• 20.11.2017, 08:35
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Donnerstag, 11. November 2010, 14:33

@Sisko: Du willst es nicht verstehen oder? Das Material macht nicht die Hauptkosten aus, sondern der Arbeitsaufwand ist auch nicht zu verachten. Wenn das Verhältnis der Kosten von Grafikkarte und Kühler zu schlecht ist, wird kein Kühler produziert. Abgesehen davon muss auch eine ausreichende Nachfrage vorhanden sein.

Donnerstag, 11. November 2010, 15:07

Da warte ich mal lieber auf ne Antwort auf AC ob die wirklich in Zukunft nur noch für zwei Grafikkarten Kühler produziert werden. Ich glaube kaum das sich so eine Politik rechnen wird. Den es ist halt so das die obere Mittelklasse deutlich im Preis gesunken ist. Wenn man jetzt sagt man stellt nur noch Kühler für Grafikkarten über 500€ her weil da der Kühler nicht einen Großteil der Grafikkarten Kosten entspricht dann dürfte man die Käuferzielgruppe stark verkleinern. Denn wenn ich mir hier mal die Systeme aus den Signaturen anschauen dann hat keiner die beste Grafikkarte und den besten Prozessor den es gibt oder gab.

Donnerstag, 11. November 2010, 15:16

Man könnte aber einen Kühler aus z.B. Alu anbieten.
Und dann heulen wieder alle rum warm es nicht Kupfer ist und man will auf gar keinen fall sein System mit Alu verunreinigen usw.
Das hatten wir schon mal,.. und da der großteil der Kunden nun mal NUR Kupfer Kühler will, auch wenn das Technisch nicht nötig ist.

Donnerstag, 11. November 2010, 15:37

und für die 6850/6870 von AMD die nur 200€ beim Spitzenmodell kostet und somit wohl deutlich häufiger über den Ladentisch geht = mehr Waküanfragen, ist kein Kühler fertig?
Ähm, ist er schon längst...

Wie gesagt macht die Arbeitszeit den Großteil der Kosten aus. Schau dir das Making of des GTX480an und du weißt warum ein Kühler soviel kostet. Wenn wir den in Alu machen, würde der Kühler kaum günstiger werden - ganz abgesehen davon, dass den niemand kaufen würde weil es Alu ist.

Donnerstag, 11. November 2010, 16:27

@Shoggy,

Die Kosten sind gar nicht das Problem. Mich hat halt nur gewundert warum der Kühler für eine so Exclusive Grafikkarte die zudem später released wurde, vor dem Kühler von einem Volumen Modell draußen ist. Das wäre so als würde ein Tuningshop erst LED Rückleuchten für den Bugatti Veyron raus bringen und dann irgenwann mal für den VW Golf. Ich sag ja auch nicht, dass der 580 GTX wie ein Stein im Verkaufsregal liegt den wer 600€ für ne Graka ausgeben kann der hat auch 70-100€ für einen Kühler, aber bei der GTX460 und der HD6850/70 macht es halt einfach die Masse aus. Ob jetzt 10% der GTX580 einen Kühler kaufen oder 1% der HD6850/70 dürfte dann das gleiche Ergebnis bringen.

Mich hat halt gewundert das der Kühler für eine Grafikkarte die später herraus gebracht wurde schon verfügbar ist (und im anderen Thread wurde uns ja bescheinigt, dass AC keine Samples vom Hersteller bekommt).

Donnerstag, 11. November 2010, 18:00

Die Bilder im Startpost sind jetzt final und es sind noch ein paar dazu gekommen :)

Mich hat halt gewundert das der Kühler für eine Grafikkarte die später herraus gebracht wurde schon verfügbar ist (und im anderen Thread wurde uns ja bescheinigt, dass AC keine Samples vom Hersteller bekommt).

Und das aus dem anderen Thread sind keine Kühler oder was? :D

Was hat denn das damit zu tun, dass wir nicht direkt vom Hersteller die Karten bekommen? Es gibt genug andere Wege und Mittel an solche Karten zu kommen. Die GTX580 haben wir schliesslich auch selber organisiert.

Donnerstag, 11. November 2010, 18:45

@ shoggy: servus da des gerade so zwischen drinn angesprochen wird würde mich mal interressieren wie eig. so ein kühler von a-z gemacht wird,
bekommt ihr die technische zeichnung der graka mit potis, rams etc. gezeichnet und macht dann dafür einen entsprechenden kühler oder misst ihr alles selbständig aus?

mfg

Donnerstag, 11. November 2010, 19:02

Schön wärs... Das messen wir alles selber aus.

Donnerstag, 11. November 2010, 22:32

Abdruck mit Knete? :D

scnr


*wer diesen Kommentar ernst nimmt ist dumm*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jogibär« (12. November 2010, 10:24)

Donnerstag, 11. November 2010, 22:35

und dann haste a negativ und was machste dann damit?

