• 12.12.2019, 18:23
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Jenedene

Junior Member

Pumpenleistung ahängig von Wassertemperatur steuern

Saturday, April 20th 2019, 2:26pm

Moin,

ich bin im Besitz einer Wasserkühlung. Als Pumpe nutze ich die Aquastream XT Ultra und als Software noch die Aquasuite 2016.

Ahängig von der Wassertemperatur in der Pumpe würde ich gerne die Pumpenleistung regulieren. Wie mache ich das? Am liebsten würde ich dies ohne einen zusätzlichen CPU belastenden Prozess machen. Aber ansonsten auch gerne über den Hintergrunddienst der Aquasuite Software.

Und kann man die Pumpendrehzahl auch langsamer als 3000 laufen lassen? Also bei mir ist 3000 als Minimum und 3000 als Maximum eingestellt. Wenn ich als Maximum 6000 einstelle, dann geht die Pumpe immer auf Maximum(4635). Lieber wäre mir, das die Pumpenleistung auf Minimum läuft und wenn die Wassertemperatur, in der Pumpe, auf über 29°C steigt dann soll die Pumpenleistung gegen Maximum gehen.

Mein Werte sind auch komisch. Mein Durchflussmesser zeigt mir keinen Durchfluss an. Vor einigen Tagen stand da noch was. Hat die Pumpe ebenfalls einen Durchflussmesser?

Der Füllstand meines MPS zeigt 18% an. Ist dies ein Zeichen, dass Luft in meinem System ist?

Grüße

This post has been edited 7 times, last edit by "Jenedene" (Apr 20th 2019, 2:58pm)

Saturday, April 20th 2019, 3:19pm

Ich will dir nichts ausreden, aber die Pumpe nach Wassertemperatur regeln ist ziemlich unnötig. Die Temperatur wird sich so gut wie nicht ändern. Wenn du die Abwärme effektiv loswerden willst, brauchst du mehr Radifläche.

Um welchen Durchflusssensor handelt es sich genau?

Zum Füllstand: Nein, das heißt noch lange nicht, dass da Luft ist. Anscheinend musst du das Ganze neu kalibrieren. Eine weitere Ursache kann auch eine Verstopfung sein, aber probiere erst mal, zu kalibrieren.
Hauptrechner: Intel i9-9900K @5,0 GHz/1,45V | MSi MEG Z390 ACE | 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Evo 4TB + 850 Pro 2TB | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit
Retrorechner/Zweitrechner: Intel i7-6700K @4,6 GHz/1,30V | MSi Z170I Gaming Pro AC | 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Pro 512GB | Asus BW-16D1HT | Win7 Pro 64-bit

Saturday, April 20th 2019, 4:05pm

Pumpe nach Wassertemp regeln ist eher Quatsch.

Normal schaut man dass man mehr als 40l/h hat und danach sucht man die Einstellung bei der sie lautlos ist.

wpuser

Senior Member

Saturday, April 20th 2019, 6:01pm

Du setzt veraltete Technik und Software ein.

Die neue Generation der aquastream, die aquastream ULTIMATE, kann nach Temperatur gesteuert werden besitzt auch einen virtuellen Durchflusssensor.

Nachteil: Beide Funktionen müssen zugekauft werden...

Die von dir eingesetzte aquastream xt kann weder noch.

Sunday, April 21st 2019, 3:03pm

Die Pumpe nach Wassertemperatur zu steuern ist quatsch!
Der Durchfluss beeinflusst weder Deine Wassertemperatur noch die Komponententemperatur in einem relevanten Maße.
Wenn Du die Wassertemperatur senken willst ist der erste Weg die Lüfter hoch zu regeln, wird es dann zu laut brauchst Du mehr Radiatorfläche.

Die Aquastream kann minimal 3000 rpm und ermittelt ihr Maximum selber anhand des Widerstands Deines Kreislaufs. Benutze einfach die Einstellung, die am leisesten ist, bei mir waren das 60 Hz und irgendwas um 4200 rpm, wenn ich mich noch richtig erinnere.

Wenn Dein Durchflussmesser nichts mehr anzeigt ist entweder der Durchfluss unter die Anzeigegrenze des Durchflussmessers gesunken, oder er ist defekt, ich wüsste nicht wie Software eine fehlende Anzeige erklären kann, ohne Änderungen an der Software.

