• 15.10.2019, 15:43
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Tuesday, October 11th 2011, 10:51am

HuHu

ich wollte nicht extra einen neuen Thread starten, deshalb einfach mal hier. Da ich u.a. zwei 420er Kupfer-AMS bestellt habe, geht das wohl in Ordnung ;)


Was hat das zu bedeuten?

22.09.2011 Offen
22.09.2011 In Bearbeitung
22.09.2011 Warten auf Vorkassezahlung
07.10.2011 Storniert o. manuell bearbeitet

(Bestellnummer ist 361997)
Spiel Ogame und werde mein Buddy! Ich unterschütze dich mit Ressourcen und Wissen!

Tuesday, October 11th 2011, 11:00am

Sowas klärst du am besten direkt mit dem Support via eMail oder Telefon.

drdeath

Senior Member

Tuesday, October 11th 2011, 6:28pm

das Kosten-Nutzenverhältnis wird irgendwo zwischen "schlecht" und "unter aller sau" liegen :whistling:


Das Kosten-Nutzen-Verhältnis liegt bei einer Wakü immer zwischen "schlecht" und "unter aller sau" - das liegt in der Natur der Sache, wenn man nicht grade ein Rechenzentrum Tannengrün anmalen will.
Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

Tuesday, October 11th 2011, 8:37pm

warum bitte soll en kamin mehr luft fördern als lüfter?
Bzw. Wie groß willst du das ding machen?

Die Luft wird doch nich schneller wenn du Radis stackst.. eher langsammer. Wenn du auf einen Radi einen sagen wir, Raumhohen Kamin aufsetzt, dann gehts vielleicht.

Würd mir für das geld, wenn es nich grade um den Stylefaktoor geht, eher en paar sehr sehr gute Lüfter kaufen..
Westerwälder ist das höchste was der Mensch werden kann!

drdeath

Senior Member

Tuesday, October 11th 2011, 10:45pm

Naja, genug gestackte Radis, an der Seite gut abgedichtet WERDEN ja nun zum Kamin. So war das von meiner Seite gedacht. Und was die guten Lüfter angeht: Passiv-Freak bleibt nun mal Passiv-Freak. Für uns ist jeder irgendwie vermeidbare Lüfter pure Gotteslästerung 8o
Hier geht's zum RGBAmp
Hinweis: Der RGBAmp stammt nicht von AC und wird nicht offiziell supported!
Note: The RGBAmp is not an AC product and isn't officially supported.

GliderHR

Full Member

Frage zur Kühlwasserführung

Wednesday, October 12th 2011, 8:43am

Hallo Zusammen,
ich habe den Alu und den Kupfer 420er gegen einen Monsta lite und einen ACEvolution vermessen. Bevor ich die Ergebnisse poste würde ich gerne wissen, ob es eine Rolle spielt, in welcher Richtung die Luft durch den Radiator gedrückt/gesaugt wird.
Ich könnte jetzt einen Radi demontieren - aber den Gedanken finde ich nicht so toll.
Die Erklärung der Wasserführung in den Radies habe ich nicht ganz verstanden. Wenn sie anders ist als in den bisherigen Radiatoren, da ihr über das gefräste POM ganz andere Möglichkeiten habt, dann könnte die Belüftung eine Rolle spielen.
Danke für Feddback.
GliderHR
ach - ein Bild spricht mehr als 1000 Worte....

This post has been edited 1 times, last edit by "GliderHR" (Oct 12th 2011, 8:49am)

Ausser

Full Member

Wednesday, October 12th 2011, 9:01am

warum bitte soll en kamin mehr luft fördern als lüfter?
Bzw. Wie groß willst du das ding machen?


Hmm... mehr förderleistung als Lüfter? Glaube ich kaum. Dazu müsste der Differenzdruck auch höher sein, und das bedeutet sehr hoher Kamin und sehr hohe Temperaturdifferenz. Müsste man mal ausrechnen wie viel Druck man pro Meter Kamin und Grad Temperaturdifferenz in etwa bekommen würde. Habe da keinen blassen schimmer.

Du meinst aber bestimmt die Kühlleistung, und die ist nicht nur von der Fördermenge abhängig, sondern Fördermenge mal Temperaturerhöhung. Die Chance extrem langsam drehende Lüfter, welche so ja Drucktechnisch ne absolute Niete sind, zu toppen besteht durchaus.

