• 13.12.2018, 18:52
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mittwoch, 29. Februar 2012, 18:34

Habe ich eben getan, heruntergefahren, NT ausgeschaltet, mit Drücken der Powertaste das Board stromlos gemacht, zwei Minuten gewartet, wieder hochgefahren; leider immer noch dasselbe Bild. Nur die Datumsanzeige hat sich geändert.Es ist der 1. Januar 2009 :thumbdown:
Intel i7 |7820X@5 GHz@EK-Monoblock|@MSI X299 Gaming M7 ACK|EVGA GTX 1080 ti FTW3@H²O_EK-Kühlblock@Mo-Ra3|Corsair AV860W|4*8 GB G.Skill@3800 MHz@15-16-15|Samsung 850 PRO 1 TB, Samsung 960 evo, 1 TB| Corsair Obsidian 750D| ASUS Swift PG279Q|Windows 10 Prof. 64 bit

Mittwoch, 29. Februar 2012, 20:05

Wieso eines von beiden Aquaeros beim update sauber durchläuft und danach auch die gespeicherten Profile einlesen lässt und dass andere nicht muss ich nicht verstehen.....

Bei jenem Aquaero welches die gesicherten Profile nicht mehr annimmt kann man übrigens z.B. bei der Durchflusskalibrierung einstellen was mann will, am angezeigten Durchfluss ändert sich null komm nix.

Dass Anwählen der Leistungsmessung führt zu einem ellenlangen Eintrag über einen Fehler und dass war's dann. Aquasuite wird geschlossen.

Einstellen eines Kurvenregleres führt ebenfalls zu einem Crash.

Was sonst noch alle nicht tut will ich gar nicht wissen, resp. habe keine Lust es auszuprobiern.

Im Moment fühle ich mich ziemlich angesäuert.

Styx

Edit: Dass Ding pfeifft nach eine Firmwareaktualisierung übrigens auch nicht. Habe die 1022 nur bereits zum 4. Mal drauf gespielt

- Zeitsynch geht nicht
- Angezeigte Seiten: keine gem. Aquasuite. Kurzer Blick zum Display: Doch Anzeigen da....
- Einstellen egal welchen Reglers fürht zu einm crash
- Sensoren zeigen zwar Temperatur haben aber keine Namen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Styx360th« (29. Februar 2012, 20:21)

Mittwoch, 29. Februar 2012, 20:10

Kann man auf die vorherige Firmware zurück?

Styx

Mittwoch, 29. Februar 2012, 20:25

Also wenn je aquaero 5 im System sind und noch nicht beide auf die 1022 Firmware oder neuer aktualisiert sind, ist es besser bzw sicherer wenn man das Update jeweils nur mit einem angeschlossenen aquaero macht.
Also ein aquaero am USB Port -> aktualisieren, dann das andere. Wenn beide Geräte aktuell sind kann man diese auch wieder zusammen und uneingeschränkt nutzen.

Zitat

Edit: Dass Ding pfeifft nach eine Firmwareaktualisierung übrigens auch
nicht. Habe die 1022 nur bereits zum 4. Mal drauf gespielt
dann ist das faul,.. wie gesagt,.. ab besten einzeln aktualisieren. Wenn ein fehler auftritt PC komplett aus machen (vom netz trennen) und noch mal versuchen.

Wenn alle Geräte auf 1022 aktualisiert sind, dann sollten keine USB Probleme oder Kommunikationsprobleme mehr auftauchen und bei allen Geräten werden die Namen immer angezeigt.

Edit: und falls zb. das Tool für die Softwaresensoren läuft, das sollte man dann auch aus machen.

Mittwoch, 29. Februar 2012, 20:54

Ich frage mich nur, was faul ist, zumal ich ebenfalls die neue Firmware mehrfach draufgespielt habe. Nur die Zeitanzeige hat sich geändert.
Was ist das nur ? X(
Intel i7 |7820X@5 GHz@EK-Monoblock|@MSI X299 Gaming M7 ACK|EVGA GTX 1080 ti FTW3@H²O_EK-Kühlblock@Mo-Ra3|Corsair AV860W|4*8 GB G.Skill@3800 MHz@15-16-15|Samsung 850 PRO 1 TB, Samsung 960 evo, 1 TB| Corsair Obsidian 750D| ASUS Swift PG279Q|Windows 10 Prof. 64 bit

Mittwoch, 29. Februar 2012, 20:59

Ich frage mich nur, was faul ist, zumal ich ebenfalls die neue Firmware mehrfach draufgespielt habe. Nur die Zeitanzeige hat sich geändert.
Was ist das nur ? X(
ziehe mal nur für das update alle nicht unbedingt benötigten usb geräte vom PC ab. Ist am aquaero irgendetwas am Lowspeed aquabus angeschlossen? Wenn ja einfach mal testweise den Bus Trennen.

