• 14.10.2019, 22:31
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Shoggy

Sven - Admin

Neu: farbwerk nano - USB RGB LED Controller

Tuesday, May 14th 2019, 1:30pm

farbwerk nano

Mit dem farbwerk 360 haben wir seit einigen Monaten einen extrem leistungsfähigen RGB Controller im Programm. Während der Entwicklung des auf maximale Leistung ausgerichteten farbwerks 360 hatten wir die Idee auch einen möglichst kompakten und smarten RGB-Controller zu entwickeln. Dieser sollte einfach zu verbauen sein und dabei lediglich über ein USB-Anschlusskabel angeschlossen werden.

Das Ergebnis ist das farbwerk nano.





Das farbwerk nano ist trotz seiner Größe ein extrem leistungsfähiger RGB-Controller. Es ist in der Lage 90 adressierbare RGB-LEDs anzusteuern und bietet einmalige neue Funktionen. Ausgestattet mit einem intelligenten Taster und einem integrierten Lichtsensor ist das farbwerk nano hervorragend geeignet auch völlig autonom an einem USB-Netzteil betrieben zu werden.

Mit dem integrierten Button kann das farbwerk nano durch einfache Betätigung ein- und ausgeschaltet werden. Durch einen Doppelklick können die hinterlegten Profile im farbwerk nano einfach gewechselt werden. Zudem kann durch längeres Drücken die Helligkeit des Strips eingestellt werden.

Bedingt durch die kleine Bauform lässt sich das farbwerk nano mit den mitgelieferten Clips z. B. hervorragend als intelligente Hintergrundbeleuchtung am Monitor befestigen und ermöglicht ein einfaches Aktivieren - ganz ohne die aquasuite aufrufen zu müssen!



Der integrierte Lichtsensor ermöglicht geniale Funktionen. Effekte können in ihrer Helligkeit automatisch an das Umgebungslicht angepasst werden und der aktuelle Lichtwert kann sogar als Sensorwert in den Effekten verwendet werden. Mit der Möglichkeit dann auch noch die Profile abhängig vom Umgebungslicht zu wechseln ergeben sich ungeahnte Möglichkeiten: Ein AMBIENTpx, das sich automatisch aktiviert wenn es dunkel wird oder die Schrankwandbeleuchtung, die sich selbstständig deaktiviert wenn das Hauptlicht eingeschaltet wird. Nahezu alles ist mit dem farbwerk nano denkbar!



Trotz seiner kompakten Größe beinhaltet das farbwerk nano die komplette Technologie des farbwerk 360:



Mit ALPHApx führen wir eine neue Dimension bei RGB-Controllern ein. Mit der ALPHApx Technologie können transparente Effekte erstellt werden. Es ist somit erstmals möglich Effekte miteinander frei zu kombinieren und zwar in bis zu 20 Ebenen!
Damit dies alles einfach zu bedienen ist haben wir in der aquasuite Software viel Arbeit investiert und einen neuen Meilenstein für RGB-Controller gesetzt. Wie in einem Video-Schnittprogramm können Regler per Drag & Drop auf Strips gelegt, verschoben, kopiert und sogar geklont werden. Absolut intuitiv können Effekte miteinander kombiniert und Profile angelegt werden. Wir sind sehr stolz auf die einfache Bedienung!

Insgesamt können bis zu 20 Verschiedene Regler eingesetzt werden. Um noch mehr Möglichkeiten zu bieten, können diese zudem auf andere Abschnitte der Strips geklont werden. Somit können bis zu 60 Bereiche auf dem Strip definiert werden. Dies ist eine geniale Funktion wenn z. B. drei Lüfter den gleichen Effekt darstellen sollen. Der Effekt kann einfach mehrfach auf die weiteren Lüfter zugewiesen werden.



Damit alle Effekte möglichst ruckelfrei dargestellt werden haben wir eine weitere Technologie entwickelt. Mit SMOOTHpx werden die Übergänge zwischen den LEDs weich überblendet. Dazu werden im farbwerk nano die Effekte auf Basis von Vektoren berechnet, wodurch stufenlose Zwischenschritte möglich werden.

