• 18.06.2019, 16:55
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ThiBor

Junior Member

Saturday, April 27th 2019, 6:32pm

I am very disappointed at waiting 4 months for my order: 391194. To find that it doesn’t even fit my Gigabyte Gaming OC card as promised, I have attached pictures of the problem with measurements, there needs to be about another 2mm out of the slot to assure proper clearance.If you check this link : https://imgur.com/dXlTpUs it shows the difference in the FE and Gigabytes gaming OC cards. If you check the capacitors on the bottom right of the board (which is where my issue is).You can clearly see the caps are spaced out more on the gaming OC card, and you have obviously overlooked this. 8| I cannot believe that after 4 months you have still sent me a cooler with a fitment issue, I have now disassembled my graphics card assuming it would be right, and to be quite honest this is not good enough when you are charging a premium price for these, people assume it will work and it will be received in a timely manner, my experience with aquacomputer thus far is not a good one at all [font='&quot']☹[/font], I am very unhappy with the service as a whole, i have been lied to about delivery dates on 2 separate occasions, the wait is just absolutely ridiculous, especially when you factor in that you still got it wrong. I think enough is enough and you should send me a shipping label for the block and active backplate as after the wait i have had, and the fact you still made a product that is unfit for purpose, i should not be expected to pay for the return shipping, I want a full refund and i will take my business elsewhere. Sorry but, well what else can i say......... :cursing: :(X(
ThiBor has attached the following files:
  • 1.JPG (166.61 kB - 83 times downloaded - Last download: Today, 10:26am)
  • 2.JPG (156.1 kB - 77 times downloaded - Last download: Jun 15th 2019, 8:15pm)
  • 3.JPG (253.9 kB - 74 times downloaded - Last download: Jun 15th 2019, 8:15pm)
  • 3a.jpg (187 kB - 72 times downloaded - Last download: Yesterday, 11:11pm)
  • 4.JPG (234.75 kB - 69 times downloaded - Last download: Yesterday, 2:54pm)
  • 5.JPG (270.54 kB - 65 times downloaded - Last download: Jun 15th 2019, 8:15pm)

Saturday, April 27th 2019, 9:15pm


Was mir neben der Lieferzeit die leider mal wieder fernab (~Faktor 3) von den Angaben im Shopsystem lag missfällt:
Die Heatpipe ist dermaßen verbogen das eine Montage damit nicht möglich ist. -> Passiv Betrieb. Kein Weltuntergang...aber auch nicht schön.

War bei mir auch der Fall. Auch der Hinweis von Aquacomputer, dass die Heatpipe aus dem Anschlussterminal herausgezogen werden solle und anders herum wieder eingesteckt werden soll, änderte nichts daran.
Ich habe letztendlich die Heatpipe zurechtgebogen, was relativ gut funktionierte, da sie aus Kupfer besteht und daher recht weich ist.

Sunday, April 28th 2019, 10:56am

I am very disappointed at waiting 4 months for my order: 391194. To find that it doesn’t even fit my Gigabyte Gaming OC card as promised, I have attached pictures of the problem with measurements, there needs to be about another 2mm out of the slot to assure proper clearance.If you check this link : https://imgur.com/dXlTpUs it shows the difference in the FE and Gigabytes gaming OC cards. If you check the capacitors on the bottom right of the board (which is where my issue is).You can clearly see the caps are spaced out more on the gaming OC card, and you have obviously overlooked this. 8| I cannot believe that after 4 months you have still sent me a cooler with a fitment issue, I have now disassembled my graphics card assuming it would be right, and to be quite honest this is not good enough when you are charging a premium price for these, people assume it will work and it will be received in a timely manner, my experience with aquacomputer thus far is not a good one at all [font='&quot']☹[/font], I am very unhappy with the service as a whole, i have been lied to about delivery dates on 2 separate occasions, the wait is just absolutely ridiculous, especially when you factor in that you still got it wrong. I think enough is enough and you should send me a shipping label for the block and active backplate as after the wait i have had, and the fact you still made a product that is unfit for purpose, i should not be expected to pay for the return shipping, I want a full refund and i will take my business elsewhere. Sorry but, well what else can i say......... :cursing: :(X(



Dude maybe go directly to service via emal this is only a forum, where ac employees look into sometimes.

