• 17.10.2017, 05:51
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Reicht AQUADUKT aus?

Sonntag, 18. Mai 2008, 16:36

Hi,

ich nutze das Aquaduct MkII 360XT. Derzeit lasse ich nur meine CPU QX 9770 kühlen, habe mir aber gestern ein EVGA 790i Ultra SLI BlackPearl Board bestellt, dass ja bereits vorbereitete Wasserkühlungsanschlüsse hat. Nun würde mich interessieren, ob die Kühlleistung noch ausreichend ist, um Chipsatz usw zu kühlen ... oder reicht diese sogar zusätzlich noch für 2 x 9800GX2 Kühlkörper? Die Grafikkartenlüfter sind nämlich sehr laut und kühlen auch nicht in dem Maße, wie man es erwartet.


Ein Tipp wäre nett

Danke

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Sonntag, 18. Mai 2008, 16:43

jo, reicht locker.

und: willkommen im Forum :)
Gute work-live-balance ist, wenn man von seinem Privatleben erschöpfter ist als von der Arbeit.

Alex

Senior Member

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Sonntag, 18. Mai 2008, 17:59

Also reicht locker ist bei den Komponenten vielleicht etwas zu lässig gesagt. Ich würde sagen man kann alles in einem Temperaturbereich, der der Hardware nicht schadet, betreiben. Übertakten wird dann schon schwierig.
Möglich wird es aber sein.

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Sonntag, 18. Mai 2008, 18:05

:D - das passt.
Und ja, auch für Overclocker wäre noch gut Platz.
Suche Bücher von Tanenbaum und Galileo (auch Video-Training) - bitte KM! [img] http://www.aqua-computer-berlin.de/logo.png [/img]

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Sonntag, 18. Mai 2008, 19:03

Hm, mal vorweg ... übertakten liegt mir eigentlich gar nicht, deswegen sehe ich, dass ich die Komponenten gleich realtiv leistungsstark beschaffe.

Also nochmal zusammengefasst: Man kann mit dem Aquadukt einen QX9770, ein EVGA 790i Ultra SLI Blackpearl und 2 EVGA 9800GX2 Blackpearl (z.B.) ohne Sorgen betreiben ?? Sprich, die Komponenten sollten in der Regel nicht wärmer als 50°C werden, wenn alle Lüfter am Aquadukt auf 1200 U/min laufen.

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Sonntag, 18. Mai 2008, 19:06

Ja - problemlos.

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Sonntag, 18. Mai 2008, 19:11

Prima ... Danke :)


Ach da fällt mir noch was ein: Wie sollte die Reihenfolge bei diesen Komponenten angeordnet sein?

Graka1 - Graka2 - CPU - Northbridge - Southbridge - Spannungswandler ?

Hier mal ein Link zum entsprechenden Board, falls das nicht gegen irgendwelche Richtlinen verstößt :) :

http://www.alternate.de/html/product/Mai…l&l3=Sockel+775

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Sonntag, 18. Mai 2008, 19:25

Reihenfolge ist egal, da sich die Temperatur des Wassers an versch. Stellen im Kreislauf  kaum verändert.

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Sonntag, 18. Mai 2008, 20:04

Gut zu wissen ... danke.

Hoffe mal es gibt keine Probleme, da das Aquadukt ca. 1,5 m vom Gehäuse weg steht und ich intern sicher auch nochmal 1,5 - 2 m Schlauch verbauen muss

Oliver

Junior Member

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Sonntag, 18. Mai 2008, 20:30

hatte auch nen 360xt mark II

es reicht zwar "locker" um die ganzen komponenten zu kühlen.
allerdings ist dann halt nix mehr silent.

wenn du den q9770, chipsatz, ... und noch 2x gx2 einbaust.
dann hast erstens nen durchfluss von 0.0 (sprich pumpe muss vollgas arbeiten dass du noch die 40l/h zusammenbringst)
und die lüfter laufen auch schon im idle betrieb ziemlich heftig damit die die leistung wegdrücken.

fazit.
wenn dir die lautstärke egal ist. dann ja. es reicht locker.
nur beim zocken musst die lüfter auf 100% stellen sonst raucht dir was ab.
da geb ich dir garantie drauf.

was ich dir empfehlen kann.
wenn du wirklich ALLES einbinden willst. dann musst fast nen mora2pro noch mit einbinden und den vollbestücken.
weil 2xgx2 und nen qx.... mehr verlustleistung geht nicht ;)

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Sonntag, 18. Mai 2008, 20:55

Zitat von »Oliver«


was ich dir empfehlen kann.
wenn du wirklich ALLES einbinden willst. dann musst fast nen mora2pro noch mit einbinden und den vollbestücken.


Puh, wenn ein Mora überhaupt reicht!

Mal Spaß auf seite! ;D :-X
Was für großartige Alternativen gibt es denn zum Aquaduct, in dem Leistungsbereich, extern?
Von der Leistung her hast du da nicht viel Unterschiede, wenn dass Aquaduct also nicht ausreicht wirst du kaum ein anderes Produkt in dem Bereich finden das dein Problem löst.

Idle sollte es auch mit den beiden Grakas noch leise sein, wenn dass System anfängt zu rödeln wirds mit Sicherheit lauter... was mich jetzt nicht weiter stören würde beim Zocken.
Wenn es dir zu laut wird wirst du um einen weiteren Radi nicht rum kommen, ob und wie du dass dann machen wirst, solltest du dir erst nach nen paar tagen Testphase überlegen.

Das Hirngespinst nen voll bestückten Mora als "Unterstützung" zu brauchen kannst du getrost ignorieren.

Um die Leistung der Pumpe brauchst du dir keine Gedanken machen, selbst wenn du meinst das du mehr Durchfluss brauchst, juckt es die Pumpe recht wenig wenn sie dauerhaft "übertaktet" läuft.
Sorry das ich anstaat ein h ein n geschriben habe !!!
(Ps: man kan über treiben)

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Sonntag, 18. Mai 2008, 23:41

hm, ich werds wohl sein lassen. Erstens kenne ich mich mit der Steuerung der Aquadukt noch nicht ausreichend aus, um irgendwas so einzustellen zu können, dass die Pumpe auf Höchstleitung arbeitet und automatisch auf die "Kälte"bedürfnisse der Komponenten reagiert. Ich hab bisher lediglich das Gerät nach Videoanleitung angeschlossen und nur die Lüfter auf 1200 U/min eingestellt. Mehr will ich auch gar nicht machen, um es nicht zu beschädigen/überlasten. (Bei der Drehzahl höre ich ehrlichgesagt noch gar nichts).

Und die steigende Lautstärke bei Volllast stört mich schon etwas ... wenn es das nicht täte hätte ich auch bei luftgekühlten Komponenten bleiben können, was ich jetzt auch weiterhin tun werde.

Finde es aber auch gut, negative Meinungen zu hören :)

Danke

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Sonntag, 18. Mai 2008, 23:49

Wichtigster Parameter ist die eingestellte Wassertemperatur. Du hast beim MKII den Override Regler. Damit kann man die Lautstärke mit einem "Dreh" einstellen. Einfach mal probieren !

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Montag, 19. Mai 2008, 00:17

naja, "probieren" ist mir da etwas heikel ... ich denke mal das mainboard kann man schon noch mit ans Aquadukt hängen, ohne auf Geräuschlosigkeit und Kühlleistung verzichten zu müssen. Nur die für Wasserkühlung vorbereiteten Grafikkarten würde ich ja erst gegen meine jetzigen luftgekühlten eintauschen. Dabei muss ich ja auch nochmal einen guten Batzen Geld draufzahlen. Und diese ganzen Komponenten, die vielleicht zusammen 3-3,5k Euro kosten (all incl.), von einem Feldversuch abhängig zu machen .... naja, da bleib ich dann doch lieber bei der Luftkühlung (jedenfalls bei den Graka's) da weiß ich, dass es laut wird, aber die Temperaturen sich noch irgendwie im Rahmen halten.

