• 24.06.2019, 15:35
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

sandtdman

Unregistered

CUPlex classic auf A64 - Retentionmodul

Tuesday, July 12th 2005, 1:24pm

Habe den CUPLex "classic" nud ein DFI Lanparty NF4-UltraD Mainboard. Heute kam der Umrüstsatz für den CUPlex auf A64.

Nun wollte ich nur noch wissen, ob zur Montage das Retention Modul der CPU entfernt werden muss, oder nciht...

dancke

D4F

Senior Member

Re: CUPlex classic auf A64 - Retentionmodul

Tuesday, July 12th 2005, 2:19pm

?? Warum sollte man das denn müssen ?
-=[ !! LN2 / DICE Kühler !!]=- (\_/) (x.x) (><)/) This is totgeschossenes Drecksvieh. Copy totgeschossenes Drecksvieh into your signature to help him on his way to world domination.

saUerkraut

Unregistered

Re: CUPlex classic auf A64 - Retentionmodul

Tuesday, July 12th 2005, 2:44pm

Ja muss entfernt werden. Die Schrauben passen da ja nicht rein!

mfG saUerkraut

sandtdman

Unregistered

Re: CUPlex classic auf A64 - Retentionmodul

Tuesday, July 12th 2005, 2:58pm

Quoted from "saUerkraut"

Ja muss entfernt werden. Die Schrauben passen da ja nicht rein!

mfG saUerkraut


danke.
wenn ich keine 4 löcher auf dem mainboard habe, dann verwende ich die löcher des retention moduls? der anpressdruck der 2 schrauben reicht dann aus? den heatspreader sollte man dann vermutlich nicht von der CPU entfernen?



D4F

Senior Member

Re: CUPlex classic auf A64 - Retentionmodul

Tuesday, July 12th 2005, 3:12pm

Achsoooooooo ich hatte verstanden dass die CPU entfernt werden soll ;D :D
-=[ !! LN2 / DICE Kühler !!]=- (\_/) (x.x) (><)/) This is totgeschossenes Drecksvieh. Copy totgeschossenes Drecksvieh into your signature to help him on his way to world domination.

saUerkraut

Unregistered

Re: CUPlex classic auf A64 - Retentionmodul

Tuesday, July 12th 2005, 3:19pm

Quoted from "sandtdman"



danke.
wenn ich keine 4 löcher auf dem mainboard habe, dann verwende ich die löcher des retention moduls? der anpressdruck der 2 schrauben reicht dann aus? den heatspreader sollte man dann vermutlich nicht von der CPU entfernen?






Heatspreader darf/muss nicht weg.
Wieso 4 Löcher? A64 Halterung benutzt die 2 Außeren.

mfG saUerkraut

edit: erst genau lesen, dann schreiben :P

Ja der Anpressdruck reicht vollkommen aus. Eher ist er zu heftig als zu gering ;)

Dass du keine 4 Löcher hast ist normal. Die halterung ist nämlich auch noch für P4 und Athlon Xp geeignet. Diese beiden Prozessoren haben eine 4-Loch Halterung

D4F

Senior Member

Re: CUPlex classic auf A64 - Retentionmodul

Tuesday, July 12th 2005, 3:38pm

Quoted

Heatspreader darf/muss nicht weg.


Heatspreader DARF weg, muss aber nicht ;)
-=[ !! LN2 / DICE Kühler !!]=- (\_/) (x.x) (><)/) This is totgeschossenes Drecksvieh. Copy totgeschossenes Drecksvieh into your signature to help him on his way to world domination.

sandtdman

Unregistered

Re: CUPlex classic auf A64 - Retentionmodul

Wednesday, July 13th 2005, 11:13am

Quoted from "-D4F-"



Heatspreader DARF weg, muss aber nicht ;)


... na, das war im zusammenhang mit was anderen gemeint...

so. gestern hab ich also alles installiert. die rückseite des r-moduls hab ich, aus stabilitätsgründen, drangelassen, die 6kant-muttern gelöst und dann die 2 schrauben mit den angelöteten 6kant-muttern (war beim umbausatz dabei) montiert.

einziger "kritik"-punkt. warum sind diese schrauben hinten (MoBo rückseite) so lang und vorne so kurz? meine 2 rändelmuttern konnten gar nicht ganz aufgeschraubt werden, und ich mach mir immer sorgen, dass diese nicht einfach von der schraube auf die teure GraKa fallen...

hoffe die sorge ist unberechtigt ;)

wie habt ihr euren umbausatz befestigt?