• 27.06.2019, 12:19
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Paktai

Junior Member

Beratung für Pumpe/Steuerung/Ausgleichsbehälter

Thursday, March 14th 2019, 12:39pm

Hallo Community,

es ist mal wieder sowei. Ich werde mir ein neues Gehäsue zulegen (Thermaltake Level20 XT) und hab mir gedacht, dass ich doch gleich auch mal die Wasserkühlung erneuern könnte.

Grundsätzlich ist mein Grundgedanke folgender:
  1. Hardtubes statt Schläuche.
  2. Auaero 4 aus dem System raus, weil Probleme mit Kompatibilität und auch weil mir das Display bei dem Gehäuse nichts mehr bringt, da keine 5,25er Schächte.
  3. Pumpe ist aktuell ne Auqstream XT (Standard). Weiß noch nicht, ob ich die nicht evtl. tauschen muss oder sollte.
  4. Ausgleichsbehälter ist aktuell ebenfalls in einem 5,25er Schacht und muss demnach auch gewechselt werden.
  5. Die Kühler (CPU, GPU) sollen bleiben, die die PC Komponenten die gleichen bleiben.


So, jetzt ist mein Thema folgendes. Ich bin mir noch unsicher wie ich meine aktuelle Steuerung mit Aquaero 4 + High Flow Durchflusssensor jetzt sinnvollerweise ersetzen sollte. Ich möchte weiterhin in der Lage sein, direkt am System Temperatur und Durchfluss ablesen zu können. Evtl. Auch die Lüftergeschwindigleiten, aber das ist kein muss. Ich hab mich mal umgeschaut und bin darauf gestoßen, dass die neue Aquacomputer D5 RGB Next eigentlich meine Ansprüche erfüllt, zumindest scheint es so. Könnt ihr mir sagen, ob ich mit dieser Gesamtlösung folgendes abdecken kann:
  1. Lüftersteuerung für 6-8 140er Lüfter. Ich hab schon gelesen, dass die RGB Next auch eine Lüftersteuerung kann aber ob die 25W ausreichen kann ich schwer einschätzen.
  2. Einstellung der Kühlkurve über die Aqusuite.
  3. Display für Flow und Temperatur (Hat sie offensichtlich, also check)


Oder würdet ihr mir alternativ dazu eher zu einer Aquaero 6 LT (die ohne Display) mit der bestehenden Auqstream XT (Standard) und High Flow Durchflusssensor raten und das Display dann durch etwa sowas (https://www.amazon.de/gp/product/B07HRYP…AKR8XB7XF&psc=1) ergänzen?


Hoffentlich hab ich es verständlich formuliert.

lg Paktai

This post has been edited 1 times, last edit by "Paktai" (Mar 14th 2019, 4:22pm)

Diago

Full Member

Thursday, March 14th 2019, 5:48pm

Ich würde eine gut funktionierende Pumpe nicht tauschen, sollte auch nicht nötig sein. Ich habe eine Aquastream 3.5 von 2007 die tut es immer noch.

Zur Überwachung: Schau dir mal das Quadro an - Lüftersteuerung für 4 PWM Kanäle, Temperatursensor Eingänge und deinen High Flow kannst du ebenfalls weiter benutzen. Dazu gibt es ebenfalls RGBpx.

Bliebe noch ein Ausgleichsbehälter - da würde ich an deiner Stelle nach persönlichem Geschmack entscheiden. Ich finde die Aqualis ja ganz schick - und wenn dann die Pumpe doch mal getauscht wird kann dort auch die D5 Montiert werden. Könnte man quasi auch in 2 Ausbaustufen machen.

Thursday, March 14th 2019, 8:01pm

Aquacomputer bietet auch ein Vision als Tischgerät an: https://shop.aquacomputer.de/advanced_se…%C3%A4t&x=0&y=0

Das Problem bei dem Tischgerät ist dein altes Aquaero 4. Die aktuelle Aquasuite Software unterstützt das Aquaero 4 nicht mehr. Du musst deshalb das Aquaero 4 austauschen.


Das Quadro https://shop.aquacomputer.de/product_inf…roducts_id=3773 hat den Nachteil, dass es nicht autonom arbeitet und immer der Aquasuite Service im Hintergrund laufen muss.
Lüfterkurven können nicht im Quadro gespeichert werden, und müssen nach jedem Start des Computers vom Aquasuite Service neu übertragen werden.
In der Zeit vom Anschalten des Computers bis zum Start der Aquasuite Software laufen die Lüfter immer auf 100%.