Ein weiterer Wunsch vieler Kunden sind Profile. Das farbwerk nano bringt eine leistungsfähige Profilverwaltung mit. Jeder einzelne Effekt kann einem oder mehreren Profilen zugewiesen werden. Die Profile können intelligent auf Basis von Regeln umgeschaltet werden. Regeln können z. B. auf Basis gestarteter Anwendungen ganz einfach erstellt werden und eine Priorisierung ist möglich.

Sollen bei Office-Verwendung alle LEDs aus sein - kein Problem; beim Gaming wird das entsprechende Profil dann automatisch gestartet. Dies funktioniert mit beliebig vielen Anwendungen.
Regeln können auf Basis von Sensorwerten gesetzt werden. So kann bei zu hoher Temperatur eines Sensors (aus dem Hardware-Monitoring) z. B. ein Alarm-Profil gewählt werden. Es stehen neben dem Lichtsensor des farbwerk nano alle Daten aus dem Aqua Computer Hardware-Monitoring zur Verfügung. Das farbwerk nano kann 16 Software-Sensoren mit Monitoring Daten auswerten.

Ein weiteres Highlight is AMBIENTpx. Diese wunderschön programmierte intelligente Hintergrundbeleuchtung für Monitore kann mit bis zu 90 LEDs den Hintergrund des Monitors passend zur Umgebung beleuchten. Und wenn noch mehr Leistung benötigt wird können mehrere farbwerk nano kombiniert werden. Die Analyse des Monitorbildes geschieht dabei mit extrem geringer Systemlast. Wer diese Funktion einmal genutzt hat der wird sie nicht mehr missen wollen!





Wenn es neben Video um Sound geht wird auch das farbwerk nano richtig stark. Mit speziellen Sound-to-Light Effekten, Aussteuerungsanzeigen und über Sound steuerbare Effekte gibt es unfassbare Möglichkeiten Sound in Szene zu setzen!

Das farbwerk nano arbeitet im Gegensatz zu den meisten anderen Geräten am Markt völlig eigenständig - inklusive der Profilumschaltung. Die Effekte werden im Gerät berechnet und es ist kein laufender PC oder eine Software nötig. Lediglich wenn Monitoring- oder Audio/Video-Daten vom PC verwendet werden muss dieser natürlich laufen - die Übertragung erfolgt aber selbst dann im Hintergrund durch den Aqua Computer Service.

Möchten Sie das farbwerk nano mit einem USB-Netzteil verwenden, so kann es am PC oder Notebook ganz einfach konfiguriert und anschließend an das Netzteil angeschlossen werden. Alle Regler, Profile und sonstigen Einstellungen bleiben fest im farbwerk nano gespeichert. Das farbwerk nano kann ohne PC betrieben werden!

Beim farbwerk nano liefern wir einen RGBpx-Strip mit 15 LEDs sowie ein Anschlusskabel bereits im Zubehör mit.

Der Preis ist ebenfalls "nano" und liegt bei 29,90 Euro. Das farbwerk nano gibt es in zwei Varianten: Mit internem oder externem USB-Kabel.



Zu den Details:

ALPHApx
Die neue ALPHApx-Technologie erlaubt die intuitive Kombination von bis zu 20 Effekten über Alpha-Transparenz.

SMOOTHpx
Mit dieser Technologie werden alle Effekte im farbwerk nano nahezu stufenlos überblendet. Dies sorgt für ruckelfreie und gefühlt deutlich höher aufgelöste Darstellungen. Geschwindigkeiten der Effekte haben nahezu keinen Einfluss auf die Darstellungsqualität.

Profile
Abhängig von Regeln können automatisch Profile gewechselt werden. So kann eine gestartete Anwendung, das Überschreiten von Temperaturen, CPU-Last und ähnlichen Werten das aktuelle selektierte Profil definieren. Die Zuweisung der Profile erfolgt ebenfalls direkt graphisch in der aquasuite Software.

AMBIENTpx
Hintergrundbeleuchtung für Monitore, frei konfigurierbar für jede Monitor-Größe. Die Strips können exakt zum Monitor in der Software ausgerichtet werden. Die Beleuchtung läuft später mit extrem geringer CPU Last in einem Service im Hintergrund. Es muss keine Anwendung gestartet werden, AMBIENTpx steht schon beim Windows-Start zur Verfügung.

Sound-to-Light, "richtige" Sound-Effekte
Das farbwerk nano glänzt mit durch viele Parameter einstellbaren Sound-to-Light Effekten, die keine Wünsche offen lassen.

