• 02.04.2020, 07:44
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

erste Wakü für mein System

Sunday, April 10th 2011, 5:40pm

Hallo@all :)

ich bin neu in dem Segment Wasserkühlung, verfolge das Thema schon etwas länger und möchte es nun endlich in die Tat umsetzen meinen Rechner mit Wasser zu kühlen.
Meine Hardware schaut im Moment so aus.

Asus Rampage 2 Extreme
Intel Core i7 920
Asus EAH6950 DCII/2DI4S
Corsair XMS3 Dominator GT DIMM Kit 6GB PC3-16000U CL8-9-8-24

Als Gehäuse habe ich ein Bitfenix Colossus, wo ich mir nun nicht so ganz sicher bin wo ich da am besten den Radiator unterbinge oder ob ich einen großen externen verbaue.

MKfies

Senior Member

Sunday, April 10th 2011, 5:54pm

Na dabb viel Spass mit der Wakü.

Oder hattest Du noch ne Frage?

Sunday, April 10th 2011, 7:52pm

ja welche Komponenten sinnvoll weren :)

Sunday, April 10th 2011, 8:19pm

Graka:
Wenn ich das richtig sehe hat deine Graka kein Referenz-Design und somit fallen dafür schon mal Komplett-Kühler raus. Hier kann man noch GPUonly + Passivkühler auf den Rams als Lösung hernehmen.

CPU:
Dann brauchst du noch einen CPU-Kühler, je nach Budget und Optik gibts von AC hier den Cuplex Kryos in diversen Versionen. Kühlleistungstechnisch sind dort alle top, hier spielt die Optik die entscheidende Rolle.

Ram:
brauchst du nicht mit Wasser kühlen

Board:
in der Regel auch nicht

Restliche Wakü Komponenten:

Pumpe:
Entweder ne AS XT oder eine Laing (DDC oder D5). Was man da nimmt ist Geschmackssache. Die AS XT hat in der ultra Variante noch eine Lüftersteuerung an Board, mit der man die Lüfter auf dem Radi steuern kann.

AGB:
Was du da nimmst, ist auch wieder ne reine Geschmacksfrage... Ob nun nen Aquatube, ein Röhren-AGB oder einen für die Einbauschächte musst du entscheiden.

Radiator:
Wie groß man diesen wählen sollte, hängt von den zu kühlenden Komponenten ab. Meine Faustformel ist Radiatorfläche von 2 120er Lüffis Pro heizende Komponente. Sprich für CPU + Graka ein 4*120er Radiator. Alternativ auch ein Radiator mit 3*140er Lüffis.

Anschlüsse und Schlauch:
Auch wieder eine Optikfrage, die du nur selbst beantworten kannst. Ob Tüllen, Verschraubungen oder Push-Ins sind bei korrekter Anwendung alle Sicher.
Ich würde mich zwischen 11/8, 13/10 oder 16/10er entscheiden.

Allgemein:
Man sollte darauf achten, dass man keinen Metallmix in seine Wakü baut. Wenn man sich auf ein Metall festlegt kann man Korrosionsproblemen direkt vorbeugen. Sprich also nur Kupfer in den Kreislauf und kein Alu.



Wenn wir dir helfen sollen... Dann musst du erstmal mit Infos rausrücken... Man kann ne Wakü mit ~200€ aufbauen, aber man kann auch Problemlos nen Tausi im Waküshop lassen.

This post has been edited 1 times, last edit by "palme|kex`" (Apr 10th 2011, 8:20pm)

MKfies

Senior Member

Sunday, April 10th 2011, 8:20pm

Pumpe, vorzugsweise eine Aquastream
Radiator, 240`er oder 360`er vorzugsweise Airplex
Ausgleichtsbehälter, vorzugsweise hier aus dem Shop.
Dann noch einen für die CPU passenden Kühler. Gibt es auch im AC Shop.
Und noch einen Kühler für die Grafikkarte. Gibt es auch hier im Shop.
Dann noch Schlauch, je nach Anschlüssen, die Anschlüsse natürlich.
Korrosionsschutz, auch hier aus dem Shop.

Gucke Dir den Shop mal an. Das ist alles kein Hexenwerk. Da kommt sogar ein Anfänger mit klar.

Manni24

Senior Member

Sunday, April 10th 2011, 8:45pm

Dazu wirst du uns etwas mehr Infos geben müssen ;)

Wichtig zu wissen wäre z.B:

-> Was erwartest du von der Kühlung? (Flüsterleise, eiskalt oder ein Kompromiss aus beidem?)
-> Wie weit soll das ganze überwacht werden und was möchtest du alles steuern können?
-> Bist du handwerklich geschickt und hast Zeit/Lust am Gehäuse rumzuwerkeln oder wär dir eine "Auspacken und laufen lassen"-Lösung lieber?