Das andere was ich meinte war, dass der AMS warscheinlich passiv besser kühlt als GTX, bzw man die AMS so lange stacken kann bis man auf die Restriktivität eines GTX kommt.

Der Kaminaufsatz für den AMS 840 wird bei mir erstmal 840mm hoch. Die Platten sind 840x840mm² und 126x840mm² bei 3mm Plattenstärke. Packt man Lüfter oben auf den Radi-Stack, dann passt der Kamin genau drum herum. Die Höhe habe ich so gewählt, um aus den Seitenteilen alternativ einen Shroud mit 126mm höhe montieren zu können, dafür habe ich Seitenteile in 126x126 mm². Die Lüfter kann man dann entweder konventionell auf die Radis schrauben, oder sie auf Gewindestangen setzten um verschiedene Radi-Lüfter-Abstände auszuprobieren. Letztendlich kann man den Shroud konventionell nutzen, oder, ihn als Sandwich zwischen zwei Radis montiert, und das ganze hochkannt als Turm aufgestellt, um einen einzelnen Lüfter von unten einblasen oder oben raussaugen zu lassen. Dann ist es kein Shroud mehr, sondern eine Art Kamin bei dem zwei Seiten aus Radis bestehen. So was ähnliches habe ich schon in der Klimatechnik gesehen, manngroße Boxen, wände aus Wärmetauschern und oben die Lüfter. Es wird halt ein Experimentierbaukasten.

Bin auch gespann wie sich die Anwesenheit von nicht drehenden Lüftern in einem Kamin auswirken wird - ob die wohl viel bremsen?

Quoted

Die Luft wird doch nich schneller wenn du Radis stackst.. eher langsammer. Wenn du auf einen Radi einen sagen wir, Raumhohen Kamin aufsetzt, dann gehts vielleicht.


Wenn der erste Radi bereits ausreicht, die Wärmekapazität der Luft voll auszunutzen, hast du evtl recht. Dann bringt der zweite Radi nur mehr Widerstand und einen etwas höheren Förderdruck durch den Kamineffekt. Was von beiden dominiert kann man schwer vorhersehen.

Ist die Wärmekapazität nicht voll ausgeschöpft, dann verschiebt sich das Spielchen weiter zu gunsten des zweiten Radis. Das Endergebnis ist aber weiterhin nicht vorhersagbar.

Ein Kamin bringt halt mehr Druckdifferenz, und so mehr Förderleistung, ohne großartig Strömungswiderstand hinzuzufügen. Ob der nun 84cm oder 200cm hoch ist, bringen wird beides was. Die sehr kalte (und dichte) Luftschicht in Bodennähe wird kaum höher sein als Oberkante Heizkörper. Aber selbst 200cm könnte man leicht hinbekommen, wenn man die Radis als Balken an der Wand lang stellt, und dann einfach ein Regal oder Schrank davorstellt. Schrank und Wand bilden dann zwei Wände des Kamins, an den Seiten muss man nur noch mit irgendwas abdichten. Bei mir scheidet das leider aus, da in 40cm abstand vor der Wand die Schreibtsischgruppe steht. Eigentlich schade, das wären dann 4m Kaminwand geworden. :D

Quoted

Würd mir für das geld, wenn es nich grade um den Stylefaktoor geht, eher en paar sehr sehr gute Lüfter kaufen..


Naja, es ist schon ein Problem sowas wie "sehr sehr gute Lüfter" in 140mm zu bekommen. Selbst wenn es die gäbe, lautlos werden die nie. Je nach Raumakustik, Nebengeräuschquellen und der Anzahl der Lüfter nimmt man sie früher oder später war. Da hilft nur einen Lüfter mit 'gutem Sound' zu wählen den man zwar hören kann, der aber angenehm klingt.

Ich habe derzeit einen Noiseblocker PK2 und einen Phobya S7 hier. Keinen von beiden würde ich als 'sehr sehr gut' bezeichnen. Der PK2 hat trotz Einlaufzeit immer noch leichtes Lagerschleifen. Der S7 ist zickig was Resonanzen angeht - und da er seine Drehzahl nie präzise hält kann man denen auch nicht ausweichen. BeQuiet! DarkWings DW1 habe ich aussortiert, da sein Gummirand ca 0.5mm über die 140mm übersteht. Bei 6 Lüftern in Reihe wird das zu eng. Letztlich bleibt der EKL WingBoost, der ist aber von der Farbe her nicht so mein Ding.

