• 17.01.2019, 04:01
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 02:34

Hi,

ich hab heute mal meinen Kühlkreislauf geändert, da ich des öffteren gehört habe das die Festplatte nicht als erstes gekühlt werden soll, weil sie das Wasser nur aufwärm.

Mein alter Kreislauf sah wie folgt aus:

Ausgleichsbehälter -> Pumpe -> Radi -> Festplatte -> CPU -> Grafikkarte -> Ausgleichsbehälter

Mein neuer sieht wie folgt aus:

Ausgleichsbehälter -> Pumpe -> Radi -> CPU -> Grafikkarte -> Festplatte -> Ausgleichsbehälter

Eigentlich müßte ja jetzt die CPU Temp niedrieger sein, ´weil die aufhitzende Festplatte erst nach CPU und Graka kommen, dies ist aber überhaupt nicht der Fall, die CPU Temp liegt jetzt sogar um 10° höher als vorher.

Es ist die gleiche Hardware, am CPU Kühler habe ich nichts gemacht, es wurde nur die Reihenfolge des Kühlkreislaufs geändert.

Hat einer eine Idee ?

Danke

Bye Nils

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 03:02

Das Board könnte spinnen.....

Ich würd aber die HDDs vor alle anderen kühler machen, damit sie das kälteste Wasser abbekommt!

Das sind zwar. nur an die 0.5 - 1°C weniger, aber immerhin!
HDDs dürfen ja nich so warm werden...
Athlon XP 3200+ ABIT NF7-S 2.0 512MB Corsair-Ram Radeon 9600XT 560GB HDD Cuplex Pro, Twinplex (NB, GPU, SB) HTF 2X Triple Radi Aquaero Lian Li PC-73-SL / PC-70 / PC-61

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 03:06

Hi,

laut MBM hat die Platte momentan 41°C als sie als erstes im Kühlkreis hing, hatte sie ~43°C.

Laut MBM hat auch der CPU Socket 30°C, bei CPU Diode zeigt es 0°C an *_*

Bye Nils

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 04:27

also erstmal die reihenfolge der komponenten bewirkt nur sehr sehr geringe unterschiede. und wenn du diese geringen unterschiede schon nutzen willst, dann solltest du die hdd vor der cpu kühlen, dann die cpu hält höhere temps aus als die platte.

die messunterschiede bei deiner cpu kann ich momentan nicht erklären. ein möglicher grund wäre eine schlechtere montage des kühlers (hast du den cpu-kühler überhaupt abmontiert???) ein anderer grund könnte ein verminderter durchfluss aufgrund eines knickes im schlauch sein.

Zitat

Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt. David Hilbert (1862-1943).
Spieletip für alle Fantasyhelden: Dragon Fantasies

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 09:49

Ich denke mal du hast noch irgendwo Luft im System - da fällt mir als erstes der Radi ein ! ;)

Ansonsten kann ich nur sagen, wie tartaros schon geschrieben hat, daß die Reihenfolge der Komponenten kaum bis keine Rolle spielt, denn die aufgenommenen Energien sind ja noch die selben. Somit kann es eigentlich nur sein, daß sich das Wasser langsamer oder schneller bei "deiner" Maximaltemperatur einregelt !

Oder liegen die 10°C etwa an der derzeitigen Umgebungstemperatur , schwitz :D
LianLi PC V2000 ASUS A8V Deluxe AMD Athlon 64 3800+ ( 25°C - 42,3°C full load ) Gigabyte GVR80 X800PRO 480 GB HDD SAMSUNG Spinpoint's 2 GB CORSAIR PC3200 XL PRO YESICO 420 W Netzteil ...and a lot of AC-stuff

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 11:13

Hi,

CPU Kühler wurde nicht abmontiert, knick ist auch keiner drinne ;)

Luft dürfte "eigentlich" auch nicht drinnen sein, die Wakü lief 1 Stunde bevor ich das System hochgefahren hab, das hatte bis jetzt immer gereicht.

