• 16.11.2018, 02:19
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mittwoch, 5. September 2018, 08:37

Bitte auch ein Modell ohne den RGB Mist produzieren. Das ganze geblinke will doch keiner.

Dem kann ich mich nur anschließen!
Intel i7 |7820X@5 GHz@EK-Monoblock|@MSI X299 Gaming M7 ACK|EVGA GTX 1080 ti FTW3@H²O_EK-Kühlblock@Mo-Ra3|Corsair AV860W|4*8 GB G.Skill@3800 MHz@15-16-15|Samsung 850 PRO 1 TB, Samsung 960 evo, 1 TB| Corsair Obsidian 750D| ASUS Swift PG279Q|Windows 10 Prof. 64 bit

Mittwoch, 5. September 2018, 11:04

Danke für die Infos Stephan!

Bitte lasst euch nicht von RGBpx abbringen, das System ist wirklich interessant.

Könnt ihr dann bei der Produktvorstellung etwas drauf eingehen, was technisch verändert wurde, um das letzte Grad rauszuholen?
Auch wie sich die Durchflusswerte im Vergleich zu eurem letzten Kühlerdesign (1080) verhalten.

Danke!

Mittwoch, 5. September 2018, 15:41

Ich stehe auch nicht auf RGB, aber dezente weiße Beleuchtung wäre schon ganz nice für mich, weil ich den Kühler sehe.
Gibt ja inzwischen schon Bilder der Konkurrenz und ich hoffe die AC Lösung deckt das ganze PCB ab, sonst bin ich leider raus.

Mittwoch, 5. September 2018, 18:33

evtl würden ja zwei Versionen sinn machen: einmal komplett ohne Elektronik und einmal mit. Sind doch eh schon teuer genug...

Mittwoch, 5. September 2018, 18:57

Ich stehe auch nicht auf RGB, aber dezente weiße Beleuchtung wäre schon ganz nice für mich, weil ich den Kühler sehe.
Gibt ja inzwischen schon Bilder der Konkurrenz und ich hoffe die AC Lösung deckt das ganze PCB ab, sonst bin ich leider raus.


Das sieht bei unsere slowenischen Kollegen noch sehr nach Renderings aus :)

Wie bereits geschrieben: Wir decken (nahezu) das ganze PCB ab.Die Stecker sollten frei bleiben ;)

Im Gegensatz zu dem angesprochenen Mitbewerber deckt die Bodenplatte alle Bauteile mit mehr als 1W Verlustleistung ab, da wird nicht gespart.
Das gilt für die 2080 wie auch für die 2080Ti.

Donnerstag, 6. September 2018, 22:41

Danke für die Infos, klingt sehr spannend!
Habt ihr am Durchfluss was getüftelt, oder wird sich der so ähnlich wie eure 1080(ti) Blöcke verhalten?

Donnerstag, 6. September 2018, 23:05

Und wenn man sich die Marktbegleiter (geiles Wort für Konkurrenten, ich liebe Marketingsprech) ansieht, auch mal ganz stumpf auf das Gewicht der Kühler schauen. Es gibt Gründe, warum die deutschen Hersteller eher zu den Schwergewichten gehören.

Freitag, 7. September 2018, 12:55

Das klingt sehr gut Stephan.
Mal eine Idee von mir:
Wie ihr wisst sind die Spulengeräusche ein leidiges Thema, seit etlichen Generationen ist das das lauteste an meinem Rechner - ich lese das auch von anderen immer wieder. Gäbe es da keine Möglichkeit einen Wasserkühler so zu designen, dass die Spulen akustisch abgeschirmt werden? Man könnte diese ja "abdichten" aber trotzdem kühlen, falls überhaupt notwendig.
Eure Kühler hätten so einen akustischen Vorteil gegenüber anderen, ein Alleinstellungsmerkmal.

Sonntag, 9. September 2018, 10:14

Danke für die Informationen bisher! Ich würde gerne noch wissen ob ein "VISION Glow Anschlussterminal für kryographics mit aktiver Backplate" kompatibel sein wird. Könnt ihr dazu etwas verraten?