Die Pumpe brauchst du nicht tauschen, die ist für Dauerbetrieb über viele Jahre ausgelegt.

This post has been edited 4 times, last edit by "Hufeisen" (Mar 14th 2019, 8:10pm)

Diago

Full Member

Thursday, March 14th 2019, 9:44pm

In der Zeit vom Anschalten des Computers bis zum Start der Aquasuite Software laufen die Lüfter immer auf 100%.

Das ist nicht richtig. Also zumindest meine Laufen nur kurz auf 100%, definitiv nicht länger als das Bios. Und ich bin mir nicht mal sicher das das nicht die restlichen Gehäuselüfter sind und nicht die vom Quadro gesteuerten vom Radiator.

Edit: Vielleicht passiert das wenn man über Software Sensoren die Lüfter regelt - die stehen logischerweise erst nachdem Start der Software zur Verfügung.

This post has been edited 1 times, last edit by "Diago" (Mar 14th 2019, 9:46pm)

Friday, March 15th 2019, 7:04am

Was auch Quatsch wäre. Man sollte Lüfter immer nach Wassertemp steuern und nicht CPU Temp oder sowas.

Friday, March 15th 2019, 12:24pm

Da ich schwerlich einen guten Rat abgeben kann schreibe ich hier mal meine Erfahrungen/meine Meinung dazu :)

Pumpe: Ich hatte bis gestern die Aquastream Ultimate (upgegradet von der XT) mit aquainlet Pro, und zusätzlichem AGB wegen der Entlüftungsthematik, im System. Funktioniert wunderbar, braucht aber eine menge Platz und ist nicht überall schön zu verbauen.
Gestern habe ich die D5 Next mit Heatkiller Tube eingebaut, deutlich platzsparender und einfacher zu verbauen, auch wenn der AGB ein echter Trumm ist :-), dafür ist er in meinen Augen der schönste am Markt, aber das ist nur meine Meinung.
Von der Pumpenleistung her ist die D5 stärker als die Eheim Pumpe, mein Durchfluss ist von 120 l/h mit der Aquastream bei Minimaldrehzahl auf 135 l/h bei der D5 mit 2940 rpm gestiegen (gemessen mit High Flow Durchflusssensor) .
Beide Pumpen sind in meinem Phanteks Enthoo Primo unhörbar, die Aquastream auf einem Shoggysandwich und die D5 an den standard Befestigungen des Heatkiller Tube.

Steuerung: Ich würde bei der Lüfteranzahl und dem High Flow Sensor wohl auf den Aquaero 6LT setzen, der verrichtet bei mir seit 2 Jahren seinen Dienst und steuert 8 140er Lüfter mit 4 Kurvenreglern.Ich vermute mal, die D5 wird, bedingt durch den einen Eingang, alle Lüfter gleich schalten. Die D5 Next würde ich eher als Steuerung für "einfache" Systeme sehen, zumal Du Dich entscheiden musst, ob Du Lüfter oder den High Flow Sensor anschließen willst.
Zur genauigkeit des virtuellen Durchflusssensors der D5 Next kann ich sagen, dass er bei mir eine Abweichung von ca. -5 (bei 2940 rpm) bis +20 l/h (bei 100% Leistung) zum High Flow anzeigt, wobei die Genauigkeit bei steigender Leistung der Pumpe nachlässt, was natürlich für alle realistischen Szenarien im Heimgebrauch völlig ausreichen sollte.

Display: Ich habe den Kryos Next mit Vision und die D5 Next im System, das Vision Display hat in der Aquasuite mehr Anpassungsmöglichkeiten, bei der D5 kann ich nur die vorgegebenen Bildschirme aktivieren/deaktivieren. Ohne Aquasuite als Kontrollmöglichkeit auf dem Monitor würden mir aber beide Displays nicht reichen, sie existieren eigentlich nur weil ich ein Spielkind bin :D .
Wassertemperatur, Durchfluss(virtuell) und Lüfterdrehzahl würde die D5 aber ohne Probleme anzeigen können. Bei der D5 Next als Steuerung würde ich wohl auch auf ein externes Vision Display ausweichen, wenn Du die Aquasuite nicht immer auf dem Monitor haben willst.