ThiBor

Junior Member

Sunday, April 28th 2019, 12:09pm

I have but felt others should know what there getting into when they order, as it clearly doesn't fit and the wait is long.

This post has been edited 1 times, last edit by "ThiBor" (Apr 28th 2019, 12:11pm)

Sunday, April 28th 2019, 1:28pm

@ThiBor: The problem is already known on the Gigabyte cards and the cooler is already available in a new revision. See page 6 of the topic, from article # 203.


Moreover, it is Gigabyte's fault that the cooler doesn't fit, because they're cards do not stick 100% to the reference design, not Aquacomputer's.
Hauptrechner: Intel i9-9900K @5,0 GHz/1,45V | MSi MEG Z390 ACE | 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Evo 4TB + 850 Pro 2TB | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit
Retrorechner/Zweitrechner: Intel i7-6700K @4,6 GHz/1,30V | MSi Z170I Gaming Pro AC | 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Pro 512GB | Asus BW-16D1HT | Win7 Pro 64-bit

ThiBor

Junior Member

Sunday, April 28th 2019, 1:58pm

Germanium my cooler was received a week ago and so called Gigabyte "new revision" page 12 article 236 as I requested, which has the cutout for the extra connector, but still does not fit, as explained this connector is not the issue, this is aquacomputers fault. Seems they overlooked the bigger cap spacings.:(

This post has been edited 1 times, last edit by "ThiBor" (Apr 28th 2019, 2:07pm)

Grestorn

Full Member

Sunday, April 28th 2019, 1:59pm

Ich habe meine kyrographics auch gestern bekommen, und ich habe ebenfalls das Problem, dass sie nicht auf meine Karte passt.

Mir ist absolut klar, dass das nicht an AquaComputer liegt, sondern am Kartenhersteller, der zwar grundsätzlich das ReferenceBoard nutzt, aber leichte Modifikationen anbringt, die es am Ende unbrauchbar für eine Custom-Kühlung machen.

In meinem Fall geht es um eine Gainward Phoenix 2080Ti GS. An zwei Stellen passt sie nicht, die eine ließe sich lösen, die andere sicher nicht so ohne weiteres.

Zunächst ist die Backplate von Gainward so angebracht, dass man sie nicht (ohne Spezialwerkzeug) entfernen kann. Die Backplate blockiert auch die vier Bohrlöcher um die GPU herum, so dass diese nicht mehr für die Kühlermontage verwerwenden werden können.:

GainwardBackplate.jpg

Wenn man auf das Board schaut, dann sieht das so aus:

GainwardBoard.jpg

Man kann die vier kleinen Schräubchen um die GPU zwar entfernen, dann sieht man aber nur auf Gewinde, die Teil des Backplates sind, und die fest mit dem Board selbst verbunden sind (sieht eingepresst aus). Dieses Gewinde ist sicher nicht geeignet, einen Anpressdruck für eine GPU zu halten, und wird von Gainward auch nicht so verwendet.

Gainward montiert ihren Kühler über die 4 äußeren, Symmetrischen Löcher, wie man auf dem Bild der Backplate auch sehen kann. Die passen aber nicht für die kyrographics, weil es zwei Varianten für die Position von 2 der Löcher gibt (auf dem Bild des Boards die beiden unteren). Man sieht auf dem Board, dass es zwei Löcher gibt, die exakt symmetrisch zu den oberen Löchern sind und die auch Gainward verwendet, und zwei die etwas versetzt sind, die von AC verwendet werden, wie man hier sieht:

kyrographics.jpg

Die beiden versetzten Löcher gibt es zwar auf der Platine selbst, nicht aber im Backplate, das sich wie gesagt nicht entfernen lässt. Somit lässt die die kyrographics nicht verschrauben.

Das zweite Problem, dass Gainward einen zusätzlichen LED Anschluss ganz unten an der Platine verbaut, der ebenfalls my der kyrographics kollidiert, ist da fast ein kleines Problem.