Dienstag, 11. September 2018, 22:09

Das klingt sehr gut Stephan.
Mal eine Idee von mir:
Wie ihr wisst sind die Spulengeräusche ein leidiges Thema, seit etlichen Generationen ist das das lauteste an meinem Rechner - ich lese das auch von anderen immer wieder. Gäbe es da keine Möglichkeit einen Wasserkühler so zu designen, dass die Spulen akustisch abgeschirmt werden? Man könnte diese ja "abdichten" aber trotzdem kühlen, falls überhaupt notwendig.
Eure Kühler hätten so einen akustischen Vorteil gegenüber anderen, ein Alleinstellungsmerkmal.
Das bewegt mich gerade auch. Denn ich möchte erstmals eine 2080ti unter Wasser setzen, da ich schon lange ohne Grafikkarte bin und bin aber noch am abwägen, welches Modell ich dafür am ehesten kaufen würde. Mit am günstigsten wäre die Gigabyte Windforce aktuell, aber am liebsten wäre mir ein Hersteller, bei dem möglichst wenig bis kein Spulenfiepen auftritt. Daher ist es ohnehin wohl am sinnigsten auf Tests zu warten.

Hab mal aus einem Vergleichstest herausgelesen, dass dort MSI und EVGA quasi kein Spulenfiepen hatten und ich bin kein Elektronikfachmann, aber vermutlich ist das ohnehin kein konstantes Phänomen, daher weiß ich nicht, ob man wirklich auf ein häufigeres oder weniger häufiges Auftreten bei bestimmten Herstellern schließen kann.

Hoffe, das ist jetzt nicht Off-Topic, aber da ich erwäge, hier einen Kühler zu kaufen, ist es schon relevant für mich, welcher Hersteller bzw. welches Modell sich hier empfehlen würde.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »johlam« (11. September 2018, 22:11)

Dienstag, 11. September 2018, 22:36

Vergiss es mit einer Karte die nicht fiept. Ich hatte mir extra von der 1080 damals die MSI Gaming gekauft, die ja bessere haben soll und das Teil hat genauso Geräusche gemacht wie die Ref. Ich habe keine Generation von NVidia ausgelassen und auch mehrere gehabt meist. Die fiepen/zirpen alle durchweg und das deutlich hörbar. Ich kenne keine einzige Ausnahme. Muss dazu aber sagen, ich habe gute Ohren und der PC steht neben mir am Tisch.

Dienstag, 11. September 2018, 23:06

Ich vertraue da mal auf deine Erfahrung, wenn auch etwas ernüchternd ;)

Muss dazu sagen, dass die Modelle, bei denen dort im Test bei der PCGH quasi kein Spulenfiepen festgestellt wurde, die MSI Gaming X Trio und die EVGA FTW3 waren. Also im Grunde Topmodelle, die ich jetzt nicht unbedingt für eine Demontage des Kühlers kaufen würde...

Mittwoch, 12. September 2018, 06:50

Jetzt wo du es nochmal so deutlich schreibst, stimmt meine Inno3D GTX 1070 FE hatte leises Spulen"rauschen" und die MSI GTX 1080 Gaming X 8G hat das Spulen"rauschen" viel lauter, allerdings beide nur unter Last!

Fiepen war das bei mir Gott sei Dank nicht, so dass das "Rauschen" irgendwann auch mit den aufdrehenden Radilüftern und Kopfhörersound untergeht.

Liegt denke ich mal an der krassen Leistungselektronik die gebraucht wird um die schnellen Lastwechsel u.a. für Energiesparfunktionen zu realisieren.
Verkaufe Twinplex; Twinplex Pro

Mittwoch, 12. September 2018, 13:58

Rauschen? Eher weniger. Das ist ein Surren/Zirpen/Fiepen. Hier mal ein uraltes Video der ersten Titan von 2013:

https://www.youtube.com/watch?v=2xGkkITQf2s

Da braucht es auch keine 300fps oder sowas. Ganz normaler Alltagsbetrieb.

