• 18.10.2017, 13:23
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 03:18

hi leutz,
ich wollte mir ne wasserkühlung einbauen...ich halte davon sehr viel, weil sie sehr leise, kühl und sehr gut geeignet für overclocker ist...

aber ich bin mir noch unsicher...

kann es denn passieren, dass etwas ausläuft, weil wenn das passiert, wäre mein ganzer pc im eimer...das will ich aber nicht(ist ja auch klar...xD)...oder kennt ihr sogar fälle wo sowas passiert ist...und was ist dabei passiert

p.s. kann ich mein system mit tüchern oder so schützen oder sollte man das nicht machen...

thx for help...mfg blabla

Re: sicherheit von wasserkühlung

Mittwoch, 26. Juli 2006, 03:19

eine wakü ist sicher wenn man sie richtig und sorgfältig zusammenbaut und sich zeit lässt damit.

mir ist in mehr als 4 jahren wakü noch nix ausgelaufen, und ich habe schon ne menge umgebaut und den rechner oft transportiert.
Intel I7 4790K@4,6GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 8GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Powercolor R9 290 PCS+@1150MHz/1400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 03:21

das ist es ja ich bin ein sehr ungeschickter mensch oder ist es schwer beim zusammen bauen was kaputt zu machen und kann ich mir professionele hilfe holen?

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 03:22

Zitat von »blabla1123«

das ist es ja ich bin ein sehr ungeschickter mensch oder ist es schwer beim zusammen bauen was kaputt zu machen und kann ich mir professionele hilfe holen?



hilfe bekommst du hier im forum und wenn du dich nicht traust www.aqua-computer-berlin.de kann dir ein kompletten pc mit kompletter wakü nach deinen wünschen zusammenbauen.
Intel I7 4790K@4,6GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 8GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Powercolor R9 290 PCS+@1150MHz/1400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 03:49

vielleicht wohnt auch ein erfahrener ac'ler bei dir inner nähe und könnte dir helfen ;-)

jitmo
[glow=red,2,300] [/glow]

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 08:53

ich habe bisher nur von einem einzigen Fall mit ausgelaufenem Wasser im laufenden Betrieb gelesen, und das war eine unglückliche Kombination aus selbstbegautem Ausgleichsbehälter und (Ex- ?) Partnerin.

ansonsten wie bereits gesagt bei der Montage gründlich arbeiten, dann gibt's keine Probleme.
Gute work-live-balance ist, wenn man von seinem Privatleben erschöpfter ist als von der Arbeit.

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 11:26

Also ich hatte jemanden der sich ne Wasserkühlung von einem Fremdhersteller zusammen gebaut hatte und da ist die WaKü ausgelaufen und auf die Grafikkarten gekommen. Aber wenn man Produkte von AC nimmt und beim zusammenbauen sich Zeit lässt und die Sache vernünftig macht sollte es auf jeden fall klappen.

Gruß
Im Moment steht nichts zum Verkauf!

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 11:54

Es ist zu empfehlen die Wasserkühlung nach der Montage bei ausgeschaltetem PC einmal probelaufen zu lassen. Wenn dann irgendwo was ausläuft, sollte nichts weiter passieren solange man alle Bauteile die nass geworden sind ordentlich trocknet bevor man den PC in Betrieb nimmt.

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 11:56

also seit ich ne ac wakü habe ist auch noch nie was ausgelaufen.

vorher hatte ich nen selfmade kühlkörper, der kleber wurde irgendwann brüchig und dann ist halt immer etwas auf den agp-port getröpfelt=>pc wurd instabil, hatte mich gewundert wieso, naja dann mal festgestellt, oh da ist wasser, sofort alles aus, getrocknet, ein wenig die wasseraböagerungen weg und alles ging wieder!
bei nem freund stand mal der ganze sockel unter wasser, bis auf ne ekelige färbung des boards ist aber auch nichts passiert, würde trozdem nicht darauf wetten, dass es immer so ist!
Verkaufe Plug&Cool Anschlüsse, Cuplex PRO S939, Twinplex GF4/6 - bei Interesse PN

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 12:04

Hi!

Also ich hab auch damals(tm) (siehe Anmeldedatum) ohne jegliche Erfahrung meine WaKü eingebaut, direkt mit ziemlich viel Schnickschack, und es gab keine größeren Probleme bis heute.

Wenn du bei Einbau aufmerksam bist (alle Anschlüsse richtig eingeschraubt, Schläuche weit genug im Anschluss(!) etc) und es ist bei den ersten Tests dicht, dann kannst du dir ziemlich sicher sein, dass es auch dicht bleibt, von alleine passiert da nichts.

MfG
keep my perspective straight
keep me away from hate
keep my eyes uncovered

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 13:48

Habe jetzt auch schon seit ein paar Jahren meine Wkü.
Hatte nie Probleme mit einem Leck ;)

Wasser blieb bisher immer da, wo es sein soll.