Visualisierung von Sensoren und Monitoring-Daten (z. B. CPU-Last, Systemdaten)
Es können nahezu alle Effekte nach aktuellen Messwerten gesteuert werden. Dazu gehören Bargraphen, Geschwindigkeiten von Effekten, Helligkeiten, Farben usw. die nach dem jeweiligen Wert gesteuert werden können.

Intelligentes Strommangement
Das farbwerk nano passt die Effekte intelligent an den zur Verfügung stehenden Strom an.

Kompatibel zu vielen Herstellern
Aqua Computer bietet als Zubehör Adapter wie den Splitty4 an. Mit diesen Adaptern können z. B. NZXT und Corsair Produkte mit dem farbwerk nano gesteuert werden. Weitere Adapter für andere Hersteller werden folgen.

Technische Daten:
- Adressierbarer LED Controller für bis zu 90 LEDs
- Berechnung der Effekte im Prozessor des farbwerk nano
- Intelligenter Taster: Ein-/Aus, Helligkeit und Profilumschaltung sind möglich
- Lichtsensor bietet die Möglichkeit des automatischen Ein-/Ausschaltens, Profilwechsels und Verwendung als Sensor für Effekte
- SMOOTHpx für weiche Überblendungen
- 16 Software-Sensoren, z. B. für CPU-Last, Datenraten, SSD Speicherkapazität usw. nutzbar
- USB 2.0 Schnittstelle
- 20 einstellbare Farbregler, die zudem mehrfach Bereichen der Strips zugewiesen werden können; max. 60 Bereiche können verwaltet werden
- 4 Profile
- aquasuite Software enthalten

Lieferumfang:
- farbwerk nano
- RGBpx Strip mit 15 LEDs, 10x320mm
- RGBpx Verbindungskabel 50cm
- internes oder externes USB Kabel
- Anleitung

Preis 29,90 Euro, lieferbar ab Ende Mai 2019

Diago

Full Member

Tuesday, May 14th 2019, 10:18pm

Gefällt mir gut, vorallem weil ich dann kein Kabel mehr aus dem Gehäuse zum Monitor haben muss sondern einfach direkt ins USB Hub am Monitor.

RedBull

Junior Member

Thursday, May 16th 2019, 9:09pm

Die Idee finde ich gut. Sieht für mich gerade aber danach aus als müsse es dennoch intern an einem USB angeschloßen werden und nicht an einem normalen USB 2 / 3. Ist dies korrekt?
Wird es in naher Zukunft auch so einen Knopf geben der dann z.B. den farbwerk 360 steuern kann ohne ständig die Software aufrufen zu müssen um die Profile etc. zu wechseln?

This post has been edited 2 times, last edit by "RedBull" (May 16th 2019, 9:27pm)

Thursday, May 16th 2019, 9:21pm

Sieht für mich gerade aber danach aus als müsse es dennoch intern an einem USB angeschloßen werden und nicht an einem normalen USB 2 / 3. Ist dies korrekt?


Es wird auch eine Variante mit externem USB-Kabel geben. Das letzte Bild zeigt es sehr gut. ;) Die Frage ist hier aber, ob dieses externe USB-Kabel in verschiedenen Längen erhältlich sein wird. Immer mehr Monitore haben USB-Anschlüsse und da braucht man keine 2-m-Strippe. :D
Hauptrechner: Intel i9-9900K @5,0 GHz/1,45V | MSi MEG Z390 ACE | 32GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Evo 4TB + 850 Pro 2TB | Asus BW-16D1HT | Win10 Pro 64-bit
Retrorechner/Zweitrechner: Intel i7-6700K @4,6 GHz/1,30V | MSi Z170I Gaming Pro AC | 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4 3000MHz | Nvidia Geforce RTX 2080 Ti | Samsung 850 Pro 512GB | Asus BW-16D1HT | Win7 Pro 64-bit

RedBull

Junior Member

Thursday, May 16th 2019, 9:26pm

Sieht für mich gerade aber danach aus als müsse es dennoch intern an einem USB angeschloßen werden und nicht an einem normalen USB 2 / 3. Ist dies korrekt?
Es wird auch eine Variante mit externem USB-Kabel geben. Das letzte Bild zeigt es sehr gut. ;) Die Frage ist hier aber, ob dieses externe USB-Kabel in verschiedenen Längen erhältlich sein wird. Immer mehr Monitore haben USB-Anschlüsse und da braucht man keine 2-m-Strippe. :D
Oh man.. war zu sehr auf das Video konzentriert und habe das USB-Kabel nicht gesehen... :thumbdown:

Puh

Full Member

Wird es neues aquaero XT mit integriertem Farbwerk RGBpx geben?