This post has been edited 4 times, last edit by "Taubenhaucher" (Mar 15th 2019, 12:27pm)

Paktai

Junior Member

Friday, March 15th 2019, 5:16pm

Vielen Dank an alle die mir bisher geantwortet haben. Nun bin ich wieder etwas besser im bilde. :)

@Taubenhaucher:
Ich muss sagen die Konstellation wir du sie hast spricht mir am ehesten zu. Mit der Aquaero 6 LT hatte ich ebenfalls schon geliebäugelte und diese dürfte auch am ehesten meine Erwartungen erfüllen, da, wie du schon richtig vermutet hast, ich verschiedene Drehzahlen regeln möchte. Kannst du mir vielleicht sagen, bzw. Links geben, was du genau für eine Pumpe und Ausgleichsbehälter hast. Was ich noch nicht so im Blick habe ist die Sache mit der D5 und ihren Adaptern. Kann ich die direkt an den Ausgleichsbehälter klemmen?

Friday, March 15th 2019, 6:10pm

Ich habe die D5 NEXT und einen Heatkiller Tube
Bei diesem Ausgleichsbehälter ist zu beachten, dass er nackt kommt, also die Befestigungen müssen separat bestellt werden! Im Übrigen, die Heatkiller Tube Stands passen nicht mit der D5 Next, ich habe es probiert :)
Wenn Du nach Ausgleichsbehältern schaust suche einfach nach den D5 Varianten, in der Regel sollten sie passen. Beachten sollte man nur, dass die Elektronik der D5 NEXT noch auf die montierte Pumpenmechanik passen muss.
Wenn Du Dich für einen AGB entschieden hast kann man Dir hier bestimmt etwas zur Kompatibilität sagen.
Beim verlinkten AGB sieht man auf dem zweiten Bild ganz gut wie die Pumpe befestigt wird, der untere Teil wird mit den 8 Schrauben abgenommen, ein O-Ring in den AGB gelegt, der untere Teil über die Pumpe gestreift und mit der Pumpe wieder festgeschraubt.
Beim aqualis D5 sieht man das auch schön.

This post has been edited 1 times, last edit by "Taubenhaucher" (Mar 15th 2019, 6:14pm)

Paktai

Junior Member

Saturday, March 16th 2019, 11:54pm

Herzlichen Dank.
Jetzt ist mir endlich ein Licht aufgegangen wie das mit der D5 funktioniert. Ich hatte mir das nicht wirklich vorstellen können, aber das Bild auf der Produktseite vom Heatkiller Tube hat mich jetzt verstehen lassen.
Ich werde mich jetzt mal umschauen was ich mir letzten Endes bestelle. Vielen Dank an euch alle für die Unterstützung. Ich denke ich bin jetzt mit genug Wissen ausgestatte damit alles klappt. :)

lg Paktai

Paktai

Junior Member

Sunday, March 17th 2019, 11:05pm

Sooo, ich denke ich habe nun alles essentielles beisammen. Darf ich euch bitten nochmal eine Blick auf die folgende Liste zu werfen und mir zusagen, falls euch irgendwas auffällt, das hier grob nicht passen könnte?

Wasserkühlung:
  • Pumpe: (neu) D5 Next RGB
  • Ausgleichsbehälter: (neu) Aqualis Basis für Pumpenadapter 880 ml mit Wassersäuleneffekt und Nanobeschichtung
  • Pumpenadapter: (neu) Pumpenadapter für D5-Pumpen, kompatibel mit aqualis Basis, G1/4
  • Durchflusssensor: (vom alten Setup) Durchflusssensor high flow G1/4
  • Temperatursensor: (vom alten Setup) Temperatursensor Innen-/Außengewinde G1/4
  • Radiatoren: (neu) 2x 420er *hust* von einem anderen Hersteller
  • Lüfter: (vom alten Setup) 6x140 von Corsair für die Radiatoren
    (neu) 2x Thermaltake Pure 20 damit die Front vom Gehäuse nicht so leer ist. :)
  • Steuerung: (neu) Aquaero 6 LT USB
  • Display: Ich hab im Netz gelesen, dass es Möglichkeiten gibt die Anzeige auf meine Logitech G19 zu bekommen via Aquasuite XML Export und nem Dataconnector. Das werde ich ausprobieren und wenn's nicht klappt, wird es wohl ne VISION.
  • Tüllen und Hard Tubes suche ich mir noch, aber das tut nicht viel zur Sache Kopatibilität.


RGB Beleuchtung:
  • Farbwerk 360 (sollte ja bald verfügbar sein)
  • RGBpx Led Streifen so viel ich für das Gehäuse sinnvoll brauche.
  • RGBpx LED Ring füw Aqualis.


So, ich denke das wäre es soweit.

