• 13.12.2018, 09:37
  • Registrieren
  • Anmelden
  • Sie sind nicht angemeldet.

 

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aqua Computer Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Smut

Junior Member

Aquasuit & Mainboard, CPU sensoren

Sonntag, 9. Dezember 2007, 23:09

hallo, da ich in den faqs nicht schlauer geworden bin, foglende frage:

konfig:
aquasuit (neueste windows version)
aquaero

kann ich mithilfe der aquasuit auf die temperatursensoren meines mainboards und auf die der CPU zugreifen?
wäre nämlich optimal, wenn ich diese in meine steuerung mit einfließen lassen könnte, zumal das auslesen der CPU temperatur bereits sehr exakt ist.

bitte um tipps, bin leider in den programmeinstellungen nicht fündig geworden.

tia

Re: Aquasuit & Mainboard, CPU sensoren

Sonntag, 9. Dezember 2007, 23:18

Nein, das geht nicht und würde aus vielerlei Hinsicht auch keinen Sinn machen.

Zitat von »Shoggy«

Bei der Einbindung solcher Werte gibt es ein ganz grunsätzliches Problem: du kannst nicht sicherstellen, dass sie permanent greifbar sind. Was ist wenn das Programm, was die Daten ausliest abstürzt? Wenn die Aquasuite abstürzt oder gar der ganze PC?

Das aquaero selbst müsste also zusätzlich noch in der Lage sein zu erkennen ob es (sinnvolle) Daten via USB bekommt oder nicht. Wenn nicht müsste es automatisch auf ein andere Profil umschwenken bei dem wieder die normalen Sensoren verwendet werden. Das mag sich in der Theorie evtl. noch einfach anhören aber die Umsetzung stelle ich mir nicht wirklich einfach vor zumal es wieder zusätzlich CPU-Power und Speicher benötigt - beides gibt es nur begrenzt und sollte für die wirklich wichtigen Dinge reserviert bleiben, die da evtl. noch kommen werden.

Ganz abgesehen davon macht eine Regelung nach den Core-Temperaturen auch keinen Sinn da eine Regelung quasi gar nicht möglich ist.

Idle langweilt sich ein Prozessor vielleicht bei etwas über 30°C, sobald Leistung gefragt wird sind wir binnen weniger Sekunden mühelos bei 45°C oder mehr. Wie soll man das sinnvoll regeln? Wenn ich mich stets nach der Temperatur richten würde, dann müssten die Lüfter ständig jaulend hochlaufen und kurz drauf wieder stehenbleiben. Und das ganze ist zudem völlig unnötig denn wenn die CPU mal für ein paar Sekunden Volldampf gibt, dann erwärmt sich das Wasser nicht mal um 0,1°C und es besteht kein Bedarf zu handeln.

Aus dem Grund regeln die meisten ja auch nach der Wassertemperatur weil die ausschlaggebend ist und vor allem verändert sie sich sehr träge und lässt sich wunderbar in die Regelung einbeziehen.

Wie gesagt, lässt sich nur unter enormem Aufwand sicher umsetzen und würde dann allerdings keinen echten Sinn machen. Da müsste man dann noch weitere Regel-Parameter einführen alla wenn Temperatur nach XX Sekunden immer noch Y über Z, dann mach dies und das... ;)

Smut

Junior Member

Re: Aquasuit & Mainboard, CPU sensoren

Montag, 10. Dezember 2007, 00:12

ich sehe da kein problem einen intelligenten steuermechanismus drauß zu machen.
funktioniert ja bei notebooks z.b. auch.

speedfan löst das problem z.b. so:
temp< 40, fan = 20%
danach ein meist linearer anstieg bis auf 100%.

man müsste die steuerung nur so einstellen, dass sie den anstieg von idle auf last ignoriert und erst ab plötzlicher last-temperatur +5° anspringt.

wobei dieses problem, wie du bereits gesagt hast, durch die wassertemperatur ganz gut in den griff zu bekommen ist. schade nur, dass man die wesentlich akkurateren heat-spot messungen nicht in die steuerung einfließen lassen kann.

naja, danke auf jeden fall

Re: Aquasuit & Mainboard, CPU sensoren

Montag, 10. Dezember 2007, 00:16

Desweiteren raten die Sensoren mehr als sie messen ;) Und ich hatte schon 4 Biosversionen und 4 unterschiedliche Temperaturen unter exakt gleichen Bedingungen ;D
:rolleyes:

Smut

Junior Member

Re: Aquasuit & Mainboard, CPU sensoren

Montag, 10. Dezember 2007, 02:41

sollte ansich mit den DTS sensoren der core2duos der vergangenheit angehören. dadurch und durch PECI funktionieren die mainboardeigenen lüftersteuerungen bei neuerer hardware eigentlich problemlos.

Re: Aquasuit & Mainboard, CPU sensoren

Montag, 10. Dezember 2007, 06:09

Zitat von »Smut«

sollte ansich mit den DTS sensoren der core2duos der vergangenheit angehören. dadurch und durch PECI funktionieren die mainboardeigenen lüftersteuerungen bei neuerer hardware eigentlich problemlos.



das wollen so die hersteller, entspricht aber nicht der wahrheit.

mit PECI an habe ich im std. takt angeblich ne cpu cover temp idle von 13°C bei 22°C wassertemp was nicht sein kann.
Intel I7 4790K@4,9GHz | Gigabyte G1.Sniper Z97 | 16GB Teamgroup Vulcano Red 1866MHz | Asus STRIX 1070TI STRIX Advanced 2012MHz/4400MHz | Crucial M500 480GB | Coolermaster Silentgold 800W