Mittwoch, 29. Februar 2012, 21:15

Brauchte auch (zum ersten mal überhaupt) zwei Anläufe für die FW.
Beim zweiten Mal kam dann das Piepen...

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Mittwoch, 29. Februar 2012, 21:49

[/quote]ziehe mal nur für das update alle nicht unbedingt benötigten usb geräte vom PC ab. Ist am aquaero irgendetwas am Lowspeed aquabus angeschlossen? Wenn ja einfach mal testweise den Bus Trennen.[/quote]
Es ist nichts am Lowspeed aquabus angeschlossen- weder am High- noch am Lowspeedanschluss.
Auch ein De- und wieder Neuinstallieren der Aquasuite brauchte nichts.
Alle nicht benötigten USB-Geräte habe ich im Gerätemanager vor der Firmware-Aktualisierung deaktiviert.
Leute, ich bin stocksauer! :thumbdown: So etwas darf nicht passieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HeinzNeu« (29. Februar 2012, 22:00)

Intel i7 |7820X@5 GHz@EK-Monoblock|@MSI X299 Gaming M7 ACK|EVGA GTX 1080 ti FTW3@H²O_EK-Kühlblock@Mo-Ra3|Corsair AV860W|4*8 GB G.Skill@3800 MHz@15-16-15|Samsung 850 PRO 1 TB, Samsung 960 evo, 1 TB| Corsair Obsidian 750D| ASUS Swift PG279Q|Windows 10 Prof. 64 bit

Mittwoch, 29. Februar 2012, 22:49

Hallo,
keine Probleme , Update verlief völlig problemlos. Je zwei AE (XT und LT) in je einem System. Asus Max-ExtremeZ und ein P67 Gygabyte UD-7. Habe allerdings schon von Beginn an, ein AE am internen USB und das zweite an einem rückwärtigen, an der I/O- Blende.

Mittwoch, 29. Februar 2012, 23:17

So, da bin ich noch mal. Läuft alles noch bestens. Habe gerade noch ein AE Pro der "ersten Stunde" geupdated. Bei dem ist das Display nicht mehr in Ordnung und ich nutze es zum Testen. Update von 1020 auf 1022 auf meinem Lieblingsboard (Gigabyte X58 UD7). Keine Probleme.
@ HeinzNeu
solltest vielleicht dein X58 wieder rausholen. Mit dem hatte ich bisher die wenigsten Probleme,
Gruß,

Mittwoch, 29. Februar 2012, 23:30

Habe auch gerade geupdated. Hatte immer nur einen am USB, den zweiten getrennt, und die AS beim Umstecken immer beendet. Update auf neue FW hat geklappt. Wiedereinlesen der Profile ebenfalls. Hinterher den Rechner für ne Minute stromlos gelegt.

Problem mit den zwei AE's gleichzeitig besteht allerdings noch. Bei einem von beiden werden wie gehabt die Namen nicht angezeigt.

Behoben scheint das Problem mit den Exceptions beim Starten der AS. Das funzt jetzt sauber.

@Tervuren:

Bei Dir laufen beide AE's gleichzeitig ohne rumgezicke? Wie machst Du das blos... :D

EDIT:

Manchmal gehts, sporadisch, meisst nach dem Booten. Sind die Namen von beiden Einheiten da, dann kann man auch beide Konfigurieren.

Softwaresensoren laufen über den Pro. Diese funzen nur, wenn seine Namen auch übertragen worden sind. Ist dieser gerade buggy und der LT funktionsfähig, hängen die Software-Sensoren in der AS bei den Default-Werten.

Der Pro hängt übrigens am USB mit Standby-Power. Der LT ist nach dem Runterfahren ohne Strom.
Maus+Tastatur (Logitech G11 und MX518) hängen an nem anderen Controller (USB3.0).

AS wir per Autostart gestartet.
ac-service und OHM via Aufgabenplanung.

Nach dem Anmelden kann man das Geräusch hören, das erklingt wenn USB Geräte eingestöpselt werden.

Mehr fällt mir gerade nicht ein was ne Rolle spielen könnte. Morgen mal beobachten.

P.S:

@sebastian
Was anderes:

1) Der Fensterrahmen der AS flackert immer auf beim minimierten Starten. Könntest Du die Visible Property vor dem Erstellen des Fensters mal per default auf false setzen, und nur dann aktivieren, wenn nicht minimiert gestartet werden soll?

2) Die AS merkt sich beim Beenden nicht, welche Übersichtsseite als letztes aktiv war. Beim Starten wird immer die zweite Seite angezeigt (habe nur zwei).