Zudem gibt es bei den meisten Komponenten mehrere Ausführungen die sich vor allem optisch unterscheiden, da alle ihre Funktion erfüllen kann dir da niemand die Entscheidung abnehmen.

Prinzipiell brauchst du:
-> eine Pumpe
-> einen Radiator
-> einen Ausgleichsbehälter
-> Kühlkörper
-> Anschlussverschraubungen und Schlauch

So als Anfang würd ich dir zu einem System mit den folgenden Produkten raten: (alles aus dem Shop hier auf der Website)
-> Pumpe: Aquastream XT (Version je nachdem welchen Funktionsumfang du brauchst, lies dir die Beschreibung mal durch)
-> Radiator: Da würde ich die neue Serie abwarten die in kurzer Zeit (diese oder nächste Woche, ohne Garantie) angekündigt wird. Die Grösse hängt davon ab ob du die CPU übertaktest oder die Grafikkarte auch kühlen willst.
-> Ausgleichsbehälter: Aquabox Professional (passt gut in einen 5.25" Schacht, darum einfacher Einbau)
-> Kühlkörper: Cuplex Kryos für die CPU (Ausführung nach Geschmack, die Kühlleistung ist vergleichbar, nur die .925-Edition bringt klar bessere Werte)
Für die Grafikkarte gibt es keinen Komplettkühler, wenn du die mitkühlen willst kannst du nur die GPU mit Wasser kühlen, für die SPAWAs und den Speicher brauchst du dann Passivkühlkörper.
-> Schlauch: 10mm PVC Schlauch und Schraubanschlüsse (reine Glaubensfrage, ich finde den PVC Schlauch am angenehmsten zum verlegen und die Schraubanschlüsse sehen besser aus als Tüllen, sieht jeder wieder etwas anders :whistling: )

Oder wenn dir eine Lösung mit möglichst wenig basteln lieber ist einfach ein Aquaduct (externes System) und einen Cuplex Kryos für die CPU.

Je nachdem wie deine Vorstellungen aussehen gibts dann noch diverse Möglichkeiten das ganze zu steuern, entweder über die Pumpe oder du gönnst dir ein Aquaero und ergänzt das ganze mit Sensoren für die Wassertemperatur und Durchfluss, sodass die Lüfter Temperaturabhängig geregrelt werden und das System so weit überwacht wird das es selbständig ausschaltet wenn die Kühlung ausfällt, leckt oder sonstwas.

Am besten schaust du dir die Produkte die ich genannt habe mal genau an und liest die Beschreibungen gut durch, je genauer du deine Fragen stellst desto besser kann man dir antworten. Wasserkühlungen erfordern etwas Vorbereitung und Grundwissen, niemand hat was dagegen wenn du Fragen stellst, aber es wird dir keiner eine fertige Lösung präsentieren können die dann auch 100% deinen Erwartungen entspricht.

Gruss Manni

Sunday, April 10th 2011, 8:58pm

also Handwerklich begabt bin ich jetzt nicht so, ich will nur die Cpu damit kühlen und es soll flüsterleise sein OC habe noch weniger Ahnung von als von Wakü aber ich weiß dass die Cpu mehr wie 4ghz macht vom Vorbesitzer.
Was mir wichtig were ist dass ich eine möglichkeit finde einfach zu entleeren vielleicht mit einem Kugelhahn oder sowas
400€ ist so das Budget
hier mal was ich raus gesucht habe ohne AC

cuplex kryos HF für Sockel 1366/1156/1155/775, G1/4
airplex evo 1080 im aquaduct-Design G1/4
Shoggy Sandwich Bausatz zur Pumpenentkopplung
aquastream XT USB 12V Pumpe - Standard Version
Adaptersatz für 1046 und aquastream auf G1/4 ohne Anschlüsse (nur Adapter)
aquabox professional 3 1/2" schwarz G1/4
Schlauchverschraubung 13/10 mm G 1/4 m. O-Ring 45° gewinkelt
Schlauchverschraubung 13/10 mm G 1/4 m. O-Ring 45° gewinkelt
Schlauchverschraubung 13/10 mm G 1/4 mit O-Ring 8x
Verschlußkupplung Innengewinde G1/4 2x
Verschlußnippel Innengewinde G1/4 2x
Schlauch Masterkleer 12,7/9,5 mm UV-aktiv schwarz 6meter
Double Protect Ultra 1l - rot

This post has been edited 1 times, last edit by "666" (Apr 10th 2011, 9:20pm)

Manni24

Senior Member

Sunday, April 10th 2011, 9:38pm

Passt erstmal ganz gut ;)

Für die Verschlusskupplungen brauchst du aber noch Anschlüsse, da fehlen noch 2. (12 brauchst du, 10 hast du in der Liste)

Um das Entleeren zu erleichtern kannst du einfach ein T-Stück an der tiefsten Stelle im Gehäuse verbauen und da den Kugelhahn anschliessen.

MKfies

Senior Member

Sunday, April 10th 2011, 10:00pm

Der Tipp mit dem Entleeren ist gut. Nur nutzt ein Kugelhahn in der tiefesten Stelle nichts. Wenn Du den aufdrehst, dann kommen höchstens ein paar Tropfen aus dem Schlauch.
Du musst an der höchsten Stelle auch noch für eine Öffnung sorgen. Sonst wird das nichts.

Sunday, April 10th 2011, 11:42pm

also quasi sehr weit oben den Kugelhahn befestigen meinst du?

MKfies

Senior Member

Monday, April 11th 2011, 12:08am

Was passiert denn, wenn Du einen Strohhalm in ein Glas Wasser steckst, diesen oben mit dem Finger dicht hälst und dann den Strohhalm aus dem Glas ziehst? Gar nichts. Das Wasser läuft erst aus dem Strohhalm, wenn der Finger oben weg ist.

So ist das auch bei der Wasserkühlung. Wenn Du unten eine Verschraubung aufmachst, dann läuft noch gar nichts. Erst wenn irgendwo an einer zweiten Stelle, vorteilhaft, ganz oben, Luft nachrücken kann, fängt es an zu laufen.

Manni24

Senior Member

Monday, April 11th 2011, 11:33am

Meistens ist der AGB der höchste Punkt im Kreislauf und die Probleme beim Befüllen / Entleeren treten gar nicht auf. Wenn nicht empfiehlt es sich im Gehäusedeckel einen Fillport oder einfach nochmals ein T-Stück mit Kugelhahn einzubauen.

Was mir grad noch aufgefallen ist... Du hast die Aquabox für den 3 1/2" Einschub gewählt, soweit ich das sehe hat dein Gehäuse aber nur 5.25" Einschübe. (3 1/2" waren vor Urzeiten mal für Floppys gedacht, hat kein modernes Gehäuse mehr)

Tuesday, April 12th 2011, 8:23am

Du braeuchtest vermutlich auch mehr Fertiggemisch ;) mit einem Liter kommst du bei einem 1080er radi nicht weit, die haben ein recht grosses volumen.

Mohrchen

Senior Member

Tuesday, April 12th 2011, 10:07am

Da fällt mir noch was auf. Schwarzer Schlauch, schwarze Aquabox und Double Protect Ultra 1l - rot? Wenn du in der Aquabox rot sehen möchtest, würde ich dir zur weißen Aquabox raten. Soll die Kühlung leise sein würde ich die Lüfter vom Radi regeln. Dazu wäre die Aquastream ultra und ein poweramp gut, finde das Teil im Shop aber nicht, oder du nimmst zur Regelung ein poweradjust her. Der Radiator ist auf jeden Fall ne gute Wahl. Passiv bringt der aber nicht wirklich viel. Also Lüfter drauf, ob nun 9x120er oder 4x 180er ist für die Kühlleistung egal, leiser sind aber meist die großen Lüfter.

es ist unmöglich etwas ganz sicher zu machen denn Dummköpfe sind einfach zu erfinderisch

deti

Junior Member

Wednesday, June 8th 2011, 2:45pm

Hallo,
ich würde gerne wissen ob man die "aquaduct" auch liegend oder fast liegend (damit die Luft im Ausgleichsbehälter oben bleibt) betreiben kann, oder muss man dann damit rechnen, dass oben das Wasser raus läuft, dort wo man das ganze sonst betankt? Oder anders gefragt, ist die Öffnung wo man Befüllt im geschlossenen Zustand wasserdicht?
Danke!

Wednesday, June 8th 2011, 2:48pm

Das sollte Wasserdicht sein,
Wenn die Pumpe nirgends Luftziehen kann im liegenden Zustand sollte das auch funktionieren.

Alternativ kannste auch das neue AirplexModularSystem mit integrierter Pumpe nehmen und entsprechende Füße.

deti

Junior Member

Wednesday, June 8th 2011, 2:52pm

... das neue AirplexModularSystem ...

Wo kann ich dazu was lesen/mehr erfahren?

Wednesday, June 8th 2011, 3:05pm

Ach es heißt airplex modularity system Neue Radiatoren: airplex modularity system

Abteilung im Shop für Module mit integrierter Pumpe. und hier die passenden Füße

Einem Aquaduct kommt von der Technik her die Radiatoren mit C600 Gedöhns. Da sitzen dann auch Sensoren und Steuerungskram drinne.

This post has been edited 1 times, last edit by "palme|kex`" (Jun 8th 2011, 3:07pm)

Similar threads