• 27.11.2022, 04:02
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Thursday, February 24th 2022, 3:32pm

Welche Logs genau sind damit gemeint?
die von der aquasuite/service und auf der status seite des leakshield.
Optimalerweise noch screenshots aus der aquasuite wenn das auch auftritt wenn der pc an ist.

calleone

Junior Member

Thursday, February 24th 2022, 6:34pm

Welche Logs genau sind damit gemeint?
die von der aquasuite/service und auf der status seite des leakshield.
Optimalerweise noch screenshots aus der aquasuite wenn das auch auftritt wenn der pc an ist.
Ich war gerade eben wieder im Bios paar Minuten und plötzlich baut Leakshield wieder über 400mbar auf. Ich habe jetzt vom Leakshield die Daten exportiert und füge sie am Anhang an.

Die Sektion aquasuite/service existiert bei mir nicht, muss man dies erst irgendwo aktivieren? Hatte im Internet gesehen das andere diese aquasuite/service Sektion haben. Oder guck ich wieder falsch? Screenshot füge ich mit am Anhang zu.
calleone has attached the following image:
  • aquasuite_2022-02-24_17-43-29.png
calleone has attached the following file:
Meine kleine Höllenmaschine @builds.gg
Mainboard: Asus ROG MAXIMUS XI FORMULA Z390. CPU: i9-9900K R0. GPU: KFA² GeForce RTX 2080 Ti EX (1-Click OC). RAM: Ripjaws V DDR4 32 GB: 2 x 16 GB 3200 MHz CL14. SSD: 2000GB Patriot Viper VPN100 M.2. Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 11 1000W. Custom Wakü

Thursday, February 24th 2022, 7:27pm

eben wieder im Bios paar Minuten und plötzlich baut Leakshield wieder über 400mbar
eigentlich richtig, wenn keine Daten vom PC mehr kommen und der PC NICHT im standby oder aus ist. im Bios hat das leakshield eine USB Verbindung, also muss es davon ausgehen das die Pumpe mit 100% läuft.
Das sind halt failsave funktionen. Besser zu viel unterdruck und das System ist immer geschützt, als zu wenig.

Thursday, February 24th 2022, 7:31pm

Ich mag mich ja irren, aber ist es nicht völlig normal, wenn das LEAKSHIELD bei laufendem Rechner und fehlenden Daten auf die Rückfallwerte zurückgreift?
Wenn Du im BIOS bist läuft der Rechner und die USB Ports sind aktiv, daran zu sehen, dass Tastatur und Maus im BIOS funktionieren.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

calleone

Junior Member

Thursday, February 24th 2022, 9:23pm

Ich verstehe das gerade nicht wirklich, es ist also richtig das wenn der PC runtergefahren ist, Leakshield keine Daten mehr bekommt und dann 400mbar aufbaut? Bei mir baut er da keine 400mbar auf. Und wenn Leakshield im Bios eine USB Verbindung hat, bekommt es doch auch Daten? Oder bekommt es keine Daten im Bios und daher denkt Leakshield die Pumpe läuft mit 100% ? Wenn das normal so im Bios ist, dann weiß ich da wenigstens Bescheid, danke.

Es wurde geschrieben, das wenn der PC aus ist (5min), wird der Softwaresensor für den Durchfluss und die Pumpendrehzahl deaktiviert, bis dahin sieht man noch die letzten Werte. Bei mir steht dort aber nach 12Std noch immer ein Durchfluss und Pumpendrehzahl Wert?

Auch fehlt bei mir die aquasuite/service Sektion, oder ist damit die aquasuite/Hintergrunddienst Sektion gemeint? Dort sehe ich aber keine Logs wie auf dem Screenshot zu sehen ist?

Edit:
Normal sollte, wenn der Rechner aus ist, kein Durchfluss/Pumpenleistung mehr angezeigt werden beim Leakshield. Wenn also beim Leakshield keine Werte bzw. alles auf 0 stehen würden bei Durchfluss/Pumpenleistung wenn der PC runtergefahren ist, dann würde Leakshield normal 400mbar aufbauen durch den failsafe Modus?

