• 18.01.2020, 02:41
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

WaKü Neuling sucht Unterstützung

Wednesday, September 2nd 2009, 3:00pm

Hallo zusammen,

ich beabsichtige mir ein neues System zusammen zu bauen und befinde mich zum Teil noch in der Planungsphase, wollte aber bereits die ersten Komponenten bestellen. Diesmal wollte ich auch endlich meinen lang ersehnten Wunsch nach einer Wasserkühlung umsetzen. Habe mich diesbezüglich auch schon versucht einzulesen,möchte aber dennoch gerne fachkundige Unterstützung einholen.
Ich beabsichtige eine aktive Wasserkühlung intern umzusetzen, aber zuerst zu meinem System:

CPU: Intel i7 920
Mainboard: Asus Rampage II Extreme
GraKa: Sapphire Vapor-X HD4890 2GB (kommt in den nächsten Tagen - hoffentlich nicht Wochen - in die Läden) [vorerst nur eine, später eventuell ne zweite]
Netzteil: Corsair HW750W oder HW850W
RAM: schaumamal
Gehäuse: Lian Li PC-B25F (kommt auch erst in den nächsten Tagen auf den Markt - zur Not wirds das B10)

Zur Kühlung:

Pumpe: aquastream XT Standard
ABG: aquatube G1/4 POM
CUP: cuplex XT di2 oder Watercool HK CPU LGA1366 Rev. 3
GraKa: ? (weiß nicht ob die Sapphire vom Referenzdesign abweicht)
Durchflussmesser: Aquacomputer Durchflusssensor "high flow" G1/4
Radiatoren, Schläuche und Anschlüsse (geschraubt) werde ich dann sehen was ich brauche, bzw. was passt. Hinzu kommen noch Shoggy Sandwich, Kühlmittel, Lüfter

So, zu meinen Fragen:

1.) Muss, soll oder sollte ich North- und Southbridge, sowie die Spannungswandler mitkühlen, oder ist das auch ohne möglich?
2.) Sollte ich den AGB waagrecht einbauen, so dass der Plexiglasdeckel zur Seite liegt, brauche ich dann eine Art Nachfüllstutzen?
3.) Ist es sinnvoll den Füllstand des AGB´s zu überwachen (gerade weil mein Ziel ist alles unsichtbar im Gehäuse zu verbauen)?
4.) Welche Radiatoren machen Sinn, würdet ihr empfehlen? Habe gelesen, dass ac neue bringt, würde auch auf diese warten.
5.) Steuerung, davon hab ich ja mal keine Ahnung, reicht es nicht völlig aus das SW seitig zu machen (ist doch über die Pumpe möglich, oder)?
6.) Kann ich dann nach vollbrachter Arbeit auf eine Gehäuselüftung gänzlich verzichten? Die Festplatten sollten doch nicht soooo warm werden ;-)
7.) Empfiehlt es sich die Lüfter, die an die Radiatoren kommen von diesen zu entkoppeln?
8.) Der CPU Kühler von ac hat die Innengewinde in Plexiglas, ist das nicht irgendwie bedenklich (hinsichtlich Anzugmoments)?
9.) Wo finde ich die geometrischen Maße der Pumpe?

Ok, das reicht fürs Erste.

Schonmal vielen Dank für eure Unterstützung, freue mich auf lehrreiche Diskussionen.

Grüße,
Hecktor

Defence1

Senior Member

Wednesday, September 2nd 2009, 4:39pm

Hi,
und erst mal willkommen im Forum :-)

Dann mal schauen welch deiner Fragen ich beantworten kann:

zu Punkt 1: Da kannst Sie mitkühlen, unbedingt nötig isses nicht, wenn du aber alles andere Wasserkühlst, must du zumindest noch für einen Luftstrom im Gehäuse sorgen....
zu Punkt 2: Ich habe meinen AGB so eingebaut, damit ich den von oben öffnen kann, macht mehr sinn sonst ists mit dem Befüllen immer n bissi doof.
zu Punkt 3: ja, wenn du keine Sicht drauf hast... ( Tubemeter )
zu Punkt 4: was genaues weiß ich da noch net, sollen neue kommen, aber wann ?
zu Punkt 5: mit der Aquastream kannste schon sehr viel machen, aber wennste wirklich alles immer schön Übersichtlich haben willst, denk mal über ein Aquaero nach....
zu Punkt 6: bin ich mir nicht sicher, wenn du Spannungswandler und North und Southbridge nicht mitkühlst, dann brauchst du auf alle Fälle noch Gehäuselüftung, wenigstens einer...
zu Punkt 7: hab ich nicht gemacht, die drehen eh nur sehr langsam wenn du den Radi ausreichend dimensionierst, dann hörst du die eh nicht.
zu Punkt 8: nee ist nicht bedenklich, aber nach fest kommt immer ab ;)
Punkt 9 weiß ich leider nicht :(

