Kernen bei 1,386V.
Meine Wassertemperatur liegt nach ca. 10 Minuten bei ~30°C, bei einer Raumtemperatur von 23°C und einem Durchfluss von 131 l/h.

FaktorX

Junior Member

Thursday, October 31st 2019, 11:09am

Uhoh da hab ich mich blöd ausgedrückt.

Mir ging es nicht um Luftkühler, sondern die Kühler sollen angepasst werden um in den Kanälen für mehr Oberfläche vom Kühler zum Wasser zu bekommen. Der Wärmeleitkleber würde den Kontakt zum Kupferkern herstellen.
Hab mal angehängt was ich verwenden würde.
Theoretisch würde ich dadurch die Oberfläche des Kupfers zum Wasser erhöhen und damit vielleicht zu niedrigeren Temps führen. Oder acuh nicht :rolleyes:

Zum System: Radiator ist ein Watercool 240mm mit 60mm Dicke mit ner Aquastream 3.5. Der Radiator wird mit Frischluft von aussen gekühlt.
Prozessor ist der Ryzen 2700x automatisch übertaktet und läuft auf ca 4300Mhz

Wassertemp ist unter Benchmark Vollast 33 Grad und der Prozessor hat 83 Grad.
Die CPU Temp find ich schon grenzwertig, wobei das nur beim CPU Benchmark auftritt.
Und ja die Idee ist vielleicht ein wenig verrückt und deshalb wollte ich euch fragen ;)

Ist eher ne Hoffnung das mein Kühler damit auch noch die nächsten CPU Generationen mitmacht.
Ich freue mich immer über alle Meinungen :D
FaktorX has attached the following files:
  • Cuplex (2).jpg (165.31 kB - 71 times downloaded - Last download: Dec 9th 2019, 1:27pm)
  • Kühler (2).jpg (49.89 kB - 71 times downloaded - Last download: Yesterday, 1:04pm)

This post has been edited 1 times, last edit by "FaktorX" (Oct 31st 2019, 11:10am)

Thursday, October 31st 2019, 11:56am

Ich vermute es wird keinen Effekt haben, da Wärmeleitkleber im Vergleich zu schlecht leitet, Du beeinträchtigst nur erheblich den Durchfluss und schaffst zusätzliche Turbulenzen.
Noch dazu ist Wärmeleitkleber im Wasser wahrscheinlich eher subotimal :-)

Die Lösung wird wohl eher im Bereich der Radiatoren liegen, ein 240er, egal wie dick er ist, ist für den 2700x schon wenig, für einen Ryzen 3000 ist es zu wenig.
Wenn man sich Tests anschaut liegst Du aber in einem Typischen Temperaturbereich für eine gute AIO oder einen 240er Radiator.

m4jestic

Senior Member

Thursday, October 31st 2019, 1:17pm

Du beeinträchtigst nur erheblich den Durchfluss und schaffst zusätzliche Turbulenzen.

Nur ist der Durchfluß ziemlich irrelevant und Turbulenzen der effektivste Weg für eine gute Wärmeübertragung zwischen Metal und Wasser :)
Trotzdem glaube ich nicht, dass das großartig was bringt, außer dass du den schönen Cuplex Evo ruinierst :(

Thursday, October 31st 2019, 1:29pm

Es gab doch mal bei nem CPU Kühler, glaub von Alphaschrott, da konnte man eine Art "Kupferwolle" in den Kühler packen. Hat angeblich so 2 Grad gebracht.

Wenn dann würd ich diese "Kupferwolle" in die Schlitze stecken. Aber nicht fest reinstopfen.

Aber ganz ehrlich, es lohnt wirklich nicht. Nimm lieber ne neue gescheite Wärmeleitpaste (Kryonaut oder Ähnliches). Damit erreichst du mehr und ersparst dir das zerlegen und zusammenbauen des Evos.
:D Dieser Beitrag wurde bereits 46 mal editiert, zuletzt von »IICARUS« (14. Juni 2017, 00:15) :D

Thursday, October 31st 2019, 2:52pm

Ich vermute es wird keinen Effekt haben, da Wärmeleitkleber im Vergleich zu schlecht leitet, Du beeinträchtigst nur erheblich den Durchfluss und schaffst zusätzliche Turbulenzen.
Noch dazu ist Wärmeleitkleber im Wasser wahrscheinlich eher subotimal :-)

Die Lösung wird wohl eher im Bereich der Radiatoren liegen, ein 240er, egal wie dick er ist, ist für den 2700x schon wenig, für einen Ryzen 3000 ist es zu wenig.
Wenn man sich Tests anschaut liegst Du aber in einem Typischen Temperaturbereich für eine gute AIO oder einen 240er Radiator.


Das ist so nicht richtig... Ein Ryzen 3000 nuckelt maximal 150w, da ist ein 240er total ausreichend.

Das Hauptproblem ist die kleine Fläche auf dem die Wärme entsteht. Da kann man den Cuplex Evo aber nicht hinbringen.
Ich tippe das ein aktueller AC Kühler so 5-8k besser darsteht.

FaktorX

Junior Member

Thursday, October 31st 2019, 6:23pm

Ok denke dann lass ich das und hau mal die Kyronaut drauf. Hab ne alte MX4 drauf, vielleicht liegts daran.

DaBibo

Full Member

Friday, November 1st 2019, 9:30am

man könnte, richtiges Werkzeug vorrausgesetzt das Kupfer noch mit einer Struktur versehen, vgl aktueller Kühler ;)

FaktorX

Junior Member

Tuesday, November 19th 2019, 5:16pm

So hab die Wärmeleitpaste gewechselt und hab 5Grad weniger. Hätte nie gedacht das die alte Paste so schlecht war.
Danke für die Hilfe, stand da voll auf der Leitung. :pinch:
Wobei so ne Struktur wäre schon was und vielleicht vernickeln. :D

Similar threads