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Ausser« (1. März 2012, 00:11)

Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Donnerstag, 1. März 2012, 01:54

Ok seit dem Update auf 1022 verliert mein AQ5 ab und an kurz die Verbindung zur AS Ultra

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EnigmaG« (1. März 2012, 13:26)

Donnerstag, 1. März 2012, 05:04

so, hatte ja vor dem update GELEGENTLICH Probleme mit den Sensornamen die nicht angezeigt wurden (angeblich USB). Nach dem Update: DAUERHAFT - die USB Verbindung wurde also schlechter anstatt besser!

... naja immerhin kann ich mein Profil nun nicht mehr einstellen (per AS)..... dieses Update hat sich wieder mal rentiert für mich....

Donnerstag, 1. März 2012, 06:47

Also wenn je aquaero 5 im System sind und noch nicht beide auf die 1022 Firmware oder neuer aktualisiert sind, ist es besser bzw sicherer wenn man das Update jeweils nur mit einem angeschlossenen aquaero macht.
Also ein aquaero am USB Port -> aktualisieren, dann das andere. Wenn beide Geräte aktuell sind kann man diese auch wieder zusammen und uneingeschränkt nutzen.

Zitat

Edit: Dass Ding pfeifft nach eine Firmwareaktualisierung übrigens auch
nicht. Habe die 1022 nur bereits zum 4. Mal drauf gespielt
dann ist das faul,.. wie gesagt,.. ab besten einzeln aktualisieren. Wenn ein fehler auftritt PC komplett aus machen (vom netz trennen) und noch mal versuchen.

Wenn alle Geräte auf 1022 aktualisiert sind, dann sollten keine USB Probleme oder Kommunikationsprobleme mehr auftauchen und bei allen Geräten werden die Namen immer angezeigt.

Edit: und falls zb. das Tool für die Softwaresensoren läuft, das sollte man dann auch aus machen.



Hatte gestern Abend schlicht und einfach null Bock unter den Tisch zu kriechen. Allerdings hätte ich genau dass als nächstes Versucht.
Ist aber trotzdem eigenartig. Ich habe nun seit Anfang an beide Aquaeros paralell am laufen. Ganz am Anfang war mal ein Problem mit der Sensorauswahl, aber seit dieser Bug behoben ist liefe es eigentlich immer problemlos. Auch die updates.

Styx

Donnerstag, 1. März 2012, 08:22

so, hatte ja vor dem update GELEGENTLICH Probleme mit den Sensornamen die nicht angezeigt wurden (angeblich USB). Nach dem Update: DAUERHAFT - die USB Verbindung wurde also schlechter anstatt besser!

... naja immerhin kann ich mein Profil nun nicht mehr einstellen (per AS)..... dieses Update hat sich wieder mal rentiert für mich....
um die Fehler eingrenzen zu können schreibe uns bitte per Mail deine Genaue Rechnerkonfiguration.
Mainboard, Prozessor, Ram, Betribssystem usw. Und ganz wichtig :
Eine Auflistung aller USB Geräte, also Welchens Gerät und wo es angeschlossen ist.

Donnerstag, 1. März 2012, 08:29

AS wir per Autostart gestartet.
ac-service und OHM via Aufgabenplanung.
Deaktiviere das mal und starte die aquasuite erst nach dem der rechner vollständig geladen ist und alles andere auch funktioniert.
Gerade wenn man mit irgendwelchen Problemen zu kämpfen hat ist es nicht empfehlenswert die Softwaresensoren & OHM zu verwenden. Da sonst noch ein Programm dazu kommt was potentiell die Fehler verursachen kann. Deshalb teste erst mal OHNE Softwaresensoren - ändert sich da etwas?

Zitat

Alle nicht benötigten USB-Geräte habe ich im Gerätemanager vor der Firmware-Aktualisierung deaktiviert.
von
deaktivieren war nie die rede, abziehen! Das ist schon was anderes.
Alternativ mal das aquaero testweise an einen anderen USB Port
anschließen.

Donnerstag, 1. März 2012, 09:31

Ich habe für alle die Probleme mit dem aktualisieren der Firmware haben noch mal ein Hotfix gemacht und neue Installationspakete hochgeladen.
Jetzt sollte das Update besser funktionieren. An der Funktionalität der Firmware oder der aquasuite hat das nichts geändert, nur die Updateroutinen wurde etwas angepasst.

