• 11.12.2019, 07:46
  • Register
  • Login
  • You are not logged in.

 

Dear visitor, welcome to Aqua Computer Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains how this page works. You must be registered before you can use all the page's features. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

aquaero 5/6 und aquaduct mk4/5 - Softwaresensoren

Wednesday, December 14th 2011, 11:40am

Externe Daten an das aquaero 5/6 übertragen
Es können Temperatursensordaten aus folgenden Programmen genutzt werden
Open Hardware Monitor (normale Version)
Aida 64 Extreme Edition (mit aktivierter WMI Schnittstelle)

Was wird benötigt
die aktuelle aquasuite
Open hardware Monitor
Alternativ: Aida64

Vorgehensweise
1. Aktuelle aquasuite 2012 Version + Firmware auf das aquaero installieren
2. Open hardware Monitor, Aida64 installieren und starten
3. Softwaresensoren in der aquasuite aktivieren

  1. Sensor wählen
  2. Timeoutzeit einstellen: Wenn das aquaero keine Daten bekommt, wird nach dieser Zeit die als Failsave Temperatur übernommen
  3. Failsave Temperatur, wenn keine Kommunikation. Die Temperatur sollte so gewählt werden das die Regler mit 100% bei dieser Temperatur laufen
  4. Sensor aktivieren
  5. Jetzt die Sensorquelle wählen.
  6. Der Aqua Computer Service (muss installiert sein und laufen) übernimmt nun die Datensynchronisierung.

Aida64
Es kann nur die Kaufversion von Aida64 genutzt werden, da nur diese Version den Export der Sensordaten anbietet.
Das Exportieren der Daten muss in den Optionen erfolgen: Es muss der WMI Export für die Temperaturen aktiv sein.

rille

Full Member

Wednesday, December 14th 2011, 12:37pm

Endlich! Werde ich am Wochenende gleich mal ausprobieren. Die mitgelieferten Sensoren an CPU- und Grafikkarten-Kühler anzukleben ist doch nicht so das Wahre und auch sehr ungenau.

Die Links zur Software gehen nicht!

This post has been edited 1 times, last edit by "rille" (Dec 14th 2011, 12:53pm)

Chello

Full Member

Wednesday, December 14th 2011, 6:58pm

Danke, ich habe es mal eben mit Openhardwaremonitor und Aida probiert und beides klappt.

Wednesday, December 14th 2011, 9:55pm

Speedfan klappt auch. Super Sache!

Er ließt die MB Temperaturen ohne weiteres aus, nur schade, dass er die GPU Temperatur nicht mitbekommt.

/edit: Der Open Hardware Monitor liefert diese Werte, die ich über Speedfan nicht bekomme.

This post has been edited 1 times, last edit by "SMLunchen" (Dec 14th 2011, 9:59pm)

Fürchtet den furchtbaren Fluch des Finsterwald-Fuchses!

Wednesday, December 14th 2011, 10:00pm

Es geht auch wenn du mehrere Programme zb. Speedfan und OHM parallel betreibst. OHM liest zumindest bei mit die GPU aus.

Thursday, December 15th 2011, 12:47am

Ja, OHM liest alle Temperaturen und mehr Werte als Speedfan aus, daher werd' ich denk ich bei OHM bleiben. Die Notwendigkeit beide parallel zu betreiben besteht desweilen bei mir nicht.
Fürchtet den furchtbaren Fluch des Finsterwald-Fuchses!

Thursday, December 15th 2011, 5:33pm

Hi Forum Leser,
japp irgendwie hab auch ich das mit Aida64 hinbekommen und es funktioniert prima.
Es werden CPU Themp und GPU ausgelesen aber wie bekommt der Rostige also ich das in den Win7 Autostart: Aq-suite 2012,Aq -Themp.exe und Aida 64 ,kennt sich nicht aus und sucht Hilfe.
Kenne zwar die Programmnamen xxxx xxx. exe aber wie und wo kann man in den Windows7 Autostart das eintragen? ?(
Für Hilfe dankbar der Rostige

Thursday, December 15th 2011, 7:38pm

einfach die verknüfung auf das programm machen und dann in den autostart ordner kopieren (die verknüpfung).

multisaft

Senior Member

Thursday, December 15th 2011, 7:43pm

Bei mir stürzt der Service immer ab noch bevor das trayicon angezeigt wird.


Win7 Ultimate 64Bit. Was wollt ihr sonst noch alles von mir wissen? Um das etwas einzugrenzen, das passiert nur wenn ich es von einer SSD Laufwerk C starten will. Sobald ich es auf LW D auslagere Magnetplatte funktioniert es.

