• 22.01.2022, 09:31
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Saturday, December 25th 2021, 12:46pm

@Taubenhaucher

Muss ich dann das Leakshield auf minimal mbar von 280 Stellen? Die Aquasuite stellt lediglich 135mbar ein wenn ich den Assistent verwende

Bei 280mbar würde es dann allerdings 1-2 Tage brauchen bis es wieder pumpt

Wieviel würdest du als minimal unterdrücken einstellen?

PS: Frohe Weihnachten noch nachträglich:)

Saturday, December 25th 2021, 1:45pm

Ich habe das LEAKSHIELD auf adaptiver Steuerung stehen und bei meiner Pumpeneinstellung hat es Minimalwert: 280 mbar, Sollwert: 330 mbar und Maximalwert 465 mbar eingestellt.
Wenn alles normal läuft pumpt das LEAKSHIELD dann bei mir auf 399 mbar.
Ich vermute mal, dass Du das gleiche Ergebnis bekommen solltest, wenn Du diese Werte für die manuelle Steuerung wählst, Du kannst da dann aber auch experimentieren.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Saturday, December 25th 2021, 5:06pm

Ok hm ich habe das Gefühl das ich relativ viel Druckverlust habe ich habe auch einen größeren loop mit 2 Externen Radiatoren

Das System habe ich heute mit 431mbar gestartet

Um 13Uhr hatte ich 431mbar jetzt um 17 Uhr 371mbar

Ist das noch gut oder eher nicht so?

Ich habe auch noch mal alles kontrolliert alle Fittinge sind Fest nichts ist Nass oder feucht

Auch mein Aqualis 880 ist ordentlich verschraubt auch die Dichtungen am AGB sowie Leakshield oben sitzen richtig und sind nicht vernudelt ^^

Saturday, December 25th 2021, 5:14pm

Jetzt mal ehrlich, was an

Quoted

Eigentlich musst Du Dir um Dein System nie Gedanken machen, das
LEAKSHIELD ist, aus meiner Sicht mehr so für das letzte Stückchen
Seelenfrieden :thumbsup: und eine Erleichterung beim Befüllen und Entlüften.



Ohne das LEAKSHIELD sind Systeme nicht ausgelaufen, wenn sie richtig
gebaut wurden, und mit LEAKSHIELD tun sie das auch nicht, selbst wenn
das LEAKSHIELD nicht funktioniert ;)

ist so schwer zu verstehen ?(

Dein System wird nominel immer Druck verlieren, da sich der Druck mit der Wassertemperatur verändert, sobald das Wasser wärmer wird geht der Unterdruck runter.
Vergiss einfach mal die Werte und schau wie oft das LEAKSHIELD pumpt :!: :!: :!: :!: :!:
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Ecodrive

Junior Member

Saturday, December 25th 2021, 8:34pm

......ist so schwer zu verstehen ?(


Solange die Jungs nicht verstehen das ihre Systeme nie dicht sein werden - JA !
Ich rede hier von Unterdruck für den ein normaler Kühlkreislauf wie in den PCs verwendet gar nicht ausgelegt ist.
Hab ich einen durch Pumpe erzeugten Überdruck von 350 mB und versuche mit dem Leakshield 450 mB Unterdruck zu erzeugen um auch im Falle einer Leckage gegensteuern zu können
ziehen sich - ACHTUNG;ÜBERTREIBUNG - in Schnellkupplungen, Schiebeventilen, drehbaren Fittings und welchem verbauten Kram auch immer O-Ringe und sonstige Dichtungen zurück die unter Druck anliegen und das System sicher abdichten.
Das ist nur minimal bzw. abhängig von der Druck-Unterdruckdifferenz und führt damit auch zu mehr oder weniger häufigem nachregeln des Leakshield.
Aber das ist normal und abhängig unter anderem auch von der Fertigungsqulität der verbauten Hardware!