Hoffe das ist schon mal ne kleine Hilfe....
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

Wednesday, September 2nd 2009, 6:32pm

Hi und willkommen im Forum,

Also die neuen Radiatoren sollen so in 2-3 Wochen erscheinen, aber bis jetzt ist alles noch ein Staatsgeheimnis.. Aber ich denke dass sich das Warten lohnen könnte.
Auf eine Gehäusebelüftung würde ich nicht gänzlich verzichten, ein wenig Wind ist nie verkehrt und langasm drehende 120/140 mm Lüfter hört man eh nicht.

Bei den Anschlüssen reicht es vollkommen wenn du diese "Handfest" anziehst, Grade bei Plexi kommt nach Fest.... wieder Lose.


Die Pumpenabmessungen sind bei einer 230V Eheim 1046:

Abmessungen L x B x H mm: 145 x 75 x 103

Im Grunde sind das auch die Maße der XT + Einen Molex-Stecker hinten dran. (Also gute 10-20 mm Länger)



Ansonsten hilft bei den Meisten Fagen einfach nur im Forum Stöbern.... sind Alltagsfragen ;)


Gruß

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

xhantus404

Junior Member

Wednesday, September 2nd 2009, 7:28pm

hallo!
nachdem das rampage ii extreme so ausgelegt ist, das spannungswandler und northbridge passivgekühlt werden, hier eine anregung:
northbridge und spannungswandler, vor allem die wandler, heizen ganz gut ein - ihre kühlung arbeitet unter anderem mit dem luftstrom, den der cpukühler zur seite und nach unten abgibt, und so deren kühllamellen "umspült" - fällt der cpulüfter weg, fällt auch dieser luftstrom weg.
stellst du also die cpu auf wasserkühlung um, solltest du auch eben genannte teile mit wakü versorgen - oder anderweitig für ausreichenden luftstrom in deinem gehäuse sorgen.
nachdem du aber darüber nachdenkst, auf gehäuselüfter zu verzichten: konventionelle festplatten, also hdd's, entwickeln schon ganz nett wärme - nicht so viel, dass sie überhitzen würden, aber stell dich mal auf 40°-45° ein; führt zu einer höheren gehäuseinnentemperatur, führt zu wärmestau bei komponenten, die nicht, bzw nur passiv gekühlt werden. abhilfe schaffen hier ssd's (bzw eine externe für deine zahllosen terabyte an filmen ;) ) oder ein gehäuselüfter, der luft an den festplatten vorbei ins gehäuse bringt - den abtransport selbiger luft sollte dein netzteil zufriedenstellend übernehmen. damit sollte auch dein ram überleben (ram ist nicht aus zucker, keine sorge ;) )
eben genannter luftstrom reicht aber womöglich nicht für spannungswandler und northbridge.
Aquaduct 240 PRO mark III + airplex evo 1080 (3x Noctua NF-S12B ULN) VS Intel i7-960 + EVGA GeForce 295 GTX CO-OP Hydro Copper + EVGA X58 LE

Thursday, September 3rd 2009, 8:15am

Was ist denn gegen 1-2 120 Lüvter@ 5V einzuwenden? Aber mein Vorredner hat recht, die Spannungswandler sollten nicht ungekühlt bleiben.

http://shop.aquacomputer.de/product_info…roducts_id=2234 kleiner Spannungswandler Kühler
http://shop.aquacomputer.de/product_info…roducts_id=2214 großer Spannungswandler Kühler

Ansonsten kannst du die Abmessungen hier finden.

Der Produkt Sklave hilft dir gerne weiter :D

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Thursday, September 3rd 2009, 1:11pm

Vielen Dank für eure ersten Hilfen und fürs Willkommenheißen hier im Forum.

