• 23.04.2019, 06:54
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Shadow80

Junior Member

aquaduct 720 XT mark III ceramic - Leistungsfrage

Tuesday, July 28th 2009, 10:04pm

Moin moin zusammen,

ich habe eine Frage zum aquaduct 720 XT, und zwar habe ich vor folgende Hardware zu kühlen:

1x Gigabyte GA-EX58 Extreme (Fusionblock)
1x Xeon X3520 @ 4,2GHz
2x GTX 285 Exo SLI (Komplettkühler)

Ich würde nun gern wissen ob das aquaduct 720 XT ausreicht um all dies zu kühlen :?: und das auch noch so Silent wie möglich, ich möchte mir ja keine Turbine neben den PC stellen ^^ :!:
Und ob ich da auch noch Reserven habe um später noch mehr OC zu betreiben oder eine dritte GTX 285 ins System zu hängen? :?:

Danke im Voraus für jegliche Hilfe :P

Gruß

Shadow80
aka. Matze 8)

Shoggy

Sven - Admin

Wednesday, July 29th 2009, 12:21am

Die Kühlleistung ist mehr als ausreichend und genügend Reserven hast du dann auch noch. Die Lüfter wirst du nicht sonderlich hoch einstellen müssen, so dass das ganze dann auch recht leise bleibt.

DerDaus

Full Member

Wednesday, July 29th 2009, 8:38am

Hi

Ist aufjedenfall empfelenswert

Ich habe am 720 mk3 eine 4870x2 + athlon fx72 + north& southbrige + 4* ram + spawa + festpatten also eigendlich alles

Im normal betrieb gehts ohne lüfter nur wenn ich zocke laufen die lüfter mit 30~50% habe 46 liter durchfluss bei 58Hz bis jetzt ist graka unter last nicht wärmer als 46° geworden cpu wird bis 52° und die lüfter sind kaum hörbar auser bei voller drehzahl wirst aber wohl nie brauchen :thumbsup:
Never get :love: hot :cursing: with Aquacooling from Aquacomputer :thumbsup:

VeNLooP

Full Member

Thursday, July 30th 2009, 12:05pm

@ shadow80: ein viel höheres OC (max 4.4ghz) wirst du mit dem AQUADUCT 720 xt nicht fahren können, da der durchfluss für die dazu benötigten düsenkühler (auch mit der anhebung der pumpenfreuenz) einfach zu gering ist.

bei ca. 70-75hz (pumpenfrequenz) werden je nach art und menge der verbauten kühler um die 75-85 l. pro stunde erreicht.

bei einem so hohem OC ist es auch erforderlich die lüfter des aquaducts mit mindestens 30-40 % mitlaufen zu lassen ---> unter last (LYNX, PRIME) sollten es schon 60-70% sein.

bei einem noch höherem (CPU) OC quittieren LYNX & PRIME (@last) nach einiger zeit den dienst, da die erzeugte hitze wegen dem geringen durchfluss einfach nicht mehr zuverlässig abtransportiert werden kann. (teilweise über 90°C (w3520@4.6GHZ+) an den kernen, steigend mit zunahme der wassertemperatur ---> die zwei verbauten 360er radiatoren sind auch nicht gerade die besten)

bei 100% lüfterumdrehung kann man die pumpe übrigens nur mit max 70hz befeuern, da die spannung vom aquaduct bei vollpower der lüfter für höhere frequenzen zu niedrig ist. (teilweise sinkt die spannung auf 11.3V)

wer also den bench-könig jenseits von gut und böse spielen will, ist mit dem aquaduct 720 xt relativ schlecht beraten ---> da ist man in sachen kernschmelze-OC mit einem MORA + dual LAING + HK3.0 wesentlich besser bedient.

DerDaus

Full Member

Thursday, July 30th 2009, 8:28pm

Kann sein glaub i zwar nett ganz

aber wer so weit gehn will sollte lieber Trockeneis nehmen
Never get :love: hot :cursing: with Aquacooling from Aquacomputer :thumbsup:

Stephan

Administrator

Saturday, August 1st 2009, 10:34pm

@Venloop

Glaub mir, dass ist einfach nicht richtig, Der Einfluss des Durchfluss ist der geringste in einem Wasserkühlsystem (Voraussetzung Durchfluss >30l/h). Schau Dir dazu Diagramme von Tests und Reviews an, bei einer solchen CPU kann man mit dem Durchfluss max. 2-3°C herausholen. Aber ein 720XT hat eine extreme Kühlleistung und mit der richtigen Montage des CPU Kühlers hole ich mehr als 3K raus. Da gibt es ganz andere Einflussfaktoren als den Durchfluss.

DerDaus

Full Member

Saturday, August 1st 2009, 11:34pm

Also nach 6 std, COD 5 WAW Online zocken hat mein Wasser 31° GPU 41° obwohl ich alles auf max spiele (4870x2)

Lüfter waren zeitweise auf 70% weil ich sie einen zusatzsensor zugewiesen hab der nach gpu - cpu - nb - spawa drannhängt und somit etwas wärmeres Wasser mist als der Ein/Auslauf Sensor, bei mir sind vom Gehäuse bis zum 720 er 2 meter Schlauch was auch wärme abgibt

I kann nur sagen ist ein mega gutes teil :thumbsup:
Never get :love: hot :cursing: with Aquacooling from Aquacomputer :thumbsup:

VeNLooP

Full Member

Monday, August 3rd 2009, 12:55am

gute düsenkühler brauchen numal auch richtig viel durchfluß (= druck), und der fängt ab 150l. pro stunde an. ---> viel durchfluß + düsenkühler = sehr guter wärme abtransport !