This post has been edited 1 times, last edit by "multisaft" (Dec 15th 2011, 7:44pm)

Thursday, December 15th 2011, 8:21pm

Win7 Ultimate 64Bit. Was wollt ihr sonst noch alles von mir wissen? Um das etwas einzugrenzen, das passiert nur wenn ich es von einer SSD Laufwerk C starten will. Sobald ich es auf LW D auslagere Magnetplatte funktioniert es.
ich habe es auch auf C und auf einer SSD,.. bei mir gehts, mal in einen anderen Ordner kopiert?

Thursday, December 15th 2011, 8:23pm

Liegt die entpackte aquacomputer-service.exe mit den zwei mitgelieferten dll Bibliotheken im gleichen Verzeichnis wie die Software, mit der du die Temperaturen auslesen möchtest?
Fürchtet den furchtbaren Fluch des Finsterwald-Fuchses!

multisaft

Senior Member

Friday, December 16th 2011, 9:46am

@Sebastian
nein habe ich nicht getestet. ich habe es in den standart installationsordner der as2012 inklusive des in der rar vorhandenem Ordners kopiert und versucht zu starten. da crashed es immer. wenn ich den Ordner auf d lege klappt ja alles pefekt. insofern bin ich mal so frei und behaupte es ist alles korrekt entpackt.

rille

Full Member

Friday, December 16th 2011, 10:09am

Nach 2 Abenden Testen mein kurzes Fazit:

Es scheint schon ganz gut zu funktionieren. Ich benutze den Open Hardware Monitor und habe zwei Temperaturen (CPU Package und GPU Core) den Softwaresensoren zugewiesen. Die Werte sind natürlich wesentlich genauer als die an CPU- bzw. Grafikkartenkühler geklebten Temperaturfühler und reagieren nicht mehr so träge. Im Aquaero gibt es dann zwei Kurvenregler, die die Gehäuselüfter abhängig von CPU- bzw. GPU-Temperatur regeln.

Was mir aufgefallen ist: Aquasuite, Open Hardware Monitor und die aquacomputer-service.exe werden per Autostart gestartet. Ist es normal, dass es so lange dauert, bis die Aquasuite die tatsächlichen Werte anzeigt?

Eine Frage noch zum Verständnis. Wer liefert dem Aquaero die Werte, die aquacomputer-service.exe oder die Aquasuite? Ich vermute mal, die aquacomputer-service.exe, die Aquasuite wird ja scheinbar nur zum Konfigurieren der Sensoren benötigt. Schön wäre es dann noch, die aquacomputer-service.exe direkt als Dienst laufen zu lassen. Das Programm, das die Werte liefert müsste dann natürlich auch als Dienst laufen, für Speedfan gibt es da z.B. schon was Fertiges: http://skipyrich.com/wiki/SpeedFan_Service. So würde das ganze auch schon funktionieren, wenn man sich noch nicht angemeldet hat.

Friday, December 16th 2011, 11:28am

nein habe ich nicht getestet. ich habe es in den standart installationsordner der as2012 inklusive des in der rar vorhandenem Ordners kopiert und versucht zu starten. da crashed es immer. wenn ich den Ordner auf d lege klappt ja alles pefekt. insofern bin ich mal so frei und behaupte es ist alles korrekt entpackt.
Lege die aquacomputer-service.exe mit den zwei mitgelieferten dll Bibliotheken in das gleiche Verzeichnis wie das Monitoring Tool.
Das war bei mir die Lösung des AppCrashs.
Was mir aufgefallen ist: Aquasuite, Open Hardware Monitor und die aquacomputer-service.exe werden per Autostart gestartet. Ist es normal, dass es so lange dauert, bis die Aquasuite die tatsächlichen Werte anzeigt?

Eine Frage noch zum Verständnis. Wer liefert dem Aquaero die Werte, die aquacomputer-service.exe oder die Aquasuite? Ich vermute mal, die aquacomputer-service.exe, die Aquasuite wird ja scheinbar nur zum Konfigurieren der Sensoren benötigt. Schön wäre es dann noch, die aquacomputer-service.exe direkt als Dienst laufen zu lassen. Das Programm, das die Werte liefert müsste dann natürlich auch als Dienst laufen, für Speedfan gibt es da z.B. schon was Fertiges: http://skipyrich.com/wiki/SpeedFan_Service. So würde das ganze auch schon funktionieren, wenn man sich noch nicht angemeldet hat.
Ja wäre auch mein Vorschlag das Ding als Dienst zu registrieren.
http://www.drwindows.de/windows-anleitun…einrichten.html
wäre ein Ansatz. Werde das mal heute Abend berichten.
Problem war bei mir gestern noch, dass nach dem Boot des Systems die Werte utopische 50°C hatten (Failsave Werte von den Software-Sensoren), dementsprechend ist ein Alarm ausgelöst worden.
Naja hab die Failsave Werte dann etwas angepasst. Sollte nun gehen. Wäre zu Testen ob ein Start der Applikation als Systemdienst die Reaktionsgeschwindigkeit der Sensoren, repektive die Kommunikation/den Verbindungsaufbau zwischen den Softwareschnittstellen verschnellert.
Fürchtet den furchtbaren Fluch des Finsterwald-Fuchses!

