• 24.10.2019, 01:12
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Aquasuite Service belastet CPU

Tuesday, October 8th 2019, 8:23pm

Hi zusammen, habe da ein kleines Problem.

Ich habe vorgestern meine Aquasuite für mein Aquaero 6 Pro mit einem Update
auf die neuste Version erneuert.

Leider gibt es bei dem Aquasuite Dienst
ein Problem mit der CPU Auslastung, die nach Installation ziemlich hoch
ist.
Schalte ich den Service aus, fällt sofort die CPU Auslastung auf den Wert, denn das System auch vorher hatte.

Das letzte Aquasuite hatte ich, soweit ich noch weiß, Juli
oder Juni 2018 installiert (war auf alle Fälle die 2018-6 Version).
Damit
lief mein PC ohne Probleme.



Wie komme ich jetzt an die letzte Version ran, da das mit der CPU
Auslastung kein Dauerzustand ist.

This post has been edited 2 times, last edit by "Totte75" (Oct 8th 2019, 11:54pm)

Wednesday, October 9th 2019, 7:09am

Geht das auch etwas genauer?
Hast du mal eine Neuinstallation gemacht?
Ohne Zahlen und weitere Infos zu deinem System ist das alles nur Spekulation.

Wednesday, October 9th 2019, 12:54pm

Ich fange nochmal an. Haben doch einige Sachen gefehlt. Sorry.


Ich habe Windows 7 64bit auf dem Rechner und als Lüftersteuerung den Aquaero 6 Pro verbaut (lief vorher mit ner Wasserkühlung).
Hatte bis vor 3 Tagen (hab jetzt mal genau geschaut) die Aquasuite 2018´-7 am laufen (ich aktuelisiere nicht gerne, da never Change a running System).
Jetzt hatte ich am Sonntag mal wieder die Aquasuite offen und mir wurde das Update auf X.4 angeboten, was ich dann auch mal gemacht habe.
Am Montag stellte ich fest, dass meine CPU nur noch auf Last läuft und nicht mehr runterregelt, wenn nichts zu tun ist. Was sich natürlich auch auf die Temperatur und die Lüftergeschwindigkeiten auswirkte.
Ich hatte hier also in der CPU Ruhephase 4.000 MHz, wo 1.300 MHz sein sollten (Temperarur 42 statt 36 Grad).

Hab Im Taskmanager geschsut und da ist der Prozesse WMIprvSe, welcher dauerhaft 12 % CPU Last hat.
Schalte ich diesen Prozess ab, sinkt der CPU Takt auf 1300 MHz und die Temp sinkt natürlich auch.
Schalte ich es ein, geht der Takt wieder dauerhaft hoch.

Hab dann rausgefunden, dass, wenn ich diesen Prozess bende, Auquasuite (und auch der Dienst) nicht mehr läuft.
Hab dann mal den Aquasuite Dienst deaktiviert und der CPU Takt ging wieder runter. Allerdings fingen dann die Lüfter an auf Vollgas zu laufen (geht ja nicht anders ohne den Dienst.)

So. Im Taskmanager zeigte mir der WMIprvSE Prozess dann auch die gewohnten 0 % an.

Aquasuite Dienst wieder aktiviert:
-Sofort geht der CPU Takt wieder hoch
-Der WMIprvSE Prozess hat wieder 12 %
-Die Lüfter werden wieder geregelt.
Komplette Neuinstallation hab ich schon 2 mal gemacht (inkl. bereinigung). Aber das brachte nichts.
Deswegen suche ich ja die Aquasuite 2018´-7 ., weil es ja, so wie ich es bisher sehe, an dem neuen Aquasuite Dienst liegen muss.

Wednesday, October 9th 2019, 1:45pm

So. Hatte noch Kontakt zu Aquacomputer.

Es wurde empfohlen beim Hardware Monitor alles zu desaktivieren und dann einzeln wieder zu aktivieren.
Und dort, wo dann der Takt wieder hoch ghet, liegt ein Fehler.

Es war der Hardware Monitor für die SSD /Festplatte.
Setzte ich da das
Häckchen, geht der CPU Takt hoch und die Auslastung bei WMIprvSe auf 12
%.
Nehm ich das Häckchen wieder raus, geht der Takt runter und die WMIprvSE
Auslastung auf 0 %


Jetzt läuft das System wieder so, wie es soll und auch gelaufen ist.
Vielen Dank auch nochmal an dieser Stelle an Herrn Hanisch, der auc diesen Artikel gefunden hat im Forum (den ich ihn auch noch schicken wollte).