Es dürfte klar sein, dass ich im Moment extrem frustriert bin. Ich gebe wie gesagt AC gar nicht die Schuld, wenn Gainward ihre Karten so zubauen obwohl sie eigentlich ein Referenzdesign sein sollten. Aber unterm Strich bedeutet das für mich einen enormen Geldverlust.

Ich bin mir noch nicht klar, was ich jetzt mache. Ganz auf eine wassergekühlte GPU verzichten (das erste mal seit über 10 Jahren)? Die GPU tauschen mit einem massiven finanziellen Verlust?


Frage an AC: Wärt ihr bereit die kyrographics zurückzunehmen? Sie ist ausgepackt, die Wärmepads und eines der beiden Wärmepaste-Spritzen ist verbraucht. Sonst ist das Teil aber völlig unbenutzt.


Und jetzt brauch ich erst mal was, um meinen Frust loszuwerden!


P.S.: AC muss bitte unbedingt eine Liste von geprüften, kompatiblen Karten führen! Diese Lotterie kostet einfach zu viel Geld!

This post has been edited 2 times, last edit by "Grestorn" (Apr 28th 2019, 2:04pm)

Sunday, April 28th 2019, 2:12pm

Das wird AC nicht tun, wie sollen sie den von jedem Hersteller ständig verifizieren welche passt und welche nicht?

Grestorn

Full Member

Sunday, April 28th 2019, 2:14pm

Sollen wir Kunden das denn tun, also Trial, Error and throw away money?

Andere Hersteller von Kühlkörpern führen so etwas ja auch. Ehrlich: Was habe ich mir vorzuwerfen? Wie hätte ich das vermeiden können? Es geht um mehrere 100 Euro, die ich jetzt verlieren werde!

Sunday, April 28th 2019, 2:48pm

Germanium my cooler was received a week ago and so called Gigabyte "new revision" page 12 article 236 as I requested, which has the cutout for the extra connector, but still does not fit, as explained this connector is not the issue, this is aquacomputers fault. Seems they overlooked the bigger cap spacings.:(

No, Gigabyte is clearly to blame for the misery: they advertise their GPU with the reference PCB and do not follow the instructions of Nvidia. Here is clearly the customer shitty by Gigabyte.

You purchased your cooler before it became known and introduced the change (you said your order was made over four months ago), so you got the first revision of the cooler. Please write the support, if he can change your cooler against the latest revision. A solution is always found.
Hauptrechner: Intel i9-9900K @5,0 GHz/1,45V | MSi MEG Z390 ACE | 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Evo 4TB + 850 Pro 2TB | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit
Retrorechner/Zweitrechner: Intel i7-6700K @4,6 GHz/1,30V | MSi Z170I Gaming Pro AC | 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Pro 512GB | Asus BW-16D1HT | Win7 Pro 64-bit

ThiBor

Junior Member

Sunday, April 28th 2019, 2:56pm

As I've said, there was a note on my order and it has the cutout for the gaming oc connector, I PM'd stephan after ordering to tell him I had the gaming oc card. IT IS THE NEW REVISION !!! ?( :cursing:

Sunday, April 28th 2019, 3:27pm

Grestorn, ich verstehe dein Problem nicht so ganz. Was meinst du denn bitte mit "Entfernen nur mit Spezialwerkzeug"? Wie soll die Backplate denn fest mit dem PCB verbunden sein? Hab ich ja noch nie gehört. Verstehe ich nicht. Kann es sein, dass da einfach nur klebrige Pads drunter sind und du dich deshalb täuschst?
Und dein PCB soll abweichende Bohrungen haben? :huh: Die GW basieren doch auf dem Referenzlayout bis auf die Bestückung?!

Oder willst du unbedingt die original Backplate von Gainward verwenden?

Grestorn

Full Member

Sunday, April 28th 2019, 5:20pm

Grestorn, ich verstehe dein Problem nicht so ganz. Was meinst du denn bitte mit "Entfernen nur mit Spezialwerkzeug"? Wie soll die Backplate denn fest mit dem PCB verbunden sein? Hab ich ja noch nie gehört. Verstehe ich nicht. Kann es sein, dass da einfach nur klebrige Pads drunter sind und du dich deshalb täuschst?
Und dein PCB soll abweichende Bohrungen haben? :huh: Die GW basieren doch auf dem Referenzlayout bis auf die Bestückung?!