Aber zum Thema leise
Das kannst knicken.
Gerade bei den Temps musste die Lüfter auf volle Pulle stellen.
Leise ist das nicht und traum temperaturen bekommste auch nicht.

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 14:18

natürlich geht auch siltent bei dem wetter - alles eine frage des radiators und der lüfter.

mit irgendwelchen röhren radis von anno 2002 und leuchtenden modding quatsch lüftern darf man sich dann aber nicht wundern das es laut wird.

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 14:53

so ein blödsin habe ich auch net.

Ok, wenn man sich den 1800er Radi kauft, dann könnt man vielleicht passiv Kühlen *g*

JaR

Senior Member

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 15:40

Oder einen nativen Passivradi... *nachgöttingenschiel* :-X
Gut, auch damit wird man keine Traumtemperaturen bekommen.
BTT: Ich hatte bisher noch keine Probleme mit einer ausgelaufenen WaKü. Das einzige was mir passiert ist war, dass mir aufgrund meines unglaublichen Wasserablassungsgeschicks etwas auf das DVD-ROM Laufwerk getropft ist. Das war dann allerdings auch schnell wieder abgewischt. Bezweifle auch, dass das irgendetwas getan hätte.
badger badger badger ...

Kamelhoecker

unregistriert

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 16:13

also bei mir ist wegen was auch immer mal am CPU kühler wasser rausgelaufen und auf die Grafikkarte getropft .. PC ist ausgegangen ...
hab die Fehlerquelle gefunden, karte getrocknet und jetzt läuft er .. mit der getrockneten karte .. sie macht auch 0 probleme :)

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 17:07

Ich würde meinen das die Gefahr von auslaufendem Wasser prinzipiell geringer ist als die unsachgemäße installation der Komponenten im PC.

Alleine was alles schief gehen kann bei der Installation des Kühlkörpers übertrifft auslaufendes Wasser.
Hier im Forum gibt es glaublich genügend Beispiele über verkantete Kühlkörper oder übermäßiges verwenden von WLP oder verkratze Mainboards durch Schraubenzieher :D

Aber allem in einem hat es glaublich jeder hier früher oder später geschafft seine Wakü aufzubauen :P

Generell gillt wie oben schon beschrieben sauber, gründlich und vorallen ein Geduldiges arbeiten is von vorteil ;)

grüße
hotbytes
Blackriver Project http://www.blackriver.at

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 19:11

Ich denke diese Antworten müsste ihn überzeugt haben auf WaKü umzusteigen. Nicht wahr blabla1123?

Gruß
Im Moment steht nichts zum Verkauf!

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 20:35

aber alle mal...!!!!! ;D ;D

thx an all die leute die ihre erfahrungen gepostet haben!!!!!!

mfg blabla1123

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 20:49

da geht nichts schief wenn du sorgfältig arbeitest.

wichtigster Tip: solltest du plug&cool Verbinder nehmen, dann schneide die Schläuche gerade !! ab und stecke sie bis zum Anschlag !! in den Verbinder.

oder ansonsten nimm Verschraubungen, die sind immer dicht. Alle Verbindungen die mit O-Ringe abgedichtet sind müssen nur handfest zugedreht werden.

mfg

edit:
<-- viele Jahre Wakü, sehr viel daran rumgebaut, noch nie einen Wasserschaden gehabt
"Die erneuerbaren Energien reichen für jedermanns Bedürfnisse aber nicht für jedermanns Gier" OPEL - Optische Perfektion ersetzt Leistung

Re: sicherheit von wasserkühlungen

Mittwoch, 26. Juli 2006, 20:55

Zitat von »Anakin«

da geht nichts schief wenn du sorgfältig arbeitest.

wichtigster Tip: solltest du plug&cool Verbinder nehmen, dann schneide die Schläuche gerade !! ab und stecke sie bis zum Anschlag !! in den Verbinder.

oder ansonsten nimm Verschraubungen, die sind immer dicht. Alle Verbindungen die mit O-Ringe abgedichtet sind müssen nur handfest zugedreht werden.

mfg

edit:
<-- viele Jahre Wakü, sehr viel daran rumgebaut, noch nie einen Wasserschaden gehabt



Kann mich da nur anschliessen, hab auch schon xx-mal umgebaut (wenn ich dran denk was das case hier schon cpus und vorallem boards sah..) Gab noch nie eine undichte!

Ich empfehle dir auch auch Verschraubungen und PVC-Schlauch.
Verschraubungen mit hand in den Kühler reindrehen reicht wirklich! (ok ich gebs zu ich hab auch oft angst gehabt und es kam der schlüssel zum einsatz... was ich heute aber auch nicht mehr tu ;))

Gruß Disraptor