Warscheinlich wird es also bei mir PK2 werden, trotz Lagerschleifen. Hoffe dass es bei 6-12 Lüftern nicht nervig wird. Silent wirds sicher auf keinen Fall, aber der Grundsound ist recht sonor und angenehm. Dazu kann der 200RPM mehr, was nett für experimente ist.

Hatte auch schon überlegt, das Geld lieber in einen weiteren Radi zu stecken. Einer mehr kostet ca so viel wie ein Satz Lüfter, oder wie zwei Kamine aus Plexi, man kann aber schlecht abschätzen ob das bereits die passive Kühlleistung in Regionen bringt die ausreichend sind. Also doch Mehrgleisig fahren und experimentieren - immerhin ist die WaKü bei mir ja genau dazu da, als Freizeit-Bastelobjekt.
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

Ausser

Full Member

Wednesday, October 12th 2011, 9:15am

@GliderHR:

Super, her mir den Daten :)

Die Röhrchen sind in Gruppen parallelgeschaltet. Das Wasser fliesst im Zickzack von der obersten zur untersten Lage durch den Radi.

Wenn der Radi flach so vor dir liegt, dass du die Schrift auf der Stirnseite richtig herum hast, muss die Luft von unten nach oben.

Pustest du von oben rein, dann solltest du die IN/OUT Anschlüsse vertauschen, so bleibt das Gegenstromprinzip erhalten. Die Leistung wird immer am besten sein, wenn die zuletzt durchströmten Röhrchen die kälteste Luft abbekommen.

Wobei ich mich frage, ob das mit dem Gegenstrom so problemlos funzt. Kommt es bei recht langen aneinandergereihten Radi-Balken nicht zum thermischen kurzschluss über die Lamellen? Die Wasserströmung wird da schon leicht reduziert sein, daher mehr Delta-T. Und die kältesten und wärmsten Röhrchen liegen praktisch dicht aneinander und haben per Lamelle thermischen kontakt.

This post has been edited 1 times, last edit by "Ausser" (Oct 12th 2011, 9:19am)

Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

GliderHR

Full Member

Wednesday, October 12th 2011, 9:51am

Au Weia,
ich habe andersherum gekühlt.....
ich kriegdieKrise...
ich habe so was befürchtet.
Murphies Law..
zurück auf Start, ziehe kein Fleißkärtchen ein.
Danke für die Information!
Aber ich kann ja mal das was ich habe vorstellen:

Hoffentlich ist das lesbar.
Ich habe bei konstanten Lüfterspannungen gemessen, da die leicht vom Netzteil abnehmbar waren. (5V und 7 V habe ich auch noch, nur noch nicht aufbereitet, die 12 V Werte habe ich als kleines Dankeschön schnell mal zusammen gestellt.)
Ich habe alle 140er Lüfter mit Feser Silikondichtungen luftdicht auf die 420er Radiatoren montiert. 120er Lüfter wurden mit PUR Band abgedichtet.
Gemessen wurde mit kalibrierten Digitalthermometern (Messungenauigkeit +/- 0,1 K) die Lufttemperatur mittig vor dem Radiator, Kaltwassertemperatur im AGB hinter dem Radiator, Warmwassertemperatur hinter der letzten Grafikkarte.
Gemessen wurde auch der Durchfluß. Aber mit 2 AC Aquastream oder Aquastream und D5 stellt sich da nichts in den Weg....
System: i5 2500 K mit 3,4 GHz, 2*MSI GTX285 mit AC Kühlern, DFM high flow und 2 ACAquastream Ultra, Aquero 5.0 mit einem Sensor, rissiger Acrylzylinder AGB von Phobya, 16/10er und 13/10er Schläuche sowie Tüllen und Schraubverschlüsse und Koolance VL3N Schnelltrennkupplungen.
Das System wurde mit 2 mal Furmark und 4 mal Prime geheizt und ins Gleichgewicht gebracht. Wobei die CPU nur ca. 60 W Heizleistung hatte. Da smeiste kam von den GPU's. Das System hat um die 550 W geschluckt.
Es wurden zwischen 10 und 20 Messwerte im Abstand von 1-5 Minuten genommen. Der Mittelwert und die Standardabweichung der Delte T-Werte (WW/KW und KW/LT) wurden berechnet und ausgewertet.
Ein ausführlicher Bericht kommt in CB und Hardwareluxx, da ich dort "aktiv" bin.
Habe das Handikap, das ich mit einer Berichterstellung im Netz nicht eingespielt bin und es somit recht aufwendig für mich ist => hohe Aktivierungsenergie, da es einige Zeit kostet.
Und : ich werfe nie was weg. Nur manchmal find ich es nicht mehr wieder :)