Vrtra81

Junior Member

Sunday, March 17th 2019, 11:46pm

Sieht für mich gut aus :thumbup:

mditsch

Full Member

Monday, March 18th 2019, 8:08am

....Display: Ich hab im Netz gelesen, dass es Möglichkeiten gibt die Anzeige auf meine Logitech G19 zu bekommen via Aquasuite XML Export und nem Dataconnector. Das werde ich ausprobieren und wenn's nicht klappt, wird es wohl ne VISION.…..



Ich machte das damals über HWInfo. HWInfo kann die Sensoren der Aquasuite auslesen und dann recht einfach als formatierter Text auf dem LCD des G19 darstellen.

Gruß

This post has been edited 1 times, last edit by "mditsch" (Mar 18th 2019, 8:10am)

Paktai

Junior Member

Monday, March 18th 2019, 6:43pm

Vielen Dank für die Rückmeldungen. :)

@mditsch: Danke für den Tipp mit HWInfo für die G19. Da ich HWInfo jetzt schon al Quelle für die G19 nutze wäre das natürlich sehr praktisch. Hoffentlich klappt's.

lg Paktai

Paktai

Junior Member

Tuesday, March 19th 2019, 9:42pm

Eine Frage möchte ich gerne noch nachschieben:


Seht ihr eigentlich bei den oben genannten Kühlungskomponenten in Verbindung mit CPU, GPU und Mainboard-Spannungswandlern unter Wasser, eigentlich ein potentielles Problem mit dem Durchfluss im Kühlkreislauf? Sollte ich darüber nachdenken Aug zwei getrennte Kreisläufe zu setzen?

Die Frage kommt mir deshalb weil ich gelesen habe dass man für den Wassersäuleneffekt beim Aqualiste schon gut über 100 Liter/h sein sollte. Oder mache ich mir da zu viel Sorgen?

Dops

Full Member

Tuesday, March 19th 2019, 10:00pm

Ich schätze die 100l/h schafft dein Sys nicht.

Tuesday, March 19th 2019, 10:41pm

mit D5? Könnte bei 100% durchaus drin sein... mit Aquaduct 720 komme ich mit einem Cuplex XT Di, einem MIPS Ram Freezer, 2x SpaWa, 980 Waterblock und Chipset Kühler auf ~70l. Da könnte eine D5 auch die 100l packen...

Paktai

Junior Member

Wednesday, March 20th 2019, 8:28am

Ich hab's fast befürchtet, das ich da potentiell am Limit bin. Würde es eigentlich funktionieren, und vor allem Sinn machen, zusätzlich meine bestehende Aquastream XT in den Kreislauf reinzunehmen? Geht das?

Wednesday, March 20th 2019, 1:15pm

Ich finde jetzt nirgends Deine Wasserkühler, aber ich habe in meinem System:
CPU: Kryos Next mit Vision
GPU: EKWB für Nvidia 1070Ti
Radiatoren: je 1x 280 und 420 Alphacool 45 mm Dicke
AGB/Pumpe: Heatkillertube 150 D5 mit D5 NEXT
Kühlmittel: DP Ultra Rot
Durchflusssensor: AC High Flow
Schläuche: 13/10
Winkel 3x 90° 2x 45°
Gehäuse: Phanteks Enthoo Primo

Ich habe einen Durchfluss von 135 l/h bei 30% Pumpenleistung, bei 100% komme ich auf 240 l/h, ich frage mich warum Du mit zusätzlichem RAM Kühler die 100 l/h nicht schaffen solltest.Oder übersehe ich da etwas?

Paktai

Junior Member

Wednesday, March 20th 2019, 2:44pm

Mmh ok. Die Durchflusswerte sind natürlich ne Ansage
Scheint als würde ich wohl ums Probieren nicht rumkommen. Muss ich dann halt nochmal aufreißen wenn der Durchfluss nicht ausreicht. ;)

Danke nochmal für eure Infos und Unterstützung.

Lg

Dops

Full Member

Friday, March 22nd 2019, 2:39pm



Ich habe einen Durchfluss von 135 l/h bei 30% Pumpenleistung, bei 100% komme ich auf 240 l/h, ich frage mich warum Du mit zusätzlichem RAM Kühler die 100 l/h nicht schaffen solltest.Oder übersehe ich da etwas?

Wir hatten mal ein ähnliches Sys hier am laufen und da kamen so etwa 60-70 l/h durch. Das war irgendein Kühler der deutschen Konkurrenz , ein Mainboardkomplett kühler für ein Asus R5E, 2 Kryografics für 2 Maxwell Titan, 2 Koolance Plattenwärmetauscher und ein riesiger AGB. Schlauchgröße 8/10 PUR.