Ich hab das ganze um 22 Uhr gemacht, von daher war es auch nicht mehr sonderlich warm.

Vieleicht liegts wirklich am Board, hab nun ein A7N8X Deluxe, vorher war ein A7N8X Standart, und was mich wundert ist, das MBM bei CPU 0°C anzeigt, beim alten Board, hatte er was angezeigt, wobei Sekunde :) Hab glaube ich vergessen das Board bei MBM zu ändern *_*

Bye Nils

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 11:50

Also zunächst muss man einmal wissen, wieviel Leistung so eine Festplatte überhaupt hat. Dann vergleicht man die Leistung der Festplatte mit der seiner CPU und seiner Grafikkarte. Und dann möchte ich nicht nochmal lesen, daß Festplatten das Wasser zu stark aufwärmen. ;)
Arbeiten am Mac ist natürlich keine Arbeit, sondern sinnvoll gestaltetes Glück.

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 12:33

Zitat von »Recoilmaster«


Vieleicht liegts wirklich am Board, hab nun ein A7N8X Deluxe, vorher war ein A7N8X Standart, und was mich wundert ist, das MBM bei CPU 0°C anzeigt, beim alten Board, hatte er was angezeigt, wobei Sekunde :) Hab glaube ich vergessen das Board bei MBM zu ändern *_*


Und wohl auch vergessen im ersten Post zu erwähnen, dass Du bei dem Umbau auch das Board getauscht hast. Neues Board, neuer Sensor und neue Schätzroutinen im Bios, ist wohl klar das da nicht mehr die gleiche Temperatur rauskommt oder?

Ansonsten war der ganze Umbau wohl eher kontraproduktiv. Abgesehen von der schon mehrfach genannten Tatsache, dass die Temperaturunterschiede des Wassers an unterschiedlichen Stellen im Kreislauf marginal sind, sollten dann doch zumindest die HD das "kältere" Wasser abbekommen, da hier die maximal zulässige Temperatur deutlich unter der einer CPU liegt. Das Wasser also zuerst durch die CPU aufzuheizen und dann damit die HD zu kühlen ist von der Überlegung her Unsinn.

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 14:02

Hmm irgendwie sagt jeder was andre, hab jetzt schon diverse male gelesen das die HDD als letztes kommen soll, da sie das Wasser aufwärmt.

Das A7N8X Deluxe nutzt den selben Sensor wie die Standart Edition, oder ? Dann dürften da doch keine 10°C unterschied entstehen. 10°C sind schon ne Menge find ich.

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 14:05

Zitat von »Recoilmaster«

Hmm irgendwie sagt jeder was andre, hab jetzt schon diverse male gelesen das die HDD als letztes kommen soll, da sie das Wasser aufwärmt.


Überleg doch mal: Eine Festplatte mit vielleicht 10 Watt kann doch nicht soviel Hitze erzeugen, wie ein Prozessor mit 80 Watt!!!
Arbeiten am Mac ist natürlich keine Arbeit, sondern sinnvoll gestaltetes Glück.

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 14:09

Wenn Sie in nem geschlossenen Schaumstoffkäfig ist vieleicht schon ;)

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 14:32

Dafür ist doch der Kühler da und das ändert doch nichts daran, dass die HDD an die 10W hat.....
Hab meine 6 HDDs vor der CPU und das macht vielleicht 2-3 °C aus.... ;)
Also echt marginal.

Das kann am BIOS vom Board liegen!
Athlon XP 3200+ ABIT NF7-S 2.0 512MB Corsair-Ram Radeon 9600XT 560GB HDD Cuplex Pro, Twinplex (NB, GPU, SB) HTF 2X Triple Radi Aquaero Lian Li PC-73-SL / PC-70 / PC-61

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 14:33

Zitat von »Recoilmaster«

Wenn Sie in nem geschlossenen Schaumstoffkäfig ist vieleicht schon ;)


Auch hier gilt, dass durch einfaches Überlegen die Antwort auf der Hand liegt:
Elektirsche Leistungsaufnahme einer HD ~ 10 bis 15 Watt.
Elektrische Leistungsaufnahme einer CPU ~ 80 bis 100 Watt.
Welche Komponente wird nun woh mehr Wärmeleistung an das Wasser abgeben?