Oder willst du unbedingt die original Backplate von Gainward verwenden?


Ich hab es eigentlich beschrieben: Die Gewinde des Backplate der Gainward sind fest in die 4 GPU Löcher der Platine "eingepresst", d.h. ohne Gewalt bekommt man das Backplate nicht ab. Wenn es ginge würde ich die Backplate gerne abnehmen, aber das geht nicht - ich habe es durchaus probiert und dann einsehen müssen, dass ich keine Chance habe, ohne die Platine zu schrotten.

Aber selbst wenn das doch irgendwie möglich sein sollte, der LED Stecker ist ja das zweite Hindernis, das so ohne weiteres nicht zu umgehen ist.

Sunday, April 28th 2019, 5:25pm

Sollen wir Kunden das denn tun, also Trial, Error and throw away money?

Andere Hersteller von Kühlkörpern führen so etwas ja auch. Ehrlich: Was habe ich mir vorzuwerfen? Wie hätte ich das vermeiden können? Es geht um mehrere 100 Euro, die ich jetzt verlieren werde!

Was meinst Du warum es Wasserblöcke nur für bestimmte Karten gibt?
Die Blöcke sind zumeist für die Referenzkarten und dann gibt es, je nach Hersteller, noch welche für Asus oder andere massiv verkaufte Karten.

Da jeder Boardpartner sein eigenes Süppchen kocht bleibt Dir als User nur eine Möglichkeit, Du must die Grafikkarte nach den verfügbaren Wasserblöcken aussuchen!
Weder AC noch ein anderer Produzent von Wasserblöcken kann Dir eine vollständige Kompatibilitätsliste zur Verfügung stellen.
Ich kenne zwei Hersteller mit langen Kompatibilitätslisten und auch da sind die meisten Karten nicht erwähnt oder nicht geprüft.

Grestorn

Full Member

Sunday, April 28th 2019, 6:48pm

Was meinst Du warum es Wasserblöcke nur für bestimmte Karten gibt?
Die Blöcke sind zumeist für die Referenzkarten und dann gibt es, je nach Hersteller, noch welche für Asus oder andere massiv verkaufte Karten.
Das ist mir durchaus bekannt, deswegen habe ich mich ja im Vorfeld erkundigt, und zwar hier: https://www.overclock.net/forum/69-nvidi…ml#post27583630

Dort wird die Phoenix GS als ReferencePCB gelistet, worauf ich mich verlassen habe. Und es stimmt ja auch,es *IST* ein ReferencePCB. Dass man das Teil so bescheuert verbaut hat, war nicht zu ahnen. Und dass zusätzliche, durchaus auf dem Referenz PCB als optional vorgesehene LED Sockets von AC nicht berücksichtigt wurden, ist auch nicht mein Fehler!

Jetzt mal ganz ehrlich: Was soll man denn dann bitte kaufen um sicher zu gehen? Nachdem AC überhaupt keine kompatiblen Karten nennt, kann man wohl nur auf die FE zurückgreifen - und das kann es doch nicht sein, oder?

Den Ton Deines Beitrags finde ich absolut nicht ok. Versuch Dich mal in meine Situation zu versetzen und überleg Dir, was ich hätte besser machen können, OHNE in diese Falle zu tappen, bevor Du austeilst. Danke.

This post has been edited 3 times, last edit by "Grestorn" (Apr 28th 2019, 6:51pm)

Sunday, April 28th 2019, 7:46pm

As I've said, there was a note on my order and it has the cutout for the gaming oc connector, I PM'd stephan after ordering to tell him I had the gaming oc card. IT IS THE NEW REVISION !!! ?( :cursing:
I probably misunderstood that, excuse me.

As I said, write down their support. Maybe the info just went down. Aquacomputer is currently busy.

