• 03.07.2020, 15:27
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

D4F

Senior Member

Ramplex & Co - 1.Page updated

Tuesday, August 9th 2005, 10:54am

Einige haben es vielleicht schon mitbekommen, ich möchte in den nächsten Tagen/Wochen(?) eine kleine Testreihe zu dem Thema Speicherkühlung machen.

Zur Verfügung werden mir folgende Speicher stehen:

A-DATA DDR566 TCCD

Twinmos DDR333 BH6 ( gehen bis ca 270 Mhz ;) )

Twinmos Twister BH5 -still to come-

Infineon DDR333 6-A -still to come-

OCZ PC4000 EL Gold VX mit Heatspreader -still to come-

*************************************************

Getestet wurde bisher:

Passiv ( also ganz ohne Kühlung )
Aktiv mit Lüfter
Aktiv mit Ramplex

-Gemessen am Heatspreader-
A-DATA @ DDR500 - mit HS passiv = ~64°C
A-DATA @ DDR500 - mit HS+Lüfter = ~47°C

-Gemessen am Chip-
A-DATA @ DDR500 - ohne HS passiv = ~81°C ohne Fehler
A-DATA @ DDR500 - ohne HS+Lüfter = ~60°C ohne Fehler

-Gemessen am Kühlblech-
A-DATA @ DDR500 - mit Ramplex = ~41°C

************************************************

-Gemessen am Chip-
Twinmos BH6 @ DDR500 - passiv = ~85°C ab da Fehler
Twinmos BH6 @ DDR500 - mit Lüfter = ~62°C

-Gemessen am Kühlblech-
Twinmos BH6 @ DDR500 - mit Ramplex = ~42°C

************************************************

Zur Information:

80mm Lüfter lief auf 12V bei ca. 2200 Drehern und wurde im Abstand von ca. 10cm zum Ram so positioniert dass der Tempfühler möglichst wenig Luft abbekommt.
Im Wakükreislauf befand sich CPU / GFX / Mobo gekühlt mit einem Evo 120 welcher mit einem Papst Multifan @ 12V ( 2900 U/min ) belüftet wurde.


Bisheriges Fazit:

AC hat mal wieder ein erstklassiges Produkt hergestellt!
Ganz besonders sei der Ramplex den Usern zu empfehlen die "HighVoltage" Ram verwenden, da gerade dieser extrem schnell heiss werden kann.
Stieg die Temp ( gemessen am Chip ) beim A-Data mit TCCD Chips kontinuirlich bis aufs maximum an, waren bei den Winbond BH6 Chips nahezu in Sekunden schon die 60 Grad erreicht.
Das Maximum bei den Winbonds ( ab 85° Fehler )wurde bereits nach nicht mal 5 Minuten Memtest erreicht.
Bei den TCCD Chips dauerte es unter gleichen Bedingungen fast 15 Minuten!



!! Bei Fragen bitte einfach posten !!
-=[ !! LN2 / DICE Kühler !!]=- (\_/) (x.x) (><)/) This is totgeschossenes Drecksvieh. Copy totgeschossenes Drecksvieh into your signature to help him on his way to world domination.

Re: Speicherkühlung? *Testreihe* Userfragen

Tuesday, August 9th 2005, 10:02pm

Was ? Es gibt endlich einen Ramplex ? GEIL0R!

Immer schön testen dat dingen, und gib schön viel Volt auf mindestens einen der SPeicher, möchte wissen wie sie sich Temperaturmäßig bei 3.2 V verhalten.

Zum

VollastTest -> SiSoftsandra Speicherdurchsatztest im loop laufen lassen ( wenn es LOop gibt)

Re: Speicherkühlung? *Testreihe* Userfragen

Tuesday, August 9th 2005, 10:05pm

Für Volllast-Test ist Memtest bestimmt besser.

D4F

Senior Member

Re: Speicherkühlung? *Testreihe* Userfragen

Tuesday, August 9th 2005, 10:41pm

Habe vorhin schon mal nen bissel "Passiv" getestet.
Die Twinmos mit Winbond BH6 machen @250Mhz bei ~90°C Chiptemp den Sack zu ;) Dann gibts massenweise Fehler in Memtest.

Ich hoffe dass ich den Ramplex bis zum WE hier habe. Da mein Schatz wohl Dienst hat, habe ich jede Menge Zeit die Sache anzufangen:D
-=[ !! LN2 / DICE Kühler !!]=- (\_/) (x.x) (><)/) This is totgeschossenes Drecksvieh. Copy totgeschossenes Drecksvieh into your signature to help him on his way to world domination.

