• 19.11.2018, 00:26
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wasserkühlung Aquaero

Dienstag, 29. November 2016, 23:49

Hallo zusammen!

Ich habe das Aquaero 6 Pro.
Daran hängt:
Lüfteranschluss 1: 2x140mm PWM Lüfter
Lüfteranschluss 2: 1x140mm PWM Lüfter
Lüfteranschluss 3: 3x140mm PWM Lüfter
Lüfteranschluss 4: 3x120mm PWM Lüfter

Desertieren:
1xaquastream XT Ultra
1xDzrchflusssensor
1xFarbwerk
1xLED


Das Aquaero 6 Pro ist mit dem Passivkühler bestückt.

Ich frage mich jetzt, ob ob die Hitzeentwicklung so groß ist, dass sich die Wasserkühlung für den Aquaero lohnt oder ob der
Passivkühler vollkommen ausreichend ist.

Mittwoch, 30. November 2016, 01:46

musst mal schauen, in der Aquasuit beim Aquaero, da dann unter "Lüfter". da steht dann für jeden Kanal bei Lüfterdaten "Elektroniktemp," (falls du das noch nicht wusstest ;) ).
Darum gehts auch hauptsächlich, also um die Spannungswandler (glaub ich dass die es waren xD), und genau an dem Punkt wo die sitzen wird dann auch der Wasserblock draufgeschraubt. Ich glaube das war bis 80°C in Ordnung (bitte korrigiert mich jemand fals das falsch ist xD).

RE: Wasserkühlung Aquaero

Mittwoch, 30. November 2016, 07:44

Hallo zusammen!

Ich habe das Aquaero 6 Pro.
Daran hängt:
Lüfteranschluss 1: 2x140mm PWM Lüfter
Lüfteranschluss 2: 1x140mm PWM Lüfter
Lüfteranschluss 3: 3x140mm PWM Lüfter
Lüfteranschluss 4: 3x120mm PWM Lüfter

Desertieren:
1xaquastream XT Ultra
1xDzrchflusssensor
1xFarbwerk
1xLED


Das Aquaero 6 Pro ist mit dem Passivkühler bestückt.

Ich frage mich jetzt, ob ob die Hitzeentwicklung so groß ist, dass sich die Wasserkühlung für den Aquaero lohnt oder ob der
Passivkühler vollkommen ausreichend ist.

Mit PWM´s brauchst du nie eine Kühlung, Hitze entsteht nur bei der Volt-Regelung und der AE6 soll auch da relativ kühl sein gegenüber dem AE5

Mittwoch, 30. November 2016, 08:01

Normal sollte der Passivkühler schon für alles reichen. Du musst halt die gesamtleistung pro Kanal beachten.
Sprich in der summe der Maximalleistungen solltest du pro Kanal 30W nicht überschreiten.

Zitat

Mit PWM´s brauchst du nie eine Kühlung
Doch, der Strom wenn der Lüfter komplett an das aquaero angeschlossen ist muss ja trozdem duch die Endstufe.
Wenn du dann die Lüfter runterregelst wird aber das aquaero 6 kälter während das aquaero 5 wärmer wird.

Mittwoch, 30. November 2016, 08:20

Dann habe ich ja mit Max. 3 PWM Lüftern pro Kanal noch viel Luft nach oben richtig?

Mittwoch, 30. November 2016, 13:13

Es wurde ja schon gesagt, pro Kanal max. 30 Watt. Die Anzahl der Lüfter sollte dabei eigentlich unerheblich sein, denn es gibt Lüfter die ziehen keine 2 Watt und es gibt Lüfter die 5 Watt ziehen. Die Anzahl der Lüfter pro Kanal ist also abhängig von den Lüftern.

Falls die Leistung der Lüfter nicht bekannt ist, kannst du das ganz einfach auch selber ausrechnen: P = U * I
P ist die Leistung (Watt)
U ist die Spannung (Volt)
I ist der Strom (Ampere)

Falls die Leistung der Lüfter nicht bekannt ist oder falls die Angabe der Lüfter sich nicht auf 12V bezieht (bei PC-Lüftern sind es aber eigentlich immer 12V), kannst du so die Leistung jedes Lüfters berechnen. Anschließend zählst du die Leistung jedes Lüfters, der am Kanal hängt zusammen. Als Spannung kannst du beim Berechnen immer von 12V ausgehen, denn das ist die max. Spannung, die am Kanal anliegt.

Beispiel, anhand meines Systems:
Kanal1:
6x Noiseblocker BlackSilent Pro PL-2. Laut Datenblatt des Herstellers 1,44 Watt. Macht 1,44 Wat mal 6 Lüfter -> 8,64 Watt

Kanal2:
4x Noiseblocker BlackSilent Pro PL-2. Laut Datenblatt des Herstellers 1,44 Watt pro Lüfter. Macht 1,44 Wat mal 4 Lüfter -> 5,76 Watt

Kanal3:
2x Corsair 120mm (genaue Bezeichnung unbekannt, die waren beim Gehäuse dabei)
Die sind angegeben mit 12 Volt und 0,3 Ampere. Daraus ergibt sich also 12V x 0,3A = 3,6 Watt. Das mal 2 Lüfter -> 7,2 Watt

Kanal4:
1x Corsair 140mm (genaue Bezeichnung unbekannt, der war auch beim Gehäuse dabei)
Er ist ebenso angegeben mit 12 Volt und 0,3 Ampere. Daraus ergibt sich also 12V x 0,3A = 3,6 Watt -> 3,6 Watt


Von den Corsair könnte ich also max. 8 Lüfter an einen Kanal hängen, wohingegen mit den Noiseblockern 20 Lüfter pro Kanal möglich wären. Wie man also sieht, ist eine pauschale Aussage über die Anzahl der Lüfter nicht zu treffen. Es kommt auf die Lüfter an.

Das ganze hängt bei mir an einem Aquero 6 XT mit passiver Kühlung. Eine Erwärmung des Kühlkörpers kann ich bei mir nicht feststellen, egal ob alle Lüfter gedrosselt auf 4V laufen oder mit Vollgas auf 12V.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SpyderHead« (30. November 2016, 13:14)

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 16:05

Ich habe ein PWM-Y-Kabel am aquaero hängen, welches die 12V-Versorgung direkt vom PC-Netzteil abgreift. Dadurch habe ich 0,00A und 0W am Kanal.

Also, wenn du mehr als 8 Lüfter (oder was halt maximal möglich ist bei den entsprechenden Lüftern) ranhängen willst, dann besorg dir so ein Y-Kabel. ;)

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 00:15

Ganz herzlichen Dank für die ausführlichen Antworten!

Habe alles berechnet und es passt alles bestens. Habe noch viel Luft nach oben.
Somit erspare ich mir die Wasserkühlung am Aquaero.

Danke euch!