@Grestorn: Ich finde es auch ziemlich frech, wenn die Boardpartner mit dem Referenz-PCB werben und doch sich nicht daran halten, oder dieser Trick mit den verpressten Schrauben. Das ist in meinen Augen Verarsche den Kunden gegenüber.
Hauptrechner: Intel i9-9900K @5,0 GHz/1,45V | MSi MEG Z390 ACE | 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Evo 4TB + 850 Pro 2TB | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit
Retrorechner/Zweitrechner: Intel i7-6700K @4,6 GHz/1,30V | MSi Z170I Gaming Pro AC | 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Pro 512GB | Asus BW-16D1HT | Win7 Pro 64-bit

wpuser

Full Member

Sunday, April 28th 2019, 9:27pm

Frage an AC: Wärt ihr bereit die kyrographics zurückzunehmen? Sie ist ausgepackt, die Wärmepads und eines der beiden Wärmepaste-Spritzen ist verbraucht. Sonst ist das Teil aber völlig unbenutzt.

Glücklicherweise bist du in Deutschland nicht auf die Kulanz angewiesen, sondern kannst innerhalb von 14 Tagen von deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen. Es ist allerdings seitens des Händlers erlaubt, eine Wertminderung von zu erstattenden Betrag abzuziehen.

Sunday, April 28th 2019, 9:28pm

Grestorn, ich verstehe dein Problem nicht so ganz. Was meinst du denn bitte mit "Entfernen nur mit Spezialwerkzeug"? Wie soll die Backplate denn fest mit dem PCB verbunden sein? Hab ich ja noch nie gehört. Verstehe ich nicht. Kann es sein, dass da einfach nur klebrige Pads drunter sind und du dich deshalb täuschst?
Und dein PCB soll abweichende Bohrungen haben? :huh: Die GW basieren doch auf dem Referenzlayout bis auf die Bestückung?!

Oder willst du unbedingt die original Backplate von Gainward verwenden?


Ich hab es eigentlich beschrieben: Die Gewinde des Backplate der Gainward sind fest in die 4 GPU Löcher der Platine "eingepresst", d.h. ohne Gewalt bekommt man das Backplate nicht ab. Wenn es ginge würde ich die Backplate gerne abnehmen, aber das geht nicht - ich habe es durchaus probiert und dann einsehen müssen, dass ich keine Chance habe, ohne die Platine zu schrotten.

Aber selbst wenn das doch irgendwie möglich sein sollte, der LED Stecker ist ja das zweite Hindernis, das so ohne weiteres nicht zu umgehen ist.

Der zusätzliche LED-Port, der im Weg ist, ist klar. Die Backplate ist aber sicher nicht "verpresst". Ich glaube noch immer, dass deine Backplate einfach nur aufgrund der klebrigen Pads haftet, aber doch nicht fest verbunden ist.
Ich habe eine Palit und die Backplate sieht mir identisch aus (Palit / Gainward sind ja sehr ähnlich). Hat auch nur geklebt bei mir.

This post has been edited 1 times, last edit by "TurricanM3" (Apr 28th 2019, 9:36pm)

Grestorn

Full Member

Sunday, April 28th 2019, 9:45pm

Die Backplate ist aber sicher nicht "verpresst". Ich glaube noch immer, dass deine Backplate einfach nur aufgrund der klebrigen Pads haftet, aber doch nicht fest verbunden ist.
Ich habe eine Palit und die Backplate sieht mir identisch aus (Palit / Gainward sind ja sehr ähnlich). Hat auch nur geklebt bei mir.

Leider war ich so frustriert, dass ich vergessen habe, ein Bild von der Platine OHNE Schrauben zu machen. Und jetzt ist der Originalkühlkörper wieder montiert und ich komm nicht mehr ran, oder wieder alles zu demontieren.

Aber glaub es mir einfach: Wenn man die kleinen Schräubchen wegmacht, die man im Bild sieht, dann sieht man Gewinde, die absolut plan mit dem Board selbst sind, d.h. die Oberkante des Gewindes ist exakt auf der selben Höhe wie das Board selbst. Das meine ich, wenn ich schreibe, dass die Gewinde in die Löcher "eingepresst" wurden.

Ich denke schon, dass man ggf. mit dem richtigen Werkzeug die Dinger wieder rausdrücken kann. Mit normalem Ziehen am Backplate, um es vom Board zu lösen, geht es nicht, und das liegt m.e. nicht an irgendwelchen Klebern oder Wärmepads, weil das BP genau an eben diesen 4 Gewindebuchsen am Board festhängt. Mehr Gewalt wollte ich nicht anwenden, weil ich die Karte nicht zerstören wollte.