Ich kann da jedem nur raten diese Angelegenheit wie Taubenhaucher zu sehen - wenn euer System dicht ist ohne Leakshield wird es mit Leakshield nicht dichter .... :D
Der Anreiz für die Anschaffung meinerseits war die Funktion zum befüllen und entlüften, alles andere sind Features :thumbsup:

Nicht das hier Mißverständnisse aufkommen, das ist kein Anti-Leakshield-Post.
Oben beschrieben sind halt die Probleme die entstehen wenn 2 Welten aufeinander treffen, hier Überdruck und Unterdruck - da sind Probleme vorprogrammiert weil Erwartungen sehr unterschiedlich sein können und die Probleme letztendlich aus der schon vorhandenen Hardware resultieren bzw. der Einsatz eines Leakshield diese auch aufzeigt.
Wenn man ein an und für sich dichtes System als Problem ansieht !
Ich hab mich über den Zeitraum den ich hier mitlese entschlossen beide Leakshields (2 Kreise ) als Stillstandsüberwachung einzusetzen, mit Strom versorgt über einen aktiven Hub.
Ob`s funktionieren wird weiß ich nicht weil das noch im Aufbau ist ...

This post has been edited 3 times, last edit by "Ecodrive" (Dec 25th 2021, 9:07pm)



Wenn ich in die Hölle komme, verlässt der Beelzebub seinenThron und flüstert "WILLKOMMEN ZURÜCK MEISTER"

Sunday, December 26th 2021, 7:33am

Nur um das Theme Wassertemperatur nochmal kurz zu verdeutlichen:


Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Sunday, December 26th 2021, 9:32am

Ok ich werde das mal beobachten wobei ich schon mal sagen muss das der adaptive Modus bei mir nicht funktioniert

Der soll sowie minimal Druck wird fast jeden Tag anders berechnet

Einmal hatte ich z.b. einen soll und minimal Wert von 450mbar das endet dann mit ständigem kurzem nachpumpen sowie Alarm das die Pumpe zu oft läuft

Gestern wieder sowas gehabt ich hatte noch einen Unterdruck von 140mbar dann habe ich ein Aufwendiges Spiel gespielt.

Das leakshield pumpte dann wieder ständig kurz nach bis 140mbar durch den Anstieg der Wassertemperatur waren es sehr schnell wieder 135mbar und es wurde wieder gepumpt

Das endete wieder mit dem Alarm das die Pumpe zu oft läuft und ein großes Leck vorhanden ist. Da müsste aber mein Behälter mittlerweile schon leer sein da es einen Leckage Wert von 160mlh angezeigt hat alles war Staubtrocken

Habe dann die Werte noch mal kontrolliert und den Fehler gefunden

Der Soll und der minimal Wert war wieder anders bei minimal war nur 135mbar eingestellt und soll Wert war auf 140mbar

Heißt bei 135mbar pumpte es aufgrund der Einstellung nur noch bis 140mbar

Habe jetzt die Werte manuell eingetragen ohne adaptiv Modus

Sunday, December 26th 2021, 10:00am

Ich gebe es auf :!:


Ein letzter Satz, adaptive Steuerung ist schwierig bei mehreren Pumpen, bei denen das LEAKSHIELD keinen direkten zugriff auf alle Werte hat, denkst Du nicht auch :?:

Zitat von mir selbst:

Quoted

Ich vermute mal, dass Du das gleiche Ergebnis bekommen solltest, wenn Du
diese Werte für die manuelle Steuerung wählst, Du kannst da dann aber
auch experimentieren.

This post has been edited 1 times, last edit by "Taubenhaucher" (Dec 26th 2021, 10:01am)

Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Sunday, December 26th 2021, 10:08am

Ja habe den Modus ja abgestellt deswegen:)

Jetzt beobachtete ich mal

Zaudi

Junior Member

Monday, December 27th 2021, 10:45pm

Benötige mal bitte Support.

Mein Leakshild verliert nonstop etwa alle 2,5 sek 1mbar

Ich kann jedoch keine Öffnung finden.
Ich hatte den Leakshild für mehrere Stunden aus geschaltet, aber es trat nirgends ein Tropfen aus.
Alles ist trocken.

Bin etwas Ratlos?

(MoRa 420, alles was zur Kühlung gehört, wie auch der Leakshild, hängt außen, im PC ist nur GPU und CPU)

Leakshild ist bei der zweiten Öffnung des Deckels (Heatkiller 150 Tube) angeschlossen.

Siehe Bild:
Zaudi has attached the following file:

This post has been edited 1 times, last edit by "Zaudi" (Dec 27th 2021, 10:48pm)

Tuesday, December 28th 2021, 4:04am

Hm kannst du mal ein Papier Tuch nehmen am besten blau und beim heatkiller tube seitlich etwas zwischen Röhre und Boden schieben ?

