• 29.10.2020, 06:24
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

facet

Senior Member

CPU Temperaturen schwanken (kyros NEXT lga 1151)

Sunday, September 27th 2020, 10:09am

Guten Morgen zusammen,
bevor ich wieder Leichen schände mach ich lieber mal selbst einen Thread auf :-)
Ich habe mir seit langer Zeit mal wieder eine Wakü gegönnt und dafür einen kryos NEXT LGA 115x - Acetal/Kupfer.
CPU: 6700k auf einem ASUS z170i pro gaming mit zwei 240er Radiatoren (XPSC TX240 unten und Magicool G2 Slim an der Seite) im NCASE M1. Pumpe ist eine EK DDC 3.2 PWM mit Kühlkörper am ICEMAN AGB speziell fürs NCASE.


Ich habe den Kühler wie beschrieben montiert, zunächst wegen der Ausrichtung den Auslassport aber nach unten und den Einlass oben. Damit hatte ich extrem springende CPU Temperaturen festgestellt.

Also dachte ich mir ok, vielleicht ist mit dieser (nicht wie in der Anleitung abgebildeten) Ausrichtung ja zuviel Luft im Kühler und ich montiere ihn wie es sein soll.
Gesagt - getan: Jetzt sitzt der Kühler wie es sich gehört mit Auslassport oben, die springenden Temperaturen sind jedoch geblieben.

Die CPU Temperatur springt im Windows je nach Kern um 5°-9° hin und her, wenn ich den Browser aufrufe geht es schonmal auf 55° für ne Sekunde und dann wieder zurück. Dieses Verhalten hatte ich mit meinem Thermalright Macho 2 nie.
Ich muss dazu sagen ich bin aber auch gleichzeitig auf das MINI ITX Mainboard umgestiegen, kann das hier auch mit den Sensoren zusammenhängen? (Vorher ein Gigabyte mit Z170) Denn in hwmonitor zeigt er mir Mainboard und drei weitere Sensoren mit 113 Grad an (was wohl ein Bug ist laut Internet).

Unter Last mit prime steigt die Temperatur so auf 75 Grad und springt dann auch wieder auf 88 bis 90 und dann wieder zurück auf ca. 75.

Ist da noch Luft im Kühler oder ist er nicht richtig montiert? Als ich den Kühler ausgebaut habe zur richtigen Montage war die kyronaut WLP gleichmäsig auf dem Kühler verteilt. Hatte extra nochmal geprüft und dann nochmal neu aufgetragen. Schrauben wurden diagonal angezogen und dies bis zum Anschlag.


Danke und Grüße
facet

This post has been edited 2 times, last edit by "facet" (Sep 27th 2020, 10:13am)

facet

Senior Member

Sunday, September 27th 2020, 7:48pm

Langsam zweifel ich an mir selbst, hab den Kühler jetzt noch dreimal abmontiert inkl. Backplate ob nicht doch irgendwas "falsch rum" ist aber unter Last (mit Prime95) ballert die Temperatur teilweise bis auf 95 Grad hoch dann wieder auf 80 zurück etc.Hab auch mal versuch ein wenig den Anpressdruck zu verringern, andere Kühlpaste und ein wenig mehr Kühlpaste. Alles mit dem gleichen Ergebnis.
Habe ich ein falsches Model erhalten, bin ich zu doof oder woran kann das liegen?!
P.S. ich habe gesehen, dass sich die Ecken des CPU Kühlers ein wenig im Kühler verewigt haben - das hab ich so auch noch nicht gesehen 8|

Danke und Grüße

facet

IMG_2049.jpg
IMG_2050.jpg
IMG_2051.jpg
IMG_2052.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "facet" (Sep 27th 2020, 7:51pm)

Sunday, September 27th 2020, 8:19pm

Die CPU hast du nicht geköpft und die Wärmeleitpaste zwischen Die und Heatspreader durch eine bessere WLP oder gar Flüssigmetall ersetzt? Das würde die Sprünge erklären, da Intel nicht gerade die beste WLP benutzt.

Eine Luftkühlung zeigt meist höhere Durchschnittstemperaturen auf und dessen thermische Trägheit tragen dazu bei, dass solche Sprünge gering oder gar nicht auftreten.
Hauptrechner: AMD Ryzen Threadripper 3960X@4,3 GHz/1,25V | Asus ROG Strix TRX40-XE Gaming | 64GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti@2,025 GHz/1,05V | 5x Samsung 970 Evo Plus 2TB (davon 4x RAID 0, letzte als Datengrab) | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit

facet

Senior Member

Sunday, September 27th 2020, 8:23pm

Hi,
nein - geköpft habe ich die CPU (noch) nicht, hatte es aber ggf. mal vor. Nur hab ich irgendwie keine Lust auf dieses Flüssigmetal, sieht mir irgendwie zu ungesund aus :-D
Hm Trägheit ok aber so extrem bzw bis zu 95° ?! Zumindest bei Prime, bei kurzen Tests in Spielen war das Maximum nicht ganz so hoch.