This post has been edited 5 times, last edit by "GliderHR" (Oct 12th 2011, 11:02am)

Ausser

Full Member

Wednesday, October 12th 2011, 10:39am

Hehe macht doch nix! :)

Lösch die Daten bitte nicht und gib sie uns trotzdem, zusätzlich. So sieht man dann wie viel es ausmacht wenn man die Flussrichtung umdreht. Ich bin echt gespannt auf den Vergleich.

Hast Du die Durchflusswerte auch aufgezeichnet?
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

GliderHR

Full Member

Wednesday, October 12th 2011, 10:53am

Inhalt hab ich hochkopiert - bitte löschen

This post has been edited 5 times, last edit by "GliderHR" (Oct 12th 2011, 11:23am)

Ausser

Full Member

Wednesday, October 12th 2011, 1:09pm

Vielen Dank @GilderHR. :)

Hätte getippt, dass AMS etwas schlechter ist als MoRa, zieht aber sogar bei high RPM gleich - wenn man mal den unterschied der Lüfter ignoriert, Äpfel und Birnen halt.

Interessant sind AMS-Cu, AMS-Al, Revo und Monsta Lite gegeneinander. Habe das so in etwa erwartet, zumindest bei high RPM. Niedrigere Leistungsdichte, dafür per Baukasten bis zum abwinken hochskalierbar. Bin auf low RPM gespannt. Waren die einseitige Bestückung push solange nicht anders vermerkt?

Machen die Silikondichtungen überhaupt einen unterschied?

Leicht OT aber zumindest interessant was die Lüfterwahl für AMS angeht: Wie klingen Shark und Penetrator so? Ich habe die zwar am Rande beschnuffelt, aber nicht wirklich in die engere Auswahl bezogen und wollte mir von denen eigentlich keine Testexemplare besorgen. Penetrator soll ja ein gutes Lager haben. Drehen die beiden weit genug Runter um halbwegs mit PK2/PK3 vom Sound her mitzuziehen?

Sobald du den ausführlichen Bericht in den anderen Foren fertig hast, könntest du ihn bitte verlinken? Ich denke da interessieren sich bestimmt viele für.
Aktuelles Projekt: Laing E6 Parallel High Flow Fun - hier im AC Forum

GliderHR

Full Member

Wednesday, October 12th 2011, 5:04pm

"Hätte getippt, dass AMS etwas schlechter ist als MoRa, zieht aber sogar bei high RPM gleich - wenn man mal den unterschied der Lüfter ignoriert, Äpfel und Birnen halt."

Das Gleichziehen ist mit viel Lärm verbunden - während der mora moderat Krach macht sind die 18 Lüfter heftig (zumal drei davon mit 2300 u/min werkeln) - leider hatte ich nicht nochmal 9 NB PK-3. Aber ich hätte so was erwartet, da ich von Kupfer als Lamellenmaterial mehr erwarte als von Alu. Ein Kupfer MoRa wäre mein Traum...

"Interessant sind AMS-Cu, AMS-Al, Revo und Monsta Lite gegeneinander. Habe das so in etwa erwartet, zumindest bei high RPM. Niedrigere Leistungsdichte, dafür per Baukasten bis zum abwinken hochskalierbar. Bin auf low RPM gespannt. Waren die einseitige Bestückung push solange nicht anders vermerkt?"

Einseitig Push ist vergleichbar mit einseitig Pull, war beim Monsta lite nur zu faul das, nachdem ich es bemerkt habe (die Lufttemperatur war so hoch.. das mir die Messung komisch vorkam), die lüfter umzudrehen.

Bei den AMS Messungen habe ich auf die Einbaurichtung doppelt geachtet.

"Machen die Silikondichtungen überhaupt einen Unterschied?"