Bei mir war der nämlich mal undicht aber nur so wenig das noch kein Wasser ausgelaufen ist es stand immer nur im Boden
Alexios2k has attached the following files:

This post has been edited 1 times, last edit by "Alexios2k" (Dec 28th 2021, 4:08am)

Tuesday, December 28th 2021, 11:38am

Sorry wegen doppelpost aber ich habe noch mal eine Frage

Ich weiß das leakshield ist sehr empfindlich was die Messwerte angeht aber ist das normal das manchmal ein leckage Wert berechnet wird? Z.b wenn das Wasser abkühlt habe ich ab und zu 1-9mlh da stehen sonst 0 mlh

Gestern hatte ich wieder Probleme damit ich hatte als minimal wert 200mbar eingestellt und sollwert auf 440mbar zu der Zeit hatte ich noch Den Druckaufbau nach zeitvorgabe aktiv und genau zu der Zeit pumpte es dann nach

Der Unterdruck war noch bei 370mbar dann pumpte es ( sollte es nicht erst Pumpen wenn der minimal Wert unterschritten wird?) Und hat nicht mehr aufgehört dazu wurde ein leckage Wert von 506mlh angezeigt

Alarm gab es keinen

Ich habe jetzt mal alles automatische abgestellt und versuche es erneut. Der Wasserstand im AGB ist bisher noch unverändert also kein Leck vorhanden zumindest keins wo Wasser ausläuft

PS: kann es sein das der AGB so undicht ist? Ich habe eine neue Glasröhre gekauft die hat so ein Loch im Rand


Das Loch ist oben in der Glasröhre
Alexios2k has attached the following file:

Zaudi

Junior Member

Tuesday, December 28th 2021, 6:51pm

Hm kannst du mal ein Papier Tuch nehmen am besten blau und beim heatkiller tube seitlich etwas zwischen Röhre und Boden schieben ?

Bei mir war der nämlich mal undicht aber nur so wenig das noch kein Wasser ausgelaufen ist es stand immer nur im Boden
Danke für den Tipp.
"leider" war es das jedoch nicht.

Mir ist jedoch aufgefallen, dass (wenn ich die Pumpe auf Vollgas laufen habe und den Leakshield voll aufdrehe) die Luftblasen aus dem Bereich der Pumpe kommen.
Daher war dein Tipp schon sehr nahe.

Ich vermute nun jedoch, dass der Dichring an der Pumpe nicht 100% abschließt?

Habe es die ganze Nacht ohne Leakshield laufen gehabt, es ist kein Tropfen ausgetreten.
Somit wohl eine minimalste Undichtigkeit.

Darum kümmere ich mich dann wohl erst zum Wasserwechsel.

smoochy

Junior Member

Monday, January 3rd 2022, 10:17pm

Guten Abend,

im Verlaufe des Threads kam ein paar mal die Frage nach der Konfiguration, wenn mehrere Pumpen im System verbaut sind auf. Ebenso gab es im Juni die Aussage, dass dies bequem per Assistent zu lösen sein wird (Quelle). Ist dies denn mit der x.47 bereits der Fall?

Mein Kreislauf sieht folgendermaßen aus:
GPU (Eiswolf 2 AIO mit DC-LT2 Pumpe) -> MP5Works (aktive Semi-Backplate) -> Temperatursensor -> Durchflussmesser -> Eisstation Pumpe / AGB Ultitube D5 150 Pro LS -> 280er Radiator (unten) -> 360er Radiator der AiO (vorne) -> GPU

Da die Komponenten über Schnellverschlüssen miteinander verbunden sind, konnte ich die Eisstation schnell und einfach gegen die Ultitube ersetzen, Deswegen ist der einzelne Temperatursensor noch im System. Dieser wird beim nächsten Kühlmittelwechsel entfernt, da der ja nun Bestandteil der D5 ist.

Es gibt ja in der Aquasuite x.47 die Möglichkeit während der Konfiguration zu sagen, dass man zwei Pumpen im System hat. Allerdings geht die Software davon aus, dass es zweimal die selbe Pumpe (und Leistung) ist.

Dies ist bei mir nicht die Situation. Ich habe wie oben kurz angerissen einmal den "Aquacomputer ULTITUBE D5 150 PRO LEAKSHIELD Ausgleichsbehälter" mit der D5 Pumpe, und zum anderen eine Alphacool Eiswolf 2 AIO, welche die DC-LT 2 Pumpe beinhaltet. Ich würde diese gerne auch weiterhin betreiben, da sie recht leise fast 20% mehr Durchfluss in meinem System bringt. Hab die D5 momentan auf 12% stehen und die macht 48L/h alleine. Die DC-LT 2 macht bei 80% Speed nochmal 18L/h mehr, ohne die Geräuschkullisse anzuheben.