Thursday, May 16th 2019, 11:21pm

Hab schon folgende Komponenten für meine neuen PC:
- cuplex kryos NEXT mit Vision
- D5 NEXT mit aqualis 450
- airplex radical 2/420

Will jetzt noch einen Quadro, Durchflusssensor, Filter, Temperatursensoren, Farbwerk 360, 2x RGBpx Splitty4, Hubby7 ... ganz schön viel Zeug
... aber dann hab ich mir überlegt, vielleicht noch nen aquaero 6 XT zu nehmen, dann könnte ich mir den Quadro sparen ... aber schade, dass der aquaero 6 XT kein Farbwerk 360 integriert hat, damit könnte ich noch ein weiteres Gerät einsparen, schließlich muss der ganze Kram ja auch noch möglichst hübsch verbaut werden und je mehr Einzelteile und damit auch mehr Verkabelung, wird das mit dem „hübsch“ schwieriger.

Hätte gerne die Info, ob in naher Zukunft mit einem neuen aquaero XT mit Farbwerk 360 (und evtl. weiteren neuen Features) zu rechnen ist! Danke!

Freundliche Grüße
Patrick

wpuser

Senior Member

RE: Wird es neues aquaero XT mit integriertem Farbwerk RGBpx geben?

Friday, May 17th 2019, 12:11am


Hätte gerne die Info, ob in naher Zukunft mit einem neuen aquaero XT mit Farbwerk 360 (und evtl. weiteren neuen Features) zu rechnen ist! Danke!
Kann mich natürlich täuschen, aber ich bin mir recht sicher, dass Aqua Computer diese Frage nicht beantworten wird. ;)
Vermutung von mir:
Would you be able to provide an estimate of when the aquabus connection will be ready for use, and what we can connect it to?
No, not in the next 12 month.

Davon ausgehend, dass der aquabus-Anschluss am farbwerk 360 nicht innerhalb der nächsten 12 Monate zu nutzen sein wird, vermute ich, dass solange auch kein neues aquaero erscheint.

Metaller666

Junior Member

Thursday, June 20th 2019, 12:55pm

Gestern habe ich mein Farbwerk nano in Betrieb genommen - an sich ist das schon eine feine Sache, allerdings sind die LEDs über den internen USB-Port schon arg dunkel. Ich habe nun die zwei Adern für die Spannungsversorgung vorne am USB-Stecker abgezickt und an einen Molex-Stecker gelötet, so ist das schon viel besser.
Könnte man das nicht evtl. als Zubehör anbieten?

This post has been edited 2 times, last edit by "Metaller666" (Jun 20th 2019, 1:41pm)

Thursday, June 20th 2019, 1:07pm

Ich habe nun die zwei Adern für die Spannungsversorgung vorne am USB-Stecker abgezickt und an einen Molex-Stecker gelötet, so ist das schon viel besser.
In der aquasuite unter System kannst du den Strom hoch stellen. Dann werden die LEDs auch heller. Per default halten wir uns an die USB Spezifikationen - und die sagt nun mal 500 mA.

Metaller666

Junior Member

Thursday, June 20th 2019, 1:41pm

Das ist klar, aber das bringt mir ja erst mal nichts, wenn der USB-Hub nicht mehr hergibt. Daher die Idee mit der externen Spannungsversorgung.

Stephan

Administrator

Thursday, June 20th 2019, 3:08pm

Könnte man sicher anbieten. Allerdings haben wir festgestellt, dass die meisten USB Controller und Hubs deutlich mehr Strom freigeben.

Die Helligkeit wird automatisch an die Anzahl von LEDs und den verfügbaren Strom angepasst. Wenn das nicht reicht, dann bleibt z.B. ein solches USB-Y Kabel als Lösung:
https://www.reichelt.de/usb-3-0-kabel-a-…gJiVPD_BwE&&r=1