Ja, einerseits weil an beiden Enden ein Spalt von 2-3mm bleibt, an dem Luft entweicht bzw. eingesaugt werden kann. Das ist messbar : 0,5 bis 1 K im Delta T.

Andererseits dämpfen die Dichtungen die Lüftervibrationen, die dann so nicht auf das Metall des Radiators übertragen werden. Netter Nebeneffekt - wenn der Schraubenkopf dann noch einen Gummiring bekommt, kann auch die Schraube keine Geräusche auf den Lüfter übertragen... :-)

"Leicht OT aber zumindest interessant was die Lüfterwahl für AMS angeht: Wie klingen Shark und Penetrator so? Ich habe die zwar am Rande beschnuffelt, aber nicht wirklich in die engere Auswahl bezogen und wollte mir von denen eigentlich keine Testexemplare besorgen. Penetrator soll ja ein gutes Lager haben. Drehen die beiden weit genug Runter um halbwegs mit PK2/PK3 vom Sound her mitzuziehen?"

Nun, die Penetrator habe ich nur als Pull Lüfter verwendet (entweder aus ermangelung an 180ern oder 140ern Lüftern. Bei 5 V drehen die zwar so schnell nur wie die Phobya, sind aber lauter. Andererseits haben die Silverstone(s) das Potential zu höheren Drehzahlen, wenn man im Delta T runter will. Das heißt da macht Regelung für mehr Kühlleistung sinn.

Die Phobya kann man auch runterregeln, das habe ich ja auch. Aber die Delta T-Werte sind dann so zwischen 9 und 13 K.

"Sobald du den ausführlichen Bericht in den anderen Foren fertig hast, könntest du ihn bitte verlinken? Ich denke da interessieren sich bestimmt viele für. "



Das mache ich gerne.

Wednesday, October 12th 2011, 10:02pm

Schade das es AC IMMER NOCH NICHT GESCHAFFT HAT anständige Bilder und eine Shop Beschreibung einzustellen die nicht überall gleich ist.

Andere sind da leider sehr viel schneller, und liefern auch anständige Bilder!

Beispiel: Kesekönig

aqua computer AMS 420mm Radiator/Kupfer inkl. D5 Pumpe
aqua computer AMS 280mm Radiator inkl. D5 Pumpe
aqua computer AMS 140mm Radiator, 2 Kreisläufe
aqua computer AMS 140mm Radiator, 1 Kreislauf
aqua computer AMS 480mm Radiator, 2 Kreisläufe
aqua computer AMS 480mm Radiator, 1 Kreislauf
aqua computer AMS 480mm Radiator inkl. D5 Pumpe
aqua computer AMS 420mm Radiator/Kupfer Lamellen, 1 Kreislauf
aqua computer AMS 420mm Radiator, 2 Kreisläufe
aqua computer AMS 420mm Radiator, 1 Kreislauf
aqua computer AMS 420mm Radiator inkl. D5 Pumpe
aqua computer AMS 360mm Radiator/Kupfer Lamellen, 2 Kreisläufe
aqua computer AMS 360mm Radiator/Kupfer Lamellen, 1 Kreislauf
Ja auch diese Beschreibung ist sehr allgemein gehalten, aber zumindest werden die Technischen Daten genannt.



Sollten die Links gegen Regeln verstoßen, ich verlinke ja nur euer eigenes Produkt in einem anderem Shop, dann bitte ich um Löschung dieser durch den Admin.

Ich frage jetzt extra nochmals: Wird es zu den Radiatoren wie bei den Evo´s auch, Zeichnungen mit genauen Maßangaben und Lochmaßen geben?
Einmal nur die Technischen Daten http://www.aqua-computer.de/content/radiator.htm
http://www.aqua-computer-systeme.de/prod…x-evo-daten.gif
http://www.aqua-computer-systeme.de/prodimg/evo-1800-3.jpg
Und auch wenn die Zeichnung nicht von euch ist sondern von Spock
http://img364.imageshack.us/img364/2765/…tbemaungyf4.png
So sollte es Benutzerfreundlich aussehen...

Dazu dann die ewige Frage nach den Blenden und Eine 1:1 Blenden Pdf


Ich hab doch eigentlich keine Lust immer mit solchen Fragen an zu kommen...

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Wednesday, October 12th 2011, 10:14pm

@SeYeR

Danke
Das sind keine Schreibfehler nur Krümel in der Tastatur.