Als die 95° fielen hab ich den Test dann auch abgebrochen..
Grüße
facet

This post has been edited 1 times, last edit by "facet" (Sep 27th 2020, 8:24pm)

Sunday, September 27th 2020, 9:53pm

Nur hab ich irgendwie keine Lust auf dieses Flüssigmetal, sieht mir irgendwie zu ungesund aus

Wie gesagt, du brauchst nicht unbedingt LM. Andere, frischere WLP kann da weiterhelfen. Die WLP bei meinen Intels war trocken und eher fest. Kein Wunder, wenn da die Abwärme sich staut.

aber so extrem bzw bis zu 95° ?! Zumindest bei Prime, bei kurzen Tests in Spielen war das Maximum nicht ganz so hoch.

Hast du mit oder ohne AVX getestet? Prime sorgt auch ohne AVX für recht viel Hitze, mit AVX kommen ein paar Schippen mehr hinzu.
Hauptrechner: AMD Ryzen Threadripper 3960X@4,3 GHz/1,25V | Asus ROG Strix TRX40-XE Gaming | 64GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti@2,025 GHz/1,05V | 5x Samsung 970 Evo Plus 2TB (davon 4x RAID 0, letzte als Datengrab) | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit

Sebas

Full Member

Monday, September 28th 2020, 5:37am

Hi,
nein - geköpft habe ich die CPU (noch) nicht, hatte es aber ggf. mal vor. Nur hab ich irgendwie keine Lust auf dieses Flüssigmetal, sieht mir irgendwie zu ungesund aus :-D
Hm Trägheit ok aber so extrem bzw bis zu 95° ?! Zumindest bei Prime, bei kurzen Tests in Spielen war das Maximum nicht ganz so hoch.

Als die 95° fielen hab ich den Test dann auch abgebrochen..


bzgl. Flüssigmetal:
Musst du nicht, es sollte nur eine WLP sein, welche auch mit hohen Temperaturen ohne Austrocknen hin kommt. Ich verwende meist Thermal Grizzly Kyronaut hierzu, wenn einer kein Conductonaut (LM) möchte.

Bevor du die CPU aber köpfst, nimm bitte dein altes Mobo und mache deine Testreihe erneut. Vllt. nicht im Case, sondern außerhalb. Es kann sich wirklich um falsche Werte handeln, anderenfalls lässt sich der Wert nur durch die Thermoregulierung handeln, d.h. deine CPU wird zu heiß und taktet sich von selbst runter. Würdest du in AIDA, hwmonitor, CPU-Z aber sehen.

Wenn du dann Testen möchtest hier eine Beschreibung wie du was testest. Mit Vcore schraubst du auch ordentlich an der Temperatur (viel Watt -> viel Abwärme).

facet

Senior Member

Monday, September 28th 2020, 10:10am

Hallo,
danke für die Info!

Das mit Prime und den speziellen Einstellungen ist schon mal hilfreich. Ok, das mit dem Köpfen und einer normalen WLP dazwischen werde ich dann wohl demnächst mal angreifen.Hierzu werd ich mal meinen 3D Drucker anwerfen und mir eins der folgenden Tools drucken:


https://www.thingiverse.com/thing:1209396 (von AC 8) - saucoole Sache gerne mehr davon! ) oder https://www.thingiverse.com/thing:1630652 .

Was noch viel wichtiger ist, bin ich nach ewiger Recherche noch auf folgendes Video gestoßen: https://www.youtube.com/watch?v=BxtKwKuWo80
Ich habe ebenfalls mal Core / Cache Voltage auf Adaptive gestellt und siehe da, keine so hohen Spikes mehr! (Surfen: 24°-55°) Wobei ich die Spannung nicht auf 1.350 stellen konnte da das Feld nicht eingabebereit ist bei mir was wohl mit einer anderen Einstellung noch zusammenhängt (ist jetzt auf Auto).
Nur boostet die CPU unter Prime95 Auslastung nicht mehr auf 4200Mhz und die Spannung kommt mir etwas sehr niedrig vor ?(
Unbenannt.JPG
Mal noch ein wenig nach den BIOS Settings forschen aber anschienend ist das Standard ASUS Bios nicht gerade optimal...
Hatte bereits den ASUS Tweaker Disabled und den Modus auf "Normal".
Grüße

facet
Edit: Feld war eingabebereit nur nicht ersichtlich. Mit 1.35 hab ich in Prime direkt 100° - mit 1.25 oder bisschen mehr geht es nicht über 78°. Jedoch auch kein Boost auf 4200 Mhz in Prime, der boostet aber im Idle ab und an auf 4200?!

This post has been edited 6 times, last edit by "facet" (Sep 28th 2020, 12:44pm)

Sebas

Full Member

Monday, September 28th 2020, 11:52am

Der Takt, der von der CPU erreicht werden kann hängt ja von Temperatur und Stromversorgung ab. Wenn es geht prüfe es wirklich nochmal mit deinem alten Mobo. Wenn es dort geht, dann kann das Köpfen deine Temperatur verbessern, aber ob alle Probleme (Takt, Pikes) dadurch gelöst werden bezweifle ich. Vllt. auch einfach mal im Asus Forum oder den Support nach dem aktuellsten Bios zu dem Board fragen.