Dadurch das bei mir die alten letzten Durchfluss/Pumpen Werte im Leakshield erhalten bleiben wenn der PC runtergefahren ist, werden auch keine 400mbar aufgebaut!?

Da bin ich ja eigentlich zufrieden drüber das er keine 400mbar aufbaut wenn der Rechner runtergefahren wird, aber dann arbeitet Leakshield nicht mehr richtig wenn es denkt das meine Pumpe noch läuft wenn der Rechner runtergefahren ist richtig?

This post has been edited 4 times, last edit by "calleone" (Feb 24th 2022, 10:33pm)

Meine kleine Höllenmaschine @builds.gg
Mainboard: Asus ROG MAXIMUS XI FORMULA Z390. CPU: i9-9900K R0. GPU: KFA² GeForce RTX 2080 Ti EX (1-Click OC). RAM: Ripjaws V DDR4 32 GB: 2 x 16 GB 3200 MHz CL14. SSD: 2000GB Patriot Viper VPN100 M.2. Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 11 1000W. Custom Wakü

Friday, February 25th 2022, 6:53am

Es gibt einen Unterschied zwischen heruntergefahren und BIOS.
Wenn der Rechner heruntergefahren oder im Stromsparmodus ist merkt der LEAKSHIELD das und verhält sich entsprechend, in dem Moment wird davon ausgegangen, dass die Pumpe aus ist und es wird nicht nachgepumpt, es sei denn Du droppst unter den eingestellten Mindestwert.
Wenn Du im BIOS, oder generell ohne den Hintergrunddienst, unterwegs bist weiss das LEAKSHIELD das der Rechner läuft und somit auch die Pumpe.
Da aber ohne den Hintergrunddienst kein Datenaustausch möglich ist muss das LEAKSHIELD davon ausgehen, dass die Pumpe auf maximaler Leistung läuft um das System zu schützen.
Vergleichbar mit einer Lüftersteuerung, wenn sie bei laufendem Rechner keine Regeldaten mehr bekommt gehen die Lüfter auf 100% um ein Überhitzen des Systems zu verhindern.
Zur Anzeige beim ausgeschalteten Rechner, ich würde Dir raten das Display im Standby abzuschalten, es ist ein OLED Display, wenn es die ganze Nacht an ist verkürzt Du die Lebensdauer des Displays.
Darüber hinaus ist es doch nicht wichtig, was das Display anzeigt wenn der Rechner nicht läuft, das Verhalten des LEAKSHIELD ist das Ausschlaggebende.
Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

Wellnice

Junior Member

Friday, February 25th 2022, 8:46am

Ende November.
Kann mir bitte jemand diese Platine zur externen Stromversorgung aus dem Shop verlinken, ich finde es nicht. Vielen Dank.

EnigmaG

Senior Member

Friday, February 25th 2022, 10:34am

Ende November.
Kann mir bitte jemand diese Platine zur externen Stromversorgung aus dem Shop verlinken, ich finde es nicht. Vielen Dank.

Platine? USB-A auf LS
Edit: Ach die Platine, denke da hat sich noch nichts getan.

This post has been edited 3 times, last edit by "EnigmaG" (Feb 25th 2022, 11:03am)

Stephan

Administrator

Friday, February 25th 2022, 3:00pm

Die Platinen liegen auf meinem Tisch. Wir werden die ersten an Kunden zum Test raussende. Bitte an den Support schreiben (info@aqua-computer.de), dort können diese für 19,90€ erworben werden.