Donnerstag, 11. November 2010, 22:37

Nein - wir drücken die Karte mit einer 1000t Presse in Kupfer......

Die Karten werden 3D vermessen und mit einigen besonderen Methoden - die wir nicht verraten :) - erzeugen wir ein sehr genaues Modell der Karte. Zudem haben wir Daten zu den Bauteilen aus Datenblättern (RAM, Spannungsregler usw.). Dann wird ein Modell des Kühlers im CAD erstellt und die thermische Last wird per Simulation ermittelt. Parallel gehen die Daten in die Fertigung und wir haben dann sehr schnell ein Sample. Damit wird die Karte dann durch die thermische Hölle gejagt. Also Furmark mit zusätzlichen Übertackten über sehr lange Zeit. Die Temperatur wird per Infrarot gemessen und die ganze Platine "gescannt". Gibt es Stellen die thermisch interessant sind, so wird auch mal über gezieltes Kühlen und messen der Aufwärmzeit die thermische Leistung dieser Bauteile ermittelt.

In der CNC Fertigung fällt dann allerdings noch viel Arbeit an. Für die Fertigung werden besondere Aufnahmen und Vorrichtungen gefertigt.

Freitag, 12. November 2010, 03:04

Zitat

Damit wird die Karte dann durch die thermische Hölle gejagt. Also Furmark mit zusätzlichen Übertackten über sehr lange Zeit.
Ähm ihr wisst schon das die Karte/Treiber der GTX580 den Furmark erkennt und sie automatisch herunter taktet ? ich glaub nur die alten Furmarks erkennt das Ding nicht...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolff1975« (12. November 2010, 03:06)

Remember, the early bird may catch the worm, but it's the second mouse that gets the cheese! ;)

Freitag, 12. November 2010, 08:00

Zitat

Damit wird die Karte dann durch die thermische Hölle gejagt. Also Furmark mit zusätzlichen Übertackten über sehr lange Zeit.
Ähm ihr wisst schon das die Karte/Treiber der GTX580 den Furmark erkennt und sie automatisch herunter taktet ? ich glaub nur die alten Furmarks erkennt das Ding nicht...


Ob sich irgend etwas runtertaktet kannst du doch mit den üblichen tools beobachten. Solche Features lassen sich eigentlich immer außhebeln.


@AC
Fräst ihr direkt in Kupfer ? Also keinen Samples aus Delrin um nur den Sitzdes Kühlers zu testen oder so nen Spöckes.

Freitag, 12. November 2010, 08:03

Zitat

Damit wird die Karte dann durch die thermische Hölle gejagt. Also Furmark mit zusätzlichen Übertackten über sehr lange Zeit.
Ähm ihr wisst schon das die Karte/Treiber der GTX580 den Furmark erkennt und sie automatisch herunter taktet ? ich glaub nur die alten Furmarks erkennt das Ding nicht...


Ob sich irgend etwas runtertaktet kannst du doch mit den üblichen tools beobachten. Solche Features lassen sich eigentlich immer außhebeln.


Nein, weils eine mischung aus Hardware und SOftrwae ist die eine Überlast in Furmark oder OCCT verhindert.
Intel I7 4790K@4,6GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 8GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Powercolor R9 290 PCS+@1150MHz/1400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Freitag, 12. November 2010, 08:04

SIcher das du das mit nem alternativen Bios nicht weggepatcht bekommst ?

Freitag, 12. November 2010, 09:27

Bisher nichts in sicht. Es ist nämlich eine funktion in der GPU. Die angeblich die Berechnungs Schemas von Tools wie Furmark erkennt.
Intel I7 4790K@4,6GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 8GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Powercolor R9 290 PCS+@1150MHz/1400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W

Freitag, 12. November 2010, 09:58

Fräst ihr direkt in Kupfer ? Also keinen Samples aus Delrin um nur den Sitzdes Kühlers zu testen oder so nen Spöckes.
Ja, natürlich. Warum unnötig Arbeit mit dem Delrin machen? Wenn der Kühler passt kann man den direkt testen.

Freitag, 12. November 2010, 10:33

Hrhr ich würde Ultraschallabtastung oder Laser tippen. :P

Freitag, 12. November 2010, 11:11

Hrhr ich würde Ultraschallabtastung oder Laser tippen. :P


oder röntgen :D Puff !

fuZed

Junior Member

Freitag, 12. November 2010, 11:44

Die Bilder im Startpost sind jetzt final und es sind noch ein paar dazu gekommen :)


Gibts denn auch was neues zum Termin der Verfügbarkeit?

Ich gehe davon aus, dass der aquacomputer twinConnect dazu kompatibel ist, oder?