Jetzt habe ich von einem "Bekannten eines Bekannten" neue Informationen bez. dem Board und Wasserkühlung bekommen.
Diese besagen, dass es sich wohl bei dem Rampage II Extreme um einen "Sonderfall" handelt.
Und zwar scheint es wohl so zu sein, dass wenn man die Heatpipe komplett entfernen würde und NB, SB, sowie die beiden Spannungswandler einzeln kühlen möchte, dann müsste man einen bestimmten Teil des Boards, bzw. der Heatpipe wieder auf dem Board befestigen, da dieser wohl funktionsrelevante Bausteine enthält. Geht wohl genauer um einen bestimmten Kühler der dann nicht mehr auf dem Board zu befestigen wäre.

-> Kann mir jemand diesen Hintergrund genauer erklären, oder ist das alles nur Humbug?

Auch hier in Shop wird in der Artikelbeschreibung der Kühler erwähnt, dass irgendein Bauteil wieder mit Wärmeleitkleber befestigt werden muss.

Zitat:
Bemerkung:
Beim Entfernen der Heatpipe muss der Kühler der aufgesteckten Spannungswandlerplatine z. B. mit Wärmeleitkleber fixiert werden.


Bzw. bei den sog. Fusion Blocks dieses:
Bemerkung:

Bei Verwendung dieses Kühlers muss die Heatpipe montiert bleiben.

Zu den Fusion Blocks habe ich den Computer Händler meines Vertrauens mal näher befragt (keine Angst, er vertreibt keine Wasserkühlungen). Dieser gab mir dann den Ratschlag lieber mit einem Fusion Block zu arbeiten und die Gesamtkühlung sein zu lassen. Seiner Meinung nach produziert das Board gerade wegen des i7 CPU's deutlich weniger Wärme als zu früheren CPU Architekturen. Zudem meinte er irgendwo mal gelesen zu haben, dass ASUS zu der Verwendung eines Fusion Blocks rät und somit die Garantie auch erhalten bliebe (sofern man diesen ohne Heatpipeentfernung anbringen kann).

Was meint ihr denn zu diesen Statements? Habe ich mir einen Bären aufbinden lassen oder hat das Ganze Hand und Fuß?


Und noch eine Frage zu Pumpe und AGB:
Ist es eurer Meinung nach sinnvoller die aquastream XT mit dem aquainlet AGB wie auf den Bildern (in der Artikelbeschreibung) gezeigt zu kombinieren?

Meiner Meinung nach ergeben sich folgende Vor- und Nachteile:

+direkte Kopplung Pumpe-AGB (ist diese dann gesteckt oder geschraubt und ist das dann auch dicht?)
+geringerer Bauraum
+Einsparung zweier Anschlüsse
+Einsatz des Füllstandsensors (ohne Reduzierstück)

-G1/8
-keine "einfache" visuelle Kontrolle des Füllstands
-Füllmenge?

Ach-ja und nochmals zum AGB allgemein. Wie verhält es sich eigentlich mit der Einlaufberuhigung? Worauf ich hinaus will, sind die AGB's groß genug, damit eventuelle Luftblasen die durch den Einlauf in den AGB kommen nicht wieder von der Pumpe angezogen werden?

So, dass sollte erstmal wieder reichen.
Bin schon gespannt auf eure Meinungen und freue mich auf weitere Anregungen.

Defence1

Senior Member

Thursday, September 3rd 2009, 1:21pm

Hi,
da du die wasserkühlungsbauteile ohnehin nicht sichtbar Montieren möchtest, ist der aquainlet ausreichend, dieser wird auf die Pumpe gesteckt, das ist aber dicht.
Auch den tubemeter kannst du mit dem aquainlet benutzen. Da gibt es einen entsprechenden Deckel. Das befüllen gestaltet sich damit auch einfacher, da der Deckel geschraubt ist.
Zum Board kann ich leider nix sagen :-)
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

Stergi

Senior Member

Thursday, September 3rd 2009, 3:33pm

Dieser Fusion Block soll Wasserkühlung an Heatpipe koppeln... aber kp was es weiter mit dem Board auf sich hat

Thursday, September 3rd 2009, 5:04pm

Gesteckt wird der hier


Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Similar threads