• 18.12.2017, 11:37
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

aqua computer Double Protect Ultra 1l schon fertig oder noch mischen ????

Dienstag, 3. August 2010, 11:41

Hallo danke euch schon mal, wollte mal was fragen habe das aqua computer Double Protect Ultra 1l jetz meine frage ist das schon so fertig oder muß ich noch dest.wasser hin zu geben ??? und wenn wie viel ? bei ein liter ? mfg chriss :) :)

Dienstag, 3. August 2010, 11:50

Das ist eine "Fertigmischung", das heist das kommt so aus der Flasche direkt in die Wasserkühlung.

Dienstag, 3. August 2010, 11:51

Danke Danke Danke wollte ja nur lieber noch mal fragen hehe aber jetz weiß ich ja bescheid hauste :thumbsup: lg chriss

Dienstag, 10. August 2010, 16:13

habe dazu auch mal eine Frage:
ich habe für die Dichtheitsprüfung normales Leitungswasser verwendet. Beim Ablassen ist natürlich noch mehr als genug im Kreislauf geblieben. Beim erneuten Befüllen habe ich dann die Fertigmischung reingekippt. Kann da jetzt was passieren, wenn das Verhältnis ca. 50-50 ist?

lg
2 Stück Aquadrive X4 zu verkaufen - einfach per PN melden

Dienstag, 10. August 2010, 18:38

50:50 ist schon etwas wenig. Es sollte keine Probleme geben, in Zukunft dann mit DP Ultra nachfüllen.

Mittwoch, 11. August 2010, 09:06

@Chriss,

warum mit Leitungswasser ?( ?( ? Der Spülvorgang bzw. eine Dichtigkeitsprüfung

sollte mit Desti Wasser eigendlich durchgeführt werden (so die Fachleute)

...da normales Wasser ja leitfähig ist :!: und die Reste sind auch leitfähig..falls es zum Leck kommt...

Auch wegen möglichenAlgenbildungen... usw...

Also alles raus..& mit Desti alles nochmal gut durchspülen, dann Desti wieder raus & die Mischung dann pur rein.

Wenn da noch Reste vom Desti drin sind, ist dies nicht so schlimm. ;)

Satorius
Die unendlichen Weiten der Meere

Mittwoch, 11. August 2010, 09:28

und die Reste sind auch leitfähig..falls es zum Leck kommt...


Der unterschied der Leitfähigkeit von dest. und Leitungswasser ist in dem Fall relativ uninteressant. Sobald du dein Mobo(oder irgendwas anderes) geflutet hast wird der PC erstmal in irgend einer Art und Weise streicken. Das bekommt man aber mit etwas gedult oft wieder in den Griff.

Mittwoch, 11. August 2010, 12:45

...da normales Wasser ja leitfähig ist und die Reste sind auch leitfähig..falls es zum Leck kommt...

Das Wasser aus dem Baumarkt ist auch nur entsalztes und leitfähig, auch wenn das als destilliertes verkauft wird. Also mal keine Panik ;)

es ist unmöglich etwas ganz sicher zu machen denn Dummköpfe sind einfach zu erfinderisch

Mittwoch, 11. August 2010, 15:32

@Echt, ?( ?(

dass wußte ich gar nicht, da bisher immer gemeint wurde, dass Destiwasser eben nicht leitend ist.

mal gut das ichvon Anfang an nur mit der fertigen Mischung pur arbeite..

greets

satorius
Die unendlichen Weiten der Meere

Mittwoch, 11. August 2010, 19:21

nur quasi abschließend:
Was auch immer du da an super destiliertem Wasser in deine Wakü kippst - durch den Staub und vor allem die ausgeschwämmten Metallionen ists eh wieder leitend. Wenn es jetzt bei einer Leckage aufs Mainboard tröpfelt hast du dort noch zusätzlich Dreck, und kannst deshalb davon ausgehen, dass du Kurzschlüsse verursachst.
Aqua dest ist einfach nur sinnvoll, um einen definierten Ausgangspunkt zu haben und nicht unnötig viel Zeug einzuschleppen.

Zitat von »Lev«

ich frag mich ja wann die autoindustrie anfängt en used-look anzubieten :huh: