• 14.11.2019, 23:11
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Defence1

Senior Member

Saturday, September 26th 2009, 10:00pm

Da das ganze laut Thread ja nur zur Einstellung so laufen soll dürfte sich ein ganzer Tag wohl erübrigen :rolleyes:
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

dirk1166

Full Member

Sunday, September 27th 2009, 9:46am

So, die Aquastream XT Standart läuft nun ein paar Tage im System mit 63 Hz und nun ist sie fast so leise wie meine alte Aquastream 3.5. Aus
meiner Sitzposition sind beide nicht zu hören, nur wenn man näher an den PC rangeht. Und da ist die neue Aquastream XT definitiv lauter als die alte Aquastream 3.5.

Das Fazit: Für Linuxuser ist die neue Aquastream XT nicht zu gebrauchen, solange es kein Tool gibt, die Pumpe auf eine feste Frequenz ein zu
stellen. Und den Umweg über Windows (von der notwendigen Lizenz ganz zu schweigen) ist nur ein Witz. Auch ist für mich die Kostenfrage kein Argument. Als Linuxuser bezahle ich die Windowstools
ja auch mit. Und ein kleines Programm sollte als Kundenservice immer machbar sein, ohne das dies Kunden machen müssen.
Von daher muss ich sagen, dass die Aquastream 3.5 damals eine richtig gute und durchdachte Entwicklung war, die Aquastream XT leider ein derber Rückschritt darstellt. Schade, dass AC sich da nicht etwas mehr
ins Zeug gelegt habt.

Nur noch mal am Rande ein anderes Problem: Einem Freund habe ich die Aquastream empfohlen und er hat sich die Aquastream XT gekauft. Dann meckerte er, dass diese Pumpe nicht ruhig zu bekommen sei. Ich habe
gedacht, dass er etwas falsch macht. Nun muss ich sagen, dass er sich nicht getraut hat wegen des Steckers die USB-Verbindung am Mainboard anzustecken und so die Pumpe nicht auf eine feste Frequenz
einstellen konnte. Vielleicht wäre es angebracht den Stecker zu wechseln, dann ist ein falscher Anschluss an das Mainboard ausgeschlossen.

Gruss
Dirk

This post has been edited 1 times, last edit by "dirk1166" (Sep 27th 2009, 9:47am)

Fractal Define R3|ASRock P67 Extreme4 (UEFI-BIOS 2.10)|i5-2500K|HD 5750 passiv|Crucial M4 64 GB |Seasonic X-560 |HP ZR24w|Kyocera FS-1030D|Canon LIDE 25|Ubuntu 11.04 64Bit|wieder LuKü

Stergi

Senior Member

Sunday, September 27th 2009, 12:48pm

Aufgrund der Pinstrucktur an Mainbords wird das leider nur recht schwer möglich sein, ich weiß jetzt nicht wie der USB Stecker bei der Pumpe ist, aber die intenren USB-Stecker-Hersteller ( was für ein wort^^) werden wohl ohne einen einheitlichen standart bei den Pins auf dem Mainbord nicht mehr machen können ( z.B. so stecker wie bei S-ATA wären fein) , als auf den Steker +5V, D+, D- und GND drauf zu schreiben, die ja zum Glück ne feste Reihenfolge haben, nur leider sind halt immer 2 USB's an einem anschluss und ne Pumpe braucht halt nur einen ... Aber da sollte die Anleitung des MoBo's die nötige Sicherheit bringen ;)

Achja hab auch mal ausversehen an enm MB die USB-Stecker vertauscht ( da waren die noch für jeden Pin einzeln an meinem Gehäuse ^^) aber ging nichts kaput

Defence1

Senior Member

Sunday, September 27th 2009, 1:12pm

Das mit den Steckern ist eigentlich so eine Sache, Wie ein USB Stecker angeschlossen wird, ersieht man ja aus der Farbbelegung, aus anderen USB Steckern am Board, zur Not aus der Anleitung, wer dann immer noch nicht weiß wie mans anstecken soll, der sollte sich dabei helfen lassen.
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

dirk1166

Full Member

Sunday, September 27th 2009, 3:23pm

Also die kompletten internen USB-Stecker kann man aufgrund des einen fehlenden Pins nur richtig anstecken. Die sind doch genormt. Nur der Anschluss selbst am Mobo ist manchmal gedreht.
Und so ein Stecker könnte durchaus am USB-Kabel montiert sein.

This post has been edited 1 times, last edit by "dirk1166" (Sep 27th 2009, 3:40pm)

Fractal Define R3|ASRock P67 Extreme4 (UEFI-BIOS 2.10)|i5-2500K|HD 5750 passiv|Crucial M4 64 GB |Seasonic X-560 |HP ZR24w|Kyocera FS-1030D|Canon LIDE 25|Ubuntu 11.04 64Bit|wieder LuKü

Defence1

Senior Member

Sunday, September 27th 2009, 3:38pm

dann blockst du Dir mit der Pumpe aber 2 USB Steckplätze...
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

dirk1166

Full Member

Sunday, September 27th 2009, 3:41pm

dann blockst du Dir mit der Pumpe aber 2 USB Steckplätze...
Ja, und? Die meisten Mainboards haben doch wohl genügend Anschlüsse.
Fractal Define R3|ASRock P67 Extreme4 (UEFI-BIOS 2.10)|i5-2500K|HD 5750 passiv|Crucial M4 64 GB |Seasonic X-560 |HP ZR24w|Kyocera FS-1030D|Canon LIDE 25|Ubuntu 11.04 64Bit|wieder LuKü

Defence1

Senior Member

Sunday, September 27th 2009, 3:45pm

Ich geh jetzt mal von meiner Konfig aus:
Aquastream
Tubemeter
Aquaero

damit würdest du Dir dann schon 6 Plätze für drei Geräte blocken....
Dann noch Front USB Ports...

Deine Idee ist gut, wenn jemand wenig extras angeschlossen hat. Wenns dann mehr wird, wird das ganze aber zum Fluch....
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

dirk1166

Full Member

Sunday, September 27th 2009, 5:15pm

Ich geh jetzt mal von meiner Konfig aus:
Aquastream
Tubemeter
Aquaero

damit würdest du Dir dann schon 6 Plätze für drei Geräte blocken....
Dann noch Front USB Ports...

Deine Idee ist gut, wenn jemand wenig extras angeschlossen hat. Wenns dann mehr wird, wird das ganze aber zum Fluch....
Front USB Ports sind doch sowieso unnütz. Wer bückt sich denn zu seinem PC herunter? Da kauft man sich einen aktiven USB Hub und gut ist. Außerdem gibt es
Adapter um interne Geräte hinten am Mainboard (meistens 6 bis 10 USB Anschlüsse) anzuschliessen.

Also auch bei vielen Geräten geht das ohne Probleme. Zudem gäbe es dann die Sicherheit, den Stecker nicht mehr falsch anschlissen zu können. Und das wäre es allemal wert.

This post has been edited 1 times, last edit by "dirk1166" (Sep 27th 2009, 5:16pm)

Fractal Define R3|ASRock P67 Extreme4 (UEFI-BIOS 2.10)|i5-2500K|HD 5750 passiv|Crucial M4 64 GB |Seasonic X-560 |HP ZR24w|Kyocera FS-1030D|Canon LIDE 25|Ubuntu 11.04 64Bit|wieder LuKü

Defence1

Senior Member

Sunday, September 27th 2009, 5:25pm

bei mir sind die Front USBs oben auf dem Gehäuse, die nutze ich sehr wohl, und ein Teil der USB Ports die hinten sind wollen ja auch intern angeschlossen werden,
aber lassen wir das, jeder hat seine Meinung :)
Mein System:
ASUS Crosshair II, AMD Phenom II X4 940 BE, ASUS GTX 295, CREATIVE X-FI Elite Pro, Silverstone RAVEN, Aquastream XT USB Ultra, Aquaero, Dualradi, MO-RA, Graka wassergekühlt, CPU wassergekühlt.

Monday, September 28th 2009, 10:36am

Eigentlich schade das man die XT nicht mehr wie die 3.5 über das AE steuern kann.. damit hätten sich dann fast auch die Linux Fragen erübrigt.
Linux Software zu schreiben wird für AC einfach zu teuer sein, aber du könntest das ja mal mit einem Virtuellem Win System probieren?!

Wenn es soweit ist werden Wir eine Ankündigung machen. Zeitpläne oder ähnliches gibt es von uns nicht mehr, da einige nicht damit umgehen können wenn es doch mal länger dauert.

Monday, September 28th 2009, 11:14am

Eigentlich schade das man die XT nicht mehr wie die 3.5 über das AE steuern kann.. damit hätten sich dann fast auch die Linux Fragen erübrigt.
Linux Software zu schreiben wird für AC einfach zu teuer sein, aber du könntest das ja mal mit einem Virtuellem Win System probieren?!
Natürlich kann man die aquastream XT über das aquaero einstellen, aber eben nur mit den gleichen Funktionen wie die aquastream 3.5 -> Sprich, es ist nur die Frequenzvorgabe möglich, alle anderen Einstellungen sind nur über USB verfügbar.