multisaft

Senior Member

Friday, December 16th 2011, 3:03pm

Quoted


Lege die aquacomputer-service.exe mit den zwei mitgelieferten dll Bibliotheken in das gleiche Verzeichnis wie das Monitoring Tool.
Das war bei mir die Lösung des AppCrashs.


interessant, werden ich testen. aber ehrlich gesagt will ich es in einem eigenen Ordner haben. das währe ja sonst so als ob man einfach alles in den Windows/System Order rein kopiert...

rille

Full Member

Friday, December 16th 2011, 3:31pm

Ich habe den Open Hardware Monitor und die aquacomputer-service.exe in verschiedenen Ordnern, funktioniert ohne Absturz. Vielleicht liegt es auch daran:

Quoted

Das Programm speichert die Einstellungen immer direkt im Programmordner, es müssen also je nach dem von wo das Programm ausgeführt wird die entsprechenden Systemberechtigungen gesetzt werden.

Friday, December 16th 2011, 5:12pm

Hi,
jetzt läuft die Regelung sehr gut, hier unter Verwendung von Aida64:
Dazu die AC- Service.exe in den Win7 Autostart gelegt ( dank an Sebastian ) die Aidasoftware hat unter Einstellungen beim Start eigene " Häckchen " hier Win7 start und minimieren gesetzt.
Beim Hochfahren des PC werden alle Werte sehr schnell übernommen. Das System startet von einer SSD ohne Probleme.
Die Failsavewerte in der Aquasuite müssen aber unter den Alarmwerten liegen z. B. Fails. 45 Alarm 48 oder ähnlich.
Die Regler arbeiten so das bei 45°C Failsave schon 70% Leistung anliegen welche aber nach dem PC - Start in sehr kurzer Zeit ca. 3 sec. von der Service.exe und Aida eingeregelt werden.
Etwas gewöhnungsbedürftig sind die neuen Regelzeiten und Regelformen aber letztendlich werden die Themperaturen gut eingehalten. :D
Muß jetzt noch etwas Experimentieren / Üben mit Sollwert oder Kurvenreglern.
Mfg Rostiger

multisaft

Senior Member

Saturday, December 17th 2011, 4:48pm

So dann möchte ich mal folgendes etwas weiter aufbereiten:

Folgende Probleme zeigen sich bei mir:

1.) ich kann das tool nur nutzen wenn ich es in einem anderen Ordner habe als dem C Programme. (eventuell hängts hier an den rechten, bei der AS2012 gehts doch aber auch)

2.) Das alphatool startet zwar einwandfrei, aber es liest die XML nicht aus und somit muss ich immer wieder von Hand die Sensoren eintragen. Manchmal zeigt die AS2012 in den Bezeichnungen jetzt komische Hyroglyphen,
dann muss ich sie neu starten. dies lässt sich reproduzieren indem ich das alphatool starte, und dann die AS2012. (bei 10 Starts kommts einmal vor) Ich habe es nochmals neu gedownloaded, selber fehler. Das ist mir nun suspekt, da ich hierfür keine sinnvolle Erklärung habe.

3.) Zusätzlich tritt bei mir noch folgender Effekt auf; ich lasse den Openhardwaremonitor den ich von euch gezogen habe minimiert starten. Wenn ich dann euer Tool öffne, kann ich keine Sensoren auswählen. Das funktioniert immer erst dann wenn ich den Hardwaremonitor mit geöffneter Overview laufen habe. (also nicht minimiert). Sobald ich den Hardwaremonitor wieder offen habe kann ich die Sensoren wieder selektieren. (alphatool)

This post has been edited 2 times, last edit by "multisaft" (Dec 17th 2011, 4:59pm)

rille

Full Member

Saturday, December 17th 2011, 6:37pm

Lies dir doch bitte mal meinen Post zwei über deinem durch. Die "aquacomputer-service.exe" schreibt ihre Einstellungen in den gleichen Ordner, in dem das Programm liegt. In "C:\Program Files" darf es dass aber nicht. Also entweder die Rechte vergeben oder das Tool woanders ablegen.

Das mit dem Open Hardware Monitor kann ich bestätigen. Ich starte ihn auch minimiert, es werden aber erst Werte in der Aquasuite negzeigt, wenn ich ihn mal öffne.

Sunday, December 18th 2011, 1:30am

das ist alles bekannt, .. es ist ne alpha version,.. um zu stesten ob die kommukation der Programme untereinander funktioniert. mit dem nächsten fix werden einige Dinge behoben werden.