D4F

Senior Member

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Wednesday, August 17th 2005, 9:40pm

Erste Testreihe "beendet"

Seite 1 updated !
-=[ !! LN2 / DICE Kühler !!]=- (\_/) (x.x) (><)/) This is totgeschossenes Drecksvieh. Copy totgeschossenes Drecksvieh into your signature to help him on his way to world domination.

saUerkraut

Unregistered

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Wednesday, August 17th 2005, 10:30pm

Wies auskuckt kühlt das Ding ja doch recht gut. :D

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Wednesday, August 17th 2005, 10:39pm

vielen Dank für den schnellen Test :) Ich verstehe es richtig das der Temperaturfühler außen am Kühlblech des Ramplex montiert wurde ? Und die Speicher die du bisher getestet hast, die hatten alle keinen Heatspreader drauf oder ? Und hast du zwischen Ramchips und Kühlblech des RPs noch Wärmeleitpaste oder Pads getan oder hat der Ramplex den Chips direkt gekühlt ohne Wärmeleitmittel ?


D4F

Senior Member

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Wednesday, August 17th 2005, 11:07pm

Wie man das denke ich auch lesen kann, habe ich beim A-DATA erst mal nur mit dem Original Heatspreader und dann noch mit nem Lüfter dazu gemessen. Wo ich dann den RP verwendet habe, habe ich die original Heatspreader der A-DATA entfernt.

Keine WLP oder so ..

Die Winbond BH6 hatten eh keine Heatspreader, sind aber nur einseitig mit Chips bestückt.

Was mich allerdings doch sehr stört, ist die Konstruktionsbedingte fummelige Installation der ganzen Sache. Was ich halt bisher immer toll fand an den AC Produkten, dass selbst mein Schatzi (handwerklich eher unbegabt in sachen computer) die Wakü zusammenbauen kann. Beim RP hat sie einfach nur noch den Kopf geschüttelt.

Meine Meinung:

Wenn man zB nen DFI NF4 oder ein ASUS Board verwendet, wo man zwangsläufig 2 RP bräuchte, würde ich den RP wirklich nur kaufen, wenn ich "High Voltage" Ram zum extremeren OC verwenden will. Dann lohnt sich der RP mal richtig, zumal man dann auch die Bleche besser und effektiver befestigen kann ( Schrauben ausserhalb der Bleche zu erreichen )
Allerdings: Der Preis denn man dann für 2 RP bezahlt ist IMO doch schon etwas happig, und ich persönlich würde dann doch lieber zu kleinen Kühlkörperchen + Lüfter greifen, da diese Variante viel billiger ist.

Ob ich den RP nun leztendlich behalte weiss ich selber noch nicht ....
-=[ !! LN2 / DICE Kühler !!]=- (\_/) (x.x) (><)/) This is totgeschossenes Drecksvieh. Copy totgeschossenes Drecksvieh into your signature to help him on his way to world domination.

marvell

Senior Member

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Thursday, August 18th 2005, 2:09am

Ein Test mit HS und Ramplex wär genial. Will meine HS nämlich nicht entfernen.
ASUS Z270G - i7 7700 - 1080GTX - 16GB RAM - 512GB M2 SSD - LianLi PC-O11WGX

cuplex kryos NEXT Vision - EK GPU Fullcover - AC D5 NEXT - Watercool Heatkiller Tube - Mo-Ra 3 - EK 360 SE + PE- AC 360 - Aquaero 5 LT...

Dino

Administrator

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Thursday, August 18th 2005, 11:18am

@-egoist-: Was ist denn mit dir passiert? ;D Man, solche Wort aus deinem Mund, das haut mich ja um ;D Wie konnte es nur sein, dass der Ramplex doch "ganz gut" ist? ;D

Dino
Videtis hic hommunculum qui verrit suum stabulum. Quid ibi homo invenit? Pulchrum cuplexum areum!

D4F

Senior Member

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Thursday, August 18th 2005, 11:33am

^^ Hehe, danke Dino :P

Aber was ich dazu noch sagen muss, ich bin schon immer! der Meinung das AC erstklassige Produkte herstellt. Nicht umsonst besteht meine Wakü ausschlieslich aus AC Komponenten.

Ich konnte mir halt nicht vorstellen, dass die Wärme von dem Blechen effektiv zu dem Kühlkörper geleitet wird. Auf den ersten Bildern sah die Fläche, mit der die Bleche befestigt werden ziemlich klein aus. SO klein ist diese aber gar nicht. Abgesehen davon hatte ich auch früher schon gesagt, dass der Ramplex durchaus gut kühlen kann, wenn man die Bleche direkt auf die Chips montiert, was ich ja auch gemacht habe.

Wo ich dann nun direkt zu Marvell`s Post kommen kann :

Marvell, mit Heatspreadern kann (mangels wärmeleitpads) noch ne Weile dauern, ABER es sei schon mal gesagt, dass rein logisch die Kühlleistung des RP sinkt. Optimal ist : Kühlbleche mit Wärmeleitpaste direkt auf die Chips. Alles was davon abweicht, Heatpspreadern und so, kühlt schlechter.

Eventuell könnte es sein, dass die Wärmeleitpads die AC anbieten will es mit Wärmeleitpaste aufnehmen können, sodass man lieber die AC WLP nehmen sollte. Mit Paste ist das ne ziemliche schmiererei :(
-=[ !! LN2 / DICE Kühler !!]=- (\_/) (x.x) (><)/) This is totgeschossenes Drecksvieh. Copy totgeschossenes Drecksvieh into your signature to help him on his way to world domination.