Zur Aquastream XT Ultra, die Pumpe ist keinesfalls veraltet, es ist exakt die gleiche Pumpe wie die Ultimate, die Ultimate hat nur eine neue Elektronik spendiert bekommen, die man auch nachrüsten kann, es bringt Dir aber keinen gravierenden Vorteil. Ich spreche da aus Erfahrung :)

Ich würde an Deiner stelle mal schauen ob Du Ablagerungen in den Wasserblöcken oder dem Radiator hast, das würde den gefallenen Durchfluss erklären.

This post has been edited 1 times, last edit by "Taubenhaucher" (Apr 21st 2019, 3:04pm)

m4jestic

Senior Member

Tuesday, April 23rd 2019, 2:38pm

Pumpe nach Wassertemp regeln ist eher Quatsch.

Normal schaut man dass man mehr als 40l/h hat und danach sucht man die Einstellung bei der sie lautlos ist.

Die Aussage verstehe ich nicht.
Habe ne D5 Pumpe die nach Wassertemperatur geregelt ist, und zwar Tw <34°C: minimale Leistung (~25L/h), Tw>=34°C: maximale Leistung (~100L/h).
Ich habe die Wassertemperatur beim Zocken sowohl bei 25L/h als auch bei 100L/h verglichen und das ergibt einen Unterschied von gut 2°.
Insofern macht das durchaus Sinn, da mich beim zocken das lautere pumpengeräusch nicht stört.

Diago

Full Member

Tuesday, April 23rd 2019, 2:45pm

Pumpe nach Wassertemp regeln ist eher Quatsch.

Normal schaut man dass man mehr als 40l/h hat und danach sucht man die Einstellung bei der sie lautlos ist.

Die Aussage verstehe ich nicht.
Habe ne D5 Pumpe die nach Wassertemperatur geregelt ist, und zwar Tw <34°C: minimale Leistung (~25L/h), Tw>=34°C: maximale Leistung (~100L/h).
Ich habe die Wassertemperatur beim Zocken sowohl bei 25L/h als auch bei 100L/h verglichen und das ergibt einen Unterschied von gut 2°.
Insofern macht das durchaus Sinn, da mich beim zocken das lautere pumpengeräusch nicht stört.



Wie du schon schreibst: Zwischen 25 L/h und 100L/h liegen nur 2K das ist absolut gering. Zwischen 40L/h und 100L/h dürfte der Unterschied bei dir dann fast unter 1K liegen.
Wenn dein System wegen 2K die Biege macht dann war es vorher schon unterdimensioniert für alle anderen Fälle sind die zu vernachlässigen.

m4jestic

Senior Member

Tuesday, April 23rd 2019, 3:16pm

Pumpe nach Wassertemp regeln ist eher Quatsch.

Normal schaut man dass man mehr als 40l/h hat und danach sucht man die Einstellung bei der sie lautlos ist.

Die Aussage verstehe ich nicht.
Habe ne D5 Pumpe die nach Wassertemperatur geregelt ist, und zwar Tw <34°C: minimale Leistung (~25L/h), Tw>=34°C: maximale Leistung (~100L/h).
Ich habe die Wassertemperatur beim Zocken sowohl bei 25L/h als auch bei 100L/h verglichen und das ergibt einen Unterschied von gut 2°.
Insofern macht das durchaus Sinn, da mich beim zocken das lautere pumpengeräusch nicht stört.



Wie du schon schreibst: Zwischen 25 L/h und 100L/h liegen nur 2K das ist absolut gering. Zwischen 40L/h und 100L/h dürfte der Unterschied bei dir dann fast unter 1K liegen.
Wenn dein System wegen 2K die Biege macht dann war es vorher schon unterdimensioniert für alle anderen Fälle sind die zu vernachlässigen.

Niemand hat gesagt, dass irgendwas deswegen die Biege macht.
Ich finde jedoch 2K ganz und gar nicht wenig bei einem möglichen Temperaturfenster von ~20°C bis 40°C.
DIe meisten Klimaforscher finden 2°C übriges auch nicht wenig :D

Tuesday, April 23rd 2019, 3:35pm

Wenn wir es mal auf einen Rechner beziehen sind 2K ein Wert, der weder die Übertaktung, noch die Stabilität und noch viel weniger die Lebensdauer der Komponenten beeinträchtigen :D
Warum also die Pumpe unnötig stressen und die Umwelt mit unnötiger Lautstärke belasten? :thumbsup:
Ich habe übrigens deutlich höhere Unterschiede wenn ich meine Lüfter hoch drehe, aber auch da komme ich wegen der Lautstärke nicht in Versuchung ;)