• 27.10.2021, 06:18
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Wärmeleitpaste

Wednesday, May 5th 2021, 10:53am

Hallo,

aktuell kommt auf einem Ryzen 5950x der cuplex kryos NEXT mit VISION AM4, Kupfer/Kupfer zum Einsatz.

Ich bin von der MX4 auf die MX5 Wärmeleitpaste umgestiegen.

Hat einer Erfahrung mit der Thermal Grizzly Kryonaut. Ist die bessere technische Wärmeleifähigkeit bei dem guten Kühler noch merkbar und kann ich diese bei einem Kupferkühler verwenden?

Viele Grüße
Wallace

Tekkla

Full Member

Wednesday, May 5th 2021, 10:58am

Das kommt am Ende auch auf so viele andere Faktoren an. Ich persönlich bin von der Dir vorschwebenden Paste auf MX4 gewechselt und hatte 2K bessere Temperaturen. Wobei ich mir nicht sicher sein kann, ob das nicht auch einer besseren Verteilung, einer passenderen Menge oder einer anderern Montage des Kühlers oder gar dem Liebesleben von Gehwegplatten bei Vollmond geschuldet ist...
PC AMD R9 5900X || 64GB TridentZ 3200 || Aorus X570 Pro || AMD RX 6900XT Ref || Evo 970 M.2 SSD 500 GB (Lin & Win11) & 1 TB (Share) + || 1 TB BX500 SSD || CM C700M || BQ SP11 1000W Platin || LG 38WN95-C
WAKÜ 2x Mo-Ra3 360LT m. 9x 120mm P12 PWM PST || Intern: 420er + 360er b. 30mm || AC D5 Next + AC D5 PWM || Heatkiller Tube || Aquaero 6 LT + QUADRO || HF LT & HF Next || 4x Farbwerk360 || 1x Farbwerk Nano

Wednesday, May 5th 2021, 12:24pm

Schau mal dieses Video von Igor an ;) Mehr gibt es auf der Homepage.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

LukS

Junior Member

Wednesday, May 5th 2021, 1:51pm

Wenn wir schon von Igor reden. Dann schaut euch auch das Video zu den Ryzen Headspreadern an: https://www.youtube.com/watch?v=9ObM0LgwpP0
Die Headspreader auf den Ryzen CPUs nehmen die entgültige Form erst nach ein paar Aufheizzyklen an. Wenn man nach ein paar Wochen einfach, Kühler runter, neue WLP rauf, macht, dann hat man bei den Ryzen CPUs automatisch bessere Temperaturen.

hugoLOST

Foren-Inventar

Friday, May 7th 2021, 9:43am

Nur ein Hauch mehr oder weniger WLP, ein hauch mehr oder weniger anpressdruck, oder nur ein etwas anderes Verteilen der WLP kann schon einiges an unterschied bei den Temperaturen ausmachen.
Wenn man alles gleich aufbringt (zu 100%) kann eine bessere WLP 1-2°C ausmachen. Ob sich der Aufwand für dich Lohnt musst du selber entscheiden.

elmobank

Full Member

Sunday, May 9th 2021, 12:10am

Ich benutze Standardmäßig nur die Kryonaut, die ist selbst nach über 3 Jahren nicht ausgehärtet und zieht die CPU nicht ohne weiteres aus dem Sockel.

Das Thema mit dem Heatspreader kann ich nur bestätigen, habe meinen 5950X vorher mit einem Noctua NH-D15 1 Tag offen betrieben - Temps lagen da bei >80°C unter Vollast beim Cinebench und 4,7GHz allCore (>180Watt).
Dann alles eingebaut und den Wasserkühler drauf und es lag nur nur noch bei 70°C.

Dann habe ich nach 3 Monaten das Board gewechselt, von B550 auf X570 und alles wieder mit dem ND-D15 geprüft: Selber Test wie vorher und die Temps lagen unter Luft nur noch bei 70°C, mit dem Wasserblock bei max. 65°C.

Also man sollte wirklich nach einiger Zeit die Paste nochmal neu auftragen, wenn der Heatspreader richtig plan ist. Bei der aktuellen Intelgeneration scheint der sich aber nicht mehr zu begradigen...

elmobank

Full Member

RE: Wärmeleitpaste

Sunday, May 9th 2021, 12:13am

Hallo,

aktuell kommt auf einem Ryzen 5950x der cuplex kryos NEXT mit VISION AM4, Kupfer/Kupfer zum Einsatz.

Ich bin von der MX4 auf die MX5 Wärmeleitpaste umgestiegen.

Hat einer Erfahrung mit der Thermal Grizzly Kryonaut. Ist die bessere technische Wärmeleifähigkeit bei dem guten Kühler noch merkbar und kann ich diese bei einem Kupferkühler verwenden?

Viele Grüße
Wallace
Wärmeleitpaste kann man generell mit Kupferkühlern verwenden, nur von Flüssigmetall sollte man dann Abstand nehmen.

Monday, May 10th 2021, 6:37pm

Wenn man alles gleich aufbringt (zu 100%) kann eine bessere WLP 1-2°C ausmachen. Ob sich der Aufwand für dich Lohnt musst du selber entscheiden.

Das Dilemma ist ja immer, das man nie weiß ob man schon da Optimum (100%) mit der aktuellen Paste erreicht hat oder nicht. Insofern müsste man immer ein paar Mal neu auftragen und schauen ob sich was verändert.

Tuesday, May 11th 2021, 8:32am

Vielen Dank für die Antworten. Ich werde den Kühler neu aufsetzten und die Temperaturen vergleichen. :)