Durch eine Ummantelung der Festplatte wird die aufgenommene elektrische Leistung und damit auch die abzugebende Wäreleistung auch nicht größer. Wo soll die Energie wohl herkommen?

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 14:47

Eine mit Schaumstoff ummantelte Festplatte wird warm. Das kann aber nur passieren, wenn keine Wärme abgeführt wird. Das bisschen Wärme von der Festplatte wird aber doch durch die Wakü abgeführt. Also wird sie erst gar nicht warm.
Arbeiten am Mac ist natürlich keine Arbeit, sondern sinnvoll gestaltetes Glück.

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 14:49

@Erklärbär

Meinst du nicht eher die Verlustleistung als Leistunghsaufnahme?
Schließlich gehts hier in den Thread nur um Wärme die abgeführt werden soll und nicht um so Sachen wie Wirkungsgrad usw. usw. usw. ...
An meinen Rechner lass ich nur Wasser und AC!

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 14:58

Zitat von »Blindi«

@Erklärbär

Meinst du nicht eher die Verlustleistung als Leistunghsaufnahme?
Schließlich gehts hier in den Thread nur um Wärme die abgeführt werden soll und nicht um so Sachen wie Wirkungsgrad usw. usw. usw. ...


Natürlich ist eigentlich die Verlustleistung interessant, diese ist aber immer geringer ist als die Leistungsaufnahme. Daher reicht ein Vergleich der Leistungsaufnahme von CPU und HD schon aus, um zu sehen das die obenen aufgestellte Behauptung, die HD würde das Wasser "aufheizen", einfach Unsinn ist. Die Leistungsaufnahme lässt sich halt einfach aus Datenblättern ablesen, bei der Verlustleistung ist das nicht immer der Fall.

newold

Senior Member

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 15:07

Zitat von »Recoilmaster«

Hi,

CPU Kühler wurde nicht abmontiert, knick ist auch keiner drinne ;)

[...]

Vieleicht liegts wirklich am Board, hab nun ein A7N8X Deluxe, vorher war ein A7N8X Standart, und was mich wundert ist, das MBM bei CPU 0°C anzeigt, beim alten Board, hatte er was angezeigt, wobei Sekunde :) Hab glaube ich vergessen das Board bei MBM zu ändern *_*

Bye Nils


Wie hast du das geschafft?? Mobo-Wechsel ohne den CPU-Kühler abzubauen.
Sockel samt Halterung abgesägt und beim neuen Mobo wieder draufgeklebt? ;D

Zitat von »Die Insel (Film)«

"Was ist Gott?"
"Wenn du dir etwas unbedingt wünschst, und du schließt die Augen und bittest darum, ist Gott der Kerl, der dich ignoriert!"

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 15:18

Berechtigte Frage.

Nochmal zur Temperatur. Läuft denn der Rechner, oder hat er "Aussetzer". Wenn er läuft, ist doch alles in Ordnung.
Arbeiten am Mac ist natürlich keine Arbeit, sondern sinnvoll gestaltetes Glück.

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 15:22

Jaja, hatte es erst auf dem alten laufen, hatte aber gestern Abend noch nen neues Board eingebaut *_*

Re: Nach Umbau des Kühlkreislaufs 10° C mehr.

Donnerstag, 22. Juli 2004, 15:23

Zitat von »newold«



Wie hast du das geschafft?? Mobo-Wechsel ohne den CPU-Kühler abzubauen.
Sockel samt Halterung abgesägt und beim neuen Mobo wieder draufgeklebt? ;D


genau das hab ich mich auch gefragt, als ich den thread jetzt durchlas. echt zum schmunzeln dieser thread ;D

Zitat

Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt. David Hilbert (1862-1943).
Spieletip für alle Fantasyhelden: Dragon Fantasies