calleone

Junior Member

Saturday, February 26th 2022, 12:11am

Es gibt einen Unterschied zwischen heruntergefahren und BIOS.
Wenn der Rechner heruntergefahren oder im Stromsparmodus ist merkt der LEAKSHIELD das und verhält sich entsprechend, in dem Moment wird davon ausgegangen, dass die Pumpe aus ist und es wird nicht nachgepumpt, es sei denn Du droppst unter den eingestellten Mindestwert.
Wenn Du im BIOS, oder generell ohne den Hintergrunddienst, unterwegs bist weiss das LEAKSHIELD das der Rechner läuft und somit auch die Pumpe.
Da aber ohne den Hintergrunddienst kein Datenaustausch möglich ist muss das LEAKSHIELD davon ausgehen, dass die Pumpe auf maximaler Leistung läuft um das System zu schützen.
Vergleichbar mit einer Lüftersteuerung, wenn sie bei laufendem Rechner keine Regeldaten mehr bekommt gehen die Lüfter auf 100% um ein Überhitzen des Systems zu verhindern.
Zur Anzeige beim ausgeschalteten Rechner, ich würde Dir raten das Display im Standby abzuschalten, es ist ein OLED Display, wenn es die ganze Nacht an ist verkürzt Du die Lebensdauer des Displays.
Darüber hinaus ist es doch nicht wichtig, was das Display anzeigt wenn der Rechner nicht läuft, das Verhalten des LEAKSHIELD ist das Ausschlaggebende.
Erstmal vielen Dank für die ausführliche Erklärung!!!
Du schreibst,"Wenn der Rechner heruntergefahren ist merkt der LEAKSHIELD das und verhält sich entsprechend". Wenn der Rechner heruntergefahren ist, aber Leakshield mir noch die letzte Pumpendrehzahl und Durchfluss anzeigt, dann denkt doch Leakshield die Pumpe wäre noch an oder nicht? Wenn das der Fall sein sollte, dann arbeitet Leakshield glaube nicht richtig wenn der Rechner heruntergefahren ist.

Danke für den Tipp zwecks Display im Standby, der Display ist immer aus, nur wenn ich direkt am Leakshield klicke dann geht er für paar Minuten an. Dort sehe ich dann das da noch die letzte Pumpendrehzahl und Durchfluss angezeigt wird.

Das Verhalten des LEAKSHIELD, ich habe letztens wo der Rechner heruntergefahren war, am Radiator mein Absperrhahn etwas auf gemacht, das Wasser sprudelte ordentlich raus, Leakshield reagierte nicht! Erst wo schon geschätzt über 100ml rausgeflossen sind, ging Leakshield an bzw. pumpte nach, ich glaube es kam nicht mal ein Alarm. Ich werde dies die Tage nochmal testen da ich an meiner GPU neue O-Ringe verbauen möchte, in der Hoffnung sie wird dann dicht, so das nicht mehr so viele blasen ins System gelangen, aber sehe grade das glaube auch durch den cuplex kryos NEXT ordentlich Luft gezogen wird. Ich werde wie gesagt nochmal Testen und ein Video davon machen, Rechner aus/an und am Radiator den Absperrhahn öffnen.
Meine kleine Höllenmaschine @builds.gg
Mainboard: Asus ROG MAXIMUS XI FORMULA Z390. CPU: i9-9900K R0. GPU: KFA² GeForce RTX 2080 Ti EX (1-Click OC). RAM: Ripjaws V DDR4 32 GB: 2 x 16 GB 3200 MHz CL14. SSD: 2000GB Patriot Viper VPN100 M.2. Netzteil: Be quiet! Dark Power Pro 11 1000W. Custom Wakü

Breit

Full Member

Sunday, February 27th 2022, 9:05pm

Bekommt man die Füllstands-Werte vom Leakshield irgendwie in ein Aquaero? Also kann das Aquaero das Leakshield als Füllstandssensor verwenden?

Grestorn

Senior Member

Sunday, February 27th 2022, 9:52pm

Bekommt man die Füllstands-Werte vom Leakshield irgendwie in ein Aquaero? Also kann das Aquaero das Leakshield als Füllstandssensor verwenden?


Das Aquaero kann nur Temperatursensoren als Input für Daten verwenden. Wofür willst Du den Füllstand im Aquaero haben? Für das Display?
Intel 12900K - Asus Maximus z690 Formula - 2x16 GB G.Skill DDR5 6000/36 - NVidia RTX 4090 FE
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Corsair HX850i
-> Bilder und weitere Details <-

Breit

Full Member

Sunday, February 27th 2022, 11:40pm

Bekommt man die Füllstands-Werte vom Leakshield irgendwie in ein Aquaero? Also kann das Aquaero das Leakshield als Füllstandssensor verwenden?