das 720er aquaduct ist in sachen kühlleistung schon ganz gut, aber gegen eine combo bestehend aus "mora" - "laing" - "HK3.0" hat es @ extended OC (w3520) jenseits der 4.4ghz keine chance !

im grunde ist die gebotene (alltags-)leistung des 720er aquaduct´s schon ausreichend, aber es ist nunmal kein optimum !!

ich kann z.b. mein @ 4.7ghz pretested prozzi (w3520) nicht mit diesem speed fahren, da sich aufgrund der entstehenden hitze @ PRIME mein system nach kurzer zeit verabschiedet. (kerne > 90°C)

mein kühler (EK supreme) verlangt nach viel durchfluß, der in einer solchen extremen situation leider nicht befriedigt wird !! ---> ABSTURZ !!

die zwei verbauten 360er radiatoren bauen die temperatur zudem auch nicht gerade schnell ab !! (bei meiner alten TT-symphony war der radiator definitiv effektiver)

MEIN FAZIT: das 720er AQUADUCT ist zwar für hohes OC geeignet, aber ab einer gewissen stufe geht dem gerät die puste aus, und es muß kapitulieren !!

Mohrchen

Senior Member

Monday, August 3rd 2009, 1:44am

MEIN FAZIT: das 720er AQUADUCT ist zwar für hohes OC geeignet, aber ab einer gewissen stufe geht dem gerät die puste aus, und es muß kapitulieren !!


Was ich nichtgenau weiss ist, ob mein Qx9770 @4,2 Ghz auf 1,35Volt viel weniger Wärme produziert, als der Xenon. Was ich aber mit Sicherheit weiss ist, das alles, NB, SB, zwei 3870x2 und CPU gut mit einem Airplex PRO/360 und der Aquastream Ultra gekühlt werden. Das bei einem Durchfluß von sensationellen Durchfluß von 50l. Gut das die Tabelle hier miInternetb ist, die wäre das Papier nicht Wert, auf dem sie gedruckt wäre. Eine Temperaturdifferenz von 3°C bei einem unterschied von ca 150 Liter Durchfluß als Maßstab zu nehmen und das auch noch allen ernstes zu vertreten erscheint mir doch eher weniger intelligent.

@Shadow80 Du kannst das aquaduct 720 XT sehr gut für Dein system verwenden. Es hat wesentlich mehr Leistung als das von mir hier verbaute Zeug und wird alles was Du aufgezählt hast super kühlen. Willst Du freilich das von VeNLooP empfohlene Optimum erreichen würde ich eine Mehrstufige Kreiselpumpe wie in etwa diese http://www1.conrad.de/scripts/wgate/zcop…T&scrwidth=1024 empfehlen. Das dazu auch druckfeste Schläuche gehören, ist selbstverständlich. Das ganze hätte dann noch den Vorteil, das Du mit Deinem örtlichen Brunnenbauer reden könntest und gegebenenfalls mit der CPU den Pool, welcher dann als Kühlbecken funktionieren würde, heizen könntest. ;)

es ist unmöglich etwas ganz sicher zu machen denn Dummköpfe sind einfach zu erfinderisch

Stephan

Administrator

Monday, August 3rd 2009, 9:55am

@VenLoop

Dein Diagramm zeigt doch genau das, was ich geschrieben habe, nämlich das mit dem Durchfluss hier max. 3°C zu holen sind. Die 3°C holt das aquaduct aber schon mit den zusätzlichen passiven Kühlkörpern und dem optimalen Luftfluss raus. Schließlich entspricht das in der von Dir gezeigten Konfiguration ja weniger als 1/10 der Temperaturdifferenz. Das heißt, dass >90% durch andere Dinge beeinflusst werden. Da gibt es also ganz andere Stellschrauben, an denen man drehen sollte.
Zudem möchte ich eine CPU sehen, die bei 3°C Temperaturdifferenz nicht mehr funktioniert und dennoch so verwendet wird. Das hieße ja, dass man Morgens das System startet und Mittags die Frequenzen ändern muss !

Wir haben jahrelange Erfahrung im OC-Bereich, auch mit flüssigen Stickstoff (haben ja auch einen 3t tank hier auf dem Gelände :)) und Trockeneis, generell habe ich noch nie in diesem Bereich größere Stabilitätsveränderungen gesehen und sie wären auch einfach nicht sinnvoll.

Zudem muss man auch bedenken, dass eine für 300l/h notwendige Pumpe im Bereich von 25-30W in das System abgibt, dies entspricht dann gegenüber den 5-10W im aquaduct einer Erhöhung der Gesamttemperatur um ca. 1-1,5°, woducrch der Vorteil noch einmal auf die Hälfte schrumpfen würde.
Und zudem kann man 3°C leicht durch eine optimierte Montage wieder reinholen. Alles in allem sehe ich einfach keinen Grund dafür eine extrem laute Pumpe zu verwenden um die möglichen letzten 2°C zu erreichen.

Mohrchen

Senior Member

Monday, August 3rd 2009, 3:40pm

Dein Diagramm zeigt doch genau das, was ich geschrieben habe, nämlich das mit dem Durchfluss hier max. 3°C zu holen sind.


Absolut richtig. Auch ist zu beachten, das dieser Diagramm unter Verwendung einer Durchflußkühlung und nicht dem im Computer üblichen Zikulationssystem erstellt wurde.

es ist unmöglich etwas ganz sicher zu machen denn Dummköpfe sind einfach zu erfinderisch