Zeig mal Deine Palit Backplate, wenn Du sie noch hast. Mach ein Bild davon (von der Seite, die zum Board zeigt), dann sehe ich sofort, ob das bei Dir genauso verbaut ist, wie bei Gainward. Ich möchte ja nicht zu 100% ausschließen, dass ich einfach zu doof war, aber ich kann es nicht glauben.

Aber wie gesagt, selbst wenn, dann wär das immer noch nur die halbe Miete. Wenn Problem mit dem LED Port nicht gewesen wäre, hätte ich vielleicht auch noch nachdrücklicher versucht, dass Backplate zu entfernen. Aber das hätte ja am Ende auch nicht zum Ziel geführt, und ich laufe dabei Gefahr, €1100 in den Lokus zu schieben, wenn ich die Karte damit ruiniere.

Bei Deiner Palit gab es am Board keinen zusätzlichen LED Port, oder?

This post has been edited 3 times, last edit by "Grestorn" (Apr 29th 2019, 8:14am)

Monday, April 29th 2019, 7:58am

Was meinst Du warum es Wasserblöcke nur für bestimmte Karten gibt?
Die Blöcke sind zumeist für die Referenzkarten und dann gibt es, je nach Hersteller, noch welche für Asus oder andere massiv verkaufte Karten.
Das ist mir durchaus bekannt, deswegen habe ich mich ja im Vorfeld erkundigt, und zwar hier: https://www.overclock.net/forum/69-nvidi…ml#post27583630

Dort wird die Phoenix GS als ReferencePCB gelistet, worauf ich mich verlassen habe. Und es stimmt ja auch,es *IST* ein ReferencePCB. Dass man das Teil so bescheuert verbaut hat, war nicht zu ahnen. Und dass zusätzliche, durchaus auf dem Referenz PCB als optional vorgesehene LED Sockets von AC nicht berücksichtigt wurden, ist auch nicht mein Fehler!

Jetzt mal ganz ehrlich: Was soll man denn dann bitte kaufen um sicher zu gehen? Nachdem AC überhaupt keine kompatiblen Karten nennt, kann man wohl nur auf die FE zurückgreifen - und das kann es doch nicht sein, oder?

Den Ton Deines Beitrags finde ich absolut nicht ok. Versuch Dich mal in meine Situation zu versetzen und überleg Dir, was ich hätte besser machen können, OHNE in diese Falle zu tappen, bevor Du austeilst. Danke.

Wenn Dich mein "Ton" stört entschuldige ich mich dafür, die Aussage ist aber trotzdem richtig ;)

Stell Dir doch mal selber die Frage: " Wo sollte ich nach der Kompatibilität eines Wasserblocks schauen?"
Meine Antwort dazu ist ganz klar, bei Hersteller meines Wasserblocks. Es gibt viele Karten, die sich am Referenzdesign anlehnen, aber kleinere Änderungen haben. Mancher Wasserblock passt, andere nicht, weil sie genau den Platz brauchen, den der Boardpartner für seine Änderungen braucht.
Dafür kannst Du aber nicht die Produzenten der Wasserblöcke verantwortlich machen, die Blöcke passen ja auf das Referenzboard, etwas anderes wird ja nicht gesagt.

Auf die Frage was Du kaufen sollst ist die Antwort auch ganz eingach, genau die Karten, für die Dein gewünschter Block angeboten wird, also am besten Founders Edition, im Falle von Nvidia.
Damit bist Du immer auf der sicheren Seite.

Die andere Möglichkeit ist immer die Nachfrage beim Support, im besten Falle kann man Dir dort was zu der gewünschten Karte sagen.
Ich habe bisher 4 Blöcke für Grafikkarten und alle 4 sitzen auf einer Referenzkarte, also wirklich Founders mit Blowerstyle Kühler direkt von Nvidia und AMD, warum sollte ich mir auch Gedanken um tolle Kühler oder andere Gimmiks machen? Wird eh alles abgebaut :D