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Montag, 19. Mai 2008, 00:27

ganz ehrlich - ich kann dein Problem nicht verstehen.
Du hast letztlich einen Airplex360 XT und da deine 120mm Lüfter auf 5V drauf - wo ist das Problem?
Suche Bücher von Tanenbaum und Galileo (auch Video-Training) - bitte KM! [img] http://www.aqua-computer-berlin.de/logo.png [/img]

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Montag, 19. Mai 2008, 00:29

Naja, da dein System ja nicht gerade alltäglich ist kann man/ich das schlecht einschätzen! AC hat dir versichert das es problemlos klappen wird, dass dürfte schon mal ne gute Basis zum testen sein.

Wenn du die Wakü behalten willst wirst du um etwas einrichten und Testen nicht rum kommen, die Gefahr das du dabei was beschädigst geht gegen null!
Ich würde die Lüfter erstmal mit 100% laufen lassen und mich dann langsam nach unten "durchtesten" bis die Temperaturen i.O. sind, wenn die Lautstärke dann auch i.O. ist... Glückwunsch!
Wenn nicht, kannst du dich entscheiden ob du komplett auf Wakü verzichtest, nen zusätzlichen Radi besorgst oder nur die Grakas mit Lukü betreibst.
Das Aquaduct hast du ja schon, also würde ich auch erstmal damit arbeiten.

Wenn du Fragen hast, weist du ja wo du sie stellen kannst! ;)
Sorry das ich anstaat ein h ein n geschriben habe !!!
(Ps: man kan über treiben)

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Montag, 19. Mai 2008, 04:02

Zitat von »Katzenfreund«

ganz ehrlich - ich kann dein Problem nicht verstehen.
Du hast letztlich einen Airplex360 XT und da deine 120mm Lüfter auf 5V drauf - wo ist das Problem?


Hm, das Problem ist, dass ich eigentlich heute entscheiden wollte, ob ich mir Black-Pearl - Graka's anschaffe. Da diese ein ganzes Stück teuerer als Standard-Karten sind, wollt ich sichergehen, dass auch die Kühlung mit dem Aquadukt gewährleistet ist. Wäre nämlich übel, wenn ich ne GraKa habe, die nur auf WaKü ausgelegt ist, und diese funktioniert nicht ...
Und wenn man nun Bedenken bez. dieser zusammensetzung hat und die hier auch teilweise bestätigt werden, wird man nunmal unsicher :)

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Montag, 19. Mai 2008, 11:31

Stephan selbst ist der Meinung, dass es geht - er ist da sowas wie die 2. Höchste Instanz:P
Suche Bücher von Tanenbaum und Galileo (auch Video-Training) - bitte KM! [img] http://www.aqua-computer-berlin.de/logo.png [/img]

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Dienstag, 20. Mai 2008, 22:36

Ich kühle einen e8400, 8800GTX, 2 HDD, Board.
Dualradiator mit Lüfter auf 5 Volt unhörbar + Aquaduct 360 xt.
Da ich bei Raumtemperatur noch keine Wassertemperatur über 30 Grad hatte, blieben die Lüfter des Aquducts bisher stumm. Mal abgesehen vom manuellen einschalten zum testen.

Also Deine Kompnenten geben sicher mehr Wärme ab. Aber trotzdem bin ich der Meinung, das das Aquaduct die "wegkühlt".

Re: Reicht AQUADUKT aus?

Dienstag, 20. Mai 2008, 23:20

So, ich habs jetzt mal ohne Grafikkarten getestet ... Also lediglich die CPU und alles was sonst noch zum Blackpearl - Bainboard gehört ... Temperaturen werden zwar als OK angegeben, allerdings ist der Durchflass dermaßen mies, dass ich mich kaum traue, das Gerät einzuschalten (schreibe vom Laptop, falls sich jemand wundert :) ). Man sieht wirklich nur ein Mini-Bächlein, wo eigentlich ein Fluss sein sollte. Kaum wahrzunehmen.

Der Anordnung der Kühlung ist relativ simpel. Was unten liegt wird zuerst gekühlt was oben liegt zuletzt. Im grunde sind es im Inneren ca. 1 m verbauter Schlauch, außen vielleicht 1,5 m. Die Frequenz der liegt derzeit bei 60 Hz, wobei ich nicht einschätzen kann, ob das schon zu viel ist.

Gibt es sonst noch einen Tipp, wie ich diesen Durchfluss-Mange weg bekomme?

Gruß