Donnerstag, 1. März 2012, 12:30

AS wir per Autostart gestartet.
ac-service und OHM via Aufgabenplanung.
Deaktiviere das mal und starte die aquasuite erst nach dem der rechner vollständig geladen ist und alles andere auch funktioniert.
Gerade wenn man mit irgendwelchen Problemen zu kämpfen hat ist es nicht empfehlenswert die Softwaresensoren & OHM zu verwenden. Da sonst noch ein Programm dazu kommt was potentiell die Fehler verursachen kann. Deshalb teste erst mal OHNE Softwaresensoren - ändert sich da etwas?


Auch ohne Softwaresensoren und mit manuellen Starts zickt meisst der Pro rum.

Man merkt aber, dass Du was geändert hast, die Chance nen guten Start zu erwischen ist recht hoch.

Der LT (nicht am Standby Power) funzt fast immer.

Man kann übrigens am Aufleuchten des Displays erkennen, ob der Pro gute laune hat oder nicht. Leuchtet es beim Starten der AS auf, dann funzt der Pro (meisst der LT dann auch), bleibt es dunkel wird nur der LT funzen. Habe die Beleuchtungszeit fürs Display auf 10 sekunden gesetzt, dann kann man es sogar zwei mal aufleuchten sehen, wenn man Sensoren und AS per Aufgabenplanung mit 30 sekunden Verzögerung untereinander starten lässt. Der Sensor-Service ist also auch bereits von dem Verbundungsproblem betroffen, schon bevor die AS gestartet wird.

Benutzt der Sensor-Service (alpha2) eigentlich den gleichen Kommunikationscode wie die aktuelle AS Version?

Mal sehen was in den nächsten Tagen noch so auffällt.

Könntest Du evtl ne Option einbauen, um Tastatur+Mausfunktion im AE5 zu sperren? Evtl klappt es dann ja besser, nicht dass das BIOS da rumspinnt und die Probs verursacht. Der LT müsste das ja ohnehin abgeschaltet haben oder?

Dann ist mir noch aufgefallen, dass beim Einschalten des PC, bzw beim Neustart der Pro keinerlei Anzeichen von sich gibt, dass er den USB-Reset auch so durchführt wie das Bios das haben will. Ne Message könnte hilfreich sein, falls das überhaupt daran liegen kann. Und evtl ne Möglichkeit nen USB-Reset, Gerätereset oder Connect/Disconnect manuell aus dem Konfigurationsmenu heraus zu triggern, so dass man nicht für jeden Versuch den kompletten Rechner rebooten oder kaltstarten muss.
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Donnerstag, 1. März 2012, 17:25

Heute hat die Aktualisierung der Firmware (nicht der Hotfix) geklappt. Hat auch schön gepiepst nach erfolgreichem Update.
Nochmal @Sebastian,
ich finde es gut, dass Du den Hotfix noch eingestellt hast. :thumbup:
Doch mal ohne Schnörkel, es kann doch nicht sein, dass man zur erfolgreichen Aktualisierung der Aquasuite USB-Anschlüsse abziehen soll. Falls das wirklich ein Grund für das Fehlschlagen der Aktualisierung gewesen war, liegt das an der Software, die so zu programmieren ist, dass sie vom System ohne Weiteres akzeptiert wird.

@Tervuren,
ich denke Deinem Beitrag, ich möge das X58er Board wieder rausholen, haftet der Mangel der Ernsthaftigkeit an; Du glaubst doch wohl nicht, jemand würde ein PC-System für rund 1000 € auswechseln, weil eine Aquasuite für rund 100 € nicht funktioniert? Also, was soll das? Si tacuisses... :cursing:
Intel i7 |7820X@5 GHz@EK-Monoblock|@MSI X299 Gaming M7 ACK|EVGA GTX 1080 ti FTW3@H²O_EK-Kühlblock@Mo-Ra3|Corsair AV860W|4*8 GB G.Skill@3800 MHz@15-16-15|Samsung 850 PRO 1 TB, Samsung 960 evo, 1 TB| Corsair Obsidian 750D| ASUS Swift PG279Q|Windows 10 Prof. 64 bit

Donnerstag, 1. März 2012, 17:38

Doch mal ohne Schnörkel, es kann doch nicht sein, dass man zur erfolgreichen Aktualisierung der Aquasuite USB-Anschlüsse abziehen soll. Falls das wirklich ein Grund für das Fehlschlagen der Aktualisierung gewesen war, liegt das an der Software, die so zu programmieren ist, dass sie vom System ohne Weiteres akzeptiert wird.
je nach dem was am USB noch mit angeschlossen war, konnte es unter umständen vorkommen das die USB Bandbreite zu mehr als 100% ausgelastet war, und dann hat das System (Windows) die Verindung zum Gerät unterbrochen.
Nach dem FW Update auf 1022 sollte das nicht mehr vorkommen. Zumindest verliefen unsere Tests mit 10 ae5 gleichzeigig erfolgreich am Testsystem.