Das Aquaero kann nur Temperatursensoren als Input für Daten verwenden. Wofür willst Du den Füllstand im Aquaero haben? Für das Display?
Na das stimmt so aber nicht. Das Aquaero nimmt normalerweise per Aquabus alle möglichen "Informationen" an, sei es Füllstand, Durchfluss oder Drehzahl von Pumpen oder was Aquacomputer sonst noch so hat.
Das hat den riesen Vorteil, dass man an einer Stelle und unabhängig davon was auf dem PC gerade läuft seine Wakü überwachen und steuern kann. Zumindest war es bisher so...


Wenn ich mich nicht verlesen habe, scheint das Leakshield keine Aquabus Schnittstelle zu haben? Oder hab ich was übersehen?

Wenn jetzt neue Sensorik von AC nur noch standalone kommt und nur gemanaged werden kann wenn Windows installiert und gebootet ist und wenn dort ein entsprechender Service läuft, nicht aber wenn ein anderes OS läuft oder auch kein OS (etwa im BIOS oder wenn der Rechner mal hängen sollte), dann ist das zumindest für mich ein Problem. Deshalb wollte ich hier mal nähere Infos haben und mich zu den Details erkundigen.

Grestorn

Senior Member

Monday, February 28th 2022, 7:39am

Na das stimmt so aber nicht. Das Aquaero nimmt normalerweise per Aquabus alle möglichen "Informationen" an, sei es Füllstand, Durchfluss oder Drehzahl von Pumpen oder was Aquacomputer sonst noch so hat.
Das hat den riesen Vorteil, dass man an einer Stelle und unabhängig davon was auf dem PC gerade läuft seine Wakü überwachen und steuern kann. Zumindest war es bisher so...

Per Aquabus schon, aber das Leahshield hat (m.W.) nicht per Aquabus am Aquaero anschließen, sondern nur per USB. Und über USB gilt, was ich geschrieben habe.

Ich denke, der Aquabus wird immer mehr in den Hintergrund kommen. Er hat zwar unbestreitbare Vorteile - insbesondere die Unabhängigkeit von einem gestarteten Windows - aber eben auch einen Berg an Nachteilen.

Vielleicht macht AC ja mal Linux Treibe für seine ganzen Geräte, um den USB Datenaustausch auch unter Linux zu ermöglichen.
Intel 12900K - Asus Maximus z690 Formula - 2x16 GB G.Skill DDR5 6000/36 - NVidia RTX 4090 FE
Acer Predator x27 - Thermaltake Core P5 - Corsair HX850i
-> Bilder und weitere Details <-

Sebas

Full Member

Monday, February 28th 2022, 11:53am

Hi,

ich habe den Leakshield nun seit geraumer Zeit im Einsatz und bin recht zufrieden damit. Am Wochenende hatte ich mein System wegen einem Komponentenwechsel ablassen und Neubefüllen wollen. Wie üblich habe ich davor einen Test mir Dr. Drop gemacht. Dort verliere ich pro Minute ca. 0.05 bar an Druck bis kein Druck mehr da ist. Dieses Problem hatte ich zuvor mit meinen Dr. Drop Tests nicht mit dem Leakshield im Loop, sondern erst jetzt nach dem Betrieb seit Ende Dezember. Im Betrieb über USB ohne Flüssigkeit habe ich einen Druckverlust von 1mBar pro Stunde. Eigentlich habe ich im Setup mit dem geschlossenen Deckel der Ultitube kein Verlust über 48 Stunden mit Dr. Drop. Ist dies normal und der Leakshield ist nicht für Tests mit Dr. Drop gedacht, oder ist da ein Defekt in der Enstehung.

Bzgl. eines eventuellen Flüssigkeitsproblem, nein, der Leakshield wurde "nie gebadet" und bekam nie Flüssigkeit ab. Zudem war dieser jetzt wegen den 48 Stunden Dr. Drop Test im Freien und hätte von Dämpfen etc. trocknen können.

BG, Sebas

Sebas

Full Member

Monday, February 28th 2022, 11:53am

Aus FAQ zum Leakshield:

Quoted

Kann ich ein System mit LEAKSHIELD mit Dr. Drop auf Dichtigkeit testen?
Nein. LEAKSHIELD ist so aufgebaut, dass Überdruck immer austritt. Dies geschieht auch im
ausgeschalteten Zustand. Der Lecktest sollte entsprechend über LEAKSHIELD selbst ausgeführt
werden.
Scheinbar nicht, dann hatte ich wohl anfangs nur Glück.

This post has been edited 1 times, last edit by "Sebas" (Feb 28th 2022, 1:22pm)

tehmilcho

Junior Member

Thursday, March 3rd 2022, 4:13pm

Hey,

ich hab mir jetzt auch das LeakShield besorgt aber bin etwas über die Auswirkungen verwirrt.

Ich habe eigentlich meine Pumpe (D5 Next) via Auslastung von CPU / GPU gesteuert, also die Pumpe ist im Idle bei 2300rpm (~45l/h laut Next Flowmeter) und
wenn CPU oder GPU über 10% last geht wird die Pumpe auf 100%(~125l/h) gestellt (Alle Werte ohne Leakshield) .

Wenn ich jetzt Leakshield aktiviere und die Pumpe im Idle ist sagt er braucht 150Mbar und sobald die Pumpe hoch geht sagt er braucht 360Mbar und korrigiert
den druck entsprechend. Soweit okay aber wenn die Pumpe wieder runtergeht bleibt der Druck so "hoch" und mein Flowmeter sagt 0l/h pro Stunde.
Ist das Bug vom LeakShield / FlowMeter Oder habe ich dann wirklich keinen Durchfluss mehr?

Weiterhin zeigt das Leakshield an "-38ml/h" als Leakage Indikator soll das heißen das System zieht Luft oder was bedeutet ein Minuswert hier?
Ich sehe aber auch nicht das perm. Luft in den Radiator kommt.

Allgemein hat sich scheinbar die Leistung der Pumpe (Durchluss) mit Aktivierten Shield verschlechtert auch bei maximaler Pumpenleistung komme ich laut FlowMeter nur noch
auf 113l/h. Im Monitoring Modus sind die Durchflusswerte normal.

Mein System:
- Hardtubes 13/10
- Schlauch 13/10 (MAYHEMS ULTRA CLEAR) - ich weis eigentlich zu dünn
- Sonst eigentlich alle Kühler und Radiator von AquaComputer (nur GPU ist von Gigabyte)

Thursday, March 3rd 2022, 4:39pm

Der LEAKSHIELD lässt den Unterdruck nicht aktiv sinken wenn die Pumpe langsamer läuft und somit weniger Unterdruck benötigt würde, der Unterdruck sinkt mit der Zeit eh von alleine bis wieder nachgepumpt wird.
Die Anzeige des Durchflusses lässt sich wohl dadurch erklären, dass Dein Durchfluss unter 40 l/h fällt und somit nicht mehr sauber erfasst wird.

Zu den Anzeigen des LEAKSHIELD kann ich nur immer wieder das Gleiche sagen, nicht drum kümmern, sondern das Verhalten beobachten.
Jede Temperatur- oder Druckänderung ändert auch die angezeigten Werte, löst sich eine Luftblase und wandert in den Ausgleichsbehälter ändert sich die Anzeige.
Der LEAKSHIELD misst, für mein Verständnis, etwas zu genau für den Consumermarkt :) Als Beispiel, in den letzten 60 Minuten lag die Volumenänderung in meinem System bei max: 19 ml/h, min: -20 ml/h und im schnitt bei 0,1 ml/h.


Zur Luft, jedes System zieht Luft, eine Wasserkühlung ist nicht auf Luftdichtigkeit ausgelegt und schon gar nicht auf Unterdruck, somit sinkt dieser auch immer bis der LEAKSHIELD wieder nachpumpt.
In meinem System passiert das mittlerweile ca. alle 5 Tage mit der X.50, und nein, mein System ist nicht dicht, jeden Morgen wandert eine Luftblase aus meinem Radiator in den Ausgleichsbehälter :D


Ich würde mir, an Deiner Stelle, einen angenehmen Pumpenwert suchen, der nicht stört und diesen so lassen, die Temperaturunterschiede der Komponenten durch variieren der Pumpendrehzahl sind doch nur marginal.
Zu den Schläuchen, ich denke Du wirst Dir da was anderes überlegen müssen, ich habe nach einigen Wochen mein System von 13/10 auf 16/10 umgestellt, da sich meine Schläuche zuerst an Biegungen und später auch auf geraden Strecken zusammengezogen haben.
Wenn ich das richtig sehe wird das am unteren Schlauch anfangen, da dieser relativ stark gebogen ist.

Ich vermute Du kannst das verhindern, wenn Du die Pumpe relativ langsam drehen lässt und somit weniger Unterdruck im System hast.

This post has been edited 1 times, last edit by "Taubenhaucher" (Mar 3rd 2022, 4:40pm)

Es gibt keinen Ausweg, den ein Mensch nicht beschreitet, um die tatsächliche Arbeit des Denkens zu vermeiden.
Thomas Alva Edison (1847-1931), amerik. Erfinder

tehmilcho

Junior Member

Thursday, March 3rd 2022, 8:05pm

Hey Taubenhaucher ,

erstmal Danke für deine Antwort. Ich hab mittlerweile festgestellt das der Durchfluss wieder ein Tempeatur ding ist,
habe auch ohne Leak Shield das Problem das wenn ich PC anmache das Wasser 5-10min lang so bei 22c° steht
und dann auch das Next Flow sagt "0l/h" wenn ich die Pumpe auf 2300rpm habe. Sobald das Wasser 24-26c° erreicht
hat geht es dann wieder normal :)

Als ich vorhin mit Aktivierten Leakshield bissi 3D Mark loops laufen lassen habe um zu prüfen ob alles passt, war
dann auch mit "hohen" druck und low RPM wieder der Durchfluss wie erwartet weil auch hier das Wasser dann entsprechend
wärmer war (~28-29c).

Ja mit den Schläuchen denke auch das ich da nochmal ran muss, hab schon gesehen das Schlauch das nicht lustig findet. Unten vom Nextflow zum Radiator ist schon
ohne Leakshield ein Knick den ich noch raus machen muss. Als ich vor kurzem auf neues Case und Hardtubes (inkl. neue Anschlüsse, neuer Schnellkopplung) gewechselt
bin, hatte massive Probleme mit dem Durchfluss. Und hab dann X mal den loop nochmals geändert um am ende festzustellen es lag an den doofen neuen schwarzen Schnellkopplungen
von Alphacool die haben mich 60l/h gekostet und auch die Pumpe war bei 100% deutlich lauter als ich es gewohnt war. Und als alles erstmal war wie erwartet hatte
ich gerade kein nerv die Schlauch normal zu korrigieren xD

Naja dann werd ich mal neuen Schlauch und paar neue Anschlüsse holen und LeakShield solange erstmal auslassen :)

Vielen Dank.

@Aquacomputer sieht eurer "airplex modularity" nicht hübsch aus mit weißen blenden .. macht doch mal welche damit ich die Edelstahldinger nicht mit
folie beziehen muss :)

###### UPDATE 05.03 #########
Hab nun auf 16/10 MAYHEMS ULTRA CLEAR gewechselt und alle Probleme sind wech ... erstaunlich
kaum macht man es wie es in der Anleitung steht geht es auf einmal :)

This post has been edited 1 times, last edit by "tehmilcho" (Mar 5th 2022, 5:26pm)

Saturday, March 5th 2022, 2:47pm

hallo liebes Forum!
Hätte auch mal wieder eine Frage. Heute das Update der neuen Firmware für das Leakshield gemacht. Jetzt zeigt der Füllstandmesser von vorher 0% immer 100% an, wobei beides natürlich nicht zutrifft. Mit der falschen Anzeige von 0% konnte ich noch klarkommen, leider zeigt mich aber das Leakshield seither den Leakage Indicator im Interfacve nicht mehr an, was mich ziemlich nervt. Gibts dafür eine Lösung?
Verwende das Leakshield mit einer Ultitube 100, würde sagen Füllstand nichmtal 1/4