Mittwoch, 12. September 2018, 18:13

Bei 3D Center gab es zu Spulengeräuschen eine Umfrage. Die Aufarbeitung ist reichlich dämlich, weil man natürlich jede Serie einzeln betrachten muss, also Geräusch gegen kein Geräusch von Serie A gegen das Verhältnis bei Serie B. So sieht es im ersten Moment so aus, als ob nVidia bei der 10x0er einen riesigen Sprung in die richtige Richtung gemacht hat, dabei ist es 3,2:1,während es bei der 9x0 noch 3,5:1 war. Die aktuellen AMD RX4x0/5x0 und Vega sind dagegen bei 5,4:1!

Und wer sich in die Ursache für den Lärm interessiert, das Stichwort zur Suche ist lückender und nicht lückender Strom. Darunter finden sich allerdings meist recht technische Artikel.

Mittwoch, 12. September 2018, 18:34

So Umfragen sind sowieso völlig sinnlos da subjektiv. Manche hören sowas nicht weil's übertönt wird oder wissen gar nicht was gemeint ist. Ich will eine Aufnahme einer angeblich zierpfreien Karte in z.B. Heaven Benchmark sehen. Einfach das Handy im Bereich der Wandler daneben halten. Und eine Verbesserung bei Pascal Karten kann ich nicht bestätigen. Ich hatte alleine fünf Pascal (drei verschiedene 1080 + TxP SLI) und die machen genauso Geräusche wie alle davor.
Die Titan V ebenso, hier bei Min. 7:06:

https://www.youtube.com/watch?v=OnDQUh59…=youtu.be&t=426

Mittwoch, 12. September 2018, 18:39

Gibt man bei der Umfrage dann auch gleich ein Hörtest mit ab ?

Ich hab eine Aorus 1080ti Waterforce WB bei der in Tests und Erfahrungsberichten auch oft von Fiepen bemängelt wird.

Ich selber höre Nix, hab aber eine Hochtonhörschwäche durch zuviel Gas am Regler... :D

Sonntag, 16. September 2018, 09:03

Um mal etwas sinnvolles beizutragen: Der Kühler ist in Arbeit :) Es wird definitv eine Lösung von uns geben.

Werdet Ihr die Kühler nur für das Referenzdesign anbieten oder habt auch etwas für die Custom-Modelle wie der EVGA 2080 ti XC Ultra?
Intel i7 |7820X@5 GHz@EK-Monoblock|@MSI X299 Gaming M7 ACK|EVGA GTX 1080 ti FTW3@H²O_EK-Kühlblock@Mo-Ra3|Corsair AV860W|4*8 GB G.Skill@3800 MHz@15-16-15|Samsung 850 PRO 1 TB, Samsung 960 evo, 1 TB| Corsair Obsidian 750D| ASUS Swift PG279Q|Windows 10 Prof. 64 bit

Sonntag, 16. September 2018, 10:01

Da alle Karten die jetzt zum Start erscheinen auf Nvidias Standard PCB basieren tun sie das wohl^^

Sonntag, 16. September 2018, 17:07

Da alle Karten die jetzt zum Start erscheinen auf Nvidias Standard PCB basieren tun sie das wohl^^
Die Aussage hab ich jetzt auch öfters gelesen/gehört. Aber man kann da doch nicht pauschal von "allen" Karten sprechen. Also jedenfalls wenn man bei diversen Waküblock-Herstellern und deren Vorabkompatibilitätslisten nachschaut, sind die da doch scheinbar eher vorsichtiger mit solchen Aussagen.
Asus hat mir geschrieben, deren RTX-Karten kämen nicht im Referenzdesign. Bei Karten wie der MSI GAMING X Trio, die jetzt ja auch zum Start erscheint, die z.B. 2x8 und 1x6 pin hat, kann man ja auch nicht davon sprechen. Also nur um hier Missverständnisse zu vermeiden.

Ähnliche Themen