Stephan

Administrator

Wednesday, October 12th 2011, 10:40pm

Technische Daten/Zeichnungen kommen noch. Wir haben momentan ca. 300% zuviel zu tun. Fast jedes Produkt hat Rückstände und für Dokumentation ist wenig Zeit. Wir geloben hier aber Besserung und ich werde kurzfristig das Thema aufgreifen.

Breit

Full Member

Wednesday, October 19th 2011, 4:17pm

Gibt es zu den neuen AMS Radiatoren mit Pumpenmodul schon Erfahrungen was die maximal mögliche Pumpenleistung betrifft?

Ich habe einen 420er Radiator mit D5-Pumpenmodul und stelle hier fest, das wenn die Pumpe mit 9V und mehr betrieben wird, diese immer Luft mit fördert. Es scheint da eine Art Sog im Ausgleichsbehälter zu entstehen, wodurch Luft angesaugt wird. Ich habe den Startboost schon auf 9V begrenzt, was das Problem etwas entschärft, aber auch hier kommt erstmal ein Schwung Luftblasen durchs System, bevor sich das alles auf 7-8V einregelt und das System blasenfrei und ruhig seine Arbeit verrichtet.

Der Ausgleichsbehälter ist übrigends bei ausgeschalteter Pumpe bis zum Rand des Einfüllstutzens gefüllt und der Radiator hängt waagerecht an der Decke des Gehäuses. Das System ist mit 10/8er Schlauch verschlaucht mit insgesamt 4 Kühlern und einem Durchflusssensor. Ich nutze die beiden Anschlüsse auf der Unterseite des Radiators (die seitlichen Anschlüsse sind also verschlossen). Würde es etwas bringen die seitlichen Anschlüsse zu verwenden?

Der Durchfluss im System bei ca. 7V an der Pumpe beträgt zwischen 32 und 38l/h, mit 8V sinds ca. 50l/h, mit 9V ca. 60l/h und mit 12V kurzzeitig 85-90l/h, das fällt dann aber sofort wieder ab, weil hier sehr viel Luft mit gefördert wird auf ca. 70l/h.

Stephan

Administrator

Wednesday, October 19th 2011, 7:01pm

@Breit
Bei "high flow" Systemen kann es zum ansaugen von Luft kommen. Entweder den Behälter noch weiter füllen oder den Filter (Zubehör) im AB verbauen.

Chello

Full Member

Wednesday, October 19th 2011, 7:38pm

@Breit - dafür gibt es wohl keine universal Antwort da einfach zu viel Faktoren mit rein spielen. Natürlich kann es alles sein, angefangen von Stephans Vorschlag bis hin zu einer undichten Stelle (an dieser muss nicht unbedingt Wasser austreten.)

Ich hatte zb. mal so ein drehbahren Doppel 45° Adapter verbaut der an einen Gelenk wohl Luft angesaugt hat und es so natürlich nicht möglich war das System zu entlüften.

Wenn du schreibst das der Wasserstand im ausgeschalteten Zustand ganz voll ist, wolltest du uns auch damit sagen das er es in eingeschalteten Zustand nicht ist ??

Breit

Full Member

Wednesday, October 19th 2011, 8:06pm

Ist auch im eingeschalteten Zustand bis oben hinn voll. Habs gerade nachgeschaut und jetzt übervoll gemacht, so daß es beim zuschrauben schon rausquillt. ob das gut ist weiß ich nicht, aber luft befördert er immernoch...
Die Luftblasen sind übrigends schon direkt nach dem Auslass aus dem Radi sichtbar im Schlauch, kann also nicht von irgend nem Verbinder stammen.

Zu dem Filter: ist in dem AB nicht schon so ein Filtereinsatz standardmäßig verbaut? Ich bild mir ein da ein Filtergewebe am Boden des AB gesehen zu haben. Es sind allerdings 2 Orte wo man diesen Einsatz verbauen könnte vorhanden. Ich dachte bisher nur, daß man den nur umsetzen muss, wenn man die Anschlüsse an der Seite benutzt. Da ich aber die Strömungsgänge im Modul nicht kenne, weiß ich das natürlich nicht genau.

Wo genau bekomme ich so einen Filter? ich habe beim Zubehör im Shop nichts gefunden...

Similar threads