Allerdings bekomm ich damit natürlich Probleme mit dem Leakshield, wenn ich während der Konfiguration angebe, nur eine Pumpe (nämlich die D5) zu haben. Das System geht ja davon aus, dass die D5 alleine den Druck aufbauen würde, obwohl tatsächlich die DC-LT 2 noch mit unterstützt. Wenn ich dann den Rechner ausschalte und beide Pumpen aus sind, fällt der Druck natürlich viel Stärker ab und dementsprechend läuft Leakshield Amok.

Ist es denn vorgesehen, es so konfigurierbar zu machen, dass man LS die Infos von mehreren, unterschiedlichen Pumpen geben kann und es damit zurecht kommt? Oder habe ich nur noch nicht ganz verstanden, wie ich meine Situation dem LS beibringen kann?

This post has been edited 4 times, last edit by "smoochy" (Jan 3rd 2022, 10:40pm)

Thursday, January 6th 2022, 1:04pm

Ich hätte auch noch mal eine Frage kann es sein das der Unterdruck vom leakshield mit mehreren Pumpen schneller verloren geht?

Ich habe ja 4 d5 next Pumpen auf kleinster Drehzahl laufen

Bei mir ist es so das ca: 10mbar in einer Stunde verloren geht dabei läuft das System im idle also keine Last

Ein Leck kann ich nicht finden zumindest keins wo Wasser tropft

Leakshield pumpt so alle 3 Tage nach

Dürfte daher eigentlich noch ok sein oder?

Thursday, January 6th 2022, 2:04pm

Versuch doch bitte mal zu denken, bei 10 mbar Verlust pro Stunde verlierst Du 240 mbar am Tag, fällt Dir da irgendwas auf?

Du scheinst nichts von dem hier geschriebenen verstanden zu haben, oder Du ignorierst es einfach, warum? :thumbdown:

Es gibt nur einen einzigen Grund warum Unterdruck verloren geht, weil Luft in den Kreislauf gezogen wird :!:

Warum wird Luft in den Kreislauf gezogen :?: Weil er niemals luftdicht sein wird :!:


Die Anzahl Deiner Pumpen hat damit genauso viel zu tun wie die Farbe Deiner Schläuche oder Deines Kühlmittels.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Thursday, January 6th 2022, 3:29pm

Ok jetzt bin ich etwas schlauer weil 240mbar verliere ich nicht am Tag viel weniger.

Das leakshield ist einfach auch sehr empfindlich was die Messung angeht jedes Grad Wassertemperatur lässt andere Werte anzeigen:)

Heute morgen beim Einschalten hatte ich sogar wieder 410mbar Unterdruck im System. Gestern Nacht 380mbar

Leakshield pumpt nachts nicht nach da es keinen Strom hat

Ich warte noch sehr auf die Platine damit ein externes Netzteil dazwischen schalten kann. Leider habe ich eine Staatsbeleuchtung wenn ich die USB Port bei abgeschalteten PC an lasse

Und der pc steht im Schlafzimmer daher stört das nachts

Thursday, January 6th 2022, 3:35pm

Quoted

Das leakshield ist einfach auch sehr empfindlich was die Messung angeht jedes Grad Wassertemperatur lässt andere Werte anzeigen:)

Nicht dass ich das schon am 25.12 geschrieben hätte... :D
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Thursday, January 6th 2022, 3:39pm

ist einfach auch sehr empfindlich was die Messung angeht jedes Grad Wassertemperatur lässt andere Werte anzeigen
Das ist der reale Druck und der ist nun mal Temperaturabhängig.
Wenn die Wassertemperatur runter geht, geht der Unterdruck hoch.

Thursday, January 6th 2022, 3:58pm

Quoted

Ich warte noch sehr auf die Platine damit ein externes Netzteil
dazwischen schalten kann. Leider habe ich eine Staatsbeleuchtung wenn
ich die USB Port bei abgeschalteten PC an lasse

Was leuchtet denn da, was Du nicht im Bios oder den Einstellungen abschalten kannst?
Mein Rechner geht von Weihnachtsbaum auf Steroiden zu komplett dunkel, nur die Powertaste das Asus Crosshair Dark Hero leuchtet weiter, und die ist wahrscheinlich auch abschaltber, ich habe aber noch nicht danach gesucht.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder