• 29.03.2017, 05:13
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Freitag, 4. Juli 2003, 22:23

Sagt mal... es gibt doch für Autos spezielle Kühlwasserzusätze, die die Wasserkühlung des Motors verbessern sollen. 1 Liter Fertigmischung kostet ca. 20€.

Also die Wasserkühlung für PCs ist doch nicht wirklich verschieden von der für Autos, da fragt man sich doch... ::)

Bei einem Auto soll es die Kühlwassertemperatur jedenfalls von 80 auf 65 °C senken können, meint ihr bei einer Wasserkühlung hätte das prozentual den gleichen Effekt?

Ich bin mir da nicht so sicher, denn ich glaube, bei einem PC ist die wirkliche Engstelle eher der Wärmetransport zwischen Radiator und Luft und nicht der zwischen Kühlkörper, Radiator und Wasser... aber ich könnte mich auch irren.

Re: Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Freitag, 4. Juli 2003, 22:29

google ma nach 'redline water wetter', soll angebliuch der absolte bringer sein
kann mir aber eigentlich nicht vorstellen dass des wirklich viel bringt, vor allem da ac fluid dem 'normalen' korrosionsschutz ja bereits n ticken überlegen is...

PoRo69

Senior Member

Re: Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Freitag, 4. Juli 2003, 22:32

Hi,
ich würde sagen:
Probieren geht über studieren....
Mfg PoRo69
Zu Verkaufen: Cuplex, Airplex 240 (orginal verpackt) bei Interesse Pm

Re: Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Freitag, 4. Juli 2003, 22:32

es ist doch so, dass reines wasser die besten eigenschaften hätte, oder?
und ACFluid wird gerade mal zu 2% beigesetzt, also kann das nich wirklich viel daran ändern. daher -> kann mir nicht vorstellen dass das andere zeug besser ist.
C programmers never die. They are just cast into void. Neues moddingtech.de Portal online!

Re: Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Freitag, 4. Juli 2003, 22:41

Ähhh... hab ich was verpasst, oder soll AC-Fluid nicht hauptsächlich Korrusionsschutz sein ???

Ich meinte aber einen Zusatz der die Wärmeleitfähigkeit verbessert!

Re: Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Freitag, 4. Juli 2003, 22:49

ac fluid ist auch nur ein korrosionsschutz, die verbesserung gegenüber dem kühlerfrostschutz ist ja nur dass die wärmekapazität der kühlflüssigkeit höher ist da das glycol fehlt ;)

Re: Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Freitag, 4. Juli 2003, 23:03

Zitat von »brainiac361«

Sagt mal... es gibt doch für Autos spezielle Kühlwasserzusätze, die die Wasserkühlung des Motors verbessern sollen. 1 Liter Fertigmischung kostet ca. 20€.

Also die Wasserkühlung für PCs ist doch nicht wirklich verschieden von der für Autos, da fragt man sich doch...  ::)

Bei einem Auto soll es die Kühlwassertemperatur jedenfalls von 80 auf 65 °C senken können, meint ihr bei einer Wasserkühlung hätte das prozentual den gleichen Effekt.

Der erste Unterschied zwischen Verbrennungsmotor und PC besteht schon einmal darin, daß die Wasser-Betriebstemperatur eines Verbrennunngsmotors durch Messfühler und Thermostaten auf 80-85 Grad geregelt wird. Motortemperaturen unterhalb dieses Bereiches ziehen einen erhöhten Verschleiß aller ölgeschmierten Bauteile (Ventiltrieb, Kurbeltrieb usw.) nach sich. Ein Langzeitbetrieb mit abgesenkten Betriebstemperaturen an Verbrennungsmotoren wird unweigerlich zu Motorschäden führen. Im Rennsport hingegen wird versucht die Aggregate möglichst in kalten bis mittelwarmen Zustand zu versetzen, da hier die Effektivität (Leistungsabgabe) am höchsten ist, leider halten diese Motore nicht sehr lang und sind mit einem Alltags-PKW nicht vergleichbar. Der Hersteller, der einen solchen Mist auf den Markt bringt, schießt sich zwangsläufig ein Eigentor.
Wenn ich mir dann Rippchens Link anschaue, so richtet sich das Angebot wohl eher an temperaturgeile Wakü-Kühler, über den Sinn dieses Additives muss man wohl nicht diskutieren.
Gruß
curly

Gruß curly Mund zu, Augen auf!

Re: Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Freitag, 4. Juli 2003, 23:24

Hi

Wir haben unter anderen mal "waterwetter" ausprobiert. Dieses und ander Mittelchen versprechen die Kühlleistung zu steigern. das tun sie auch, aber nur weil kein Glycol mehr enthalten ist. Genau den selben Effekt hast du allerdings auch, wenn du ACfluid benutzt. Dieser Effekt ist allerdings so schwach, das ich ihn hier zwar nenne, aber wir nicht gross mit hausieren gehen. Ich rate von solchen Experimenten im Dauerbetrieb ab.

Dino
Videtis hic hommunculum qui verrit suum stabulum. Quid ibi homo invenit? Pulchrum cuplexum areum!

Heidi

Junior Member

Re: Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Freitag, 4. Juli 2003, 23:35

Zitat von »Dino«

Hi

Dieses und ander Mittelchen versprechen die Kühlleistung zu steigern. das tun sie auch, aber nur weil kein Glycol mehr enthalten ist. Genau den selben Effekt hast du allerdings auch, wenn du ACfluid benutzt.
Dino


Hallo,

Heisst das, das ACFluid alleine gar nicht gut ist und ich noch Glycol hinzufügen muß ? Oder habe ich das falsch verstanden.


Gruß Heidi Aktueller Rechenknecht: C2D E6850@3000, 4GB, 8800GTS/640, 1TB, Aquakühlung (was sonst ^^) Cuplex EVO mit 360er Radi und 3xPabst 4412/2GL. Bei 7V: CPU: 44°C, System: 39°C, Wasser: 24,0°C Passiv: CPU: 51°C, System: 40°C, Wasser: 38,3°C (Volllast alle Kerne, Prime95 +Sup.Commander)

Re: Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Freitag, 4. Juli 2003, 23:44

Falsch verstanden.
In AC-Fluid ist kein Glycol mehr drinn, deswegen ist es ein wenig besser als z.B. G11/G12 wo etwas Glycol zwecks Frostschutz drinne ist.

Zitat von »oldman«

Gehe Deine Lehrer verprügeln, die haben versagt.

Re: Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Freitag, 4. Juli 2003, 23:48

glycol wird eigentlich wegen seines niedrigen gefrierpunktes eingesetzt um zu verhindern dass die kühlflüssigkeit im winter einfriert, im pc ists also in 99% aller fälle überflüsig (und der rest verdient meinen respekt ;))

Re: Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Samstag, 5. Juli 2003, 01:24

Zitat von »r1ppch3n«

glycol wird eigentlich wegen seines niedrigen gefrierpunktes eingesetzt um zu verhindern dass die kühlflüssigkeit im winter einfriert, im pc ists also in 99% aller fälle überflüsig (und der rest verdient meinen respekt ;))

du meinst die < 1% der Leute, die ihren externen Radiator im Winter auf dem balkon stehen haben? ;D
c++: The power, elegance and simplicity of a hand grenade.

Re: Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Samstag, 5. Juli 2003, 01:26

zb ;)

Re: Hochleistungs-Kühlflüssigkeit für Autos

Samstag, 5. Juli 2003, 11:29

Aha... na für die Wakü lasse ich das dann wohl mal lieber.

Übrigens der Freund von mir, der das Zeug in seinen Motor kippt hat auch sowas gesagt wie, dass er schon weiß, dass er sich damit auf Dauer was kaputt macht... stört ihn wohl nicht :-/

Na jetzt weiß ich jedenfalls, wieso...

Schon mal danke an alle ;D