D4F

Senior Member

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Friday, August 19th 2005, 2:55pm

Mir ist heute mal bei nem RAM wechsel aufgefallen, dass man bei Verwendung des RP ziemlich aufpassen sollte in Bezug auf die Bauteile auf den Riegeln. Wenn man Riegel ohne HS verwendet, kann es eventuell möglich sein, dass einige Bauteile höher sind als die Chips ansich! Bei A-DATA Ram zB ist der SPD Chip höher als die Chips ....
-=[ !! LN2 / DICE Kühler !!]=- (\_/) (x.x) (><)/) This is totgeschossenes Drecksvieh. Copy totgeschossenes Drecksvieh into your signature to help him on his way to world domination.

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Friday, August 19th 2005, 4:23pm

yo solche Toleranzen wird ja das Wärmeleitpad dann ausgleichen, wenn es dann bald mal im Shop ist *Auf Wärmepads und twinplexpro wart*

TBMod

Full Member

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Saturday, August 20th 2005, 9:35am

schöner Test, find ich echt klasse. hätte auch nicht gedacht das sowas von dir kommt, das der Rp gut ist*gg* egal. spaß bei seite :D

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Sunday, August 21st 2005, 11:16am

Sehr ordentlicher Test, beeindruckendes Ergebnis... Wobei ich mir eigentlich gewünscht hätte das solche Messergebnisse (die es sicherlich gibt) auch von AC gepostet worden wären. Nur um die potentiellen Käufer ein bischen besser "aufzuklären". Aber nun haben wir ja zum Glück noch Dich... :-X :-X ;)
Rapante, Rapante, lass’n Haate daate! Manno!

Shoggy

Sven - Admin

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Sunday, August 21st 2005, 2:52pm

AC tut gut daran solche Ergebnisse nicht selber zu veröffentlichen. Ich glaube Dino oder Stephan hatte auch schonmal etwas ausführlicher geschrieben wieso das auch keinerlei Sinn machen würde.

Dino

Administrator

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Sunday, August 21st 2005, 3:21pm

Hi

Genau. Wenn man etwas von uns kauft, vertraut man auch darauf, dass diese Produkte gut sind. Auf dieses Vertrauen möchten wir bauen und nicht unsere Produkte selbst "als gut" anpreisen. Es ist besser, wenn der Kunde durch das "gute" Produkt sein Vertrauen bestätigt bekommt, als wenn wir ihm das ständig erzählen würden, dass unsere Produkt gut wären.

Gut, nicht? ;D ;D ;D

Dino
Videtis hic hommunculum qui verrit suum stabulum. Quid ibi homo invenit? Pulchrum cuplexum areum!

D4F

Senior Member

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Sunday, August 21st 2005, 5:55pm

^^ Joa ist gut :P Die Diskussion könnte man eh endlos weiterführen und würde auf kein sinniges Ergebniss kommen. Vielleicht sollten hier mal alle Ramplex Besitzer ihre Erfahrungen posten und auf eventuelle "bugs" hinweisen ;) Also primär Dinge auf die man achten sollte. Wenn wir da genug Infos usw. zusammenbekommen, könnte man das Topic später vielleicht "Sticky" machen

Update:
Mir ist heute beim Wechsel auf meine Winbond Riegel ( klar ohne Heatspreader ) folgendes aufgefallen:

Besitzt man ein Mainboard wie die Dualchannelbestückung vorsieht dass die beiden Riegel direkt nebeneinander sind, sind "Single Sided" Module die beste Wahl.
Denn dann kann man die Bleche mit den Schrauben nach aussen montieren. So erreicht man dann ein wenig mehr Anpreßdruck.

Die Rückseite der Riegel sollte ganz klar mit einem dünnen Wärmeleitpad versehen werden um eventuellen Kurzschlüssen keine Chance zu geben. ( Streifen Tesa tuts auch )

Ebenfalls bei der Montage ohne Heatspreader ist es absolut wichtig darauf zu achten dass die Schrauben der Kühlbleche keine Bauteile auf den Riegeln/Rückseite berühren.
Das geht schneller als man denkt ;)
-=[ !! LN2 / DICE Kühler !!]=- (\_/) (x.x) (><)/) This is totgeschossenes Drecksvieh. Copy totgeschossenes Drecksvieh into your signature to help him on his way to world domination.

Stephan

Administrator

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Sunday, August 21st 2005, 10:25pm

Kurze Anmerkung: Die Pads sind mittlerweile verfügbar und können für 2,49€/Stück per Anmerkung bestellt werden. Es sind hochkompresssible original Chomerics Pads die wir in den Abmessungen der RAMs anfertigen lassen (1mm stark).

In den Shop kommen Sie auch die Tage.

Re: Ramplex & Co - 1.Page updated

Sunday, August 21st 2005, 10:37pm

hi

sind die selbstklebend?
Hoffentlich sind die noch am Stück und nicht schon fertig geschnitten für jeden einzelnen Rambaustein.

mfg Scott